Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 10.09.2019 09:00
Quelle: APA

Investmentfonds im August erneut im Plus


Plus 2,72 Prozent auf Einjahressicht, plus 2,92 Prozent auf fünf Jahre



Die heimischen Investmentfonds haben im August erneut Kursgewinne geschrieben. Die durchschnittliche Einjahresperformance lag im arithmetischen Mittel bei plus 2,72 Prozent, nach einem Plus von 3,23 Prozent im Vormonat Juli. Die Fünfjahresperformance belief sich im Schnitt auf plus 2,92 Prozent. Im Juli war sie bei plus 3,05 Prozent gelegen.

Das geht aus der aktuellen Statistik der Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG) hervor. Im abgelaufenen Monat lagen auf Fünf-Jahressicht 1.097 Fonds im Plus und 88 im Minus, zwei notierten unverändert. Bei der kürzerlaufenden einjährigen Performance standen mit Ende Juli 1.199 Fonds im Plus, drei blieben unverändert und 381 notierten im Minus.

Auf Einjahressicht legten im Zuge des zuletzt stark gestiegenen Goldpreises vor allem Goldfonds eine starke Performance hin. Die Spitze der Kurstafel belegte der "C-Quadrat Gold & Resources Funds" der LLB Invest mit plus 63,37 Prozent. Dahinter rangierten "Amundi Gold Stock"-Fonds der Amundi Austria mit plus 61,08 Prozent. An dritter Stelle notierte der "ESPA Stock Istanbul"-Fonds der Erste Asset Management (EAM) mit plus 27,86 Prozent. Ganz unten notierten dagegen der "Nippon Portfolio"-Fonds der Gutmann KAG mit minus 20,54 Prozent, der "3 Banken Unternehmen & Werte 2023"-Fonds der 3 Banken-Generali Investment mit minus 17,91 Prozent und der "U.S. Special Equity"-Fonds der Gutmann KAG mit minus 17,55 Prozent.

Auf längerfristige Fünfjahressicht standen indessen weiterhin Technologie-Fonds an der Spitze. Die stärkste Performance verzeichnete der "Raiffeisen-Technologie-Aktien"-Fonds mit plus 18,72 Prozent, der "ESPA Stock Techno"-Fonds der EAM mit plus 17,22 sowie der "DSC EQ Fund - Inform. Technology" der Gutmann KAG mit plus 14,78 Prozent. Die Liste der Verlierer wurde dagegen vom "ESPA Stock Istanbul"-Fonds der EAM mit minus 11,32 Prozent angeführt, gefolgt vom "Strategic Commodity Fund" der Spängler IQAM Invest (minus 9,55 Prozent) und vom "Raiffeisen-Active Commodities"-Fonds (minus 8,13 Prozent).

(Schluss) bel/ivn


neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Johannes Hahn wird EU-Budgetkommissar aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
16-09-2019FMA-Erhebung zu Fremdwährungskrediten im 2. Quartal 2019 Neue Börse Nachricht
15-09-2019Jährliches Wachstum der Arbeitskosten im Euroraum bei 2,7%
15-09-2019„ATV Österreich Trend“: 63 Prozent der ÖsterreicherInnen hat das Ibiza-Video in ihrer Wahlentscheidung nicht beeinflusst
14-09-2019„profil“-Umfrage: ATV/„Heute“-Umfrage: Sonntagsfrage: ÖVP schwächelt, aber deutlich auf Platz 1 – Rennen um Platz 2 unentschieden
14-09-2019Nationalratswahl: Kurz-ÖVP trotz Rückgang klar Erster, blaues Ibiza-Auge für die Blauen, Grüne räumen Rote ab
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
16-09-2019Privatpleiten: Durchschnittsverschuldung bei 134.700 Euro Neue Börse Nachricht
16-09-2019Handelskrieg: Sechs-Prozent-Wachstum ist laut Chinas Premier "sehr schwer" erreichbar Neue Börse Nachricht
16-09-2019Ölpreis mit größtem Kurssprung seit Golfkrieg 1991 Neue Börse Nachricht
15-09-2019Der Club der 100-Jährigen: Diese Firmen feiern Geburtstag
15-09-2019Anleger wenden sich nach EZB-Entscheid der Fed zu
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3049.71 +0.6% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-FMA-Erhebung zu Fremdwährungskrediten im 2. Quartal 2019
Wienerberger-Wienerberger will künftig mehr an Aktionäre ausschütten
Wienerberger-Wienerberger AG will künftig mehr an Aktionäre ausschütten
Vienna Insurance Group-Gabriella Almassy leitet ungarische VIG-Tochter Union Biztosito
OMV-OMV - Berenberg hält an "Buy"-Votum fest
austriamicrosystems-Osram empfiehlt Aktionären ams-Angebot unter Bauchschmerzen
Steuern-ÖSTERREICH: ÖVP plant Steuerentlastung von bis zu 1.500 Euro
austriamicrosystems-Osram empfiehlt Aktionären ams-Angebot trotz Bedenken
austriamicrosystems-# Osram-Vorstand und AR empfehlen Aktionären Annahme des ams-Angebots
austriamicrosystems-ams plant Hauptversammlung für Osram-Übernahme Ende Oktober
austriamicrosystems-# ams plant Hauptversammlung für Osram-Übernahme Ende Oktober
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 0,4% gesunken
Konjunktur-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 24,8 Mrd. Euro
Allgemeines-Jährliches Wachstum der Arbeitskosten im Euroraum bei 2,7%
   [weitere News >>]