Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 06.12.2017 14:02
Quelle: APA

AUA-Betriebsversammlung - Arbeitgeber-Angebot klar abgelehnt


Nun droht "kreativer Protest" - Arbeitgeber: Gut, dass weiter verhandelt wird



Im Arbeitskonflikt bei der AUA stehen die Zeichen weiterhin auf Konfrontation. Bei einer bis auf den letzten Platz gefüllten Betriebsversammlung heute haben die über 1.000 anwesenden Arbeitnehmer das Angebot der AUA über eine sechsprozentige Gehaltserhöhung für drei Jahre und Zuschläge bei Arbeitszeitflexibilisierung klar abgelehnt, teilte die Gewerkschaft vida nach Ende der Versammlung mit.

Höhepunkt des heutigen Protestes war ein rund einstündiger Marsch über das Flughafengelände hin zur Firmenzentrale. "Die Betriebsversammlung war überwältigend gut besucht und hat eine klare Absage an das Angebot des Arbeitgebers gebracht", so AUA-Betriebsrat Rainer Stratberger zur APA. Gemeinsam mit den Mitarbeitern habe man ein Kollektivvertrags-Paket geschnürt, dass nun dem AUA-Management vorgestellt werde.

Sollte es kein Einlenken geben, werde die Belegschaft mit "kreativen Protest" darauf reagieren. Wie dieser ausschauen könnte wollte Stratberger nicht verraten. Knackpunkt sei nach wie vor die künftige Entlohnung, die weit zu gering sei. Man sei jedenfalls noch deutlich voneinander entfernt, ergänzte Johannes Schwarcz, Vorsitzender des Fachbereichs Luftfahrt in der Gewerkschaft vida.

Ein AUA-Sprecher begrüßte in einer ersten Reaktion die weitere Verhandlungsbereitschaft der Arbeitnehmervertreter und betonte, dass man immer offen für neue Gespräche sei, schließlich sei das Arbeitgeber-Paket einmal ein erstes Angebot gewesen.

Auf den Flugbetrieb hatte die Betriebsversammlung größeren Einfluss. Schon im Vorfeld hat die AUA heute 20 der 81 Flüge aus dem Programm genommen, außerdem kam es noch zu einigen Verspätungen.

(Schluss) stf/cri

 ISIN  DE0008232125
 WEB   http://www.austrian.com
       http://www.lufthansa.com/

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Ametreiter bleibt weitere drei Jahre Vodafone-Deutschland-Chef aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
20-07-2018Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los Neue Börse Nachricht
20-07-2018ÖBB kaufen neue Fernverkehrszüge - Siemens Bestbieter Neue Börse Nachricht
20-07-2018Ford ruft in Österreich rund 5.700 Fahrzeuge zurück Neue Börse Nachricht
20-07-2018Steinhoff kriegt für drei Jahre Luft - Rettende Prognose aus Wien Neue Börse Nachricht
20-07-2018BCG-Analyse: Vermögensverwaltung hat in Österreich noch Potenzial Neue Börse Nachricht
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
20-07-2018Fachkräfte werden immer teurer Neue Börse Nachricht
20-07-2018Industriemetalle auf Talfahrt Neue Börse Nachricht
20-07-2018Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank Neue Börse Nachricht
20-07-2018Erste EZB-Zinsanhebung in zweiter Hälfte 2019 erwartet Neue Börse Nachricht
19-07-2018 Auch in den USA wächst der Widerstand gegen Zölle
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines
Warren Buffett
Dividenden 2014
04.06.2014 08:12 voestalpine
Warren Buffett
Dividenden 2014
28.05.2014 21:45 Telekom-HV beschließt 5 Cent
Warren Buffett
Dividenden 2014
27.05.2014 08:11 S Immo 20 Cent
BBio
Dividenden 2014
26.05.2014 08:30 RE: Lenzing
markus15
Blutbad - Crash - Bär 6
24.05.2014 13:10 gut analysiertRE: Deflationsangst - Schwachsinn?
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3308.54 +0.2%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los
voestalpine-voestalpine - Goldman Sachs senkt Kursziel von 50 auf 49 Euro
Allgemeines-ÖBB kaufen neue Fernverkehrszüge - Siemens Bestbieter
Allgemeines-Ford ruft in Österreich rund 5.700 Fahrzeuge zurück
OMV-OMV - Credit Suisse senkt Votum von "Outperform" auf "Neutral"
Allgemeines-Steinhoff kriegt für drei Jahre Luft - Rettende Prognose aus Wien
Allgemeines-BCG-Analyse: Vermögensverwaltung hat in Österreich noch Potenzial
AT&S-AT&S begab Schuldscheindarlehen in Höhe von 292,5 Mio. Euro
FACC-Chinesen spannen FACC mit Schwesterfirmen in London-Sitz zusammen
BUWOG-Grasser-Prozess - Grasser verteidigt Vergabe, "Optik katastrophal"
BUWOG-Grasser-Prozess - Splitter: Minister hatte "große Mentalreservation"
DO & CO-Catering-Großauftrag auf Türkei-Airports - Do&Co verhandelt wieder
BUWOG-Grasser-Prozess - Grasser: "Was habe ich mit der Mandarin zu tun?"
FACC-Chinesen spannen FACC mit Schwesterfirmen in London-Sitz zusammen
   [weitere News >>]