Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 12.10.2017 16:08
Quelle: APA

Schaumstoffprobleme - Auch oö. Matratzenhersteller Joka betroffen


Liefer- und Produktionsstopp verhängt - Kunden werden informiert



Beim oö. Polstermöbelhersteller Joka mit Sitz in Schwanenstadt (Bezirk Vöcklabruck) ist gesundheitsschädliches TDI des deutschen Chemiekonzerns BASF zum Einsatz gekommen. Das Unternehmen informiere derzeit seine Kunden und habe einen Liefer- und Produktionsstopp verhängt, hieß es in einer Presseaussendung am Donnerstag. Auch in der steirischen Polstermöbelfabrik ADA stehen die Maschinen still.

Man habe die betroffenen Chargen bereits identifiziert und ausgesondert, hieß es in der Mitteilung von Joka. Derzeit arbeite man daran, alle Kunden zu informieren, ob eine bereits erhaltene Lieferung verunreinigt sein könnte. Alle betroffenen Produkte werden zurückgenommen. Entwarnung gebe es für die Marken ProNatura und JOKA Natur: Sie seien von einer möglichen Verunreinigung ausgeschlossen, weil bei diesen Produktlinien kein Schaumstoff zum Einsatz komme, hieß es.

BASF hatte zwischen dem 25. August und dem 29. September nach eigenen Angaben TDI - eine Chemikalie, die zum Aufschäumen von Schaumstoffen benötigt wird - ausgeliefert, das eine deutlich erhöhte Konzentration von Dichlorbenzol enthalte. Diese farblose Flüssigkeit könne Haut, Atemwege und Augen reizen und stehe unter dem Verdacht, Krebs zu verursachen.

Vor Joka hatte bereits die oststeirischen Polstermöbelfabrik ADA in Anger bestätigt, dass man möglicherweise krebserregenden Schaumstoff aus Deutschland bezogen und verarbeitet habe.

(Schluss) ver/phs

 ISIN  DE000BASF111
 WEB   http://www.basf.com/group/corporate/de/



neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Schaumstoffprobleme 2 - ADA fährt Produktion wieder hoch aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
14-12-2017Niki-Insolvenz - Masseverwalter versucht Notverkauf Neue Brse Nachricht
14-12-2017Nach Niki-Pleite ist Chaos am Airport Berlin-Tegel ausgeblieben Neue Brse Nachricht
13-12-2017Niki ist pleite - Aus für "HG"
13-12-2017Geldhahn zu, Niki bleibt ab sofort am Boden, 1.000 Jobs verloren
13-12-2017# Niki-Chef Lackmann: "1.000 Mitarbeiter verlieren ihre Arbeitsplätze"
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
14-12-2017 95 Prozent frei von Glyphosat, trotzdem soll ein Verbot kommen Neue Brse Nachricht
14-12-2017 US-Zinsen steigen, Eurozone folgt vier Jahre spter Neue Brse Nachricht
13-12-2017Niki stellt Insolvenzantrag - 1000 Mitarbeiter verlieren Job
13-12-2017 US-Notenbank Fed erhht erneut Leitzins
13-12-2017 Australischer Notenbankchef nennt Bitcoin "spekulativen Wahn"
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines
Warren Buffett
Dividenden 2014
04.06.2014 08:12 voestalpine
Warren Buffett
Dividenden 2014
28.05.2014 21:45 Telekom-HV beschließt 5 Cent
Warren Buffett
Dividenden 2014
27.05.2014 08:11 S Immo 20 Cent
BBio
Dividenden 2014
26.05.2014 08:30 RE: Lenzing
markus15
Blutbad - Crash - Br 6
24.05.2014 13:10 gut analysiertRE: Deflationsangst - Schwachsinn?
weitere Foren Beitrge aeltere Beitrge



ATX (Wiener Börse Index) : 3312.58 +0.2%  ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
EVN-EVN erzielte 2 - Mehr Strom aus Erneuerbaren und Wärmekraftwerken
Porr Stamm-Porr - Berenberg Bank hebt Kursziel von 25,0 auf 27,0 Euro
BAWAG-BAWAG kauft Bausparkasse Deutscher Ring
BAWAG-# BAWAG kauft Bausparkasse Deutscher Ring
Lenzing-Doboczky als Lenzing-Vorstandschef wiederbestellt
Allgemeines-Niki-Insolvenz - Masseverwalter versucht Notverkauf
EVN-EVN erzielte 2016/17 erwarteten Gewinnanstieg und erhöht Dividende 1
Lenzing-Dobocky als Lenzing-Vorstandschef wiederbestellt
EVN-# EVN-Konzernergebnis 2016/17 stieg 60% auf 251 Mio. Euro - "in line"
Allgemeines-Nach Niki-Pleite ist Chaos am Airport Berlin-Tegel ausgeblieben
Allgemeines-Niki ist pleite - Aus für "HG"
Allgemeines-Geldhahn zu, Niki bleibt ab sofort am Boden, 1.000 Jobs verloren
Allgemeines-# Niki-Chef Lackmann: "1.000 Mitarbeiter verlieren ihre Arbeitsplätze"
Allgemeines-Air Berlin: Niki stellt Flugbetrieb ein
   [weitere News >>]