Börse Kurs Änderung S&T 19.97 -0.1%      
Hoch:
Tief:
19.99  -0% 
19.94  -0.3% 
Börse Chart S&T
S&T

S&T

Datum/Zeit: 13.11.2018 09:39
Quelle: APA

S&T - Warburg erhöht Kursziel von 20,30 auf 21,00 Euro


Anlagempfehlung "Hold" bestätigt - Analyst: Prognoseerhöhung nicht unerwartet



Das deutsche Analysehaus Warburg Research hat sein Kursziel für die Aktien des Linzer IT-Konzerns S&T nach Vorlage von Geschäftszahlen von 20,30 auf 21,00 Euro angehoben. Die Analageempfehlung "Hold" wurde bestätigt.

Die am vergangenen Freitag veröffentlichten Ergebnisse zum dritten Quartal seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, schreibt Warburg-Analyst Malte Schaumann in der am Montag veröffentlichten Analyse. Auch die angehobene Gewinnprognose sei nicht unerwartet gekommen. S&T stellt nun für das Gesamtjahr einen Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) von mindestens 88 Mio. Euro in Aussicht. Zuvor waren "mindestens 80 Mio. Euro" avisiert worden. Warburg hatte bereits bisher mit 86,8 Mio. gerechnet und erwartet nun einen Wert von 89,7 Mio.

Für das Folgejahr rechnet der Analyst mit verbesserten Margen aufgrund von steigenden Umsätzen und einem größeren Software-Anteil im US-Geschäft. Das aktualisierte Modell von Warburg ergibt schlussendlich ein leicht höheres Kursziel von 21,00 Euro. Aus Bewertungsgründen bleibt die Bewertung jedoch bei "Hold".

Die Schätzungen für den Gewinn pro Aktie liegen bei 0,72 Euro (2018), bei 0,97 Euro (2019) und bei 1,17 Euro (2020). Bei der Dividende erwartet Warburg 0,15 Euro im laufenden Geschäftsjahr 2018 und 0,17 Euro (2019) bzw. 0,20 Euro (2020) in den beiden Folgejahren.

Am Dienstag notierten die S&T-Aktien im Eröffnungshandel an der Frankfurter Börse um 1,18 Prozent höher bei 18,83 Euro, nachdem sie am Vortag infolge einer allgemeinen Schwäche im Technologiesektor um über 15 Prozent abgestürzt waren.

Analysierendes Institut Warburg Research

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) dkm/bel

 ISIN  AT0000A0E9W5
 WEB   http://www.snt.at

neuere Beiträge nächste S&T News: S&T bietet Kontron-Streubesitzaktionären neue Ausstiegsmöglichkeit aeltere Beiträge

News zu S&TMeldungen zu S&T
Datum Meldung
09-05-2019S&T verdiente im 1. Quartal gut und plant Zukäufe
26-04-2019S&T leiht sich 160 Mio. Euro über Schuldschein-Darlehen
28-03-2019S&T steigerte Jahresgewinn 2018 um über 60% -Höhere Dividende geplant
23-01-2019S&T will Dividende für 2018 spürbar anheben
28-12-2018S&T will wieder eigene Aktien erwerben
[weitere Meldungen S&T >>]

Medien Berichte S&TMedia-Monitoring S&T
Datum Meldung
18-04-2019Kepler Cheuvreux bestätigt für S&T die Empfehlung Kaufen
28-03-2019S&T hat 300 Millionen Euro für Zukäufe
28-03-2019S&T bestätigt 2019er-Prognose und Mittelfristziele
21-12-2018MM Warburg erhöht für S&T die Empfehlung von Halten auf Kaufen
07-12-2018Pareto Securities bewertet S&T initial mit einem Kaufen
[weitere Meldungen S&T >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3026.21 +0.4% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Vienna Insurance Group-VIG mit höherem Vorsteuergewinn im ersten Quartal
FACC-Geplantes Ende von Airbus A380 drückte FACC-Gewinn 2018/2019
Vienna Insurance Group-# VIG-EGT stieg im 1. Quartal prognosekonform um 9% auf 127,5 Mio. Euro
FACC-# FACC 2018/19: Umsatz 781,6 Mio. (+4,5 %) Gewinn 30,3 Mio. (-18 %)
CA Immobilien-Bilanz zum 31. März 2019: CA Immo steigert Mieterlöse und nachhaltiges Ergebnis (FFO I)
CA Immobilien-Ausblick: Weiteres Wachstum von Vermögen, Ertrag und Dividende
Fabasoft-Fabasoft übernimmt Mehrheit an deutscher Software-Firma Xpublisher
Allgemeines-VW-Skandal - Leobens Einzelrichter entschied: Für Klage zuständig
Wolford-Fosun übertrug Wolford-Anteile an Tochter FFG Wisdom
Andritz-Andritz - Berenberg behält Kursziel von 45,0 Euro und "Hold" bei
Konjunktur-Robuste Inlandsnachfrage verhindert stärkere Wachstumsabschwächung
Flughafen Wien-Flughafen Wien im ersten Quartal mit kräftigem Gewinnplus
Wienerberger-Wienerberger - Erste senkt Kursziel von 25,6 auf 22,8 Euro
Schoeller-Bleck.-Heute ex-Dividende
   [weitere News >>]