Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 21.07.2018 20:50
Quelle: Eurostat

Leichter Anstieg des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 86,8% des BIP


Rückgang auf 81,5% des BIP in der EU28

Am Ende des ersten Quartals 2018 belief sich der öffentliche Schuldenstand (Bruttoschuldenstand des Staatssektors) im Verhältnis zum BIP (Verschuldungsquote) im Euroraum (ER19) auf 86,8%, gegenüber 86,7% am Ende des vierten Quartals 2017. In der EU28 verringerte sich die die Quote von 81,6% auf 81,5%. Verglichen mit dem ersten Quartal 2017 verringerte sich der öffentliche Schuldenstand im Verhältnis zum BIP im Euroraum (von 89,2% auf 86,8%) wie auch in der EU28 (von 83,6% auf 81,5%).

Am Ende des ersten Quartals 2018 machten Schuldverschreibungen 80,8% des öffentlichen Schuldenstands des Euroraums und 81,7% des öffentlichen Schuldenstands der EU28 aus. Kredite machten 16,2% des öffentlichen Schuldenstands des Euroraums und 14,2% des öffentlichen Schuldenstands der EU28 aus und Bargeld und Einlagen machten 3,0% bzw. 4,1% aus. Auf Grund der Beteiligung der EU-Regierungen an den Finanzhilfen für einige Mitgliedstaaten werden ebenfalls vierteljährliche Daten zu zwischenstaatlichen Krediten veröffentlicht. Der Anteil der zwischenstaatlichen Kredite als Prozentsatz des BIP belief sich am Ende des ersten Quartals 2018 für den Euroraum auf 2,1% und für die EU28 auf 1,5%.

Öffentlicher Schuldenstand der Mitgliedstaaten am Ende des ersten Quartals 2018

Die höchsten Verschuldungsquoten im Verhältnis zum BIP am Ende des ersten Quartals 2018 wurden in Griechenland (180,4%), Italien (133,4%) und Portugal (126,4%) verzeichnet und die niedrigsten Quoten in Estland (8,7%), Luxemburg (22,2%) und Bulgarien (24,1%).

Im Vergleich zum ersten Quartal 2017 wies nur Griechenland (+2,7 Pp.) am Ende des ersten Quartals 2018 einen Anstieg der Verschuldungsquote auf, während siebenundzwanzig Mitgliedstaaten einen Rückgang registrierten.
Die stärksten Rückgänge registrierten Zypern (-11,3 Pp.), Irland (-6,5 Pp.), Kroatien (-6,4 Pp.), Malta (-6,2 Pp.) und Slowenien (-5,3 Pp).

Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum auf 0,1% des BIP gesunken aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
13-10-2018„profil“-Umfrage: Kurz hält in der Kanzlerfrage alle auf Abstand
13-10-2018Laudamotion hat jetzt Ryanair-Mann in der Geschäftsführung
12-10-2018S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben derzeit noch Verkaufssignale
12-10-2018Globale Aktien: Stabilisierung des globalen Aktienmarkts in der kommenden Woche
12-10-2018Aktien Global & Österreich
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
15-10-2018Handelsstreit: China hat geldpolitischen Spielraum Neue Börse Nachricht
15-10-2018Wie der Streit zwischen USA und Saudi-Arabien den Ölpreis beeinflusst Neue Börse Nachricht
13-10-2018Draghi mahnt Italien, Ton in Haushaltsstreit zu mäßigen
13-10-2018Banken mahnen EZB: "Nehmen sie die Negativzinsen aus dem Markt"
13-10-2018Große Mehrheit der neuen Jobs geht an Ausländer
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3220.71 +0.6%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
FACC-FACC wächst - Auftragspolster bei 6,5 Mrd. Dollar
Flughafen Wien-3. Piste - VfGH lehnte Behandlung von Bürgerinitiativen-Beschwerde ab
Flughafen Wien-ANA nimmt tägliche Flugverbindung Tokio-Wien auf
FACC-FACC im 1. Halbjahr 2018/19 mit mehr Umsatz aber weniger Gewinn
FACC-# FACC 1. HJ 2018/19: Umsatz 373 Mio (+4 %) Gewinn 16,3 Mio. (-12 %)
Echtgeld-Depot-Total zahlt 64 Cent je Aktie Dividende - Rendite 4,8%
Österreich-ÖSTERREICH: Kanzler Kurz sagt Pflege- und Steuerreform an
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 1,0% gestiegen
Allgemeines-„profil“-Umfrage: Kurz hält in der Kanzlerfrage alle auf Abstand
Allgemeines-Laudamotion hat jetzt Ryanair-Mann in der Geschäftsführung
Flughafen Wien-Früherer Flughafen-Shopbetreiber Rakesh Sardana gestorben
Allgemeines-S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben derzeit noch Verkaufssignale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: 200-Tage-Linie nicht zu überwinden
Allgemeines-Globale Aktien: Stabilisierung des globalen Aktienmarkts in der kommenden Woche
   [weitere News >>]