Österreich

Österreich

Datum/Zeit: 12.01.2019 10:20
Quelle: Österreich - Presseaussendung

„profil“: Regierung plant Beobachtungsstelle gegen religiösen Extremismus



Angelehnt an die Arbeit des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes/Könnte beim Kultusamt im Bundeskanzleramt angesiedelt sein Wien (OTS) - Wie profil online berichtet, plant die ÖVP/FPÖ-Regierung eine Beobachtungsstelle gegen religiösen Extremismus. Extremistische Umtriebe sollen „erforscht, archiviert, dokumentiert werden – ähnlich der Arbeit des Dokumentationsarchives des Österreichischen Widerstandes DÖW“, wie ein Kenner der Materie sagt. Angesiedelt könnte die Beobachtungsstelle im Kultusamt für religiöse Angelegenheiten werden, das Kanzleramtsminister Gernot Blümel untersteht. Aus dem FPÖ-Umfeld heißt es zu profil: „Ja, das ist Thema.“ Weder Blümel noch das ebenfalls mit der Materie betraute Innenministerium wollten die Pläne bestätigen oder dementieren. „Wir können derzeit noch keine Detailauskünfte erteilen“, heißt es aus dem Innenministerium.

Vergangenes Jahr hatte der blaue Klubobmann Johann Gudenus noch ein „Gesetz gegen den politischen Islam nach Vorbild des NS-Verbotsgesetz“ angekündigt. Bestätigt wird in Regierungskreisen, dass sich das Gesetzesvorhaben nicht nur gegen islamischen Fundamentalismus, sondern gegen jegliche Form „religiösen Extremismus“ richtet. Der reine Fokus auf den Islam wurde als verfassungswidrig verworfen.

„Wir gehen nach zwei Gesichtspunkten vor“, heißt es aus FPÖ-Kreisen zum aktuellen Plan. „Wo werden religiöse Gebote über staatliches Recht gestellt und wo wird die Gleichberechtigung von Frauen aus religiösen Gründen missachtet.“

neuere Beiträge nächste Österreich News: Ministerrat nominiert neues OeNB-Direktorium aeltere Beiträge

News zu ÖsterreichMeldungen zu Österreich
Datum Meldung
19-03-2019Das Amt der Zukunft - digital rund um die Uhr und von überall erreichbar Neue Börse Nachricht
12-03-2019ASFINAG investiert heuer 1,2 Milliarden Euro in Autobahnen und Schnellstraßen
07-03-2019Cum-Ex Sachverhalt: Finanzprokuratur beziffert zwischen 2011 und 2013 einen Schaden von 108 Mio. Euro
27-02-2019EK-Länderberichte: Finanzminister Löger erfreut über positive Beurteilung Österreichs
21-02-2019Breite Debatte über aktuelle Budgetberichte
[weitere Meldungen Österreich >>]

Medien Berichte ÖsterreichMedia-Monitoring Österreich
Datum Meldung
16-03-2019S&P bestätigt Österreich-Rating mit "AA+/A-1+" und stabilem Ausblick
11-03-2019Kärntner Hypo: Bayern zahlt Österreich 1,23 Milliarden zurück
07-03-2019Cum-Ex-Schaden in Österreich bei 108 Millionen Euro
02-03-2019Reformstau: Österreichs ungesunde Entwicklung
28-02-2019Sechsmal mehr chinesische Touristen in Österreich als 2008
[weitere Meldungen Österreich >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3077.38 +0.2%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Wolford-RCB senkt Wolford-Kursziel von 14,00 auf 12,00 Euro
Österreich-Das Amt der Zukunft - digital rund um die Uhr und von überall erreichbar
Konjunktur-ZEW Konjunkturerwartungen steigen deutlich an
Allgemeines-HDI Österreich auch 2018 mit Einnahmenplus, Combined Ratio verbessert
Strabag-Strabag schichtete Milliardenkredite um
Agrana-AGRANA eröffnet neues Fruchtzubereitungswerk in Changzhou (China)
Strabag-Strabag refinanziert Kredite über € 2,4 Mrd. vorzeitig
Porr-Porr 2018 mit Rekord-Auftragslage und stabilem Ergebnis
Schoeller-Bleck.-SBO drehte 2018 mit 41,4 Mio. Euro in die Gewinnzone
Mayr-Melnhof-Mayr-Melnhof Karton steigerte 2018 Jahresüberschuss um 5,9 Prozent
Mayr-Melnhof-# Mayr-Melnhof Karton steigerte 2018 Jahresüberschuss um 5,9 Prozent
Schoeller-Bleck.-# SBO verdiente 2018 unterm Strich 41,4 Mio. Euro (2017: -54,4 Mio.)
Lenzing-Lenzing - Berenberg senkt Kursziel von 100 auf 95 Euro
Flughafen Wien-Flughafen Wien darf dritte Piste bauen
   [weitere News >>]