Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 13.08.2019 13:00
Quelle: APA

Im Juli flogen über 1,5 Millionen Passagiere mit der AUA


Um 5,7 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres - Vor allem der Europaverkehr ist stark gestiegen



Heuer im Juli sind gut 1,5 Millionen Reisende mit den Austrian Airlines (AUA) geflogen. Das entspreche einer Steigerung um 5,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, gab das Unternehmen, das zur deutschen Lufthansa gehört, am Dienstag bekannt. Zu dieser Entwicklung habe vor allem der stark gewachsene Europaverkehr, der um 6,8 Prozent zulegte, beigetragen.

Die Anzahl der angebotenen Flüge habe um 5,6 Prozent auf 13.491 zugenommen. Das Angebot gemessen in ASK (Zahl der angebotenen Sitzplatzkilometer) sei auf Vorjahresniveau verblieben.

Erhöht hätten sich aber die verkauften Sitzkilometer - und zwar um 1,4 Prozent. Die Auslastung im Juli habe sich im Jahresabstand um 1,2 Prozentpunkte auf durchschnittlich 86,6 Prozent verbessert.

"Trotz der aktuellen Konkurrenzsituation in Wien konnten wir vor allem auf unseren Europastrecken die Passagierzahlen steigern", berichtete AUA-Vorstand Andreas Otto.

Zwischen Jänner und Juli beförderte die AUA den Unternehmensangaben zufolge rund 8,3 Millionen Fluggäste - um 5,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Angebot gemessen in ASK wurde um 4,2 Prozent ausgeweitet. Die verkauften Sitzkilometer legten um 7 Prozent zu. Die Auslastung lag bei 79,5 Prozent - ein Zuwachs von 2 Prozentpunkten. Seit Jahresbeginn erhöhte sich die Zahl der angebotenen AUA-Flüge um 3,7 Prozent auf 79.910.

(Schluss) kre/bel

 ISIN  DE0008232125
 WEB   http://www.austrian.com
       http://www.lufthansa.com/

neuere Beitrge nchste Allgemeines News: H&M eröffnet am 29. August in Wien größten heimischen Store aeltere Beitrge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
18-01-2020Sparquote der privaten Haushalte im Euroraum nahezu unverndert bei 13,0%
18-01-2020Investitionsquote der Unternehmen im Euroraum auf 23,7% gesunken
18-01-2020Hauspreise im Euroraum und in der EU um 4,1% gestiegen
18-01-2020Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,7% gestiegen
18-01-2020Jhrliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,3% gestiegen
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
18-01-2020Mehrere Kreditinstitute in Deutschland fhrten Strafzinsen ein
18-01-2020Chinas Wirtschaft wird langsam normal
17-01-20202019 brachte billiges Fahren und teures Wohnen
17-01-2020Obersterreichs Plan zum besten Industrieland Europas zu werden
17-01-2020Brsenroulette fr die Casinos Austria?
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeitrge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3172.52 -0.1% ATX Intraday Chart Brse Wien
          [Aktienkurse >>]

Brse NewsBRSE-NEWS
Konjunktur-Leistungsbilanzberschuss der EU28 von 69,4 Mrd. Euro
Allgemeines-Sparquote der privaten Haushalte im Euroraum nahezu unverndert bei 13,0%
Allgemeines-Investitionsquote der Unternehmen im Euroraum auf 23,7% gesunken
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 0,2% gestiegen
Konjunktur-berschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Hhe von 20,7 Mrd. Euro
Allgemeines-Hauspreise im Euroraum und in der EU um 4,1% gestiegen
Allgemeines-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,7% gestiegen
Allgemeines-Jhrliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,3% gestiegen
Allgemeines-Ex-Vorstand Hoscher weiterhin bei Casinos mit Jahresgage von 538.000 Euro angestellt
Allgemeines-profil-Umfrage: 24% halten Neos fr die beste Oppositionspartei
Allgemeines-S&P 500: Die technischen Indikatoren MACD, DMI und das Parabolic System geben weiterhin Kaufindikationen
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: Kampf um die 3.200-Punkte-Marke
Allgemeines-Marktanalyse Global
S IMMO-S Immo holt sich knapp EUR 150 Mio. frisches Kapital fr weiteres Wachstum
   [weitere News >>]