Börse Kurs Änderung Telekom Austria 6.38  0%      
Hoch:
Tief:
6.49 +1.7% 
6.33  -0.8% 
Börse Chart Telekom Austria
Telekom Austria

Telekom Austria

Datum/Zeit: 13.11.2018 13:00
Quelle: APA

Telekom/Valora - Telekom zahlte Umfragen über Grasser


Via Hocheggers Valora - Themen von Privatleben bis zu Minister in Großer Koalition - Meischberger erhielt monatlich 10.000 Euro netto - "Wollten Kontakt zur FPÖ intensivieren" - BILD



Im Telekom-Valora-Prozess ist Richterin Marion Hohenecker heute mit dem Hauptangeklagten, Ex-Telekom-Vorstand Rudolf Fischer, zahlreiche Rechnungen durchgegangen, die mit Geld der Telekom über die Gesellschaft Valora von Peter Hochegger bezahlt wurden. Laut Anklage waren bei der Valora die "Schwarzen Kassen" der Telekom, während Fischer von einer "Liquiditätsreserve" bei Hochegger spricht.

Mit dem Geld wurden etwa mehrere Umfragen über den damaligen Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) bezahlt. Die Umfragen wurden von der Market Marktforschungs-Gesellschaft durchgeführt, die dafür sieben Rechnungen an die Valora stellte. Die verschiedenen Rechnungsgründe, laut Anklageschrift, lauteten etwa "Image der Politiker", "das Privatleben von Karl-Heinz Grasser", "der Mehrwert von Karl-Heinz Grasser", "Kandidatur von Karl-Heinz Grasser" und schließlich "Karl-Heinz Grasser als Finanzminister einer Großen Koalition". Pro Rechnung wurden zwischen 5.000 und 6.000 Euro verrechnet.

Die Umfrageergebnisse wurden von Hochegger an Walter Meischberger weitergeleitet, damit dieser sie an Grasser weitergebe, heißt es in der Anklage. Gegen Grasser wurden die Ermittlungen wegen Verdachts auf Geschenkannahme durch Beamte, allenfalls wegen Geldwäscherei, am 7. Februar 2014 eingestellt.

Bezahlt wurden die Rechnungen von Hocheggers Valora AG, in Wirklichkeit zahlte aber die Telekom Austria die Rechnung. Dies geschah über "reale Projekte", die Hochegger für die Telekom machte, aber dafür zu viel Geld erhielt, was dann in die "Schwarzen Kassen" bzw. die "Liquiditätsreserve" bei Hochegger floss, erläuterte Fischer heute.

Es sei um "politische Landschaftspflege" gegangen, meinte Fischer. Auch Meischberger kassierte, nämlich jahrelang monatlich 10.000 Euro netto Telekom-Geld, ausbezahlt von Hocheggers Valora. "Es ging uns um eine stärkere politische Bindung an die politische Partei FPÖ und ihre Entscheidungsträger", sagte Fischer. Denn Meischberger habe seine Kontakte aus seiner FPÖ-Zeit weitergetragen. Der Beginn der Zusammenarbeit sei natürlich davon geprägt gewesen, dass Meischberger ein gutes Verhältnis zum damaligen Finanzminister Grasser hatte - "ohne Frage", räumte Fischer ein. Die Gespräche und Tipps von Meischberger hätten der Telekom viel geholfen, zeigte sich Fischer heute von Meischbergers Leistungen überzeugt. Bis zum Jahr 2008 wurde Meischberger von der Valora mit Telekom-Geld bezahlt.

(Schluss) gru/stf/sp

 ISIN  AT0000720008
 WEB   https://www.a1.net
       http://www.telekomaustria.com

neuere Beiträge nächste Telekom Austria News: Telekom/Valora - Minister wollte Sponsoring für Hühner-Weitflug aeltere Beiträge

News zu Telekom AustriaMeldungen zu Telekom Austria
Datum Meldung
19-02-2019Telekom-Austria-GD will Huawei bei 5G nicht ausschließen
19-02-2019Telekom Austria bastelt an neuem Sozialplan für Personalabbau
15-02-2019Q4 18 operatives Ergebnis trifft Erwartungen, Dividendenvorschlag bei EUR 0,21/Aktie
15-02-2019ÖBAG-Aufsicht steht - Helmut Kern Präsident, Jöstl Übergangssvorstand
15-02-2019Aus ÖBIB wurde ÖBAG - Aufsichtsrat bestellt, Helmut Kern Präsident
[weitere Meldungen Telekom Austria >>]

Medien Berichte Telekom AustriaMedia-Monitoring Telekom Austria
Datum Meldung
15-02-2019Macquarie bestätigt für Telekom Austria die Empfehlung von Neutral
14-02-2019Telekom schüttelt Altlasten ab und forciert Handynetz-Ausbau
13-02-2019Telekom-Chef: „Schließen Huawei nicht aus“
12-02-2019Jefferies bestätigt für Telekom Austria die Empfehlung Halten
17-01-2019Einigung bei Telekom auf Kollektivvertrag – 2,6 Prozent mehr Gehalt
[weitere Meldungen Telekom Austria >>]

ForumTelekom Austrialetzte Forenbeiträge Telekom Austria
Warren Buffett
Telekom Austria 2018 und danach
20.02.2019 08:44 Telekom-Austria-GD will Huawei bei 5G nicht ausschließen
Warren Buffett
Telekom Austria 2018 und danach
16.02.2019 11:20 Q4 18 operatives Ergebnis trifft Erwartungen
Warren Buffett
Telekom Austria 2018 und danach
13.02.2019 14:18 Arnoldner erwartet heuer Ergebnissteigerung
Warren Buffett
Telekom Austria 2018 und danach
12.02.2019 19:13 Ergebnis für das 4. Quartal und Gesamtjahr 2018
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3061.64 +1.3%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Uniqa-Nach Klage gegen UNIQA Versicherung - Gericht kippt Garantieklausel
Konjunktur-Trotz globalen Gegenwindes nur moderate Konjunkturabkühlung in Österreich
BUWOG-Grasser-Prozess - Ex-Pressesprecher konnte sich an wenig erinnern
Unternehmens Invest-UIAG hat Barkapitalerhöhung durchgeführt
Raiffeisen Bank International-Raiffeisen-Experten - Brexit trifft vor allem britische Wirtschaft
BUWOG-Grasser-Prozess - Richterin: Gatekeeper ist kein tagesfüllender Beruf
Allgemeines-VW-Ermittlungen - Kolba kritisiert Staatsanwaltschaft
Raiffeisen Bank International-RBI lobbyiert in Brüssel gegen Polens Abgabe auf Fremdwährungskredite
Vienna Insurance Group-VIG steigt schrittweise aus Kohle-Versicherungen aus
BUWOG-Grasser-Prozess - Schwiegermutter-Brief auf Computer der Sekretärin
BUWOG-Grasser-Prozess - Bürger interessierten sich für Minister-Krawatte
Flughafen Wien-Ab Juni Direktflug von Wien über Ürümqi nach Guangzhou in China
Vienna Insurance Group-VIG expandiert in Polen, Einstieg bei Versicherungsverein TUW
OMV-RCB erhöht Kursziel für OMV-Aktie auf 65 Euro
   [weitere News >>]