Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 11.01.2019 10:07
Quelle: ÖNB

OeNB erwartet bis 2021 sinkende Inflationsraten



Laut aktueller Prognose der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) wird die Inflationsrate im Jahr 2019 2,1 Prozent betragen und in der Folge auf 2,0 Prozent (2020) sowie auf 1,9 Prozent (2021) zurückgehen. Für den Inflationsrückgang ist vor allem die erwartete Rohölpreisentwicklung ausschlaggebend und ab 2020 die sich abschwächende Konjunktur. Eine Evaluierung der OeNB-Inflationsprognose bestätigt deren hohe Genauigkeit.

Zuletzt stabile Inflationsentwicklung in Österreich

Die österreichische HVPI-Inflationsrate belief sich im November 2018 auf 2,3 Prozent und blieb damit seit August 2018 weitgehend unverändert. Die zuletzt inflationsdämpfenden Effekte der Rohstoffpreise und die gegenläufige Entwicklung, die von der binnenwirtschaftlichen Nachfrage- und der Arbeitskostenentwicklung ausgeht, halten einander die Waage. Die Kerninflationsrate (HVPI ohne Energie und Nahrungsmittel) erreichte im November 2018 1,8 Prozent und liegt damit derzeit deutlich unter der HVPI-Inflationsrate.

OeNB erwartet mittelfristig einen Rückgang der Inflation auf 1,9 Prozent

Die OeNB erwartet für Österreich im Jahr 2019 eine HVPI-Inflationsrate von 2,1 Prozent, gefolgt von 2,0 Prozent für 2020 und 1,9 Prozent im Jahr 2021. Der prognostizierte Rückgang der Inflationsrate basiert auf der Erwartung niedrigerer Preissteigerungen bei Energie und Nahrungsmitteln. Auch die Abschwächung der konjunkturellen Dynamik wird ab 2020 zu einer sinkenden Inflationsrate beitragen. Die verbesserte Arbeitsmarktsituation führt allerdings zu einer erheblichen Beschleunigung des Lohnstückkostenwachstums, weshalb die Kerninflationsrate 2019 bis 2021 über der HVPI-Inflationsrate liegen wird (2019 und 2020: 2,2 Prozent; 2021: 2,0 Prozent).

Hohe Treffgenauigkeit der OeNB-Inflationsprognose

Die aktuelle Ausgabe von „Inflation aktuell“ evaluiert als Schwerpunktthema die Prognosequalität der OeNB-Inflationsprognose und vergleicht sie mit jener des WIFO und der Prognose von Consensus Economics (einem Durchschnitt der Österreich-Prognosen von Forschungsinstitutionen und professionellen Analysten). Die OeNB erstellt vier Mal pro Jahr Prognosen für die österreichische Inflationsentwicklung, die in die gesamtwirtschaftlichen Projektionen für das Euro-Währungsgebiet einfließen. Für den EZB-Rat sind diese Projektionen eine wichtige Entscheidungsgrundlage für geldpolitische Beschlüsse. Die Auswertung der Treffgenauigkeit dieser Inflationsprognosen zeigt, dass die OeNB im Vergleich zu Consensus Economics niedrigere Prognosefehler aufweist. Im Vergleich zum WIFO gibt es keine statistisch signifikanten Unterschiede in der Treffgenauigkeit.

„Inflation aktuell“ ist ein vierteljährlich erscheinender Bericht der Oesterreichischen Nationalbank zur Inflation in Österreich. Darin wird die Inflationsentwicklung der letzten Monate analysiert, die Inflationsprognose der OeNB vorgestellt sowie auf aktuelle Schwerpunktthemen eingegangen: www.oenb.at/Publikationen/Volkswirtschaft/inflation-aktuell.html

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Lufthansa baut Flugsimulatoren in Wien deutlich aus aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
17-01-2019AUA streicht Jobs in Bundesländern und erntet Kritik Neue Börse Nachricht
17-01-2019Pensionskassen: Bald mehr als 1 Million Österreicher mit Zusatzpension Neue Börse Nachricht
17-01-2019Österreichs Inflationsrate sank im Gesamtjahr 2018 auf 2,0 % 1 Neue Börse Nachricht
17-01-2019Österreichs Inflationsrate sank im Gesamtjahr 2018 auf 2,0 % 1 Neue Börse Nachricht
17-01-2019AUA fliegt von Bundesländern nicht mehr selber nach Deutschland Neue Börse Nachricht
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
16-01-2019Pensionskonto soll noch deutlich aktueller werden
16-01-2019Die Crowd fliegt auf Immobilien-Projekte
16-01-2019Woran die digitale GmbH-Gründung in der Praxis noch scheitert
16-01-2019Türkis-Blau drängt auf weitere Einsparungen bei den Kammern
16-01-2019Reaktionen zum Brexit-Chaos: "Für die Wirtschaft geht der Blindflug weiter"
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2914.84 -0.5%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-AUA streicht Jobs in Bundesländern und erntet Kritik
Allgemeines-Pensionskassen: Bald mehr als 1 Million Österreicher mit Zusatzpension
Raiffeisen Bank International-Raiffeisen Bank International bezieht Ausweichquartier
Allgemeines-Österreichs Inflationsrate sank im Gesamtjahr 2018 auf 2,0 % 1
Allgemeines-Österreichs Inflationsrate sank im Gesamtjahr 2018 auf 2,0 % 1
Porr-Porr erhielt 60 Mio. Euro schweren Auftrag aus Polen
voestalpine-BÖRSENFLASH - voest-Aktie verliert nach Gewinnwarnung 5,9%
Allgemeines-AUA fliegt von Bundesländern nicht mehr selber nach Deutschland
Allgemeines-# AUA-Deutschland-Flüge ab Linz, Salzburg & Co an Lufthansa/Eurowings
Schoeller-Bleck.-Ölpreisverfall dämpfte SBO im vierten Quartal leicht
FACC-FACC steigerte nach 9 Monaten Umsatz und EBIT - Ausblick bestätigt
Schoeller-Bleck.-# SBO vorl. 2018: EBIT 70 (26) Mio. Euro, Vorsteuergewinn 55 (-70) Mio.
voestalpine-Kartellverfahren und US-Autowerk belasten voestalpine-Gewinn
voestalpine-Zweite Gewinnsenkung der voestalpine im Geschäftsjahr 2018/19
   [weitere News >>]