Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 18.10.2018 09:09
Quelle: Allgemeines - Presseaussendung

Hello bank!: Neue Flat Fee für die Wiener Börse



Die Hello bank! führt ab 1. November ein neues, vereinfachtes Preismodell ein – das bedeutet mehr Kostentransparenz und einheitliche Spesensätze mit Deckelung. Mit Trades an der Börse Wien ab 4,95 Euro wird die Hello bank! günstigster Anbieter an der österreichischen Börse. Für heimische Trader bedeutet das einen echten Heimvorteil.

Salzburg, 18. Oktober 2018 – Die umfassende Neustrukturierung bietet Vorteile für Hello bank! Bestands- und Neukunden: „Einfachheit und Transparenz zeichnen unser neues Preismodell aus. Für den Handel an der Wiener Börse bieten wir ab 1. November eine besonders attraktive Flat Fee an“, sagt Markus Niederreiner, Hello bank! Managing Director. Der neue Flat Fee-Heimvorteil ermöglicht Tradern in Österreich den Handel von Volumen bis 3.000 Euro bereits ab 4,95 Euro. Damit will der führende Online Broker des Landes den Handel im Heimatmarkt Österreich stärken.

Die Hello bank! setzt auf noch mehr Transparenz und ein einfaches Prinzip: „Wir verbinden langjährige Erfahrung mit einer klaren Vision. Wir gestalten Online Trading noch einfacher, sicherer und schneller. Unser neues transparentes und faires Preismodell erleichtert Bestandskunden und auch Einsteigern den Zugang zum Börsenmarkt“, erklärt Markus Niederreiner, Hello bank! Managing Director. Mit dem neuen Preismodell der Hello bank! und der Flat Fee für die Wiener Börse können heimische Trader ab November noch übersichtlicher und günstiger handeln.

Mehr Infos dazu gibt es online unter: http://www.hellobank.at/heimvorteil

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: „trend“: Noch-SPÖ-Chef Christian Kern wird Präsident des neuen Kuratoriums der Austrian Chinese Business Association aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
13-11-2018Rasinger will IVA doch nicht an Hojas übergeben Neue Börse Nachricht
13-11-2018Bahn-KV - Fronten ähnlich verhärtet wie bei den Metallern Neue Börse Nachricht
13-11-2018Metaller-KV - Warnstreiks laufen weiter Neue Börse Nachricht
13-11-2018Bahn-KV - Gewerkschaft: Es kann sehr schnell sehr laut werden Neue Börse Nachricht
12-11-2018AUA verlagert vier bisher an Swiss vermietete Flugzeuge nach Wien
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
13-11-2018Mazal: „Bei Forschung muss mehr kooperiert werden“ Neue Börse Nachricht
12-11-2018Saudis wollen den Ölpreis treiben
12-11-2018EZB-Vizechef sorgt sich um Italiens Schuldenberg
11-11-2018Wirtschaftsweiser: EZB könnte geldpolitische Wende zu spät einleiten
09-11-2018Ölpreis rutscht erstmals seit Monaten unter 70 Dollar
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3142.54 -0.6%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Telekom Austria-Telekom/Valora - Reichhold: Hühner-Weitflug-Event diente gutem Zweck
Telekom Austria-Telekom/Valora - Privatflug mit Grasser, Weitflug mit Hühnern
BUWOG-Telekom/Valora - Telekom-Geld für Fitnessgerät und Golfsponsoring
Allgemeines-Rasinger will IVA doch nicht an Hojas übergeben
Palfinger-Insider-Transaktion: Petra Palfinger kauft 1.350 Aktien
Allgemeines-Bahn-KV - Fronten ähnlich verhärtet wie bei den Metallern
Telekom Austria-Telekom/Valora - Minister wollte Sponsoring für Hühner-Weitflug
Telekom Austria-Telekom/Valora - Telekom zahlte Umfragen über Grasser
Atrium European Real Estate eh. Meinl European Land-Atrium nach neun Monaten mit weniger Mieterlösen und Gewinn
Allgemeines-Metaller-KV - Warnstreiks laufen weiter
Konjunktur-ZEW Konjunkturerwartungen nahezu unverändert
Allgemeines-Bahn-KV - Gewerkschaft: Es kann sehr schnell sehr laut werden
Post-Niedrigere CO2-Lkw-Grenzwerte gefordert von VCÖ, Post, Spar, cargo
S&T-S&T - Warburg erhöht Kursziel von 20,30 auf 21,00 Euro
   [weitere News >>]