Börse Kurs Änderung BUWOG 30.56 -0.4%      
Hoch:
Tief:
30.56  -0.4% 
30.56  -0.4% 
Börse Chart BUWOG
BUWOG

BUWOG

Datum/Zeit: 13.11.2018 16:58
Quelle: APA

Telekom/Valora - Telekom-Geld für Fitnessgerät und Golfsponsoring


Auch FCG-Gewerkschafter und SP-Abgeordneter kassierten via Valora - Buffet für SPÖ-nahe Veranstaltung gesponsert - Vertrag mit "Forum Land" - Operettensponsoring - BILD



Das Geld der Telekom ist jahrelang über die Valora-Gesellschaft von Peter Hochegger diskret an viele verschiedene Empfänger geflossen, wurde in der Befragung durch Richterin Marion Hohenecker im Telekom-Valora-Prozess heute dargestellt. Dazu gehörte auch die Bezahlung eines Fitnessgeräts für 10.000 Euro, das beim Hauptangeklagten Ex-Telekom-Vorstand Rudolf Fischer im privaten Fitnessraum stand.

Profitiert hat davon aber offensichtlich nicht Fischer, sondern der mitangeklagte Walter Meischberger: Denn Fischer will mit Meischberger damals getauscht haben, sein Golfschlägerset gegen die Bezahlung von Fischers Fitnessgerät. Meischberger allerdings, der ohnehin schon von der Valora monatlich 10.000 Euro netto bekam, verrechnete der Gesellschaft noch zusätzlich das Fitnessgerät. "Ich habe einen Gewinn von Golfschlägern, und habe nichts dafür bezahlt, aber ich bin bereit die Golfschläger an Fischer zurückzugeben", meinte Meischberger heute im Prozess amüsiert dazu. Fischer seinerseits versprach, er werde das Geld für das Fitnessgerät an die Telekom zahlen, weil er sich so was nicht nachsagen lassen wolle. Fischer hat bereits mit der Telekom eine Einigung erzielt.

Besonders für Sponsoring von Golfsport floss Geld der Telekom. Fischer und Meischberger, beide selber privat Golfspieler, erarbeiteten diese Sponsoring-Strategie gemeinsam, hieß es heute im Prozess. Nicht nur diverse Golfturniere wurden über die Valora unterstützt, sondern auch Reitveranstaltungen. Für das Reitsport-Sponsoring sei der - der Justiz als Kronzeuge dienende - Ex-Telekom-Manager Gernot Schieszler verantwortlich gewesen, führte Fischer aus. Der Ausstieg der Telekom als Golfsponsor sei dann später erfolgt, weil der Großsponsor Bank Austria unter Druck der italienischen Eigentümer (UniCredit) aus dem Sponsoring ausgestiegen sei.

Zum politischen Bereich zählen Zahlungen via Valora an die christliche Gewerkschaft FCG, sowohl innerhalb der Telekom als auch außerhalb, wie heute im Prozess erörtert wurde. In Summe seien über 73.000 Euro geflossen. Damals habe die Telekom massiv Mitarbeiter abgebaut, und "als Vorstand ist es wichtig, einen guten Draht zur Gewerkschaft zu haben", meinte Fischer. Die FSG habe wohl auch etwas bekommen, vermutete er, aber denen sei er nicht so nahe gestanden, daher wisse er das nicht so genau. "Hat er (der Landesvorsitzende der Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG), Alfred Gajdosik, Anm.) mehr verlangt, als sie ihm gegeben haben?" fragte Richterin Hohenecker. "Sie haben immer mehr verlangt", seufzte Fischer. Man habe sich dann in Gesprächen auf einen mittleren Betrag geeinigt.

Auch der SPÖ-Telekomsprecher Kurt Gartlehner kassierte über die Valora Telekom-Geld. Gartlehner habe mitgeholfen, die Wunschkandidaten der Telekom in für das Unternehmen wichtigen Positionen durchzusetzen, führte Fischer aus. So sei es um ein Mitglied der Telekom-Kontrollkommission und die Verlängerung des unter einem blauen Minister bestellten Telekom-Regulators gegangen. Gartlehner sei im Sinne der Telekom sehr erfolgreich gewesen. Die Bezahlung sei über eine Gesellschaft gelaufen, denn "Gartlehner hat mir gesagt, er habe kein Problem die Telekom zu beraten, nur wissen darfs niemand", sagte Hochegger.

Ein Buffet vom Nobelrestaurant "Schwarzes Kameel" für eine SPÖ-nahe Veranstaltung wurde ebenfalls mit Telekom-Geld via Valora gesponsert (rund 10.000 Euro), so wie Veranstaltungen des - inzwischen aufgelösten - "Forum Land", das dem ÖVP-Bauernbund nahestand (rund 20.000 Euro). Ziel sei Networking und Informationen zum Breitbandausbau gewesen, meinte Fischer heute. Einen ganz anderen Hintergrund hatte eine Zahlung an eine Sicherheitsfirma von über 200.000 Euro, da sei es um eine Ausgleichszahlung gegangen, weil der Firma ein Auftrag der Telekom zugesagt worden sei, sie ihn aber doch nicht bekommen hatte.

Und auch Operettenveranstaltungen in Wien (Gräfin Mariza, der Zarewitsch) wurden von der Telekom gesponsert - ohne Gegenleistung, wie Fischer offen einräumte. Der Veranstalter habe ihm zwar angeboten, im Unternehmen zu singen, aber er habe dann einfach darauf vergessen. Es sei ihm um soziales kulturelles Sponsoring gegangen, schließlich sei die Operette ein Bestandteil der Wiener Kultur.

Alle hier genannten Nehmer von Telekom-Geld sind - außer Meischberger - im Prozess nicht angeklagt. Fischer ist angeklagt wegen Untreue gegenüber der Telekom.

(Schluss) gru/ggr

 ISIN  AT00BUWOG001  AT0000809058
 WEB   http://www.buwog.at
       http://www.immofinanz.com
       http://www.rlbooe.at

neuere Beiträge nächste BUWOG News: Grasser-Prozess - Heute wieder Buwog-Angeklagte vor Gericht aeltere Beiträge

News zu BUWOGMeldungen zu BUWOG
Datum Meldung
12-12-2018Telekom/Valora - Erster Jahrestag im Grasser-Buwog-Telekom-Verfahren Neue Börse Nachricht
11-12-2018Telekom/Valora - Streit um "Scheinrechnung"
16-11-2018Buwog gehört Vonovia nun ganz - Kleinaktionäre sind draußen Neue Börse Nachricht
15-11-2018Grasser-Prozess - Protokolle: Vom "Zahlenhecht" zum "Zahlenknecht"
15-11-2018Grasser-Prozess - Heute wieder Buwog-Angeklagte vor Gericht
[weitere Meldungen BUWOG >>]

Medien Berichte BUWOGMedia-Monitoring BUWOG
Datum Meldung
14-06-2018 Buwog-Prozess: "Ist es Ihnen noch immer nicht zu blöd?"
05-04-2018 Buwog: Am 26. Prozesstag geht es weiter mit der Causa Terminal Tower Linz
09-03-2018"Buwog-Angebot wird durchgehen"
08-03-2018 Buwog-Prozess: Thema wieder Linzer Terminal Tower
28-02-2018 Buwog-Prozess: Aufarbeitung der Linzer Causa beginnt
[weitere Meldungen BUWOG >>]

ForumBUWOGletzte Forenbeiträge BUWOG
Warren Buffett
BUWOG - Neu an der Börse 2014
09.12.2018 09:33 Wie geht es weiter?
Warren Buffett
BUWOG - Neu an der Börse 2014
25.09.2018 10:11 Buwog im ersten Quartal mit Gewinnrückgang
Warren Buffett
BUWOG - Neu an der Börse 2014
25.09.2018 09:19 # Buwog in Q1 mit Konzerngewinn von 22,7 Mio. Euro (-23,6 %)
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 2928.3 +1.8%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Bei mehr als 1 von 5 Selbstständigen in der EU gab eine günstige Gelegenheit den Ausschlag für die Unternehmensgründung
Allgemeines-Anteil des EU-BIP, der für Sozialschutz ausgegeben wird, leicht gesunken
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum und in der EU28 um 0,2% gestiegen
Telekom Austria-Telekom/Valora - Hochegger: Politik predigt Wasser und trinkt Wein
Zumtobel-Zumtobel - RCB bestätigt für Aktie "hold" und Kursziel 8,0 Euro
voestalpine-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Josef Peischer kauft 200 Aktien
Erste Group Bank-Erste Group - Die Märkte werden auch 2019 durchgebeutelt
Allgemeines-EU-Japan-Handelspakt vom EU-Parlament beschlossen
Schoeller-Bleck.-Schoeller Bleckmann kauft eigene Aktien zurück
Telekom Austria-Telekom/Valora - Hochegger bekennt sich teilschuldig
Schoeller-Bleck.-SBOE plant Aktienrückkauf
BUWOG-Telekom/Valora - Erster Jahrestag im Grasser-Buwog-Telekom-Verfahren
Flughafen Wien-Flughafen Wien mit deutlich mehr Passagieren im November
Allgemeines-Finanzdienstleister kritisieren MiFiD: Weniger Regulierung gefordert
   [weitere News >>]