Börse Kurs Änderung Post 41.02 -0.7%      
Hoch:
Tief:
41.42 +0.2% 
40.88  -1.1% 
Börse Chart Post
Post

Post

Datum/Zeit: 23.10.2017 13:42
Quelle: APA

Post ist derzeit intensiv auf Partnersuche für Finanzdienstleistungen


Wegen des möglichen Ausstiegs der BAWAG wird der Markt im In- und Ausland nach Alternativen sondiert



Angesichts des drohenden Endes der Kooperation mit der BAWAG will die Post mit einem neuen Partner durchstarten. "Wir evaluieren den Markt und sind mit inländischen und ausländischen Banken und Versicherungen in Gesprächen", sagte Konzernsprecher Michael Homola heute, Montag, zur APA. Eine Entscheidung werde voraussichtlich nächstes Jahr fallen. "Wir wollen Finanzdienstleistungen anbieten."

Das Bankgeschäft gehört seit 150 Jahren traditionell zur Post. In der Partnerschaft mit der BAWAG, die seit 1997 besteht, kriselt es. Der aktuelle Kooperationsvertrag endet am 31. Dezember 2010. Dann fielen 74 Filialen weg, die der Bank gehören. Die Post selbst betreibt 359 Standorte, die sie mit Finanzdienstleistungen bespielen will.

Als möglicher Partner hierfür wird auch die deutsche Commerzbank kolportiert - diese ist zwar bereits in Österreich aktiv, allerdings nur für Geschäftskunden und mit nur einem Büro in Wien. Gemeinsam mit der Post könnte sie hierzulande auch das Privatkundengeschäft beackern. Jedenfalls würde derzeit bereits intensiv verhandelt, wie "Die Presse" zum Wochenende berichtete. "Wir kommentieren irgendwelche Spekulationen nicht", hieß es dazu aus der Post. Nur so viel: "Wir sind in Gesprächen mit möglichen Alternativen (zur BAWAG, Anm.)."

Dass Versicherungen dabei wegen der hohen regulatorischen Vorgaben für Bankgeschäfte weniger interessant wären, wie in dem Zeitungsbericht spekuliert wurde, wollte der Post-Sprecher so nicht stehenlassen: "Es werden wirklich alle Alternativen geprüft und Versicherungen bieten ja auch Finanzdienstleistungen."

In der "Wiener Zeitung" wiederum hieß es sinngemäß, dass heimische Banken wie Bank Austria, Erste Bank und Sparkassen, sowie Raiffeisen, Volksbanken und die Hypos der Post die kalte Schulter zeigten, da diese ihr Filialnetz derzeit eher zurückfahren, denn erweitern wollten. Zudem gelten die Finanzdienstleistungen der Post dem Bericht zufolge bei manchen Banken als "Konzept von vorgestern". Vielfach seien sie auf Barein- und -auszahlungen, Überweisungen sowie Sparbucheröffnungen und -schließungen beschränkt. Die Banken seien aber eher auf beratungsintensive Geschäfte wie Finanzierungen aus.

Mit dem Partner BAWAG kriselt es seit etwa einem halben Jahr, wie Post-Chef Georg Pölzl Ende vergangener Woche auf der Gewinn-Messe in Wien einräumte. Nun sei man auf der Suche nach Alternativen. Und: Noch sei der Vertrag nicht gekündigt worden.

(Schluss) kre/itz

 ISIN  AT0000APOST4  AT0000BAWAG2
 WEB   http://www.post.at
       http://www.bawagpsk.com

neuere Beiträge nächste Post News: Post verstärkt sich am digitalen Werbemarkt mit adverserve-Übernahme aeltere Beiträge

News zu PostMeldungen zu Post
Datum Meldung
19-06-2018Post sieht weitere Optionen nach Kooperationsabsage der Volksbanken
19-06-2018Volksbanken sagen Kooperation mit der Post ab
19-06-2018# Volksbanken sagen Kooperation mit der Post ab
09-06-2018Tauziehen bei Volksbanken rund um etwaige Kooperation mit der Post
01-06-2018Postler bekommen um 2,6 bzw. 2,8 Prozent mehr Lohn
[weitere Meldungen Post >>]

Medien Berichte PostMedia-Monitoring Post
Datum Meldung
15-06-2018 Facebook-Kommunikationschef räumt seinen Posten
14-06-2018Jefferies erhöht für Österreichische Post die Empfehlung von Halten auf Kaufen
11-06-2018 Geschäftsführung der Schweizer PostAuto AG gefeuert
05-06-2018Post verhandelt mit Banken und Handelsketten
17-05-2018Ranking: Was die besten Firmen anders machen
[weitere Meldungen Post >>]

ForumPostletzte Forenbeiträge Post
Warren Buffett
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
20.06.2018 08:14 Post sieht weitere Optionen nach Kooperationsabsage der Volksbanken
Warren Buffett
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
19.06.2018 19:45 Volksbanken sagen Kooperation mit der Post ab
Warren Buffett
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
14.06.2018 10:08 Höchstes Kursziel
Warren Buffett
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
10.06.2018 10:30 RE: West-Volksbanken wollen nicht zur Post
Vecernicek
Post: Wertpapierverkäufe erhöhten 2017 den Gewinn
09.06.2018 18:15 West-Volksbanken wollen nicht zur Post
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3246.2 -0.1%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Lenzing-Lenzing plant mit Partner in Brasilien Zellstoffwerk um 1 Mrd. Dollar
Lenzing-# Lenzing plant mit Partner in Brasilien Zellstoffwerk um 1 Mrd. Dollar
BUWOG-Grasser-Prozess - Grasser: Wollte Meischbergers Quelle nicht wissen
Raiffeisen Bank International-RBI bestätigt 62 Cent Dividende und holt Gaal in den Aufsichtsrat
CA Immobilien-GfK mietet 2.300 m² im CA Immo-Büroprojekt ViE am Donaukanal
BUWOG-Grasser-Prozess - Ex-Minister wollte vieles wissen, aber nicht alles
Österreichische Staatsdruckerei-Staatsdruckerei droht wegen Streubesitz Rausschmiss von Wiener Börse
BUWOG-Grasser-Prozess - Grasser: 960 Mio. Euro nicht Vergabe-entscheidend
ATX (Wiener Börse Index) -Wiener Börse Teil der europäischen Top-Mannschaft der Börsenbetreiber
Österreichische Staatsdruckerei-Private Staatsdruckerei sieht sich für Staatsaufträge gut gerüstet
BUWOG-Grasser-Prozess - Ex-Minister sieht eigene Rolle bei Buwog gering
BUWOG-Grasser-Prozess - Grasser steht den zweiten Tag Rede und Antwort
Allgemeines-Bilfinger will vier Österreich-Gesellschaften zusammenlegen
BUWOG-Buwog: Vonovia verlangt Ausschluss der Minderheitsaktionäre
   [weitere News >>]