Brse Kurs nderung DO & CO 49.5 +3.7%      
Hoch:
Tief:
49.75 +4% 
47.6  -0.3% 
Brse Chart DO & CO
DO & CO

DO & CO

Datum/Zeit: 23.10.2017 16:31
Quelle: APA

AK: Bei "Henry am Zug" Arbeitstage bis zu 17 Stunden


Kritik an Arbeitsbedingungen bei Zug-Gastro von "Do&Co" - Arbeitsgerichtsverfahren anhängig



Die Arbeiterkammer Wien (AK Wien) hat dem Zug-Gastro-Anbieter "Henry am Zug" von Do&Co rechtswidrige Arbeitsbedingungen vorgeworfen. Trotz höchster zulässiger Tagesarbeitszeit von 12 Stunden laut Gastgewerbe-Kollektivvertrag, der für "Henry am Zug" bis 30. Juni galt, hätten die Mitarbeiter teils bis zu 17 Stunden am Stück arbeiten müssen, so die AK Wien am Montag in einer Aussendung.

Heute habe dazu am Wiener Arbeits- und Sozialgericht erneut eine Verhandlung stattgefunden. Die Spezialisten für das Verkehrswesen im Arbeitsinspektorat und die Finanzpolizei hatten laut AK das Ausmaß der Verstöße bei einer Schwerpunktaktion im Jänner 2016 aufgedeckt.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens, das für die Verpflegung der ÖBB-Fahrgäste am Zug sorgt, seien Pausen und Ruhezeiten vorenthalten worden. "Wenn wir um 24 Uhr in Innsbruck ankamen, hatten wir oft schon um 4 Uhr früh wieder Dienstbeginn", so eine ehemalige Mitarbeiterin. Diese vier Stunden Ruhezeit gab es aber auch nur, wenn es zu keiner Verspätung kam. Laut Arbeitszeitgesetz ist allerdings nach Beendigung der Tagesarbeitszeit eine Ruhezeit von 11 Stunden einzuhalten, der laut Gastronomie-Kollektivvertrag auf 10 Stunden herabgesetzt werden kann, so die AK.

Manche Mitarbeiter hätten auch am Zugs-Klo gegessen - denn nur dort hatte man seine Ruhe, so eine ehemalige Arbeitnehmerin, die mit Hilfe der AK Klage eingebracht hatte, laut Aussendung.

(Schluss) gru/sp

 ISIN  AT0000818802
 WEB   http://www.doco.com
       http://www.arbeiterkammer.at

neuere Beitrge nchste DO & CO News: Do&Co will Wegfall von Turkish-Geschäft in 3 Jahren kompensiert haben aeltere Beitrge

News zu DO & COMeldungen zu DO & CO
Datum Meldung
15-06-20182017/18 Konzernergebnis im Rahmen der Erwartungen der Erste Bank
14-06-2018Türkei-Probleme kosteten Do&Co 2017/18 Umsatz - Aber mehr Nettogewinn
14-06-2018Do&Co steigerte 2017/18 den Nettogewinn
14-06-2018# Do&Co-Nettogewinn 2017/18 bei 24,4 (20,8) Mio., EBIT 50,6 (56,2) Mio.
02-06-2018Akkumulieren Empfehlung besttigt, Zielkurs auf EUR 55,5 erhht
[weitere Meldungen DO & CO >>]

Medien Berichte DO & COMedia-Monitoring DO & CO
Datum Meldung
15-06-2018Unterm Strich ein bisserl besser, darber schlechter
13-06-2018Derzeit spricht mehr fr die Kche als die Aktie
04-04-2018Do&Co - was die Charts sagen
15-02-2018Das dritte Quartal war besser als erwartet
13-02-2018Neuer Job fr Do & Co-Chef Attila Dogudan
[weitere Meldungen DO & CO >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3246.2 -0.1%  ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Lenzing-Lenzing plant mit Partner in Brasilien Zellstoffwerk um 1 Mrd. Dollar
Lenzing-# Lenzing plant mit Partner in Brasilien Zellstoffwerk um 1 Mrd. Dollar
BUWOG-Grasser-Prozess - Grasser: Wollte Meischbergers Quelle nicht wissen
Raiffeisen Bank International-RBI bestätigt 62 Cent Dividende und holt Gaal in den Aufsichtsrat
CA Immobilien-GfK mietet 2.300 m im CA Immo-Broprojekt ViE am Donaukanal
BUWOG-Grasser-Prozess - Ex-Minister wollte vieles wissen, aber nicht alles
Österreichische Staatsdruckerei-Staatsdruckerei droht wegen Streubesitz Rausschmiss von Wiener Börse
BUWOG-Grasser-Prozess - Grasser: 960 Mio. Euro nicht Vergabe-entscheidend
ATX (Wiener Börse Index) -Wiener Brse Teil der europischen Top-Mannschaft der Brsenbetreiber
Österreichische Staatsdruckerei-Private Staatsdruckerei sieht sich für Staatsaufträge gut gerüstet
BUWOG-Grasser-Prozess - Ex-Minister sieht eigene Rolle bei Buwog gering
BUWOG-Grasser-Prozess - Grasser steht den zweiten Tag Rede und Antwort
Allgemeines-Bilfinger will vier Österreich-Gesellschaften zusammenlegen
BUWOG-Buwog: Vonovia verlangt Ausschluss der Minderheitsaktionäre
   [weitere News >>]