Börse Kurs Änderung DO & CO 76.4 +1.2%      
Hoch:
Tief:
76.4 +1.2% 
76.2 +0.9% 
Börse Chart DO & CO
DO & CO

DO & CO

Datum/Zeit: 23.10.2017 16:31
Quelle: APA

AK: Bei "Henry am Zug" Arbeitstage bis zu 17 Stunden


Kritik an Arbeitsbedingungen bei Zug-Gastro von "Do&Co" - Arbeitsgerichtsverfahren anhängig



Die Arbeiterkammer Wien (AK Wien) hat dem Zug-Gastro-Anbieter "Henry am Zug" von Do&Co rechtswidrige Arbeitsbedingungen vorgeworfen. Trotz höchster zulässiger Tagesarbeitszeit von 12 Stunden laut Gastgewerbe-Kollektivvertrag, der für "Henry am Zug" bis 30. Juni galt, hätten die Mitarbeiter teils bis zu 17 Stunden am Stück arbeiten müssen, so die AK Wien am Montag in einer Aussendung.

Heute habe dazu am Wiener Arbeits- und Sozialgericht erneut eine Verhandlung stattgefunden. Die Spezialisten für das Verkehrswesen im Arbeitsinspektorat und die Finanzpolizei hatten laut AK das Ausmaß der Verstöße bei einer Schwerpunktaktion im Jänner 2016 aufgedeckt.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens, das für die Verpflegung der ÖBB-Fahrgäste am Zug sorgt, seien Pausen und Ruhezeiten vorenthalten worden. "Wenn wir um 24 Uhr in Innsbruck ankamen, hatten wir oft schon um 4 Uhr früh wieder Dienstbeginn", so eine ehemalige Mitarbeiterin. Diese vier Stunden Ruhezeit gab es aber auch nur, wenn es zu keiner Verspätung kam. Laut Arbeitszeitgesetz ist allerdings nach Beendigung der Tagesarbeitszeit eine Ruhezeit von 11 Stunden einzuhalten, der laut Gastronomie-Kollektivvertrag auf 10 Stunden herabgesetzt werden kann, so die AK.

Manche Mitarbeiter hätten auch am Zugs-Klo gegessen - denn nur dort hatte man seine Ruhe, so eine ehemalige Arbeitnehmerin, die mit Hilfe der AK Klage eingebracht hatte, laut Aussendung.

(Schluss) gru/sp

 ISIN  AT0000818802
 WEB   http://www.doco.com
       http://www.arbeiterkammer.at

neuere Beiträge nächste DO & CO News: Do&Co will Wegfall von Turkish-Geschäft in 3 Jahren kompensiert haben aeltere Beiträge

News zu DO & COMeldungen zu DO & CO
Datum Meldung
19-09-2018Do&Co - Erste Group hebt Kursziel von 55,50 auf 85,00 Euro
19-09-2018Do&Co - Erste Group hebt Kursziel von 55,50 auf 85,00 Euro
11-09-2018Do&Co gewinnt Großaufträge von British Airways und Iberia
11-09-2018Do&Co - RCB senkt Votum "Buy" auf "Hold"
11-09-2018Do&Co wird ab 2020 Caterer von Iberia und Iberia Express ab Madrid
[weitere Meldungen DO & CO >>]

Medien Berichte DO & COMedia-Monitoring DO & CO
Datum Meldung
19-09-2018Erste Group bestätigt für Do&Co die Empfehlung Halten
16-09-2018Attila Dogudan: "Spielen in der Champions League"
14-09-2018RCB erhöht für Do&Co die Empfehlung von Halten auf Kaufen
12-09-2018Kepler Cheuvreux erhöht für Do&Co die Empfehlung von Reduzieren auf Halten
12-09-2018Do&Co braucht nach Großaufträgen 4000 neue Mitarbeiter
[weitere Meldungen DO & CO >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3385.11 +0.3%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Metaller-KV - Verhandlungen starten mit Forderungsübergabe
DO & CO-Do&Co - Erste Group hebt Kursziel von 55,50 auf 85,00 Euro
BUWOG-Grasser-Prozess - Richterin hat vorerst keine Frage mehr an Grasser
BUWOG-Grasser-Prozess - Richterin mit Befragung von Grasser fertig
BUWOG-Grasser-Prozess - Ex-Minister erwog Amtshaftungsklagen gegen Republik
BUWOG-Grasser-Prozess - Hohe Bargeldzahlungen auf Mandarin-Konto
BUWOG-Grasser-Prozess - Auch Linzer Causa wieder im Fokus
BUWOG-Grasser-Prozess - 49. Prozesstag startet mit "Science Fiction"
OMV-OMV im Dow Jones Sustainability Index
Allgemeines-Agrana - Erste Group senkt Votum von "Accumulate" auf "Hold"
DO & CO-Do&Co - Erste Group hebt Kursziel von 55,50 auf 85,00 Euro
BUWOG-Grasser-Prozess: Richterin konfrontiert Ex-Minister mit Widersprüchen
BUWOG-Grasser-Prozess - Splitter: Wiener Cityhotel als "mobile Bankfiliale"
BUWOG-Grasser-Prozess - "Hochegger eine verfehlte Geschäftsbeziehung"
   [weitere News >>]