Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 14.10.2021 11:07
Quelle: Allgemeines - Presseaussendung

Pensionskassen: Plus 5,55 Prozent am Ende des dritten Quartals 2021


Aufwrtstrend in sterreich, Europa und der Welt wurde genutzt - Pensionskassen erzielen weitere Erhhung der Performance

Die Pensionskassen konnten die Performance nach dem erfreulichen ersten Halbjahr 2021 weiter steigern. Die Durchschnittsperformance aller sterreichischen Pensionskassen lag Ende September bei 5,55 Prozent. Die internationalen Finanzmrkte waren im dritten Quartal weiterhin von einer positiven Konjunkturentwicklung geprgt. Die Erwartung, dass durch die Impffortschritte die Corona-Pandemie berwunden wird und ein neuerlicher Lockdown unwahrscheinlich erscheint, ist vorherrschend.

Durch steuerliche Begnstigung groe Kapitalvolumina fr den Klimaschutz bewegen Die Pensionskassen veranlagen bereits ber 80 Prozent nachhaltig. In diesem Bereich liegt aber noch weiteres Potenzial. Um dieses auszuschpfen, soll eine Anlageform auf Basis einkommensteuerbefreiter Eigenbeitrge eingefhrt werden. Begnstigte einer betrieblichen Zusatzpension wrden dadurch die Mglichkeit bekommen, steuerbegnstigt eigene Beitrge in die betriebliche Pension einzuzahlen, wenn eine nachhaltige Anlageform gewhlt wird. Gleichzeitig wrde automatisch auch der Beitrag des Dienstgebers in eine solche grne Anlageform bertragen und damit der positive Umweltaspekt weiter verstrkt werden, so Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der Pensionskassen in der Wirtschaftskammer sterreich (WK).

Nachhaltige Veranlagung zur Erreichung der Klimaziele

Mit der vorgeschlagenen Ergnzung zur kosozialen Steuerreform wrde in sterreich, aber auch in anderen Lndern, der ntige Umbau der Wirtschaft massiv durch Investitionen untersttzt. Es erfolgt eine substanzielle Vernderung des investierten Kapitals hin zu grnen bzw. nachhaltigen Investitionen. Bei einer solchen Investition tragen die nachhaltigen Investments dazu bei, die mglichen Strafzahlungen zu reduzieren, die sterreich bei einer Verfehlung der Klimaziele drohen.

Unsere Reformvorschlge fhren zu einem positiven Effekt auf die Vorsorge und einen positiven Effekt auf die Wirtschaftsleistung. Mit der Erweiterung der Steuerreform werden zustzlich positive Effekte fr den Klimaschutz erzielt. Ein dreifacher Gewinn fr sterreich, so Zakostelsky abschlieend.

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: Benkos Signa Sports wirbt bei SPAC-Börsengang mehr Geld ein aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
24-10-2021Saisonbereinigtes ffentliches Defizit im Euroraum bei 6,9% und in der EU bei 6,3% des BIP
24-10-2021Rckgang des ffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 98,3% des BIP
24-10-2021ffentliches Defizit im Euroraum und in der EU bei 7,2% bzw. 6,9% des BIP
24-10-2021Jhrliche Inflationsrate im Euroraum auf 3,4% gestiegen
23-10-2021S&P 500 neues Rekordhoch
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
25-10-2021Anleger rechnen mit mehr Inflation
25-10-2021"Menschen wollen umsteigen": 70.000 Klimatickets verkauft
23-10-2021sterreich behlt zweitbeste Fitch-Note AA+
21-10-2021Heta-Abwicklung mit 10,85 Mrd. Euro Erls abgeschlossen
21-10-2021Industrieproduktion ber Vorkrisenniveau, Beschftigung darunter
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3793.64 +0.4% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
AT&S-AT&S-CFO Faath geht aus persönlichen Gründen - CEO übernimmt temporär
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Konjunktur-Lieferprobleme drcken das ifo Geschftsklima (Oktober 2021)
voestalpine-voestalpine - CS erhöht Kursziel auf von 35,7 auf 36,7 Euro
Wienerberger-Wienerberger startet Umsetzung seines Biodiversittsprogramms
Politik-Neuerung am Dashboard des Gesundheitsministeriums: Fakten zur Impfung und Rechner fr die 3. Dosis
SW Umwelttechnik-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Bernd Wolschner kauft 500 Aktien
Konjunktur-Eurozone im Oktober: Lieferengpsse sorgen fr schwchstes Wirtschaftswachstum seit sechs Monaten und Rekord-Preisanstieg
Konjunktur-Deutsche Wirtschaft im Oktober: Weitere Wachstumsverlangsamung bei steigendem Preisdruck
Allgemeines-Saisonbereinigtes ffentliches Defizit im Euroraum bei 6,9% und in der EU bei 6,3% des BIP
Allgemeines-Rckgang des ffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 98,3% des BIP
Allgemeines-ffentliches Defizit im Euroraum und in der EU bei 7,2% bzw. 6,9% des BIP
Allgemeines-Jhrliche Inflationsrate im Euroraum auf 3,4% gestiegen
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
   [weitere News >>]