Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 10.01.2019 13:37
Quelle: APA

AUA nach Niki-Pleite 2018 mit Passagierrekord


Lufthansa-Konzern behauptete Stellung als Europas größte Airline - GRAFIK



Nach dem Flughafen Wien meldet auch die Austrian Airlines einen Passagierrekord für 2018. Die AUA steigerte die Passagierzahl um 8,5 Prozent auf 13,9 Millionen Fluggäste. Die Lufthansa-Tochter stockte im Vorjahr nach den Insolvenzen von Niki und dessen Mutterkonzern Air Berlin ihre Flüge auf, um auf die neue Billigflieger-Konkurrenz zu reagieren, die versuchte, die entstandene Lücke zu füllen.

"Es wurde 2018 insgesamt mehr geflogen und es wurde auch mit Austrian Airlines deutlich mehr geflogen", sagte AUA-Vorstand Andreas Otta am Donnerstag in einer Presseausendung. "Auch für 2019 planen wir, unser Angebot am Drehkreuz Wien weiter auszubauen", so Otto. Damit wird die AUA nicht alleine bleiben. Auch Laudamotion, Level und Wizz Air haben für heuer große Expansionspläne, was den Preiskampf weiter befeuern wird.

2018 erhöhte die AUA das Flugangebot - gemessen in Sitzkilometern - um 6,2 Prozent. Die Nachfrage war jedoch noch größer: Der Absatz legte gegenüber 2017 um 9,7 Prozent zu, weshalb die Auslastung der Flüge um 2,5 Prozentpunkte auf 79,3 Prozent stieg. Die Anzahl der Flüge erhöhte sich um 4,8 Prozent auf 150.963.

Der AUA-Mutterkonzern Lufthansa behauptete seine Stellung als größte Airline Europas. Im vergangenen Jahr flogen 142,3 Millionen Menschen mit der Lufthansa und ihren Töchtern wie Eurowings, Swiss und AUA, wie der Dax-Konzern in Frankfurt mitteilte. Das waren 10 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Europas größter Billigflieger, die Laudamotion-Mutter Ryanair, der die Lufthansa 2016 vorübergehend vom Thron verdrängt hatte, blieb mit 139,2 Millionen Fluggästen dahinter zurück.

Die konzernweite Auslastung der Flugzeuge auf den mehr als 1,2 Millionen Flügen war so hoch wie nie zuvor. Von 100 Sitzen seien 2018 rechnerisch im Schnitt 81,4 belegt gewesen. Im Frachtgeschäft war die Entwicklung hingegen schwieriger. Dank eines vergrößerten Flugangebots stieg die Verkehrsleistung zwar um 0,8 Prozent auf 10,9 Milliarden Tonnenkilometer. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich jedoch um 2,3 Prozentpunkte auf 66,4 Prozent.

Im August 2017 hatte die damals zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin Insolvenz angemeldet. Ende Oktober 2017 absolvierte sie ihren letzten Flug, Niki flog noch bis Mitte Dezember weiter. Die Lufthansa konnte sich vor Nachfrage nach Flugtickets in dieser Zeit kaum retten, die Ticketpreise zogen vor allem auf den Kurzstrecken stark an. Später übernahm die Lufthansa-Tochter Eurowings 77 Flugzeuge und viele Mitarbeiter von Air Berlin.

( 0044-19, 88 x 50 mm) (Schluss) pro/sp

 ISIN  DE0008232125
 WEB   http://www.austrian.com
       http://www.lufthansa.com/

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Früherer Raiffeisen-Landesbank-Chef Scharinger gestorben aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
19-03-2019HDI Österreich auch 2018 mit Einnahmenplus, Combined Ratio verbessert Neue Börse Nachricht
18-03-2019Santander Bank in Österreich wächst kräftig
18-03-2019Streit um KV bei Billigairline Level - Betriebsversammlungen geplant
16-03-2019Über 5 Millionen Geburten im Jahr 2017 in der EU
16-03-2019580 800 erstmalige Asylbewerber im Jahr 2018 registriert, Rückgang um 11% gegenüber 2017
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
19-03-2019Österreichs Start-Ups konnten 2018 deutlich mehr Geld einsammeln Neue Börse Nachricht
18-03-2019Jährlich verschwinden 220.000 heimische Fahrzeuge spurlos
18-03-2019Österreicher kaum gegen Berufsunfähigkeit versichert
15-03-2019US-Strafzölle treffen eigene Wirtschaft und Konsumenten
14-03-2019Strafzölle: Die EU lässt sich von Donald Trump spalten
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3077.38 +0.2%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Wolford-RCB senkt Wolford-Kursziel von 14,00 auf 12,00 Euro
Österreich-Das Amt der Zukunft - digital rund um die Uhr und von überall erreichbar
Konjunktur-ZEW Konjunkturerwartungen steigen deutlich an
Allgemeines-HDI Österreich auch 2018 mit Einnahmenplus, Combined Ratio verbessert
Strabag-Strabag schichtete Milliardenkredite um
Agrana-AGRANA eröffnet neues Fruchtzubereitungswerk in Changzhou (China)
Strabag-Strabag refinanziert Kredite über € 2,4 Mrd. vorzeitig
Porr-Porr 2018 mit Rekord-Auftragslage und stabilem Ergebnis
Schoeller-Bleck.-SBO drehte 2018 mit 41,4 Mio. Euro in die Gewinnzone
Mayr-Melnhof-Mayr-Melnhof Karton steigerte 2018 Jahresüberschuss um 5,9 Prozent
Mayr-Melnhof-# Mayr-Melnhof Karton steigerte 2018 Jahresüberschuss um 5,9 Prozent
Schoeller-Bleck.-# SBO verdiente 2018 unterm Strich 41,4 Mio. Euro (2017: -54,4 Mio.)
Lenzing-Lenzing - Berenberg senkt Kursziel von 100 auf 95 Euro
Flughafen Wien-Flughafen Wien darf dritte Piste bauen
   [weitere News >>]