Finanzmarktregulierung

Finanzmarktregulierung

Datum/Zeit: 15.04.2020 20:13
Quelle: Finanzmarktregulierung - Presseaussendung

FMA verlängert das Verbot für Leerverkäufe in bestimmten Finanzinstrumenten, die an Wr. Börse notieren und ändert es glztg. ab



Die Österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) verlängert das am 18.3.2020 per Verordnung erlassene, zeitlich befristete Verbot von Leerverkäufen bestimmter Finanzinstrumente, die an der Wiener Börse notieren, in abgewandelter Form bis 18. Mai 2020. Während bisher Leerverkäufe bezogen auf jede einzelne Transaktion verboten waren, stellt die geänderte Verordnung nun durchgängig auf Nettoleerverkaufspositionen ab. Das Verbot bezieht sich nunmehr darauf, neue Nettoleerverkaufspositionen einzugehen oder bestehende Nettoleerverkaufspositionen zu erhöhen. Betroffen sind davon nach wie vor alle Aktien, die zum Amtlichen Handel der Wiener Börse zugelassen sind und die unter die Zuständigkeit der FMA als Aufsichtsbehörde fallen. Vom Verbot ausgenommen sind Geschäfte in der Funktion als Market Maker sowie bestimmte Geschäfte in Finanzinstrumenten, die sich auf Indizes beziehen oder auf einen Korb von Wertpapieren, der einen Index nachbildet. Die Verlängerung und geänderte Verordnung tritt mit morgen, 16. April 2020, in Kraft, und ist bis 18. Mai 2020 befristet. Das Vorgehen ist mit der europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) akkordiert und erfolgt harmonisiert.

„Das befristete Leerverkaufsverbot in Aktien, die an der Wiener Börse notieren, ist wegen der andauernden und schwerwiegenden Marktverunsicherung im Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus unumgänglich und hat sich in der so schwierigen Situation bewährt. Spekulative Leerverkäufe können Marktturbulenzen befeuern und zu erheblichen Risiken führen. Aber gerade jetzt muss die Stabilität der Finanzmärkte und der Erhalt des Vertrauens der Anleger in deren ordnungsgemäßes Funktionieren absoluten Vorrang haben. Unsere Maßnahme hat sich als unvermeidlich, effektiv und angemessen erwiesen“, so der Vorstand der FMA, Helmut Ettl und Eduard Müller.

Den Volltext der Verordnung finden Sie als Download unter dem Link:

https://www.fma.gv.at/national/fma-verordnungen/

neuere Beiträge nächste Finanzmarktregulierung News: FMA beendet die Einschränkungen für Leerverkäufe in bestimmten Finanzinstrumenten, die an der Wiener Börse notieren aeltere Beiträge

News zu FinanzmarktregulierungMeldungen zu Finanzmarktregulierung
Datum Meldung
18-05-2020FMA beendet die Einschränkungen für Leerverkäufe in bestimmten Finanzinstrumenten, die an der Wiener Börse notieren
15-04-2020FMA verlängert das Verbot für Leerverkäufe in bestimmten Finanzinstrumenten, die an Wr. Börse notieren und ändert es glztg. ab
03-04-2020EIOPA und FMA empfehlen den Versicherungsunternehmen dringend, auf Dividendenausschüttungen sowie Aktienrückkäufe zu verzichten
12-12-2019FMA genehmigt dritte Zwischenverteilung der HETA in Höhe von € 2,05 Mrd. – in Summe nun € 9,9 Mrd. an Gläubiger verteilt
02-12-2019Wachsende Herausforderungen für die Finanzmarktstabilität aufgrund des Niedrigzinsumfeldes
[weitere Meldungen Finanzmarktregulierung >>]

Medien Berichte FinanzmarktregulierungMedia-Monitoring Finanzmarktregulierung
Datum Meldung
07-05-2021EU-Bankenaufsicht: Viele Banken zu nachlässig bei faulen Krediten
24-03-2021EZB-Aufsicht kostete Banken im Vorjahr 514 Millionen Euro
10-12-2020FMA will Dividendenstopp für Banken verlängern
22-11-2020EZB rechnet auf Jahre nicht mit gemeinsamer Einlagensicherung
14-10-2020EU sucht nach Alternative für britische Clearinghäuser
[weitere Meldungen Finanzmarktregulierung >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3361.68 +0.9% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Polytec Holding-Polytec - Baader erhöht Kursziel von 12,0 auf 16,0 Euro
Konjunktur-Eurozone-Aufschwung gewinnt im April an Fahrt
Konjunktur-Eurozone-Industrie-PMI erreicht im April neues Allzeithoch
Konjunktur-Deutschland: Erholung im Servicesektor gerät aufgrund dritter Welle und verschärfter Restriktionen ins Stocken
Konjunktur-Deutsche Industrie trotz massiver Lieferprobleme und Kostensteigerungen weiter auf der Überholspur
Allgemeines-Absatzvolumen des Einzelhandels im Euroraum um 2,7% und um 2,6% in der EU gestiegen
Allgemeines-MAN/Steyr - Hesoun: Industriestandort und Arbeitsplätze erhalten
Politik-Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
Allgemeines-MAN/Steyr - Kündigungen laut Gewerkschafts-Gutachten nicht rechtens
Addiko Bank-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Pieter van Groos kauft 2.000 Aktien
Addiko Bank-Insider-Transaktion: Vorstand Herbert Juranek kauft 3.500 Aktien
Erste Group Bank-Insider-Transaktion: Vorstand Bernhard Spalt kauft 5.000 Aktien
Frequentis-Insider-Transaktion: Renate Millauer Lang kauft 500 Aktien
Allgemeines-MAN/Steyr - Arbeitnehmer wollen Details zu neuem Wolf-Angebot
   [weitere News >>]