Konjunktur

Konjunktur

Datum/Zeit: 11.02.2019 10:00
Quelle: ifo Institut

ifo Weltwirtschaftsklima erfährt abermaligen Rückschlag



Das ifo Weltwirtschaftsklima ist das vierte Mal in Folge gefallen. Der Indikator sank im ersten Quartal von -2,2 auf -13,1 Punkte. Lagebeurteilung und Erwartungen verschlechterten sich deutlich. Die Experten schätzen die Lage aber immer noch knapp positiv ein. Die Weltkonjunktur schwächt sich zunehmend ab.

Das Wirtschaftsklima verschlechterte sich insbesondere in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften. Dabei stachen insbesondere die USA heraus mit einem Einbruch der Erwartungen und der Lagebeurteilung. Aber auch für die Europäische Union revidierten die Experten ihre Einschätzungen deutlich nach unten. Dagegen blieb das Wirtschaftsklima in den Schwellen- und Entwicklungsländern weitgehend unverändert, nachdem es in den zwei Quartalen zuvor jeweils stark rückläufig war. Im Nahen Osten und in Nordafrika kühlte sich das Klima deutlich ab.

Die Experten erwarten ein schwächeres Wachstum des privaten Konsums, der Investitionen und des Welthandels. Zwar geht weiterhin ein größerer Teil der Befragten von einem Anstieg der kurz- und langfristigen Zinsen aus, deren Anteil ist aber stark zurückgegangen. Sie rechnen mit einer weltweiten Abwertung des US-Dollars.

neuere Beiträge nächste Konjunktur News: Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 17,0 Mrd. Euro aeltere Beiträge

News zu KonjunkturMeldungen zu Konjunktur
Datum Meldung
20-02-2019Trotz globalen Gegenwindes nur moderate Konjunkturabkühlung in Österreich
19-02-2019ZEW-Konjunkturerwartungen nahezu unverändert bei schwächelnder Konjunktur
16-02-2019BIP im Euroraum um 0,2% und Erwerbstätigkeit um 0,3% gestiegen
16-02-2019Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 17,0 Mrd. Euro
11-02-2019ifo Weltwirtschaftsklima erfährt abermaligen Rückschlag
[weitere Meldungen Konjunktur >>]

Medien Berichte KonjunkturMedia-Monitoring Konjunktur
Datum Meldung
21-02-2019IWF wird deutsche Konjunkturprognose wohl nochmals senken
20-02-2019Warum Österreichs Ausfuhrmotor stottert
14-02-2019Deutsche Wirtschaft schrammt an Rezession vorbei
11-02-2019Wirtschaftsmotor in der EU „ist die Luft ausgegangen“
11-02-2019Bei einem Hard Brexit wackeln 6.000 Jobs in Österreich
[weitere Meldungen Konjunktur >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3042.01 +0.5%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Laudamotion verschärft Regeln fürs Handgepäck
Allgemeines-Inflation sank im Jänner auf 1,7 % - Auf tiefsten Stand seit 2 Jahren
Österreich-Breite Debatte über aktuelle Budgetberichte
austriamicrosystems-ams verlängert Finanzvorstand Wachsler-Markowitsch bis 2022
Palfinger-Palfinger-Tochter soll künftig Brücken digitalisiert überprüfen
BUWOG-Grasser-Prozess -Ex-Kabinettsmitarbeiter: War mit Buwog nicht befasst
Uniqa-UNIQA peilt weiter Zukäufe an - CEE wächst stärker als Westen
BUWOG-Grasser-Prozess - Aussagen des verstorbenen Scharinger verlesen
Uniqa-Garantieklausel gerichtlich gekippt: UNIQA "respektiert" Entscheidung
Uniqa-UNIQA-Chef: Sind überkapitalisiert, peilen weiter Zukauf an
Kapsch TrafficCom-Ausblick
Kapsch TrafficCom-Ergebnisse für die ersten drei Quartale 2018/19
Uniqa-Ausblick
Uniqa-2018: mehr Prämien, gestiegenes Ergebnis und höhere Dividende
   [weitere News >>]