Börse Kurs Änderung RHI 31.61 +0.6%      
Hoch:
Tief:
31.61 +0.6% 
30.63  -2.6% 
Börse Chart RHI
RHI

RHI

Datum/Zeit: 17.02.2017 10:59
Quelle: APA

RHI traf 2016 mit bereinigtem operativen Gewinn die Prognosen


Auch Umsatz im Rahmen der Erwartungen - Nettoverschuldung spürbar gesenkt



Der vor der Fusion mit dem brasilianischen Konkurrenten Magnesita stehende österreichische Feuerfestkonzern RHI wird das Geschäftsjahr 2016 gemäß vorläufigen ungeprüften Zahlen mit rund 1,65 Mrd. Euro Umsatz und etwa 123 Mio. Euro operativem Ergebnis abschließen. Dies teilte die RHI am Freitag mit.

Das operative Ergebnis beinhalte rund 12 Mio. Euro externe Aufwendungen im Zusammenhang mit dem geplanten RHI/Magnesita-Zusammenschluss. Bereinigt um diese Aufwendungen habe das operative Ergebnis rund 135 Mio. Euro betragen, entsprechend einer operativen Ergebnis-Marge von rund 8,2 Prozent, heißt es. Das deckt sich im Wesentlichen mit der Annahme der von der APA befragten Analysten, die im Schnitt ein bereinigtes operatives Ergebnis von 132,8 Mio. Euro erwartet hatten. Auch mit dem Umsatz traf RHI ungefähr die Prognosen.

Die Höhe der Wertminderungs- und Restrukturierungsaufwendungen fiel laut RHI im 4. Quartal mit rund 10 Mio. Euro entsprechend der Guidance aus. Das vorläufige ungeprüfte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) des Geschäftsjahres 2016 habe somit rund 116 Mio. Euro betragen.

Für 2015 hatte RHI ursprünglich - nach vorläufigen Angaben - im Februar vor einem Jahr einen EBIT-Rückgang von 109,3 auf 96 Mio. Euro bekanntgegeben. Später, mit dem Jahresbericht von April, wurde das EBIT für 2015 auf 37,5 Mio. Euro zurückgesetzt. Als Grund gab das Unternehmen eine "nicht zahlungswirksame Rückstellung" infolge einer neuen Bewertung der gesamten Kontraktlaufzeit eines langfristigen Energieliefervertrags in Höhe von 58 Mio. Euro an.

Infolge der starken Free-Cashflow-Generierung konnte die Nettoverschuldung im Jahr 2016 laut RHI gegenüber Ende 2015 um rund 65 Mio. auf rund 333 Mio. Euro gesenkt werden. Dies entspricht nach Angaben des Unternehmens einem Rückgang um rund 134 Mio. Euro innerhalb von zwei Jahren.

Am 14. März will RHI das vorläufige und am 3. April das endgültige Konzernergebnis veröffentlichen.

(Schluss) sp/kre

 ISIN  AT0000676903
 WEB   http://www.rhi-ag.com



neuere Beiträge nächste RHI News: Vorläufige Zahlen für 2016 innerhalb Erwartungen aeltere Beiträge

News zu RHIMeldungen zu RHI
Datum Meldung
07-08-2017Baader bestätigt Kaufempfehlung für RHI-Aktien
07-08-2017RHI/Magnesita-Fusion: Höhere Auslastung durch Werksschließungen
04-08-2017Zusammenschluss RHI/Magnesita auf Schiene - RHI-Aktionäre stimmten zu
04-08-2017Grünes Licht für Zusammenschluss RHI-Magnesita
04-08-2017# RHI/Magnesita - Hauptversammlung stimmte Merger mit 99,7 Prozent zu
[weitere Meldungen RHI >>]

Medien Berichte RHIMedia-Monitoring RHI
Datum Meldung
07-08-2017Bahn frei für die Magnesithauptstadt Wien
04-08-2017HV ebnet den Weg zur Fusion mit Magnesita
04-08-2017 Fusion RHI - Magnesita: "Ein sehr schwarzer Tag für den österreichischen Kapitalmarkt"
01-08-2017 Die Verschmelzung der RHI mit Magnesita löst heftige Kritik aus
30-06-2017RHI nun wieder mit deutlichem Potenzial ausgestattet
[weitere Meldungen RHI >>]

ForumRHIletzte Forenbeiträge RHI
Warren Buffett
RHI - Vor der Fusion mit Magnesita
08.08.2017 09:12 Baader bestätigt Kaufempfehlung
Warren Buffett
RHI - Vor der Fusion mit Magnesita
08.08.2017 09:03 Höhere Auslastung durch Werksschließungen
Warren Buffett
RHI - Vor der Fusion mit Magnesita
04.08.2017 20:28 RE: HV Kritik
Warren Buffett
RHI - Vor der Fusion mit Magnesita
04.08.2017 18:21 HV ebnet den Weg zur Fusion
Alptraum
RHI - Vor der Fusion mit Magnesita
01.08.2017 19:17 RE: Die Verschmelzung der RHI mit Magnesita löst heftige Kritik aus
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3178.13 -1.3%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Konjunktur-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 26,6 Mrd. Euro
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum unverändert bei 1,3%
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,5% gesunken
Konjunktur-BIP sowohl im Euroraum als auch in der EU28 um 0,6% gestiegen
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 0,6% gesunken
BWT-Rasinger zum BWT-Squeeze Out: Ansichtssache
Allgemeines-
ATX (Wiener Börse Index) -Die technische Situation des ATX hat sich im Wochenvergleich leicht verschlechtert
Allgemeines-Die globalen Aktienmärkte tendierten letzte Woche uneinheitlich
Telekom Austria-Kursziel von 6 auf 8 Euro angehoben
Mayr-Melnhof-1H17 Ergebnisse leicht unter den Erwartungen, aber verfestigte Orderlage deutet besseren Ausblick an
Semperit-Negative Einmaleffekte schicken Q2-Ergebnis in die Verlustzone, 2017 Ausblick bleibt herausfordernd
DO & CO-1Q17/18 Ergebnis nur leicht unter unseren Erwartungen, Unsicherheit um die Kooperation mit Turkish Airlines belastet die Aktie
Wienerberger-2Q17 Ergebnis im Rahmen unserer Erwartungen, Ausblick bestätigt
   [weitere News >>]