Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 23.10.2017 12:00
Quelle: APA

Metaller-KV - Einigung in dritter Verhandlungsrunde unwahrscheinlich


Arbeitgebervertreter Knill: "Hier ist viel Porzellan zerschlagen worden" - BILD



Gewerkschaften und Arbeitgeber der metalltechnischen Industrie haben sich Montagvormittag zur dritten Verhandlungsrunde für den Kollektivvertrag 2018 getroffen, wobei eine Einigung heute als unwahrscheinlich gilt. Arbeitgebervertreter Christian Knill sieht die Sozialpartnerschaft durch die Gewerkschaften geschädigt, diese wiederum haben die Industrievertreter in der Früh mit einer Protestveranstaltung begrüßt.

"Man kann nicht zweimal seine Frau betrügen und ihr sagen, sie soll da bleiben", erklärte Knill vor Verhandlungsbeginn in Anspielung an die Einigung beim Mindestlohn ohne Kompromiss bei der Arbeitszeitflexibilisierung sowie die geplante Angleichung Arbeiter-Angestellte ohne Einbindung der Sozialpartner. "Hier ist viel Porzellan zerschlagen worden", so Knill.

Die Sozialpartnerschaft funktioniere aber auf Betriebsebene sehr gut, spielt Knill auf eine alte Forderung der Arbeitgeber an, die die KV-Verhandlungen gerne weg von den Branchen hin auf Betriebsebene verschoben hätten - was für die Gewerkschaften naturgemäß ein rotes Tuch ist.

Knill ist jedenfalls "wenig zuversichtlich, dass es heute eine Einigung gibt". Zunächst müssten einmal die Fragen des Rahmenrechtes (Arbeitszeiten, Dienstreisen, Zuschläge, etc.) geklärt werden, dann könne man über die Prozente einer Lohn- und Gehaltserhöhung reden. Vonseiten der Gewerkschaften Pro-Ge und GPA ist weiterhin die Vier-Prozent-Forderung auf dem Tisch. Im Übrigen betreffe die Angleichung Arbeiter-Angestellte die metalltechnische Industrie ohnehin nicht.

Kommt es heute zu keiner Einigung, dann wird voraussichtlich kommenden Montag weiterverhandelt. Davor wird es wohl noch bundesweite Betriebsversammlungen der Gewerkschaften in den Unternehmen der metalltechnischen Industrie geben, um den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen.

(Schluss) stf/gru/fug

 ISIN   
 WEB   http://www.gpa-djp.at/
       http://www.vida.at
       https://news.wko.at/presse

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Metaller-KV - Sozialpartner beweisen wieder Sitzfleisch aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
11-12-2018Investmentfonds im November weiter mit negativer Einjahresperformance Neue Börse Nachricht
10-12-2018Gianni Franco Papa nun Aufsichtsratschef der UniCredit Bank Austria
10-12-2018Budget: Fiskalrat erwartet bereits 2018 Nulldefizit 1
10-12-2018Budget: Fiskalrat erwartet bereits 2018 Nulldefizit 1
09-12-2018Rekordzahl von über einer Milliarde beförderter Fluggäste im Jahr 2017
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
10-12-2018Strom um 46 Prozent teurer als im Vorjahr
10-12-2018Investoren-Umfrage weckt Erinnerungen an Vorkrisenjahr 2007
10-12-2018EZB dürfte Anleihenkäufe stoppen - aber nicht ganz
10-12-2018Trump gegen Frist-Aufschub bei Handelsgesprächen mit China
10-12-2018Zu welcher Einkommensgruppe gehören Sie?
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 2849.01 -3%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Investmentfonds im November weiter mit negativer Einjahresperformance
Kapsch TrafficCom-Tschechische Wettbewerbshüter: Lkw-Maut-Vergabe gegen Kapsch rechtens
Strabag-Deutsches Kartellamt verhängte Strafe gegen Strabag-Tochter
Lenzing-Lenzing unterstützt Initiativen gegen Klimawandel
Allgemeines-Gianni Franco Papa nun Aufsichtsratschef der UniCredit Bank Austria
Allgemeines-Budget: Fiskalrat erwartet bereits 2018 Nulldefizit 1
voestalpine-Global stärkere Rolle des Euro - voestalpine-Chef: Das ist schwierig
Allgemeines-Budget: Fiskalrat erwartet bereits 2018 Nulldefizit 1
Österreich-Fiskalrat erwartet Nulldefizit bereits für 2018
Kapsch TrafficCom-Kapsch nimmt an Pilotprojekt zur Fahrzeugvernetzung in Australien teil
Konjunktur-WIFO: Produktionsdelle in der Autoindustrie dämpft das Wachstum vor allem in Deutschland
Immofinanz-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Wolfgang Schischek kauft 1.930 Aktien
UBM Development-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Klaus Ortner kauft 10.000 Aktien
S IMMO- Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Wilhelm Rasinger kauft 2.017 Aktien
   [weitere News >>]