Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 22.04.2018 12:13
Quelle: Eurostat

Erwerbstätigenquote der 20- bis 64-Jährigen in der EU erreichte im Jahr 2017 mit 72,2% neuen Spitzenwert


Neun Mitgliedstaaten haben ihre 2020-Ziele bereits erreicht

Im Jahr 2017 lag die Erwerbstätigenquote der Bevölkerung im Alter von 20 bis 64 Jahren in der Europäischen Union (EU) mit 72,2% höher als im Jahr 2016 (71,1%). In der Strategie Europa 2020 wurde als Ziel festgelegt, in der EU bis 2020 bei den 20- bis 64-Jährigen eine Erwerbstätigenquote von insgesamt mindestens 75% zu erreichen. Davon ausgehend wurden nationale Ziele formuliert, um die Situation und die Möglichkeiten der einzelnen Mitgliedstaaten, zur Verwirklichung des gemeinsamen Ziels beizutragen, zu berücksichtigen.

Der Aufwärtstrend bei der Erwerbstätigenquote lässt sich sowohl für Männer als auch für Frauen erkennen. Bei den Männern erreichte die Erwerbstätigenquote im Jahr 2016 78,0%. Damit verzeichnete sie einen Anstieg gegenüber 2016 (76,9%) und erreichte fast das Niveau von 2008 (77,8%), als der vorherige Höchststand verzeichnet wurde. Die Erwerbstätigenquote der Frauen ist seit 2010 kontinuierlich gestiegen und erreichte im Jahr 2017 66,5% (gegenüber 65,3% im Jahr 2016). Auch die Erwerbstätigenquote der 55- bis 64-Jährigen ist in der EU in den letzten Jahren stetig angestiegen, von 38,4% im Jahr 2002 auf 57,1% im Jahr 2017. Die stärkere Erwerbsbeteiligung älterer Arbeitnehmer ist ebenfalls eines der Ziele, die mit der Strategie Europa 2020 im Bereich Beschäftigung angestrebt werden.

Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Allgemeines News: EU-Mitgliedstaaten erkannten im Jahr 2017 mehr als eine halbe Million Asylbewerber als schutzberechtigt an aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
23-01-2019Marinomed nimmt erneut Anlauf für Börsengang an Wiener Börse
23-01-2019Wie Banken online abschneiden und was Kunden noch wollen - Umfrage
23-01-2019# Marinomed setzt Zeichnungsfrist für Börsengang fort: 24.-29. Jänner
23-01-2019Deutlich weniger als die Hälfte der österreichischen Unternehmen beschäftigen sich mit Künstlicher Intelligenz
23-01-2019Nach drastischem Personalabbau will Shpock heuer in die Gewinnzone
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
23-01-201950.000 neue Jobs: Die Berufe mit Zukunft
23-01-2019Im Alter ist Gesundheit wichtig, das gilt auch für die Finanzen
23-01-2019Schramböck: "Es macht keinen Sinn, Jobs für einen Feiertag zu riskieren"
22-01-2019Wiener Immobilien international gefragt
22-01-2019Zinsanhebung würde verschuldete Hotellerie hart treffen
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2935.88 -0.4%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Gurktaler Stamm-Gurktaler plant Verkauf der Marke Leibwächter
Zumtobel-Lumitech übernimmt Teil der Zumtobel-Tochter Tridonic in Jennersdorf
Zumtobel-Leuchtenhersteller Zumtobel einigte sich mit früherem CEO Schumacher
Allgemeines-Marinomed nimmt erneut Anlauf für Börsengang an Wiener Börse
Allgemeines-Wie Banken online abschneiden und was Kunden noch wollen - Umfrage
Allgemeines-# Marinomed setzt Zeichnungsfrist für Börsengang fort: 24.-29. Jänner
OMV-OMV - Credit Suisse senkt Votum von "Neutral" auf "Underperform"
S&T-S&T will Dividende für 2018 spürbar anheben
Allgemeines-Deutlich weniger als die Hälfte der österreichischen Unternehmen beschäftigen sich mit Künstlicher Intelligenz
Allgemeines-Nach drastischem Personalabbau will Shpock heuer in die Gewinnzone
Allgemeines-Schibsted kaufte Shpock-Gründern die restlichen Anteile ab
Immofinanz-IMMOFINANZ gibt die erfolgreiche Platzierung einer EUR 500 Millionen Benchmark-Anleihe bekannt und erhält ein Investment-Grade-Rating von S&P
Allgemeines-Volvo ruft österreichweit mehr als 2.700 Autos zurück
Post-Post - Goldman Sachs erhöht Kursziel leicht von 32,00 auf 33,00 Euro
   [weitere News >>]