Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 21.04.2017 10:31
Quelle: APA

3. Piste - GfK-Umfrage: 75 Prozent halten Verbot für nicht notwendig


Flughafen Wien sieht "Rückhalt wie auch Auftrag, Projekt mit Nachdruck weiter zu verfolgen"



75 Prozent der Bevölkerung in den Bundesländern Wien, Niederösterreich und Burgenland halten ein Verbot der 3. Piste auf dem Flughafen Wien für nicht notwendig. Das ist ein Ergebnis einer vom Airport beauftragten GfK-Umfrage (500 Befragte), die im Zeitraum vom 11. bis 13. April durchgeführt wurde.

Nur 15 Prozent der Befragten unterstützten demnach das vom Bundesverwaltungsgericht (BVwG) ausgesprochene Verbot des Baus der 3. Piste. "Damit künftig weniger Leute fliegen", habe die Begründung gelautet, teilte der Flughafen am Freitag mit. 69 Prozent meinten, das Verbot würde nicht zu weniger Flügen, sondern nur zu einer Verschiebung des Verkehrs und der Arbeitsplätze zu Nachbarflughäfen führen. 22 Prozent sahen das gegenteilig.

59 Prozent erwarten der Umfrage zufolge durch die Realisierung der 3. Piste zusätzliche Arbeitsplätze. 57 Prozent geben deren Schaffung Vorrang vor den Belastungen des Klimas. 56 Prozent befürchten aufgrund des Verbots des Baus negative Auswirkungen auf Wirtschaft und Arbeitsplätze in Österreich.

Die Ergebnisse zeigen laut GfK "eine überraschend deutliche Ablehnung des Verbots des Baus einer 3. Piste am Flughafen Wien und eine enorm hohe positive Zustimmung zum Projekt". Und das bei einem außerordentlich hohen Informationsgrad, hätten 83 Prozent der Befragten doch angegeben, dass sie sowohl über die Gerichtsentscheidung als auch über die folgende öffentliche Diskussion informiert seien.

Der Vorstand der Flughafen Wien AG bezeichnete das Ergebnis der Befragung als sehr ermutigend. Die Zustimmung der Bevölkerung bedeute "Rückhalt wie auch Auftrag, das Projekt 3. Piste mit Nachdruck weiter zu verfolgen", hieß es in einer Aussendung.

(Schluss) we/kil/itz

 ISIN  AT0000911805
 WEB   http://www.viennaairport.com



neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Hauptverband - Alexander Biach soll neuer Vorsitzender werden aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
19-08-2017Jhrliche Inflationsrate im Euroraum unverndert bei 1,3%
18-08-2017
18-08-2017Die globalen Aktienmrkte tendierten letzte Woche uneinheitlich
18-08-2017Der Goldpreis drfte weiter ansteigen
18-08-2017BWB hält sich zu Lufthansa-Interesse an Niki am Laufenden
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
19-08-2017 Arbeitsmarkt: 50 ist das neue 30
18-08-2017Plattform Cobin Claims startet Sammelaktion fr Wienwert-Investoren
18-08-2017Notenbanker trauen Frieden nicht
18-08-2017 Hypo: Hohe Haftstrafe fr Tilo Berlin
18-08-2017 BMW bietet Umweltprmie fr alte Diesel von bis zu 2000 Euro
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines
Warren Buffett
Dividenden 2014
04.06.2014 08:12 voestalpine
Warren Buffett
Dividenden 2014
28.05.2014 21:45 Telekom-HV beschließt 5 Cent
Warren Buffett
Dividenden 2014
27.05.2014 08:11 S Immo 20 Cent
BBio
Dividenden 2014
26.05.2014 08:30 RE: Lenzing
markus15
Blutbad - Crash - Br 6
24.05.2014 13:10 gut analysiertRE: Deflationsangst - Schwachsinn?
weitere Foren Beitrge aeltere Beitrge



ATX (Wiener Börse Index) : 3178.13 -1.3%  ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Konjunktur-berschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Hhe von 26,6 Mrd. Euro
Allgemeines-Jhrliche Inflationsrate im Euroraum unverndert bei 1,3%
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,5% gesunken
Konjunktur-BIP sowohl im Euroraum als auch in der EU28 um 0,6% gestiegen
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 0,6% gesunken
BWT-Rasinger zum BWT-Squeeze Out: Ansichtssache
Allgemeines-
ATX (Wiener Börse Index) -Die technische Situation des ATX hat sich im Wochenvergleich leicht verschlechtert
Allgemeines-Die globalen Aktienmrkte tendierten letzte Woche uneinheitlich
Telekom Austria-Kursziel von 6 auf 8 Euro angehoben
Mayr-Melnhof-1H17 Ergebnisse leicht unter den Erwartungen, aber verfestigte Orderlage deutet besseren Ausblick an
Semperit-Negative Einmaleffekte schicken Q2-Ergebnis in die Verlustzone, 2017 Ausblick bleibt herausfordernd
DO & CO-1Q17/18 Ergebnis nur leicht unter unseren Erwartungen, Unsicherheit um die Kooperation mit Turkish Airlines belastet die Aktie
Wienerberger-2Q17 Ergebnis im Rahmen unserer Erwartungen, Ausblick besttigt
   [weitere News >>]