Börse Kurs Änderung Schoeller-Bleck. 91.7 -2.3%      
Hoch:
Tief:
94.3 +0.5% 
91  -3.1% 
Börse Chart Schoeller-Bleck.
Schoeller-Bleck.

Schoeller-Bleck.

Datum/Zeit: 23.05.2018 10:15
Quelle: APA

SBO-Chef Grohmann rechnet mit länger anhaltendem Aufschwung


Ölfeld-Ausrüster sieht starken Nachholbedarf nach Investitionskürzungen der letzten Jahre - Umsatz- und Gewinnsprung im ersten Quartal, Auftragspolster nun deutlich dicker



Der Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann hat nach mehreren schwachen Jahren das operative Ergebnis ins Plus gedreht und im ersten Quartal sowohl beim Umsatz als auch beim Auftragseingang kräftig zugelegt. SBO-Chef Gerald Grohmann geht davon aus, dass der Aufschwung diesmal länger anhalten wird, weil die Ölförderer nach den Investitionskürzungen der letzten Jahre großen Aufholbedarf haben.

"Wir hatten noch nie in unserer Geschichte drei Jahre mit extrem zurückgeschnittenen Explorations- und Produktionsausgaben", sagte Grohmann am Mittwoch zur APA. "Hier muss es einen Nachholeffekt geben, weil sonst das benötigte Öl nicht produziert werden kann. Die Industrie muss mehr und länger investieren, weil sonst die Gefahr einer Unterversorgung besteht."

Im ersten Quartal habe das Ergebnis nach Steuern von -5 Mio. Euro im Vorjahr auf 3,7 Mio. Euro ins Plus gedreht, sei aber "noch etwas klein", so Grohmann. "Der Grund ist, dass wir in diesem Quartal sieben Millionen Dividende an Minderheitsgesellschafter bei einer Tochtergesellschaft bezahlt haben. Das schlägt sich im Finanzergebnis nieder."

Der operative Gewinn (EBIT) drehte im ersten Quartal mit 13,6 Mio. Euro deutlicher ins Plus und der Umsatz stieg um 56,6 Prozent auf 94,2 Mio. Euro. Die Auftragseingänge legten um 73,4 Prozent auf 121,2 Mio. Euro zu. Der Auftragsstand verdoppelte sich und betrug zum Ende des ersten Quartals 61,8 Mio. Euro (31.03.2017: 30,5 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich auf 25,2 Mio. Euro mehr als verdreifacht, nach 7,2 Mio. Euro im ersten Quartal 2017.

"Grundsätzlich ist die Großwetterlage für uns momentan sehr gut, weil wir davon ausgehen, dass Amerika anhaltend stark bleibt und seit dem ersten Quartal auch das internationale Geschäft Schritt für Schritt in die Gänge kommt." Dieser Trend dürfte sich im weiteren Jahresverlauf fortsetzen und verstärken, meint Grohmann.

Unterstützt werde die Erholung vom Ölpreis, allerdings sei der Zusammenhang mit dem Ergebnis der SBO nicht so direkt wie bei den Ölproduzenten selbst. In der Ölserviceindustrie gebe es auch andere wichtige Einflussfaktoren wie etwa die Lagerbestände bei den Kunden. Tatsächlich habe sich in der Vergangenheit der Kurs der SBO-Aktie parallel zum Ölpreis entwickelt, aber "in den letzten Monaten haben wir den Ölpreis outperformed, weil der Aktienkurs ist über 100 und der Ölpreis ist irgendwo bei 80. Auch das reflektiert ein bisschen die Erwartungshaltung des Marktes." Heute hat die SBO-Aktie bis 10 Uhr um 1,9 Prozent auf 106,70 Euro nachgegeben.

Am Standort Vietnam will Schoeller-Bleckmann die Produktion ausbauen. Bisher habe man dort MWD/LWD Collars (komplexe Gehäuseteile) produziert. "Wir merken, dass es auch einen Bedarf gibt für die Einbauteile dazu." Derzeit sei man dabei, die Maschinen dafür zu implementieren und die Leute zu trainieren. Die erweiterte Produktion könnte im zweiten Halbjahr beginnen, sagte Grohmann.

Weitere Zukäufe wären am ehesten im Completions-Bereich (Vorbereitung einer Öl- oder Gasquelle auf die Produktion) möglich, "das ist unser jüngstes Geschäftsfeld, wo wir schon zwei Akquisitionen getätigt haben". Man habe derzeit Liquidität von knapp 160 Mio. Euro, die Finanzierung eines solchen Zukaufs "wäre darstellbar", so Grohmann.

Die Eigenkapitalquote der SBO betrug am Ende des ersten Quartals 2018 42,6 Prozent (31.03.2017: 52,6 Prozent). Die Nettoverschuldung lag bei 59,5 Mio. Euro (31.03.2017: 54,9 Mio. Euro). Der operative Cashflow belief sich auf 7,8 Mio. Euro, der freie Cashflow auf 1,9 Mio. Euro.

(Schluss) ivn/sp

 ISIN  AT0000946652
 WEB   http://www.sbo.co.at

neuere Beiträge nächste Schoeller-Bleck. News: 1Q18 Ergebnisse geben einen weiteren Beweis für den Erholungskurs aeltere Beiträge

News zu Schoeller-Bleck.Meldungen zu Schoeller-Bleck.
Datum Meldung
25-05-20181Q18 Ergebnisse geben einen weiteren Beweis für den Erholungskurs
23-05-2018SBO-Chef Grohmann rechnet mit länger anhaltendem Aufschwung
23-05-2018SBO im 1. Quartal 2018 mit Umsatz- und Ergebnissprung
23-05-2018# SBO in Q1 mit 57 % mehr Umsatz, 73 % Auftragsplus, EBIT 13,6 Mio.
29-04-2018Insider-Transaktion: Vorstand Gerald Grohmann verkauft 6.000 Aktien
[weitere Meldungen Schoeller-Bleck. >>]

Medien Berichte Schoeller-Bleck.Media-Monitoring Schoeller-Bleck.
Datum Meldung
10-06-2018Canaccord Genuity bestätigt für SBO die Empfehlung Kaufen
29-05-2018RCB reduziert für SBO die Empfehlung von Kaufen auf Halten
25-05-2018Raymond James bestätigt für SBO die Empfehlung Outperform
24-05-2018Hauck und Aufhäuser bestätigt für SBO die Empfehlung Outperform
23-04-2018Credit Suisse bestätigt für SBO die Empfehlung Neutral
[weitere Meldungen Schoeller-Bleck. >>]

ForumSchoeller-Bleck.letzte Forenbeiträge Schoeller-Bleck.
Warren Buffett
SBO- Konsolidierung beendet.
23.05.2018 10:24 SBO im 1. Quartal 2018 mit Umsatz- und Ergebnissprung
Warren Buffett
SBO- Konsolidierung beendet.
30.04.2018 05:54 Vorstand Gerald Grohmann verkauft 6.000 Aktien 
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3246.1 -0.5%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse Österreich
Allgemeines-Aktien Global & Österreich
Allgemeines-FMA: Zukunftsvorsorge 2017 erneut rückläufig, höhere Rendite
Allgemeines-Inflation stieg in Österreich im Juli leicht auf 2,1 Prozent
Allgemeines-Medien: Kika/Leiner baut über 1.000 Stellen ab - Aus für 4 Filialen
Wienerberger-Strategische Maßnahmen und Ausblick 2018
RHI Magnesita-RHI Magnesita mit gutem Halbjahr auch dank US-Stahlzöllen
RHI Magnesita-Ausblick: Unveränderte Erwartungen des Managements für das Gesamtjahr
RHI Magnesita-RHI Magnesita im Halbjahr mit deutlich mehr Umsatz
RHI Magnesita-RHI Magnesita Halbjahresergebnisse 2018: Starkes operatives Ergebnis und höhere Synergien
RHI Magnesita-# RHI Magnesita 1. HJ: Vorsteuergewinn 97 Mio. Euro, Umsatz gestiegen
Andritz-Andritz kauft kleinen US-Metallverarbeiter ASKO
Wienerberger-Ziegelgeschäft in Osteuropa pushte Wienerberger-Gewinn im 1. Halbjahr
Wienerberger-# Wienerberger-Nettogewinn im 1. HJ um 28% gesteigert, Umsatz +5%
   [weitere News >>]