Börse Kurs Änderung AT&S 16.12 -0.9%      
Hoch:
Tief:
16.3 +0.2% 
15.96  -1.9% 
Börse Chart AT&S
AT&S

AT&S

Datum/Zeit: 20.07.2018 09:06
Quelle: APA

AT&S begab Schuldscheindarlehen in Höhe von 292,5 Mio. Euro


Leiterplattenhersteller hat sich langfristig günstige Konditionen für die weitere Finanzierung gesichert



Der börsennotierte Leiterplattenhersteller AT&S hat ein Schuldscheindarlehen mit einem Gesamtvolumen von 292,5 Mio. Euro platziert. Damit habe man sich vor allem langfristig günstige Konditionen für die weitere Finanzierung gesichert, teilte das Unternehmen am Freitag mit. "Dies ist das größte bislang durch AT&S platzierte Schuldscheindarlehen", so Finanzvorständin Monika Stoisser-Göhring.

Das ursprünglich angestrebte Volumen von zumindest 150 Mio. Euro sei angesichts der großen Nachfrage und der daraus resultierenden Überzeichnung deutlich übertroffen worden, teilte AT&S mit. Der Schuldschein sei in zwei Tranchen (Juli und Oktober 2018) mit Laufzeiten von fünf, sieben und zehn Jahren sowohl mit fester als auch variabler Verzinsung begeben worden, wobei rund 40 Prozent mit Laufzeiten von sieben und zehn Jahren platziert worden seien. Mit der Emission könne AT&S das Fälligkeitsprofil der langfristigen Verbindlichkeiten weiter optimieren und damit das bestehende Schuldscheindarlehen aus dem Jahr 2014 frühzeitig refinanzieren.

Mit dem äußerst günstigen Zinssatz von derzeit durchschnittlich 1,18 Prozent könnten die Finanzierungskosten mittelfristig deutlich unter dem Zielwert von durchschnittlich 2 gehalten werden, so Stoisser-Göhring. "Die Mittel aus dieser Transaktion werden wir für die ambitionierten Vorhaben im Rahmen unseres Wachstumskurses nutzen." AT&S will mittelfristig einen Umsatz von 1,5 Mrd. Euro erreichen.

Beteiligt haben sich an dem Schuldscheindarlehen rund 50 institutionelle Investoren. Ausländische Investoren trugen rund 60 Prozent zum Gesamtvolumen bei.

(Schluss) itz/kan

 ISIN  AT0000969985
 WEB   http://www.ats.net

neuere Beiträge nächste AT&S News: # AT&S in Q1 2018/19 mit 52 Mio. EBITDA, 18 Mio. EBIT über Erwartungen aeltere Beiträge

News zu AT&SMeldungen zu AT&S
Datum Meldung
04-02-2019AT&S - RCB bestätigt "Hold"-Empfehlung nach Zahlen
01-02-2019Starkes 9-Monats-Ergebnis trotz sich abschwächender Nachfrage im 3. Quartal
01-02-2019AT&S - Berenberg senkt Kursziel nach Q3-Zahlen von 23,5 auf 21,5 Euro
30-01-2019Ausblick für das Geschäftsjahr 2018/19
30-01-2019AT&S nach drei Quartalen mit deutlich besserem Ergebnis
[weitere Meldungen AT&S >>]

Medien Berichte AT&SMedia-Monitoring AT&S
Datum Meldung
04-01-2019Kepler Cheuvreux bestätigt für AT&S die Empfehlung Halten
07-12-2018HSBC erhöht für AT&S die Empfehlung von Halten auf Kaufen
06-12-2018Hauck & Aufhäuser bestätigt für AT&S die Empfehlung Kaufen
15-11-2018Erste Group bestätigt für AT&S die Empfehlung Kaufen
29-10-2018Hauck & Aufhäuser bestätigt für AT&S die Empfehlung Kaufen
[weitere Meldungen AT&S >>]

ForumAT&Sletzte Forenbeiträge AT&S



ATX (Wiener Börse Index) : 3040.17 +0.6%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Raiffeisen Bank International-RBI lobbyiert in Brüssel gegen Polens Abgabe auf Fremdwährungskredite
Vienna Insurance Group-VIG steigt schrittweise aus Kohle-Versicherungen aus
BUWOG-Grasser-Prozess - Schwiegermutter-Brief auf Computer der Sekretärin
BUWOG-Grasser-Prozess - Bürger interessierten sich für Minister-Krawatte
Flughafen Wien-Ab Juni Direktflug von Wien über Ürümqi nach Guangzhou in China
Vienna Insurance Group-VIG expandiert in Polen, Einstieg bei Versicherungsverein TUW
OMV-RCB erhöht Kursziel für OMV-Aktie auf 65 Euro
AMAG-Früherer langjähriger AMAG-Chef Gerhard Falch verstorben
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeuge: Supersauber mit Haar in der Suppe
Allgemeines-Lkw-Sicherheitsgipfel: Offenbar kein verpflichtender Abbiegeassistent
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeuge: Letztverantwortlich war der Minister
Telekom Austria-Telekom-Austria-GD will Huawei bei 5G nicht ausschließen
Telekom Austria-Telekom Austria bastelt an neuem Sozialplan für Personalabbau
Post-Datenschutz - Post von Behörde irritiert
   [weitere News >>]