Börse Kurs Änderung Uniqa 9.5 +0.4%      
Hoch:
Tief:
9.5 +0.5% 
9.4  -0.6% 
Börse Chart Uniqa
Uniqa

Uniqa

Datum/Zeit: 13.12.2018 15:06
Quelle: APA

UNIQA-Rückzug aus Italien ließ Auslandsgeschäft der Branche sinken


2017 Zuwächse beim Prämienvolumen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa



Das Auslandsgeschäft der österreichischen Versicherungsunternehmen ist 2017 vor allem in Ost- und Mitteleuropa deutlich gewachsen, zeigt eine am Donnerstag veröffentlichte Studie der Finanzmarktaufsicht (FMA). Insgesamt sank das außerhalb Österreichs erzielte Prämienvolumen - was allerdings wesentlich auf den Verkauf der Italien-Tochter der UNIQA zurückzuführen war.

Die heimischen Versicherer haben 2017 im Ausland Prämien in der Höhe von 5,53 Mrd. Euro verrechnet. Im Jahr zuvor waren es noch 6,38 Mrd. Euro gewesen. Der Rückgang von 0,85 Mrd. Euro fällt damit geringer aus als das gesamte 2016 in Italien erziele Prämienvolumen der UNIQA. Dieses lag laut Geschäftsbericht des Unternehmens bei rund 1,33 Mrd. Euro. Die UNIQA hatte den Verkauf ihres Italien-Geschäfts Ende 2016 angekündigt und 2017 abgeschlossen.

Starkes Wachstum verzeichneten die heimischen Versicherer in der Region Osteuropa, das in der Studie die Länder Weißrussland, Georgien, Moldawien Russland, Türkei und Ukraine umfasst. Dort stieg das Prämienvolumen um 12 Prozent auf allerdings immer noch vergleichsweise geringe 319 Mio. Euro. In Mitteleuropa - das in dieser Studie Tschechien, Ungarn, Polen, Slowakei und die drei baltischen Staaten beinhaltet - wuchs das Auslandsgeschäft ebenfalls deutlich und stieg um acht Prozent auf 3,64 Mrd. Euro.

In Südosteuropa fiel der Zuwachs mit drei Prozent auf 1,32 Mrd. Euro etwas moderater aus. Westeuropa dagegen spielte nach dem Rückgang der UNIQA aus Italien nur mehr eine geringe Rolle. Die verrechneten Prämien im westeuropäischen Ausland lagen 2017 nur mehr bei 250 Mio. Euro. Im Jahr zuvor waren es noch 1,46 Mrd. Euro gewesen.

Was das Prämienvolumen angeht, sind Tschechien, Polen, Slowakei, Rumänien, Ungarn und Kroatien die wichtigsten Auslandsmärkte für die heimischen Versicherer. Rund 74 Prozent des im Ausland erzielen Prämienvolumens entfiel auf diese Länder.

Insgesamt sind fünf österreichische Versicherungsgruppen mit 96 Unternehmen in 27 Ländern aktiv.

(Schluss) dkm/rf

 ISIN  AT0000821103
 WEB   http://www.uniqagroup.com

neuere Beiträge nächste Uniqa News: UNIQA-Vorstand Bockelmann wechselt in die Schweiz aeltere Beiträge

News zu UniqaMeldungen zu Uniqa
Datum Meldung
18-04-2019Neue Mitglieder für Aufsichtsrat vorgeschlagen Neue Börse Nachricht
10-04-2019UNIQA verbesserte Embedded Value 2018 um 3,3 Prozent
10-04-2019UNIQA: Weiterhin sehr starke Kapitalausstattung und ausgezeichnete Risikoposition
15-03-2019UNIQA steigt schrittweise aus Kohle-Versicherungen aus
15-03-2019Kohle ade! UNIQA steigt schrittweise aus Kohlegeschäft aus
[weitere Meldungen Uniqa >>]

Medien Berichte UniqaMedia-Monitoring Uniqa
Datum Meldung
27-03-2019JPMorgan reduziert für Uniqa die Empfehlung von Neutral auf Untergewichten an
07-02-2019JPMorgan bestätigt für Uniqa die Empfehlung Neutral
10-01-2019Kepler Cheuvreux bestätigt für Uniqa die Empfehlung Halten
04-09-2018PMorgan reduziert für Uniqa die Empfehlung von Übergewichten auf Neutral
30-07-2018JPMorgan erhöht für Uniqa die Empfehlung von Neutral auf Übergewichten
[weitere Meldungen Uniqa >>]

ForumUniqaletzte Forenbeiträge Uniqa
Warren Buffett
UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Insolvenz im Halbjahr geringer
10.04.2019 16:26 UNIQA verbesserte Embedded Value 2018 um 3,3 Prozent
Warren Buffett
UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Insolvenz im Halbjahr geringer
15.03.2019 13:49 UNIQA steigt schrittweise aus Kohle aus
Warren Buffett
UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Insolvenz im Halbjahr geringer
01.03.2019 17:49 RCB senkt Kursziel leicht
Warren Buffett
UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Insolvenz im Halbjahr geringer
24.02.2019 10:29 Vorläufiges Ergebnis 2018, Ausblick und Dividende erfüllen Erwartungen
Warren Buffett
UNIQA Teil 4 - Uniqa-Gewinn wegen Veneto-Banca-Insolvenz im Halbjahr geringer
21.02.2019 18:08 2019 wolle man einen Zukauf "massiv versuchen"
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3290.71 -0%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
OMV-OMV veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2018
Konjunktur-Eurozone-Wirtschaftswachstum verlangsamt sich zu Beginn des zweiten Quartals 2019 weiter
Allgemeines-Frohe Ostern!
Konjunktur-Deutschland: Kräftige Expansion im Servicesektor macht Schwäche der Industrie wett und sorgt im April für leichtes Wirtschaftswachstum
Konjunktur-Industrie: Keine Rezession in Österreich
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 3,0% gestiegen
Konjunktur-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 17,9 Mrd. Euro
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,4% gesunken
Allgemeines-Nexi S.p.A. – italienischer Zahlungsdienstleister neu im global market
ATX (Wiener Börse Index) -Großanleger halten zwei Drittel des Streubesitzes österreichischer prime market-Unternehmen
Allgemeines-Energiepreisindex: Kaum Veränderungen im Februar 2019
Uniqa-Neue Mitglieder für Aufsichtsrat vorgeschlagen
Allgemeines-„profil“-Umfrage: 26% halten Neos für die beste Oppositionspartei
Lenzing-Lenzing - Peter Edelmann neuer Aufsichtsratsvorsitzender
   [weitere News >>]