Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 20.10.2017 16:46
Quelle: APA

MOL will in Österreich nicht in Vergessenheit geraten


"Sind nicht davongelaufen" - Ungarischer Mineralölkonzern will im Kernland Österreich gern wachsen - Kann sich auch wieder Einstieg ins Tankstellennetz vorstellen - Aber das ist "schwierig"



--------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA0370 vom 20.10.2017 muss es im 1. Absatz 1. Satz richtig heißen 2015 (nicht 2009) ---------------------------------------------------------------------

Der führende ungarische Mineralölkonzern MOL will in Österreich nicht in Vergessenheit geraten, nachdem er 2015 sein Tankstellennetz hierzulande verkauft hat. "Wir sind nicht davongelaufen, wir sind da und werden noch lange da sein", sagte Ferenc Horvath, geschäftsführender Vizepräsident der MOL-Downstream, am Freitag im Klub der Wirtschaftspublizisten in Wien.

Jedenfalls zähle Österreich für die MOL zu den Kernländern, betonte Horvath. Neben Ungarn zählen dazu die Slowakei, Tschechien, Kroatien, Bosnien und auch Rumänien. Er kann sich sogar vorstellen, dass die MOL hierzulande auch wieder ins Tankstellengeschäft einsteigt, wie er mehrmals andeutete. Aber das sei "im Retailbereich schwierig".

Das Unternehmen will - wohl auch daher - in Österreich wachsen, erläuterte Horvath gemeinsam mit MOL-Austria-Chefin Anna Eber. Konkrete Pläne, wo und wie man wachsen will, wurden auf Nachfragen aber keine genannt - außer dass man beispielsweise mit mehr Kundenservice punkten wolle.

MOL rechnet noch länger mit einem Bedarf an Sprit und Diesel. Wenn dieser auch nicht wachse, bleibe er noch Jahre stabil oder schrumpfe nur leicht, so Horvath. Freiwerdende Raffineriekapazitäten sollen für Petrochemische Erzeugnisse verwendet werden, bei denen der Bedarf ansteige. Insgesamt wolle sich die Firma im Kundenbereich zum Vollserviceanbieter entwickeln und dürfte zum Beispiel Carsharing-Anbieter werden oder noch weiter in der Zukunft ein Mobilitätsanbieter mit selbstfahrenden Autos.

Die MOL Austria Gruppe ist mit ihren 160 Mitarbeitern größtenteils im B2B-Bereich tätig. Verkauft werden jährlich zwischen 1,5 und 2 Mio. Tonnen Diesel, Heizöl und Benzin. Zur Gruppe gehören die MOL Austria Handels GmbH und die Roth Heizöle Gesellschaft mbH; Marken sind unter anderen Rumpold und Nordsteirische. Das Unternehmen hat fünf Tanklager - drei in der Steiermark und je eines in Ober- und Niederösterreich. In Vorarlberg, Tirol und Salzburg ist die Firma nicht vertreten. Die Geschäfte in den acht Kernländern soll nahe der Raffinerien in Ungarn und der Slowakei erfolgen, erläuterte Horvath.

(Schluss) phs/cs

 ISIN  HU0000068952



neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Banker: BAWAG-Aktien kommen in unterer Hälfte der Preisspanne aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
23-02-2018Nahrungsmittel, Sprit drückten Inflation im Jänner auf 1,8 (2,2) % 1 Neue Brse Nachricht
23-02-2018Nahrungsmittel, Sprit drückten Inflation im Jänner auf 1,8 (2,2) % 1 Neue Brse Nachricht
22-02-2018Österreichs erster Apple-Store öffnet am Samstag in Wien
22-02-2018Abgasskandal - VKI: Sammelklagen "höchstwahrscheinlich nicht möglich"
22-02-2018Pharmariese Merck eröffnete Innovationszentrum in Kärnten
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
23-02-2018 Lger will Kryptowhrungen hnlich wie Gold regeln Neue Brse Nachricht
23-02-2018 US-Notenbanker Kaplan hlt drei Zinserhhungen 2018 fr angemessen Neue Brse Nachricht
22-02-2018 Zinstief kostete sterreicher pro Kopf 1300 Euro
22-02-2018Fed-Sitzungsprotokoll deutet hhere Zinsen an
22-02-2018EZB verteilt 1,3 Milliarden Euro Gewinn
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines
Warren Buffett
Dividenden 2014
04.06.2014 08:12 voestalpine
Warren Buffett
Dividenden 2014
28.05.2014 21:45 Telekom-HV beschließt 5 Cent
Warren Buffett
Dividenden 2014
27.05.2014 08:11 S Immo 20 Cent
BBio
Dividenden 2014
26.05.2014 08:30 RE: Lenzing
markus15
Blutbad - Crash - Br 6
24.05.2014 13:10 gut analysiertRE: Deflationsangst - Schwachsinn?
weitere Foren Beitrge aeltere Beitrge



ATX (Wiener Börse Index) : 3395.53 -0.6%  ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
FACC-FACC - Erste Group stuft Aktie von "Accumulate" auf "Buy" hoch
Allgemeines-Nahrungsmittel, Sprit drückten Inflation im Jänner auf 1,8 (2,2) % 1
Lenzing-Lenzing Vorstand schlgt Erhhung der Sonderdividende vor
Allgemeines-Nahrungsmittel, Sprit drückten Inflation im Jänner auf 1,8 (2,2) % 1
Lenzing-# Lenzing hält Basisdividende stabil, erhöht Sonderdividende
BUWOG-Grasser-Prozess - Abrechnung des "Rechenknechts" Thornton mit Ex-Chef
OMV-OMV - Credit Suisse hebt Kursziel von 44,0 auf 46,0 Euro an
Lenzing-Lenzing - Erste Group hebt Empfehlung von "Accumulate" auf "Buy"
BKS Stamm-BKS erwartet kräftigen Gewinnsprung: Kapitalerhöhung unterbrochen
OMV-OMV - Barclays bestätigt Empfehlung mit "Overweight"
KTM-KTM will auch in China Motorräder produzieren
Post-Post-Chef Pölzl gelobt Besserung für Zustellung in Vorarlberg
Allgemeines-Österreichs erster Apple-Store öffnet am Samstag in Wien
BUWOG-Grasser-Prozess - Thornton: "Kleinere Gruppe" hinter Hochegger
   [weitere News >>]