Börse Kurs Änderung Telekom Austria 6.44 +0.5%      
Hoch:
Tief:
6.44 +0.5% 
6.36  -0.8% 
Börse Chart Telekom Austria
Telekom Austria

Telekom Austria

Datum/Zeit: 30.05.2018 15:48
Quelle: APA

Aktionäre segneten Rochaden im Telekom-Aufsichtsrat ab


Drei neue Aufsichtsrätinnen: Glatz-Kremsner, Hlawati und Lecuona - Hlawati als neue Aufsichtsratspräsidentin gekürt - Betriebsrat kritisierte Dividendenausschüttung



Die Aktionäre der Telekom Austria haben am Mittwoch in der Hauptversammlung die Rochaden im Aufsichtsrat beschlossen, wie das börsennotierte Unternehmen am Nachmittag mitteilte. Neu in das Kontrollgremium eingezogen sind ÖVP-Vizeparteichefin Bettina Glatz-Kremsner, Wirtschaftsanwaltin Edith Hlawati und die Investor-Relations-Chefin von America Movil, Daniela Lecuona.

Hlawati folgt zudem Ex-OMV-Chef und Ex-SPÖ-Politiker Wolfgang Ruttenstorfer als Aufsichtsratspräsidentin nach. Ihre Wahl sei in einer konstituierenden Aufsichtsratssitzung im Anschluss an die Hauptversammlung erfolgt, hieß es in der Aussendung. Neben Ruttenstorfer schieden Stefan Pinter und Reinhard Kraxner aus. Carlos Garcia Moreno Elizondo, Carlos M. Jarque und Oscar Von Hauske Solis wurden wieder gewählt.

Seit heuer gilt in Aufsichtsräten großer Unternehmen eine Frauenquote von 30 Prozent. Laut Beschlussvorschlag waren zumindest zwei Frauen als Mitglieder zum Aufsichtsrat zusätzlich zu wählen. Der Telekom-Aufsichtsrat wurde durch die heutigen Beschlüsse deutlich weiblicher. Unter den zehn Kapitalvertretern war bisher mit Karin Exner-Wöhrer eine einzige Frau, nun sind es vier von zehn.

Gemäß dem Syndikatsvertrag der beiden Kernaktionäre darf die Staatsholding ÖBIB, die 28,4 Prozent hält, Vorstandchef (CEO) und Aufsichtsratschef stellen. America Movil, mit 51 Prozent Mehrheitseigentümer, hat das Recht, sowohl im Vorstand als auch im Aufsichtsrat die Mehrheit der Mitglieder zu benennen.

Abgenickt wurde in der Hauptversammlung auch die vom Vorstand vorgeschlagene Dividende von 0,20 Euro je Aktie. Kritik an der Ausschüttung kam vom Betriebsrat: "Mehr als 130 Mio. Euro an die Aktionäre auszuschütten, ist gerade in der Phase des Konzernumbaus und der Expansion nicht sinnvoll", erklärte Belegschaftsvertreter Alexander Sollak am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

Auch an der Bestellung Glatz-Kremsners gab es Kritik. Der Präsident des Interessenverbands der Anleger (IVA), Wilhelm Rasinger, kündigte bereits vor der Abstimmung in der "Presse" (Mittwochausgabe) an, gegen sie zu stimmen. Die vielen Funktionen der stellvertretende ÖVP-Parteivorsitzenden würden dem Anforderungsprofil für Aufsichtsräte der Staatsholding Öbib widersprechen, wo es heißt: "Zeitliche Verfügbarkeit und zeitliche Befassungsintensität" müssten gegeben sein.

(Schluss) pro/kan

 ISIN  AT0000720008
 WEB   http://www.telekomaustria.com

neuere Beiträge nächste Telekom Austria News: Grasser-Prozess - Richterin weitet Verhandlung um Causa Telekom aus aeltere Beiträge

News zu Telekom AustriaMeldungen zu Telekom Austria
Datum Meldung
05-10-2018Auf Akkumulieren hochgestuft mit Kursziel EUR 8
04-10-2018Telekom Austria - Erste Group hebt Kursziel von 6,0 auf 8,00 Euro
02-10-2018Telekom Austria - Barclays senkt Kursziel von 7,50 auf 7,30 Euro
18-09-2018A1-Personalvertretung befürchtet "massiven Personalabbau"
06-09-2018Neuer Telekom-Chef Arnoldner: Keine Privatisierungspläne bekannt
[weitere Meldungen Telekom Austria >>]

Medien Berichte Telekom AustriaMedia-Monitoring Telekom Austria
Datum Meldung
04-10-2018Erste Group erhöht für Telekom Austria die Empfehlung von Halten auf Akkumulieren
02-10-2018Barclays bestätigt für Telekom Austria die Empfehlung Equalweight
20-09-2018Neues Mobilfunknetz 5G soll Österreich technologisch aufpeppen
20-09-2018 5G-Frequenzauktion frühestens im Februar 2019
14-09-2018HSBC bestätigt für Telekom Austria die Empfehlung Halten
[weitere Meldungen Telekom Austria >>]

ForumTelekom Austrialetzte Forenbeiträge Telekom Austria
waldlaeufer
Telekom Austria 2018 und danach
09.10.2018 16:51 einstiegskurse?
Warren Buffett
Telekom Austria 2018 und danach
06.10.2018 09:51 Auf Akkumulieren hochgestuft mit Kursziel EUR 8 
Hagen
Telekom Austria 2018 und danach
05.10.2018 21:33 RE: A1 gehackt
byronwien
Telekom Austria 2018 und danach
05.10.2018 20:29 interessantA1 gehackt
Warren Buffett
Telekom Austria 2018 und danach
05.10.2018 07:48 Erste Group hebt Kursziel von 6,0 auf 8,00 Euro
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3221.42 +0.6%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
FACC-FACC wächst - Auftragspolster bei 6,5 Mrd. Dollar
Flughafen Wien-3. Piste - VfGH lehnte Behandlung von Bürgerinitiativen-Beschwerde ab
Flughafen Wien-ANA nimmt tägliche Flugverbindung Tokio-Wien auf
FACC-FACC im 1. Halbjahr 2018/19 mit mehr Umsatz aber weniger Gewinn
FACC-# FACC 1. HJ 2018/19: Umsatz 373 Mio (+4 %) Gewinn 16,3 Mio. (-12 %)
Echtgeld-Depot-Total zahlt 64 Cent je Aktie Dividende - Rendite 4,8%
Österreich-ÖSTERREICH: Kanzler Kurz sagt Pflege- und Steuerreform an
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 1,0% gestiegen
Allgemeines-„profil“-Umfrage: Kurz hält in der Kanzlerfrage alle auf Abstand
Allgemeines-Laudamotion hat jetzt Ryanair-Mann in der Geschäftsführung
Flughafen Wien-Früherer Flughafen-Shopbetreiber Rakesh Sardana gestorben
Allgemeines-S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben derzeit noch Verkaufssignale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: 200-Tage-Linie nicht zu überwinden
Allgemeines-Globale Aktien: Stabilisierung des globalen Aktienmarkts in der kommenden Woche
   [weitere News >>]