Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 13.06.2018 08:56
Quelle: APA

Daimler-Rückruf - In Österreich 18.000 Fahrzeuge betroffen


Wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung



Nach aktuellem Stand sind in Österreich vom Daimler-Fahrzeugrückruf 18.000 Pkw und Transporter betroffen. Das teilte ein Sprecher von Mercedes-Benz Österreich am Mittwoch nach APA-Anfrage mit. "Ein Großteil der von dem Rückruf betroffenen Fahrzeuge war bereits in der freiwilligen Servicemaßnahme eingeplant", so der Unternehmenssprecher.

Grund für den Rückruf sind unzulässige Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung. Europaweit muss der deutsche Autoriese 774.000 Fahrzeuge zurückrufen.

Nach Angaben des deutschen Verkehrsministeriums geht es neben dem Kleintransporter Vito, bei dem das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) schon vorher eine unzulässige Abschalteinrichtung moniert hatte, nun insbesondere um ein Modell der C-Klasse sowie um eine Variante des sportlichen Geländewagens GLC. Beides sind sogenannte Volumenmodelle, werden also besonders häufig verkauft.

(Schluss) phs/ivn

 ISIN  DE0007100000
 WEB   http://www.daimler.com

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: B&C Industrieholding steigt aus Bieterrennen um GE-Jenbacher aus aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
18-10-2018Hello bank!: Neue Flat Fee für die Wiener Börse Neue Börse Nachricht
17-10-2018Inflation sank in Österreich im September auf 2,0 (2,2) Prozent 1
16-10-2018Wiener MFC Corporate Services insolvent - Bisher größte Pleite 2018
13-10-2018„profil“-Umfrage: Kurz hält in der Kanzlerfrage alle auf Abstand
13-10-2018Laudamotion hat jetzt Ryanair-Mann in der Geschäftsführung
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
18-10-2018Der Staudamm, der so viel Strom produziert wie acht Atomkraftwerke Neue Börse Nachricht
17-10-201891 Prozent der Österreicher wissen nicht, was Anleihen sind
17-10-2018Wie Stromversorger für den Ernstfall vorsorgen
17-10-2018Pensionsexperten empfehlen Ausbau der Betriebspensionen
17-10-2018Lehre als Exportgut: Wie machen das die Österreicher?
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3286.04 +0.4%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Hello bank!: Neue Flat Fee für die Wiener Börse
Österreich-Neues Staatsziel "Wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstandort" kommt vorläufig nicht
RHI Magnesita-RHI Magnesita will bis zu 300 Millionen Euro in Russland investieren
Andritz-Größte Übernahme der Firmenhistorie - Andritz schließt Xerium-Kauf ab
Porr-Porr sicherte sich weiteren Großauftrag in Polen
Konjunktur-ZEW-Konjunkturerwartungen erheblich verschlechtert
Andritz-Andritz sichert Beachtung von Menschenrechts- und Umweltstandards zu
BTV St.-BTV-Kapitalerhöhung erfolgreich platziert
Österreich-WIFO: Österreich ist im neuen Standort-Ranking des World Economic Forum auf Platz 22
austriamicrosystems-ams AG - Credit Suisse sieht Kursziel bei 67 Franken
Österreich-ÖSTERREICH: Kickl schafft neue Asyl-Agentur
Allgemeines-Inflation sank in Österreich im September auf 2,0 (2,2) Prozent 1
ATX (Wiener Börse Index) -Rasinger: ATX-Prime-Unternehmen haben ausgewogene Dividendenpolitik
Telekom Austria-Telekom Austria: Bis September mehr Umsatz aber weniger Gewinn
   [weitere News >>]