Brse Kurs nderung Raiffeisen Bank International 13.41 +0.4%      
Hoch:
Tief:
13.63 +2% 
13.33  -0.2% 
Brse Chart Raiffeisen Bank International
Raiffeisen Bank International

Raiffeisen Bank International

Datum/Zeit: 02.08.2022 11:56
Quelle: APA

RBI baute Kreditgeschäft in Russland spürbar ab


Kreditkundenportfolio schrumpfte im 2. Quartal um 22 Prozent - RBI sucht aber neues Personal in Russland, wegen Fluktuationen - Zukunft der Raiffeisen Russland weiter offen - GRAFIK



Die Raiffeisen Bank International (RBI) hat ihr Kreditgeschäft in Russland deutlich abgebaut. Im zweiten Quartal wurde das Kreditkundenportfolio um 22 Prozent reduziert. Damit sei das Abbau-Ziel weitgehend erreicht, in den kommenden Quartalen dürfte das Geschäft durch Abreifungen aber weiter schrumpfen, sagte Bankchef Johann Strobl am Dienstag bei der Bilanzpressekonferenz. "Aber der große Teil, die wichtigsten Maßnahmen sind umgesetzt", so Strobl.

Der Gewinn der russischen Tochter stieg im Halbjahr von 209 Mio. Euro in der Vorjahresperiode auf 630 Mio. Euro an. Getrieben wurde das Ergebnis von der starken Aufwertung des russischen Rubel gegenüber dem Euro sowie von den Maßnahmen der russischen Zentralbank zu Devisenbeschränkungen und den damit verbundenen Zwangskonvertierungen. Wegen der Rubel-Aufwertung hat sich auch das Eigenkapital der Raiffeisen Russland auf 4,3 Mrd. Euro erhöht.

Aufgrund der weiterhin unsicheren Situation in Russland und der Ukraine wurden die Risikokosten weiter erhöht. Insgesamt lagen sie zum Ende des Halbjahres bei 561 Mio. Euro, davon entfielen 266 Mio. Euro auf Russland und 201 Mio. Euro auf die Ukraine.

Wie es mit dem Russland-Geschäft konkret weitergehen soll, lässt die RBI weiterhin offen. Alle Optionen rund um die Zukunft der russischen Tochterbank würden weiter ausgelotet und die Evaluierung werde aber noch Zeit in Anspruch nehmen, sagte Strobl.

Dennoch sucht die Bank in Russland derzeit nach neuem Personal. In Medien war Ende Juli von 276 Stellen die Rede gewesen. Strobl verteidigte die Personalsuche am Dienstag. Es gebe viel Fluktuation in Russland und die fehlenden Mitarbeiter müssten ersetzt werden. Zum Ende des zweiten Quartals lag die Mitarbeiterzahl in Russland bei 9.188, im ersten Quartal waren es noch 9.663 Mitarbeiter. Der russische Arbeitsmarkt sei zwar kompetitiv, man könne aber nachbesetzen, wo Bedarf ist, so Strobl.

Die starken Rubelaufwertungen und das Devisengeschäft in Russland sowie ein Wachstum im Kreditgeschäft wirkten auch auf die gesamte Konzernbilanz der RBI deutlich positiv. Der Halbjahresgewinn kletterte von 612 Mio. Euro in der Vorjahresperiode auf 1,7 Mrd. Euro nach oben. In dem Ergebnis ist allerdings auch der Gewinn in Höhe von 453 Mio. Euro aus dem verkauften Bulgarien-Geschäft inkludiert.

Für das Gesamtjahr rechnet die Bank mit einem stabilen Kreditvolumen und mit Steigerungen beim Zins- und Provisionsüberschuss. Die Neubildungsquote für die Risikovorsorgen dürfte auf bis zu 100 Basispunkte (1 Prozent) steigen, per Ende Juni lag sie bei 86 Basispunkten (0,86 Prozent).

(Redaktionelle Hinweise: 1084-22, Format 88 x 87 mm) bel/kan

ISIN AT0000606306 WEB http://www.rbinternational.com/

 ISIN  CH0107020692
 WEB   http://www.montanatechcomponents.com/

neuere Beitrge nchste Raiffeisen Bank International News: Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Peter Anzeletti-Reikl kauft 800 Aktien aeltere Beitrge

News zu Raiffeisen Bank InternationalMeldungen zu Raiffeisen Bank International
Datum Meldung
12-08-2022Russland: Putin-Erlass erschwert Ausländern Verkauf von Banken
08-08-2022RBI - Deutsche Bank hebt Kursziel von 13 auf 14 Euro leicht an
05-08-2022Extrem starkes Q2-Ergebnis berrascht positiv, Ausblick 2022 deutlich angehoben
02-08-2022Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Peter Anzeletti-Reikl kauft 800 Aktien
02-08-2022RBI baute Kreditgeschäft in Russland spürbar ab
[weitere Meldungen Raiffeisen Bank International >>]

Medien Berichte Raiffeisen Bank InternationalMedia-Monitoring Raiffeisen Bank International
Datum Meldung
15-08-2022BNP Paribas Exane besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung Outperformer
04-08-2022Societe Generale besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung Halten
04-08-2022Morgan Stanley besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung Untergewichten
04-08-2022Barclays besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung bergewichten
04-08-2022Autonomous Research besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung Underperformer
[weitere Meldungen Raiffeisen Bank International >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3101.68 +0.5% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Andritz-Andritz erhielt Milliardenauftrag in Paraguay
Petro Welt (frher C.A.T. oil)-Joma verkndet Barabfindungspreis fr den Fall des Gesellschafterausschlusses nach 1 Abs. 1 GesAusG
Allgemeines-EU-Regionalhilfen für Österreich bis 2027 genehmigt
S IMMO-s Immo - CPI gelang die Übernahme
Allgemeines-Kalte Dusche für die Konjunktur
Konjunktur-ZEW-Konjunkturerwartungen nahezu unverndert
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 3.808 Neuinfektionen sterreichweit
Verbund-Notverordnung für Mellach wird Energielenkungsbeirat vorlegt
Verbund-Dürre gefährdet Europas Stromversorgung
Wienerberger-Wienerberger - Berenberg bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 3.008 Neuinfektionen sterreichweit
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 4.731 Neuinfektionen sterreichweit
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 0,7% und in der EU um 0,6% gestiegen
Allgemeines-Markt fr russische ADR-Zertifikate kollabiert
   [weitere News >>]