Börse Kurs Änderung Raiffeisen Bank International 29.43 -1.7%      
Hoch:
Tief:
29.95 +0% 
29.06  -3% 
Börse Chart Raiffeisen Bank International
Raiffeisen Bank International

Raiffeisen Bank International

Datum/Zeit: 07.12.2017 13:08
Quelle: APA

Raiffeisen-Chefanalyst: Komfortables Wirtschaftswachstum für 2018


Wachstum in Österreich bis 2019 über EU-Durchschnitt - Keine abrupter Abschwung zu erkennen - Vertrauen in die Wirtschaft auf historischem Hoch - Steigende Rate von Investitionen im Hochbau



Österreichs Wirtschaft befindet sich auch die nächsten Jahre weiterhin auf einem komfortablen Wachstumsniveau. Anzeichen für eine befürchtete abrupte Abschwungsphase gebe es keine. Bis 2019 soll sich das heimische Wirtschaftswachstum weiterhin über EU-Durchschnittsniveau halten, erklärte Peter Brezinschek, Chefanalyst der Raiffeisen Research heute, Donnerstag, bei einem Pressegespräch in Wien.

Das moderate Wirtschaftswachstum Österreichs der letzten Jahre wird auch weiterhin anhalten. Brezinschek prognostiziert ein Wachstum von 2,5 Prozent für das kommende Jahr und 1,7 Prozent für 2019. Damit befinde man sich immer noch über dem Durchschnitt der Eurozone mit 1,2 Prozent. Obwohl der Höhepunkt der Aufwärtsphase voraussichtlich Ende diesen Jahres erreicht sein werde, seien Sorgen um einen abrupten Abschwung unbegründet. Im Vergleich zu vorangegangenen Konjunkturzyklen zeichne sich der jetzige nämlich durch relativ konstantes Wachstum nach oben, jedoch mit weniger starken Ausschlägen, aus.

Die optimistische Stimmung spiegelt auch der sogenannte "Purchasing Manager Index" (PMI) wider, ein Indikator für wirtschaftliche Aktivität und Vertrauen der Unternehmen in die Wirtschaft. Demzufolge ist derzeit in Österreich ein historisches Stimmungshoch unter den Unternehmern zu beobachten.

Als bestimmenden Faktor für das Wachstum nennt Brezinschek vor allem das hohe Investitionsvolumen der österreichischen Privatwirtschaft. So befinde man sich derzeit im stärksten Investitionszyklus seit 25 Jahren, mit einem Anstieg von 5,4 Prozent. Getragen werde dies in erster Linie durch verstärkte Aktivitäten im Hochbau - diese seien eine Folge der Immobilienpreisentwicklung und der steigenden Nachfrage nach Ein-Personen-Wohnungen. Zudem seien die Exporte mit einem Anstieg von 6 Prozent wieder in Schwung gekommen, ein Großteil davon in die USA. Dies sei im Hinblick auf die eher protektionistischen Tendenzen der USA eine "Ironie", wie Brezinschek anmerkt.

Mit Blick auf den heimischen Arbeitsmarkt beklagt Brezinschek vor allem das fehlende Potenzial an qualifizierten Fachkräften. Die Nachfrage nach Arbeit nehme zwar generell zu, doch das Angebot hinke aufgrund fehlender Qualifikationen deutlich hinterher. Dies sei laut Brezinschek eine "erschütternde Entwicklung".

Die Inflation der Eurozone werde sich in den kommenden Jahren nach oben bewegen und Ende 2019 mit 1,9 Prozent knapp unter der 2-Prozent Marke liegen. Derzeit liege Österreich über dem Durchschnitt der Eurozonen-Länder.

(Schluss) fwi/tsk/ln

 ISIN  AT0000606306
 WEB   http://www.rbinternational.com/



neuere Beiträge nächste Raiffeisen Bank International News: RBI - Andrii Stepanenko wird neuer Retail-Vorstand aeltere Beiträge

News zu Raiffeisen Bank InternationalMeldungen zu Raiffeisen Bank International
Datum Meldung
07-12-2017RBI - Andrii Stepanenko wird neuer Retail-Vorstand
07-12-2017Raiffeisen-Chefanalyst: Komfortables Wirtschaftswachstum für 2018
28-11-2017OMV-Chef Seele: Nicht allein auf Elektromobilität setzen
17-11-2017Starkes Q3-Ergebnis, Ausblick bleibt unverändert
17-11-2017RBI prüft Mehrheitsverkauf von Polen-Bank - Ohne Fremdwährungskredite
[weitere Meldungen Raiffeisen Bank International >>]

Medien Berichte Raiffeisen Bank InternationalMedia-Monitoring Raiffeisen Bank International
Datum Meldung
07-12-2017Raiffeisen Bank International hat einen neuen Freund
01-12-2017Raiffeisen Bank International - sieht nach ausgereizt aus
27-11-2017Kein weiterer Aufschub für Raiffeisen Bank in Polen
27-11-2017Kursziel zieht nach
23-11-2017RBI-CEO Johann Strobl: „Wir brauchen europaweite Regeln gegen Steuerflucht”
[weitere Meldungen Raiffeisen Bank International >>]

ForumRaiffeisen Bank Internationalletzte Forenbeiträge Raiffeisen Bank International
Warren Buffett
RBI - nach der Fusion
08.12.2017 10:17 Andrii Stepanenko wird neuer Retail-Vorstand
Warren Buffett
RBI - nach der Fusion
07.12.2017 10:36 RBI hat einen neuen Freund
Hagen
Die Ex-Hypo wird abgewickelt, welche Auswirkungen wird das haben?
26.11.2017 22:43 StA hat wenig Interesse am Verbleib der Gelder
Warren Buffett
RBI - nach der Fusion
23.11.2017 10:54 CEO-Interview
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3279.24 -1%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Niki-Pleite - Suche nach Käufer geht weiter
Allgemeines-Niki-Pleite - Zeitfracht-Bietergruppe an Airline interessiert
Allgemeines-Niki-Pleite - 2016 noch Gewinn in Höhe von 6,6 Millionen Euro
Allgemeines-Steirische ams AG erweitert Vorstand um einen Posten
Zumtobel-Finale 2Q17/18 Zahlen bestätigen vorläufige und Gewinnwarnung
Allgemeines-S&P 500: DMI und MACD befinden sich im positiven Bereich
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Steiler Aufwärtstrend gebrochen
Allgemeines-Die globalen Leitindizes stiegen im Wochenvergleich leicht an
Palfinger-Gewinnwarnung: Konzernergebnis soll 2017 deutlich unter dem Vorjahr liegen
ATX (Wiener Börse Index) -Wochenrückblick
Allgemeines- Erste Bank erwartet kurzfristig eine moderate Abschwächung der globalen Leitindizes
ATX (Wiener Börse Index) -In der nächsten Woche wird sich aller Voraussicht nach nicht mehr viel tun
Allgemeines-Niki-Pleite - Ryanair spricht mit Verwaltern über Niki-Teilkauf
BUWOG-Grasser-Prozess - Meischberger-Anwalt 2 - Kritik an "Verräter"
   [weitere News >>]