Börse Kurs Änderung EVN 14.32  0%      
Hoch:
Tief:
14.49 +1.1% 
14.24  -0.6% 
Börse Chart EVN
EVN

EVN

Datum/Zeit: 20.03.2017 13:20
Quelle: APA

Einheitlich nutzbare E-Tankstellen sollen E-Mobilität Schwung geben


"ÖHUB" vorerst mit 1.300 Stationen, die mit gleicher Ladekarte genutzt werden können - Dafür haben sich elf Energieversorger zusammengeschlossen



Damit Elektroautos so richtig in den Erfolg abfahren, ist auch ein flächendeckendes Versorgungsnetz an E-Tankstellen wichtig, das für die E-Autofahrer möglichst praktisch nutzbar sein soll. Dazu dient ab April das landesweite Ladenetz für Elektroautos "ÖHUB". Vorerst gibt es 1.300 Stationen, die nun mit einer gemeinsamen Ladekarte, Smartphone-App oder per Kreditkarte genutzt werden können.

Bis zum Jahresende sind 2.000 solcher Stationen geplant, bis 2020 an die 5.000 - von allen elf Energieversorgern, die mit dabei sind. Sie denken im Sinne einer praktikableren Nutzung von E-Mobilität über die Bundesländergrenzen hinaus. Das verkündeten Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ), Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP), der Vorstandschef des Bundesverbands für Elektromobilität Österreich (BEÖ), Jürgen Halasz sowie Ingmar Höbarth, Geschäftsführer des Klima-und Energiefonds, am Montag vor Journalisten in Wien.

BEÖ vernetzt die bestehenden Systeme von den allermeisten Landesenergieversorgern. Es fehlt aber beispielsweise die Tiroler Tiwag.

"Der Verkehr ist essenziell, um die Ziele des Weltklimaabkommens zu erreichen", sagte Rupprechter, der sich für die "Pionierarbeit des BEÖ" bedankte. "Die Hauptherausforderung bei der E-Mobilität sind die Alltagstauglichkeit, die Zuverlässigkeit und auch der Preis. Da geht es auch um das flächendeckende Ladestationennetz", sagte Leichtfried.

Das Lade- und Verrechnungssystem entstand aus dem vom Klima- und Energiefonds gemeinsam mit dem Umweltministerium geförderten Programm "Modellregionen Elektromobilität". Kunden schließen einen Vertrag ab oder nutzen die Ladestationen spontan. Das Projekt wird vom Klima- und Energiefonds und den Ministerien mit 120.000 Euro unterstützt.

Beispielsweise die Kärntner Kelag hat online einen E-Tankstellen-Finder installiert, der unter http://go.apa.at/QCH1eqou zu finden ist. Ein flächendeckendes Ladesystem bietet in Österreich auch noch das Unternehmen Smatrics. Es ist auch in der Open Fast Charging Alliance, über die man in fünf EU-Ländern Strom tanken kann. Künftig wollen sowohl ÖHUB als auch Smatrics Roaming über ihre Stationen anbieten.

Beteiligt sind an dem österreichweiten Ladenetz die Energie AG Oberösterreich, EVN, Energie Steiermark, Energie Wärme und Service, Energie Graz, Innsbrucker Kommunalbetriebe, Kelag, Linz AG, Salzburg AG, Vorarlberger Kraftwerke und Wien Energie.

(Schluss) phs/stf

 ISIN  AT0000741053
 WEB   http://www.energieag.at
       http://www.evn.at
       https://www.e-steiermark.com
       http://www.kelag.at
       http://www.salzburg-ag.at
       http://www.wienenergie.at



neuere Beiträge nächste EVN News: EVN - RCB hebt Kursziel von 12,80 auf 14,00 Euro aeltere Beiträge

News zu EVNMeldungen zu EVN
Datum Meldung
09-11-2017BÖRSENFLASH - EVN-Aktie gewinnt 3,5%, Prognose für 2016/17 erhöht
09-11-2017EVN erhöht Dividende und Gewinnprognose für 2016/17
09-11-2017# EVN erhöht Dividende: 44 Cent samt 3 Cent Bonus (Vorjahr: 42 Cent)
19-10-2017Gewinn-Messe - EVN will Windkraft-Leistung in NÖ fast verdoppeln
01-10-2017Naturwärme-Heizwerk für Betriebsansiedelungen in Airport City Vienna
[weitere Meldungen EVN >>]

Medien Berichte EVNMedia-Monitoring EVN
Datum Meldung
28-08-2017EVN bekommt mehr Potenzial
12-07-2017VBV hat EVN-Pensionskasse übernommen
23-06-2017EVN - doppelte Streicheleinheit
14-06-2017EVN - der größte Bulle bleibt es auch
07-06-2017 EVN-Chef Peter Layr geht Ende September vorzeitig
[weitere Meldungen EVN >>]

ForumEVNletzte Forenbeiträge EVN
Warren Buffett
EVN (Teil 2) - Raus mit den Deutschen!
09.11.2017 11:32 EVN erhöht Dividende und Gewinnprognose für 2016/17
Warren Buffett
EVN (Teil 2) - Raus mit den Deutschen!
09.11.2017 10:48 # EVN erhöht Dividende: 44 Cent samt 3 Cent Bonus (Vorjahr: 42 Cent)
Warren Buffett
EVN (Teil 2) - Raus mit den Deutschen!
21.10.2017 08:20 Gewinn-Messe - EVN will Windkraft-Leistung in NÖ fast verdoppeln
ifoko
EVN (Teil 2) - Raus mit den Deutschen!
27.09.2017 16:47 neue Häuptlinge
ifoko
EVN (Teil 2) - Raus mit den Deutschen!
11.09.2017 07:49 interessantWarum strong buy
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3314.7 -0.5%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Siemens - Grundstückstransaktion mit Wienwert kam nicht zustande
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,4% gesunken
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,1% gestiegen
Allgemeines-Neuer Höchststand von erstmals erteilten Aufenthaltstiteln in den EU-Mitgliedstaaten im Jahr 2016
Konjunktur-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 26,4 Mrd. Euro
Konjunktur-BIP sowohl im Euroraum als auch in der EU28 um 0,6% gestiegen
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 0,6% gesunken
Allgemeines-Geldbeträge, die von EU-Ansässigen in Nicht-EULänder geschickt wurden, im Jahr 2016 auf 30,3 Mrd. Euro gesunken
Uniqa-Insider-Transaktion: Vorstand Kurt Svoboda kauft 2.900 Aktien
Allgemeines-Air Berlin/Lufthansa - Poker mit Kartellwächtern, Flugpreise steigen
Allgemeines-Sozialpartner an Koalitionsverhandler: Österreich braucht mehr Bahn
Allgemeines-Schweizer Biovolt AG an der Wiener Börse handelbar
Allgemeines-S&P 500: Die Aufwärtsdynamik hat sich abgeschwächt
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Steiler Aufwärtstrend gebrochen
   [weitere News >>]