Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 18.10.2018 09:09
Quelle: Allgemeines - Presseaussendung

Hello bank!: Neue Flat Fee für die Wiener Börse



Die Hello bank! führt ab 1. November ein neues, vereinfachtes Preismodell ein – das bedeutet mehr Kostentransparenz und einheitliche Spesensätze mit Deckelung. Mit Trades an der Börse Wien ab 4,95 Euro wird die Hello bank! günstigster Anbieter an der österreichischen Börse. Für heimische Trader bedeutet das einen echten Heimvorteil.

Salzburg, 18. Oktober 2018 – Die umfassende Neustrukturierung bietet Vorteile für Hello bank! Bestands- und Neukunden: „Einfachheit und Transparenz zeichnen unser neues Preismodell aus. Für den Handel an der Wiener Börse bieten wir ab 1. November eine besonders attraktive Flat Fee an“, sagt Markus Niederreiner, Hello bank! Managing Director. Der neue Flat Fee-Heimvorteil ermöglicht Tradern in Österreich den Handel von Volumen bis 3.000 Euro bereits ab 4,95 Euro. Damit will der führende Online Broker des Landes den Handel im Heimatmarkt Österreich stärken.

Die Hello bank! setzt auf noch mehr Transparenz und ein einfaches Prinzip: „Wir verbinden langjährige Erfahrung mit einer klaren Vision. Wir gestalten Online Trading noch einfacher, sicherer und schneller. Unser neues transparentes und faires Preismodell erleichtert Bestandskunden und auch Einsteigern den Zugang zum Börsenmarkt“, erklärt Markus Niederreiner, Hello bank! Managing Director. Mit dem neuen Preismodell der Hello bank! und der Flat Fee für die Wiener Börse können heimische Trader ab November noch übersichtlicher und günstiger handeln.

Mehr Infos dazu gibt es online unter: http://www.hellobank.at/heimvorteil

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: „trend“: Noch-SPÖ-Chef Christian Kern wird Präsident des neuen Kuratoriums der Austrian Chinese Business Association aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
24-04-2019Bank Austria kommt im Laufe des Jahres mit Apple Pay
24-04-2019Austro-Schweizer Start-up Bluecode will Alternative zu Apple Pay sein
24-04-2019Auch in Österreich kann nun via Apple Pay mit Handy gezahlt werden
24-04-2019Banken-KV - Gehälter steigen im Durchschnitt um drei Prozent
23-04-2019Aktionärskrach um 3-Banken - BTV sieht "Angriff auf Eigenständigkeit"
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
24-04-2019Kurz: "Schulden sind das Unsozialste, was ein Staat tun kann"
24-04-2019 Androsch: "Die UniCredit will in Österreich die Banken auszuzeln"
23-04-2019Schäuble offen für CO2-Steuer in Deutschland
23-04-2019Ringen um Banken-KV geht in fünfte Runde, bei Scheitern droht Streik
23-04-2019Wiens "Goldenes H" ist teuerste Adresse für Geschäfte
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3262.08 -1.1% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
C.A.T. oil AG-Petro Welt verschiebt Jahreszahlen auf 29. April - Keine Dividende
Konjunktur-ifo Geschäftsklimaindex sinkt
Allgemeines-Bank Austria kommt im Laufe des Jahres mit Apple Pay
Erste Group Bank-Erste-Vorstand will Banken-Gehaltsrunden bald reformiert sehen
Allgemeines-Austro-Schweizer Start-up Bluecode will Alternative zu Apple Pay sein
BKS Bank St.-Poker um 3-Banken
Allgemeines-Auch in Österreich kann nun via Apple Pay mit Handy gezahlt werden
Warimpex-Warimpex kaufte Hotel in Darmstadt
Mayr-Melnhof-Langzeitvorstand verlässt Mayr-Melnhof Karton vorzeitig
Allgemeines-Banken-KV - Gehälter steigen im Durchschnitt um drei Prozent
KTM Industries-Pierer will deutschen Zulieferer SHW zur Gänze übernehmen
OMV-OMV - Erste Group hebt Kursziel von 62,0 auf 65,0 Euro - weiter "Buy"
Schoeller-Bleck.-Hauptversammlung beschließt eine Dividendenzahlung von EUR 1,00 pro Aktie
Andritz-Andritz - Baader bestätigt "Buy"-Votum und Kursziel von 55 Euro
   [weitere News >>]