Börse Kurs Änderung ATX (Wiener Börse Index) 3218.67 -0.7%      
Hoch:
Tief:
3255.87 +0.5% 
3216.62  -0.8% 
Börse Chart ATX (Wiener Börse Index)
ATX (Wiener Börse Index)

ATX (Wiener Börse Index)

Datum/Zeit: 16.06.2017 14:56
Quelle: Erste Bank

Der jüngste Abverkauf von Technologieaktien dürfte vor allem technischer Natur sein



Wiener Börse: Nach der Wahlschlappe von Theresa May und dem haushohen Sieg von Macron im 1. Durchgang der Parlamentswahlen, rückte diese Woche die Fed-Politik ins Zentrum der Aufmerksamkeit der Investoren. Im Vorfeld der Fed-Sitzung am Mittwoch waren die Anleger zu Wochenbeginn zurückhaltend. Wie erwartet hob die FED die Zinsen um 25 Basispunkte in eine Bandbreite von 1-1,25% an und bekräftigte ihren positiven Wirtschaftsausblick.

Der jüngste Abverkauf von Technologieaktien – allen voran Facebook, Amazon, Apple, Netflix, Google (FAANG) aufgrund einer negativen Studie von Goldman Sachs dürfte vor allem technischer Natur sein.

Stärkster Titel im ATX war auch diese Woche Wienerberger (+2,5%), die nach positiven Daten zur Industrieproduktion ebenso wie Zumtobel (+0.8%) profitierte. UNIQA erholte sich von ihrem Dividendenabschlag von EUR 0,49/Aktie letzte Woche und schloss 1,5% höher. Der abgeschlossene Verkauf ihrer türkischen Tankstellentochter Petrol Ofisi an die Schweizer Vitol-Gruppe konnte aufgrund von einem negativen Ausblick auf die Ölpreisentwicklung der OMV (-2,0%; Ölpreis: -2,1%)) kursseitig wenig Unterstützung bieten. Durch den Verkauf wird rund EUR 1 Mrd. in die Kassen gespült. Die stärksten Verluste musste die RHI-Aktie (-7,2%) einstecken. Hier hatte es seit Mitte Mai mehrere Verkäufe durch Aufsichtsratsmitglieder gegeben zu durchschnittlichen Kursen über EUR 30. Auch der Verbund schwächelte nach negativen Broker-Empfehlungen mit – 3,1%. Zusammen mit einem Abverkauf von RBI Aktien (-6,4%), welcher zurückzuführen ist auf eine negative Broker Empfehlung und die Tatsache, dass der Börsegang der Polnischen Tochter nicht verschoben werden kann, sind die Hauptverantwortlichen für die negative ATX Entwicklung (-1,3%) leicht zu entlarven.

Im ATX-Prime wollen wir noch die FACC (+4,7%) hervorheben, die diese Woche solide Zahlen vorlegte und weiter von der guten Luftfahrtkonjunktur profitiert. AT&S hat einen Dividendenvorschlag für die Anfang Juli stattfindende Hauptversammlung mit EUR 0,10 bekanntgegeben, was unseren Erwartungen entspricht. Bei DO&CO haben wir unsere Halten Empfehlung bestätigt, während wir unser Kursziel auf EUR 70,5 reduziert haben.



neuere Beiträge nächste ATX (Wiener Börse Index) News: ATX: Warten auf die 50-Tageslinie aeltere Beiträge

News zu ATX (Wiener Börse Index) Meldungen zu ATX (Wiener Börse Index)
Datum Meldung
11-08-2017ATX – Rückfall auf unter 3.200 Punkte
11-08-2017Wiener Börse: Der heimische Leitindex notierte diese Woche im roten Bereich
11-08-2017Nächste Woche stehen wieder einige Unternehmensergebnisse auf dem Programm
06-08-2017Wiener Börse: Heimischer Aktienmarkt mit neuem Handelssystem T7 am digitalen Puls der Zeit
04-08-2017ATX über 3.200 Punkte
[weitere Meldungen ATX (Wiener Börse Index) >>]

Medien Berichte ATX (Wiener Börse Index) Media-Monitoring ATX (Wiener Börse Index)
Datum Meldung
14-08-2017Raiffeisen gibt die Skepsis für Aktien auf und hebt das Kursziel für den ATX an
11-08-2017 Wiener Börse: ATX geht schwächer ins Wochenende
10-08-2017Mit heimischen Aktien auf der Überholspur
01-08-2017 Wiener Börse zum Schluss: ATX legt 0,72 Prozent zu
31-07-2017 Wiener Börse: Euro-Stärke belastet Börsen im Späthandel
[weitere Meldungen ATX (Wiener Börse Index) >>]

ForumATX (Wiener Börse Index) letzte Forenbeiträge ATX (Wiener Börse Index)
Warren Buffett
Analysen der Verschuldungssituation der Staaten XI
10.08.2017 16:42 Arbeitslosigkeit in Griechenland geht zurück
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3218.67 -0.7%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Air Berlin - Insider: Niki braucht millionenschwere Finanzspritze
DO & CO-Do&Co hat sich für Verlängerung des Catering bei ÖBB und AUA beworben
Allgemeines-Niki könnte im Lufthansa-Konzern eine Schwester der AUA werden
Allgemeines-Däne Titus Gylvin ist neuer Chef von Roche Austria
Wienerberger-Wienerberger: Citi bestätigt Kursziel und "Hold"-Votum
Allgemeines-Air Berlin - "SZ": Lufthansa verhandelt ab Freitag, will Niki ganz
Allgemeines-# Air Berlin - "SZ": Lufthansa verhandelt am Wochenende, will Niki ganz
Mayr-Melnhof-Mayr-Melnhof - Gewinneinbruch im Halbjahr, Nachfrage stimmt positiv
DO & CO-Do&Co-Gewinn brach im 1. Quartal um 30 Prozent ein - Personalabbau
Wienerberger-Wienerberger baute Gewinne zum Halbjahr aus
DO & CO-# Do&Co-Gewinn im ersten Quartal um 30 Prozent eingebrochen
Allgemeines-Air Berlin - Im September soll Lösung stehen, auch für Niki
Allgemeines-Inflation stieg im Juli auf 2,0 Prozent, Preistreiber Freizeit
Semperit-Semperit im zweiten Quartal tiefrot
   [weitere News >>]