Brse Kurs nderung Raiffeisen Bank International 13.41 +0.4%      
Hoch:
Tief:
13.63 +2% 
13.33  -0.2% 
Brse Chart Raiffeisen Bank International
Raiffeisen Bank International

Raiffeisen Bank International

Datum/Zeit: 01.08.2022 21:04
Quelle: APA

RBI passt Ausblick fürs Gesamtjahr an


Erwartungen für Kreditvolumen zurückgenommen - Aber mehr Zins- und Provisionsüberschuss erwartet - Unterm Strich Gewinn von 1,7 Mrd. Euro im Halbjahr



Das Russland-Geschäft hinterlässt seine Spuren in der Bilanz der Raiffeisen Bank International (RBI). Am Montagabend hat das Institut seinen Ausblick für das Gesamtjahr daher angepasst. So wurden die Erwartungen für das Kreditvolumen nach unten geschraubt und die Prognose für die Verwaltungsaufwendungen präzisiert. Zins- und Provisionsüberschuss dürften 2022 jedoch höher ausfallen, teilte die Bank mit.

Die RBI rechnet für das zweite Halbjahr 2022 mit einem stabilen Kreditvolumen, "mit weiterhin selektivem Wachstum in Zentral- und Südosteuropa", heißt es in der Aussendung. Bei der Veröffentlichung der Zahlen zum ersten Quartal war noch von einem stabilen Kreditvolumen "mit einem Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich" in den Kernmärkten der in vielen Ländern Osteuropas tätigen Bank die Rede.

Konkretisiert wurde indessen die Erwartung für die Verwaltungskosten. Inklusive Integrationskosten für Akquisitionen rechnet die Bank nun mit einem Aufwand zwischen 3,3 und 3,5 Mrd. Euro. Im Mai war eine Zunahme der Aufwendungen im oberen einstelligen Prozentbereich angepeilt worden. Im Geschäftsjahr 2021 betrugen die Verwaltungsaufwendungen knapp 3 Mrd. Euro.

Steigerungen werden dagegen beim Zins- und Provisionsüberschuss erwartet. Für 2022 wird ein Zinsüberschuss zwischen 4,3 und 4,7 Mrd. Euro und ein Provisionsüberschuss von mindestens 2,7 Mrd. Euro erwartet.

Im Halbjahr 2022 sorgten höhere Zinsen in Zentral- und Südosteuropa sowie Rubel-Aufwertungen gegenüber dem Euro für einen höheren Zinsüberschuss. Der Provisionsüberschuss wurde von der anhaltend starken Kundenaktivität und vom Devisengeschäft in Russland getrieben. Unterm Strich erwirtschaftete die RBI im Halbjahr 2022 1,7 Mrd. Euro Gewinn.

bel/hac

ISIN AT0000606306 WEB http://www.rbinternational.com/

 ISIN  AT00BUWOG001  AT0000809058
 WEB   http://www.buwog.at
       http://www.immofinanz.com
       http://www.rlbooe.at

neuere Beitrge nchste Raiffeisen Bank International News: RBI passt Ausblick für Gesamtjahr an, Halbjahresgewinn klar gestiegen aeltere Beitrge

News zu Raiffeisen Bank InternationalMeldungen zu Raiffeisen Bank International
Datum Meldung
12-08-2022Russland: Putin-Erlass erschwert Ausländern Verkauf von Banken
08-08-2022RBI - Deutsche Bank hebt Kursziel von 13 auf 14 Euro leicht an
05-08-2022Extrem starkes Q2-Ergebnis berrascht positiv, Ausblick 2022 deutlich angehoben
02-08-2022Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Peter Anzeletti-Reikl kauft 800 Aktien
02-08-2022RBI baute Kreditgeschäft in Russland spürbar ab
[weitere Meldungen Raiffeisen Bank International >>]

Medien Berichte Raiffeisen Bank InternationalMedia-Monitoring Raiffeisen Bank International
Datum Meldung
15-08-2022BNP Paribas Exane besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung Outperformer
04-08-2022Societe Generale besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung Halten
04-08-2022Morgan Stanley besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung Untergewichten
04-08-2022Barclays besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung bergewichten
04-08-2022Autonomous Research besttigt fr Raiffeisen Bank International die Empfehlung Underperformer
[weitere Meldungen Raiffeisen Bank International >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3101.68 +0.5% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Andritz-Andritz erhielt Milliardenauftrag in Paraguay
Petro Welt (frher C.A.T. oil)-Joma verkndet Barabfindungspreis fr den Fall des Gesellschafterausschlusses nach 1 Abs. 1 GesAusG
Allgemeines-EU-Regionalhilfen für Österreich bis 2027 genehmigt
S IMMO-s Immo - CPI gelang die Übernahme
Allgemeines-Kalte Dusche für die Konjunktur
Konjunktur-ZEW-Konjunkturerwartungen nahezu unverndert
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 3.808 Neuinfektionen sterreichweit
Verbund-Notverordnung für Mellach wird Energielenkungsbeirat vorlegt
Verbund-Dürre gefährdet Europas Stromversorgung
Wienerberger-Wienerberger - Berenberg bestätigt Kaufempfehlung "Buy"
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 3.008 Neuinfektionen sterreichweit
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus - 4.731 Neuinfektionen sterreichweit
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 0,7% und in der EU um 0,6% gestiegen
Allgemeines-Markt fr russische ADR-Zertifikate kollabiert
   [weitere News >>]