Börse Kurs Änderung Post 38.94 +0.7%      
Hoch:
Tief:
39.2 +1.4% 
38.7 +0.1% 
Börse Chart Post
Post

Post

Datum/Zeit: 19.06.2018 17:01
Quelle: APA

Volksbanken sagen Kooperation mit der Post ab


Thema wird nicht weiterverfolgt - Post sucht Kooperationspartner, weil Zusammenarbeit mit der BAWAG ausläuft



Die Volksbanken haben am Dienstag die angedachte Kooperation mit der Post abgesagt. Die Post sucht einen Kooperationspartner, da die Zusammenarbeit mit der BAWAG Ende 2019 ausläuft. In der heutigen Aufsichtsratssitzung der Volksbanken fiel kein Beschluss für eine Kooperation. Das Thema wurde APA-Informationen zufolge von der Tagesordnung der Sitzung genommen und wird nicht weiterverfolgt.

Im Vorfeld der heutigen Aufsichtsratssitzung wurde das Thema intensiv und vor allem zwischen der Volksbank Wien und Volksbanken in westlichen Bundesländern kontroversiell diskutiert. Schlussendlich kamen die Volksbanken gemeinsam zum Schluss, dass die Partnerschaft mit der Post nur funktionieren würde, wenn alle dahinter stünden. Und das ist nicht der Fall.

Mitbegründet wird die negative Entscheidung von Insidern auch damit, dass die Volksbanken nach ihren vielen Fusionen zuletzt noch Prozesse konsolidieren müssen. Auch deswegen sei es für eine Partnerschaft zu früh. Befürworter sahen Wachstums- und Synergiepotenziale.

"Wir führen aktuell keine strategischen Kooperationsgespräche mit irgendeinem Partner", sagte Volksbank-Sprecher Wolfgang Layr nach der Aufsichtsratssitzung. Mehr wollte er zum Thema aber nicht kommunizieren. Auch vom Wiener Bankvorstand war keine Stellungnahme zu bekommen. Die Volksbanken Vorarlberg, Tirol und Salzburg stemmten sich gegen die Volksbank Wien bzw. deren Kooperationsplan mit der Post.

Anfang Juni hatte Post-Chef Georg Pölzl angekündigt, in den nächsten Wochen den neuen Bank-Partner seines teilstaatlichen und börsennotierten Unternehmens bekannt zu geben. Von insgesamt 20 nationalen und internationalen Gesprächspartnern seien noch zwei Bietergruppen im Rennen, sagte Pölzl damals. In Medien wurden zuletzt neben den Volksbanken beispielsweise Santander genannt.

Bei der Volksbank-Variante sollte sich die Post laut kürzlichen Medienberichten mit rund 30 Prozent an der Volksbank Wien beteiligen. Mit dem Verkaufserlös könnte diese ihre Schulden bei der Republik Österreich zurückzahlen. Von ursprünglich 300 Mio. Euro sind noch 234 Mio. offen, die bis 2023 in Tranchen zurückgezahlt sein müssen. Bei dieser Variante hätten die westlichen Volksbanken noch mehr von ihrer Eigenständigkeit aufgeben müssen, die durch den strengen Haftungsverbund unter Federführung der Volksbank Wien als Zentralorganisation bereits geschrumpft ist.

(Forts. mögl.) phs/sp

ISIN AT0000APOST4 AT0000BAWAG2 WEB http://www.volksbankwien.at/ http://www.post.at http://www.bawagpsk.com

 ISIN  AT00BUWOG001  AT0000609607
 WEB   http://www.buwog.at
       http://www.porr-group.com

neuere Beiträge nächste Post News: Post sieht weitere Optionen nach Kooperationsabsage der Volksbanken aeltere Beiträge

News zu PostMeldungen zu Post
Datum Meldung
16-07-2018Post stellt Filialnetz nach Kooperations-Aus mit BAWAG neu auf
10-07-2018Post investiert 50 Mio. Euro in Paketzentrum in Niederösterreich
28-06-2018Amazon will in Wien ab Oktober teilweise selbst Pakete zustellen
19-06-2018Post sieht weitere Optionen nach Kooperationsabsage der Volksbanken
19-06-2018Volksbanken sagen Kooperation mit der Post ab
[weitere Meldungen Post >>]

Medien Berichte PostMedia-Monitoring Post
Datum Meldung
29-06-2018Pläne von Amazon treffen die Post ins Mark
27-06-2018Amazon rückt im Großraum Wien bald mit eigenen Zustellern aus
26-06-2018Anstieg von 27 Prozent: Amazon und Zalando sorgen für Paketwelle
15-06-2018 Facebook-Kommunikationschef räumt seinen Posten
14-06-2018Jefferies erhöht für Österreichische Post die Empfehlung von Halten auf Kaufen
[weitere Meldungen Post >>]

ForumPostletzte Forenbeiträge Post
Warren Buffett
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
16.07.2018 17:54 Post stellt Filialnetz nach Kooperations-Aus mit BAWAG neu auf
Warren Buffett
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
11.07.2018 08:14 Post investiert 50 Mio. Euro in Paketzentrum in Niederösterreich
byronwien
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
01.07.2018 22:30 RE: Pläne von Amazon treffen die Post ins Mark
blowup
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
29.06.2018 12:57 RE: Pläne von Amazon treffen die Post ins Mark
Warren Buffett
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
29.06.2018 08:34 Pläne von Amazon treffen die Post ins Mark
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3282.75 -0.3%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Telekom Austria-Telekom Austria: Bis Juni mehr Umsatz, Abschreibung drückte Ergebnis
Telekom Austria-Telekom Austria: Abschreibung drückte Ergebnis im 2. Quartal
Telekom Austria-# Telekom Austria: Nettogewinn sank in Q2 auf 58 (113) Mio. Euro
BUWOG-Grasser-Prozess - Splitter: Antrag gegen Akten, die niemand belasten
BUWOG-Grasser-Prozess - Drei (Schwieger-)Mütter und viele Konten
Allgemeines-Brucellose-Seuchen-Verdacht im Mühlviertel 1
BUWOG-Grasser-Prozess - Richterin forscht zu Geldgeschäften Grassers nach
FACC-FACC - FMA prüft Presseaussendung auf Verletzung der Ad-hoc-Pflicht
Strabag-Strabag baut drei Wohntürme in Wien
FACC-# FACC erhält 230 Mio.-Euro-Großauftrag von Airbus - Über 100 neue Jobs
FACC-FACC erhält 230 Mio.-Euro-Großauftrag von Airbus - Über 100 neue Jobs
BUWOG-Grasser-Prozess - Sommerpause des Gerichts wird kurz unterbrochen
BAWAG-OGH: BAWAG muss Tausenden Kunden verrechnete Spesen zurückzahlen
Post-Post stellt Filialnetz nach Kooperations-Aus mit BAWAG neu auf
   [weitere News >>]