Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 11.10.2018 13:57
Quelle: APA

Milka trat Nachhaltigkeitsprogramm von Mutterkonzern Mondelez bei


Relaunch des Verpackungsdesigns: Kuh schaut nun nach rechts statt links - 460 Mitarbeiter in Österreich, 320 im Werk in Bludenz - Gewinn 2017 gestiegen



Der Geschäftsführer von Mondelez Österreich, Daniel Bsteh, hat heute, Mittwoch, in einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass die Schokoladenmarke Milka seit August diesen Jahres Teil des Nachhaltigkeitsprogramms Cocoa Life ist. Mit der Teilnahme verfolge Mondelez laut Bsteh den Aufbau einer nachhaltigen Kakaolieferkette und die Verbesserung der Löhne für Menschen in Kakaoanbaugebieten.

Mondelez International gründete das Nachhaltigkeitsprogramm Cocoa Life mit dem Ziel bis 2022 die Lebensumstände von 200.000 Kakaobauern in sechs Anbauländern zu verbessern. Dazu zählen die Elfenbeinküste, Ghana, Indien, Indonesien, die Dominikanische Republik und Brasilien. Bsteh erläuterte, dass sich Cocoa Life gezielt für die Schulung von Bauern und dem Kampf gegen die Regenwaldabholzung einsetze. Bis Ende 2017 hätte Cocoa Life rund eine Million Bäume zur Eindämmung des Klimawandels gepflanzt.

Mit der Teilnahme an Cocoa Life geht ein Verpackungsrelaunch der Marke Milka einher. Konsumenten können über das neue Cocoa Life-Logo auf der Verpackung erkennen, dass es sich um eine Schokolade aus nachhaltig produziertem Kakao handelt. Im Rahmen der Pressekonferenz stellte der Marketing Direktor für Milka Deutschland und Österreich, Philipp Wallisch, das neue Verpackungsdesign der Schokoladentafeln vor. Die Folie ist nicht mehr glänzend, sondern matt. Die größte Änderung des neu gestalteten Logos ist die Ausrichtung der lila Kuh: Sie schaut neuerdings nach rechts statt nach links.

Der US-Konzern Mondelez beschäftigt in Österreich laut Eigenangaben und 460 Mitarbeiter, 320 davon im Schokoladenwerk in Bludenz (Vorarlberg). Auch die Mirabell Salzburger Confiserie-und Bisquit-Gesellschaft m.b.H. gehört zum Mondelez-Imperium. Die beiden Gesellschaften Mondelez Österreich und Mondelez Österreich Production erzielten 2017 laut "FirmenCompass" einen Umsatz von rund 170 bzw. 40 Mio. Euro. Der Gewinn nach Steuern der Mondelez Österreich GmbH stieg auf 4,7 Mio. Euro, nach 2,2 Mio. Euro 2016.

(Schluss) fpr/pro/stf

 ISIN  US6092071058
 WEB   http://www.mondelezinternational.com/

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Investmentfonds fielen bei Jahresperformance im September zurück aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
19-05-2019Jhrliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,7% gestiegen
17-05-2019S&P 500: Gemischte Signale
17-05-2019Globale Aktien
17-05-2019Aktien Global & sterreich
17-05-2019Inflation ging im April leicht auf 1,7 Prozent zurück
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
19-05-2019Fast sieben Millionen Langzeitarbeitslose in EU
17-05-2019Siemens-Chef Hesoun: "Diese SP-Kampagne ist wirklich ein Unsinn"
17-05-2019Warum Ex-Poltiker gerne fr Russland arbeiten
17-05-2019Handelskrieg: Trump gegen den Rest der Welt
17-05-2019Euro-Finanzminister sorgen sich um griechische Schulden
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3058.5 -0.4% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Echtgeld-Depot-Dividendenreigen fr das Echtgeld- Depot (1136,49 Euro)
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,3% gesunken
Allgemeines-Jhrliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,7% gestiegen
Allgemeines-S&P 500: Gemischte Signale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Deutliche Korrektur
Allgemeines-Globale Aktien
Kapsch TrafficCom-Positive Gewinnwarnung
Uniqa-Q1-Ergebnis unter Markterwartungen, aber attraktive Dividende ausstehend
Wienerberger-Starker Jahresauftakt besttigt
Mayr-Melnhof-TANN-Gruppe pusht Umsatz und EBITDA
Raiffeisen Bank International-Miger Jahresauftakt, Erholung in den nchsten Quartalen erwartet
BAWAG-Gutes 1. Quartal, Aktienrckkaufprogramm von HV genehmigt
Post-Ergebnis und Ausblick treffen Erwartungen
Agrana-Erholung im heurigen Wirtschaftsjahr erwartet
   [weitere News >>]