Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 17.04.2019 12:06
Quelle: APA

US-Amerikaner Dunlap wird Ende Mai neuer Runtastic-Chef


Dunlap folgt auf Runtastic-Mitgründer Gschwandtner - Fitness-App war 2017 in der Verlustzone, noch keine Zahlen für 2018 - Marke Runtastic ist laut Adidas-Geschäftsbericht 31 Mio. Euro wert



Das österreichische Vorzeige-Start-up Runtastic mit Sitz in Pasching (OÖ) bekommt einen neuen Chef. Der US-Amerikaner Scott Dunlap (49) wird Ende Mai neuer General Manager der Fitness- und Lauf-App, die seit 2015 zu Adidas gehört. Runtastic-Mitgründer und Firmenlenker Florian Gschwandtner zog sich Ende Dezember aus dem Unternehmen zurück.

Der gebürtige US-Amerikaner Dunlap wirdgemeinsam mit den Mitgründern Alfred Luger und Christian Kaar sowie Mathis Gerkensmeyer das neue Führungsteam bilden, wie Runtastic in einer Aussendung mitteilte. Dunlap verfüge über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von digitalen Produkten und Strategien in Großkonzernen und Start-ups, unter anderem bei Brilliant Home Technology, NearbyNow und PayPal.

Runtastic ist Mitte 2015 an den deutschen Sportartikelhersteller Adidas verkauft worden. Adidas schnappte sich damals nicht nur die 50,1 Prozent der Anteile von Axel Springer, sondern auch jene der vier oberösterreichischen Gründer und Risikokapitalgeber. 220 Mio. Euro ließ sich der Konzern die Übernahme kosten. Gschwandtner hatte die App gemeinsam mit drei Studienkollegen im Jahr 2009 entwickelt. Aktuell zählt Runtastic rund 240 Mitarbeiter.

Im Jahr 2017 machte Runtastic laut WirtschaftsCompass einen Verlust von 3,7 Mio. Euro nach einem Gewinn von 1,4 Mio. Euro im Jahr 2016. Für 2018 liegen noch keine Zahlen vor. "Weder wird die Marke verschwinden, noch ist ein Stellenabbau geplant", hieß es kürzlich von Adidas zu der Tageszeitung "Der Standard". Im Geschäftsbericht 2018 von Adidas wird die Marke Runtastic per Jahresende unverändert mit einem Wert von 31 Mio. Euro in der Bilanz geführt. "Es ergaben sich keine Anhaltspunkte einer potenziellen Wertminderung des Markenrechts Runtastic", heißt es im Adidas-Jahresabschluss.

(Schluss) cri/kre

 ISIN  DE000A1EWWW0
 WEB   http://www.adidas.com

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Startup300-Aktie seit IPO um 33% gesunken - Expansion geht weiter aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
18-04-2019AUA kontert vida: Wollen alle Arbeitnehmer halten Neue Börse Nachricht
18-04-2019Gewerkschaft vida kritisiert AUA: Lässt Mitarbeiter im Regen stehen Neue Börse Nachricht
18-04-2019Frequentis enthüllt weitere Börsengang-Details am Freitag nach Ostern Neue Börse Nachricht
18-04-2019Wiener Biotech Start-up Hookipa startet heute an der US-Börse Nasdaq Neue Börse Nachricht
18-04-2019Frohe Ostern! Neue Börse Nachricht
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
18-04-2019Streit um Banken-KV: Gewerkschaft erteilt Streikfreigabe Neue Börse Nachricht
17-04-2019Amerikaner stehen auf österreichische Aktien
17-04-2019Walter Jöstl wird neuer Geschäftsführer der Bundesfinanzierungsagentur
17-04-2019 Geldvermögen der Österreicher stagnierte im Vorjahr
17-04-2019Österreichs Unternehmen investieren kaum im Ausland
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3297.86 +0.2%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Strabag-Strabag beendete Streit mit italienischer Autobahngesellschaft
Frauenthal-Insider-Transaktion: Vorstand Dr. Martin Sailer verkauft 375 Aktien
Allgemeines-AUA kontert vida: Wollen alle Arbeitnehmer halten
Allgemeines-Gewerkschaft vida kritisiert AUA: Lässt Mitarbeiter im Regen stehen
Allgemeines-Frequentis enthüllt weitere Börsengang-Details am Freitag nach Ostern
Allgemeines-Wiener Biotech Start-up Hookipa startet heute an der US-Börse Nasdaq
OMV-OMV veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2018
Konjunktur-Eurozone-Wirtschaftswachstum verlangsamt sich zu Beginn des zweiten Quartals 2019 weiter
Allgemeines-Frohe Ostern!
Konjunktur-Deutschland: Kräftige Expansion im Servicesektor macht Schwäche der Industrie wett und sorgt im April für leichtes Wirtschaftswachstum
Konjunktur-Industrie: Keine Rezession in Österreich
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 3,0% gestiegen
Konjunktur-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 17,9 Mrd. Euro
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,4% gesunken
   [weitere News >>]