Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 17.03.2018 18:44
Quelle: Eurostat

Erwerbstätigkeit im Euroraum um 0,3% und in der EU28 um 0,2% gestiegen


+1,6% bzw. +1,5% gegenüber dem vierten Quartal 2016

Die Zahl der Erwerbstätigen stieg im vierten Quartal 2017 gegenüber dem Vorquartal im Euroraum (ER19) um 0,3% und in der EU28 um 0,2%, laut Schätzungen der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen, die von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht werden. Im dritten Quartal 2017 hatte die Beschäftigung im Euroraum um 0,4% und in der EU28 um 0,2% zugenommen. Diese Zahlen sind saisonbereinigt.

Gegenüber dem entsprechenden Quartal des Vorjahres stieg die Beschäftigung im vierten Quartal 2017 im Euroraum um 1,6% und in der EU28 um 1,5% (nach +1,7% bzw. +1,6% im dritten Quartal 2017).

Nach Schätzungen von Eurostat waren im vierten Quartal 2017 in der EU28 insgesamt 236,8 Millionen Männer und Frauen erwerbstätig, davon 156,7 Millionen im Euroraum. Dies sind die höchsten Werte, die jemals in der EU28 und im Euroraum verzeichnet wurden. Diese Zahlen sind saisonbereinigt.

Über das gesamte Jahr 2017 nahm die Beschäftigung in beiden Gebieten um 1,6% zu, gegenüber +1,3% im Euroraum und +1,2% in der EU28 im Jahr 2016.

Die vierteljährlichen Erwerbstätigenzahlen vermitteln ein Bild des Arbeitseinsatzes, das mit den Entstehungs- und Verteilungsrechnungen der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen in Einklang steht.

Beschäftigungswachstum in den Mitgliedstaaten

Von den Mitgliedstaaten, für die Daten für das vierte Quartal 2017 vorliegen, verzeichneten Malta (+1,8%), Estland (+1,6%), Finnland (+1,2%), Luxemburg (+1,1%) und Lettland (+0,9%) im Vergleich zum Vorquartal die höchsten Wachstumsraten. Rückgänge wurden dagegen in Italien und Polen (je -0,3%) sowie in Griechenland und Litauen (je -0,1%) registriert, während die Beschäftigung in der Tschechischen Republik unverändert blieb.

Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Allgemeines News: VW-Abgasskandal - Cobin Claims startete Sammelaktion für Autokäufer aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
25-04-2019Alibaba will 30 österreichische Firmen für chinesischen Markt schulen Neue Börse Nachricht
25-04-2019Wiener Börse erweitert erneut das global market-Segment Neue Börse Nachricht
25-04-2019Öffentliches Defizit im Euroraum und in der EU28 bei 0,5% bzw. 0,6% des BIP Neue Börse Nachricht
25-04-2019Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum auf 1,0% des BIP gestiegen Neue Börse Nachricht
25-04-2019Rückgang des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 85,1% des BIP Neue Börse Nachricht
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
25-04-2019Kurz zu Besuch beim reichsten Mann Chinas Neue Börse Nachricht
24-04-2019Kurz: "Schulden sind das Unsozialste, was ein Staat tun kann"
24-04-2019 Androsch: "Die UniCredit will in Österreich die Banken auszuzeln"
23-04-2019Schäuble offen für CO2-Steuer in Deutschland
23-04-2019Ringen um Banken-KV geht in fünfte Runde, bei Scheitern droht Streik
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3244.47 -0.5% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Raiffeisen Bank International-Investoren steckten bisher 29 Mio. Euro in österreichische Fintechs
Wienerberger-Wienerberger macht Mitarbeiter zu Aktionären
Raiffeisen Bank International-Brezinschek: Börsenaufschwung geht weiter, USA dynamischer als Europa
Allgemeines-Alibaba will 30 österreichische Firmen für chinesischen Markt schulen
Allgemeines-Wiener Börse erweitert erneut das global market-Segment
Vienna Insurance Group-Digitalisierung beamt Vienna Insurance Group ins Übermorgen
Allgemeines-Öffentliches Defizit im Euroraum und in der EU28 bei 0,5% bzw. 0,6% des BIP
Allgemeines-Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum auf 1,0% des BIP gestiegen
Allgemeines-Rückgang des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 85,1% des BIP
Allgemeines-BMW ließ 2018 rund 64.400 Autos bei Magna in Graz bauen
Allgemeines-„Regulatory Sandbox” für FinTechs geht in Begutachtung
Kapital&Wert-Wiener Privatbank 2018 mit Gewinneinbruch
ATX (Wiener Börse Index) -ATX-Vorstandschefs verdienten 2018 um 16 Prozent mehr
C.A.T. oil AG-Petro Welt verschiebt Jahreszahlen auf 29. April - Keine Dividende
   [weitere News >>]