Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 13.11.2018 15:27
Quelle: APA

Rasinger will IVA doch nicht an Hojas übergeben


Hojas: Nehmen das sportlich zur Kenntnis



Kleinanlegervertreter Wilhelm Rasinger hat im Februar angekündigt, die Agenden seines Vereins IVA (Interessensvertretung für Anleger) an den Kapitalmarktexperten und Medienunternehmer Dominik Hojas zu übergeben. Daraus wird nun aber nichts, Rasinger habe alle seine Zusagen zurückgezogen, teilte Hojas am Dienstagnachmittag der APA mit. Rasinger war vorerst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Rasinger habe vor vierzehn Tagen mitgeteilt, dass er alle seine Zusagen wieder zurückziehe, insbesondere das Namensnutzungsrecht, das Nachfolgerecht und die Übertragung des Vereinsvermögens. Er wolle den Verein selbst weiterführen und die Führung des Vereins im kommenden Jahr in jüngere Hände legen, teilte Hojas mit. "Wir nehmen das sportlich zur Kenntnis", sagte Hojas im Gespräch mit der APA.

Dabei seien für die geplante gemeinnützige IVA-Stiftung bereits 1,4 Mio. Euro eingesammelt worden. Die Geldgeber waren Industrie- und Immobilienunternehmen, Banken und Versicherungen. Rasinger war als Vorsitzender des Beirats designiert. Das Geld werde nun zurückgezahlt. 25 Leute hätten zwei Jahre an dem Projekt gearbeitet, so Hojas. Für den Moment "ziehen wir den Stecker", das schließe aber nicht aus, dass eines Tages der Stecker wieder eingesteckt werden könnte.

"Wir werden im kommenden Jahr unsere Konzeption in neuer Form, allerdings unabhängig von Rasinger, wieder aufnehmen, weil wir eine starke und unabhängige Stimme für den Kapitalmarkt für unverzichtbar halten", so Hojas. Auch eine Vermischung der neuen IVA mit der alten IVA habe man abgelehnt.

(Schluss) tsk/ggr


neuere Beitrge nchste Allgemeines News: IVA - Rasinger zweifelte bei Hojas-Konzept an Unabhängigkeit aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
17-09-2019STERREICH: Hacker-Affre nimmt immer grere Ausmae an Neue Brse Nachricht
16-09-2019FMA-Erhebung zu Fremdwhrungskrediten im 2. Quartal 2019
15-09-2019Jhrliches Wachstum der Arbeitskosten im Euroraum bei 2,7%
15-09-2019ATV sterreich Trend: 63 Prozent der sterreicherInnen hat das Ibiza-Video in ihrer Wahlentscheidung nicht beeinflusst
14-09-2019profil-Umfrage: ATV/Heute-Umfrage: Sonntagsfrage: VP schwchelt, aber deutlich auf Platz 1 Rennen um Platz 2 unentschieden
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
17-09-2019USA und Japan einigen sich auf Zollabkommen Neue Brse Nachricht
17-09-2019B & C investiert in das Uber der Baumaschinen Neue Brse Nachricht
16-09-2019Autofahrer spren hheren lpreis "innerhalb weniger Tage"
16-09-2019Bank Austria erwartet Trendwende bei Arbeitslosigkeit
16-09-2019Privatpleiten: Durchschnittsverschuldung bei 134.700 Euro
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3040.1 -0.4% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Andritz-ANDRITZ Capital Market Day 2019 - Strategie- und Ziele-Update
Allgemeines-STERREICH: Hacker-Affre nimmt immer grere Ausmae an
austriamicrosystems-ams kommt Übernahme von Osram näher - IG Metall wehrt sich
Strabag-Ex-Strabag-Manager stehen wegen Korruptionsverdachts vor Gericht
Agrana-Agrana zum Halbjahr weiterhin deutlich unter Vorjahr
Allgemeines-FMA-Erhebung zu Fremdwhrungskrediten im 2. Quartal 2019
Wienerberger-Wienerberger will künftig mehr an Aktionäre ausschütten
Wienerberger-Wienerberger AG will knftig mehr an Aktionre ausschtten
Vienna Insurance Group-Gabriella Almassy leitet ungarische VIG-Tochter Union Biztosito
OMV-OMV - Berenberg hält an "Buy"-Votum fest
austriamicrosystems-Osram empfiehlt Aktionären ams-Angebot unter Bauchschmerzen
Steuern-STERREICH: VP plant Steuerentlastung von bis zu 1.500 Euro
austriamicrosystems-Osram empfiehlt Aktionären ams-Angebot trotz Bedenken
austriamicrosystems-# Osram-Vorstand und AR empfehlen Aktionären Annahme des ams-Angebots
   [weitere News >>]