Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 06.12.2017 14:02
Quelle: APA

AUA-Betriebsversammlung - Arbeitgeber-Angebot klar abgelehnt


Nun droht "kreativer Protest" - Arbeitgeber: Gut, dass weiter verhandelt wird



Im Arbeitskonflikt bei der AUA stehen die Zeichen weiterhin auf Konfrontation. Bei einer bis auf den letzten Platz gefüllten Betriebsversammlung heute haben die über 1.000 anwesenden Arbeitnehmer das Angebot der AUA über eine sechsprozentige Gehaltserhöhung für drei Jahre und Zuschläge bei Arbeitszeitflexibilisierung klar abgelehnt, teilte die Gewerkschaft vida nach Ende der Versammlung mit.

Höhepunkt des heutigen Protestes war ein rund einstündiger Marsch über das Flughafengelände hin zur Firmenzentrale. "Die Betriebsversammlung war überwältigend gut besucht und hat eine klare Absage an das Angebot des Arbeitgebers gebracht", so AUA-Betriebsrat Rainer Stratberger zur APA. Gemeinsam mit den Mitarbeitern habe man ein Kollektivvertrags-Paket geschnürt, dass nun dem AUA-Management vorgestellt werde.

Sollte es kein Einlenken geben, werde die Belegschaft mit "kreativen Protest" darauf reagieren. Wie dieser ausschauen könnte wollte Stratberger nicht verraten. Knackpunkt sei nach wie vor die künftige Entlohnung, die weit zu gering sei. Man sei jedenfalls noch deutlich voneinander entfernt, ergänzte Johannes Schwarcz, Vorsitzender des Fachbereichs Luftfahrt in der Gewerkschaft vida.

Ein AUA-Sprecher begrüßte in einer ersten Reaktion die weitere Verhandlungsbereitschaft der Arbeitnehmervertreter und betonte, dass man immer offen für neue Gespräche sei, schließlich sei das Arbeitgeber-Paket einmal ein erstes Angebot gewesen.

Auf den Flugbetrieb hatte die Betriebsversammlung größeren Einfluss. Schon im Vorfeld hat die AUA heute 20 der 81 Flüge aus dem Programm genommen, außerdem kam es noch zu einigen Verspätungen.

(Schluss) stf/cri

 ISIN  DE0008232125
 WEB   http://www.austrian.com
       http://www.lufthansa.com/



neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Ametreiter bleibt weitere drei Jahre Vodafone-Deutschland-Chef aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
17-12-2017Niki-Pleite - Suche nach Käufer geht weiter Neue Brse Nachricht
16-12-2017Niki-Pleite - Zeitfracht-Bietergruppe an Airline interessiert
16-12-2017Niki-Pleite - 2016 noch Gewinn in Höhe von 6,6 Millionen Euro
15-12-2017Steirische ams AG erweitert Vorstand um einen Posten
15-12-2017S&P 500: DMI und MACD befinden sich im positiven Bereich
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
15-12-2017Cleen Energy erwartet 2017 rund 1,2 Mio. Euro Verlust
15-12-2017Die EZB hlt am lockeren Kurs fest
15-12-2017Dreistellige Milliardenverluste durch Russland-Sanktionen in Europa
14-12-2017EZB lsst Leitzins im Euroraum auf Rekordtief von 0,0 Prozent
14-12-2017 EZB hlt Leitzins auf Rekordtief von 0,0 Prozent
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines
Warren Buffett
Dividenden 2014
04.06.2014 08:12 voestalpine
Warren Buffett
Dividenden 2014
28.05.2014 21:45 Telekom-HV beschließt 5 Cent
Warren Buffett
Dividenden 2014
27.05.2014 08:11 S Immo 20 Cent
BBio
Dividenden 2014
26.05.2014 08:30 RE: Lenzing
markus15
Blutbad - Crash - Br 6
24.05.2014 13:10 gut analysiertRE: Deflationsangst - Schwachsinn?
weitere Foren Beitrge aeltere Beitrge



ATX (Wiener Börse Index) : 3279.24 -1%  ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Allgemeines-Niki-Pleite - Suche nach Käufer geht weiter
Allgemeines-Niki-Pleite - Zeitfracht-Bietergruppe an Airline interessiert
Allgemeines-Niki-Pleite - 2016 noch Gewinn in Höhe von 6,6 Millionen Euro
Allgemeines-Steirische ams AG erweitert Vorstand um einen Posten
Zumtobel-Finale 2Q17/18 Zahlen besttigen vorlufige und Gewinnwarnung
Allgemeines-S&P 500: DMI und MACD befinden sich im positiven Bereich
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Steiler Aufwrtstrend gebrochen
Allgemeines-Die globalen Leitindizes stiegen im Wochenvergleich leicht an
Palfinger-Gewinnwarnung: Konzernergebnis soll 2017 deutlich unter dem Vorjahr liegen
ATX (Wiener Börse Index) -Wochenrckblick
Allgemeines- Erste Bank erwartet kurzfristig eine moderate Abschwchung der globalen Leitindizes
ATX (Wiener Börse Index) -In der nchsten Woche wird sich aller Voraussicht nach nicht mehr viel tun
Allgemeines-Niki-Pleite - Ryanair spricht mit Verwaltern über Niki-Teilkauf
BUWOG-Grasser-Prozess - Meischberger-Anwalt 2 - Kritik an "Verräter"
   [weitere News >>]