Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 11.07.2018 13:21
Quelle: APA

EU-Vorsitz - Blümel will Kreativwirtschaft im digitalen Raum schützen


Google "ein übergroßer Monopolist"



Der für Kultur und EU-Fragen zuständige Kanzleramtsminister Gernot Blümel (ÖVP) will in der EU einen besseren Schutz für Europas Kreativwirtschaft gegenüber US-Internetgiganten erreichen. Blümel kündigte am Mittwoch im EU-Parlament in Brüssel an, die Zukunft der Kultur- und Kreativwirtschaft und die europäische Identität im digitalen Raum werden ein Schwerpunkt von Österreichs EU-Ratsvorsitz.

"Das geht nur, wenn Unternehmen auch Geld verdienen, und nicht das ganze Geld abfließt in die USA", sagte der amtierende EU-Ratsvorsitzende im Kulturausschuss des Europaparlaments. Dafür brauche es gleiche Wettbewerbsbedingungen. "Es braucht faire Rahmenbedingungen. Eigentum muss im digitalen Raum genau so viel wert sein wie im analogen", sagte Blümel. Es gehe ihm nicht darum, "Geschäftsmodelle des letzten Jahrtausends zu schützen, sondern Grundprinzipien".

Google sei ein "übergroßer Monopolist". Nach europäischem Wettbewerbsrecht würde ein Zusammenschluss von Unternehmen als Konkurrent zu Google gar nicht zugelassen. Es sei hier, "wichtig in den Gang zu kommen", die EU-Institutionen zögen bei diesem Thema an einem Strang. Blümel kündigte für den 8. und 9. Oktober eine Expertenkonferenz zum Thema Online-Inhalte in Wien an.

(Schluss) ths/cri

 ISIN  US02079K1079
 WEB   http://www.europarl.europa.eu/portal/de
       https://www.google.at/

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Bundespräsident wartet mit CETA-Unterschrift auf EuGH-Urteil aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
18-11-2018Top Listings von NYSE und NASDAQ im global market handelbar Neue Börse Nachricht
18-11-2018IVA wird sich an der Neugründung eines gemeinnützigen Vereins IVA-neu nicht beteiligen Neue Börse Nachricht
18-11-2018Gesamte landwirtschaftliche Erzeugung in der EU 2017 um 6,2% gegenüber 2016 gestiegen Neue Börse Nachricht
18-11-2018Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 2,2% gestiegen Neue Börse Nachricht
17-11-2018„profil“-Umfrage: Kurz hebt in der Kanzlerfrage ab
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
16-11-2018Beim Geld sind Metaller noch weit auseinander
16-11-2018Wirtschaftsklima: Die Zeichen stehen auf Regen, nicht auf Sturm
15-11-2018Aus für den billigen Strom aus Deutschland
15-11-2018Global rund zehn Prozent Atomstrom
15-11-2018Nur noch 5555 Dollar - Massiver Kurssturz bei Bitcoin & Co
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3134.1 -0%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Top Listings von NYSE und NASDAQ im global market handelbar
Allgemeines-IVA wird sich an der Neugründung eines gemeinnützigen Vereins IVA-neu nicht beteiligen
Allgemeines-Gesamte landwirtschaftliche Erzeugung in der EU 2017 um 6,2% gegenüber 2016 gestiegen
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 2,2% gestiegen
Allgemeines-„profil“-Umfrage: Kurz hebt in der Kanzlerfrage ab
Allgemeines-S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben uneinheitliche Signale
ATX (Wiener Börse Index) -Der ATX befindet sich weiterhin in einem Abwärtstrend
Allgemeines-Globale Aktien
Raiffeisen Bank International-Starkes Q3-Ergebnis, Aktie deutlich unterbewertet
Mayr-Melnhof-3Q18 Zahlen eine Spur unter den Erwartungen, 4. Quartal wird herausfordernd
Flughafen Wien-Q3-Zahlen übertreffen Erwartungen, Ausblick 2018 bestätigt, Passagierprognose angehoben
DO & CO-Nettoergebnis (1H18/19) über Erwartungen, Pipeline bleibt vielversprechend
Post-1-3Q18 Zahlen im Rahmen unserer Erwartungen, Ausblick mit ein paar Fragezeichen
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse Österreich
   [weitere News >>]