Börse Kurs Änderung Schoeller-Bleck. 68.25 +0.1%      
Hoch:
Tief:
69.35 +1.7% 
67.9  -0.4% 
Börse Chart Schoeller-Bleck.
Schoeller-Bleck.

Schoeller-Bleck.

Datum/Zeit: 28.11.2018 10:35
Quelle: APA

BÖRSENFLASH - SBO-Aktie gewinnt nach Zahlenvorlage 7,4%


Niederösterreichischer Ölfeldausrüster im 3. Quartal mit Ergebnis nach Steuern deutlich über Analystenerwartungen



Die Aktie des niederösterreichischen Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment (SBO) hat am Mittwochvormittag auf die Vorlage von Geschäftszahlen mit einem satten Kursplus von 7,4 Prozent auf 70,15 Euro reagiert. Der Gesamtmarkt repräsentiert durch den ATX legte moderate 0,23 Prozent auf 3.023,84 Punkte zu.

SBO profitierte in den ersten drei Geschäftsquartalen 2018 von der gestiegenen Investitionslaune der Öl- und Gaskonzerne. Der Umsatz legte um mehr als ein Drittel auf 310,8 Mio. Euro zu. Der Nettogewinn lag bei 33 Mio. Euro, nach einem Verlust von 86,2 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Von der APA befragte Analysten hatten im Vorfeld starke Zugewinne bei allen Kennzahlen erwartet. Allein im 3. Quartal erzielte SBO ein Ergebnis nach Steuern von 19,8 Mio. Euro und lag damit deutlich über den Expertenprognosen.

Der SBO-Chef Grohmann rechnet auch für 2019 mit einem guten Geschäftsverlauf, da die Auftragsbücher gut gefüllt sind. Der Auftragseingang kletterte heuer um 52,4 Prozent auf 368,1 Mio. Euro, der Auftragsstand erhöhte sich bis Ende September auf 93,2 Mio. Euro. Ende Dezember 2017 waren es nur 37,6 Mio. Euro.

(Schluss) ste

 ISIN  AT0000946652
 WEB   http://www.sbo.co.at

neuere Beiträge nächste Schoeller-Bleck. News: Insider-Transaktion: Vorstand Klaus Mader kauft 25.420 Aktien aeltere Beiträge

News zu Schoeller-Bleck.Meldungen zu Schoeller-Bleck.
Datum Meldung
18-01-2019Neue Kaufempfehlung mit Kursziel EUR 105 Neue Börse Nachricht
17-01-2019Ölpreisverfall dämpfte SBO im vierten Quartal leicht
17-01-2019# SBO vorl. 2018: EBIT 70 (26) Mio. Euro, Vorsteuergewinn 55 (-70) Mio.
14-01-2019SBO - Erste Group hebt Votum von "Accumulate" auf "Buy"
12-12-2018Schoeller Bleckmann kauft eigene Aktien zurück
[weitere Meldungen Schoeller-Bleck. >>]

Medien Berichte Schoeller-Bleck.Media-Monitoring Schoeller-Bleck.
Datum Meldung
21-11-2018Berenberg stuft SBO initial mit der Empfehlung Verkaufen ein
14-11-2018Hauck & Aufhäuser bestätigt für SBO die Empfehlung Kaufen
07-11-2018Kepler Cheuvreux erhöht für SBO die Empfehlung von Halten auf Kaufen
11-10-2018Kepler Cheuvreux erhöht für SBO die Empfehlung von Reduzieren auf Halten
29-08-2018Baader-Helvea erhöht für SBO die Empfehlung von Verkaufen auf Halten
[weitere Meldungen Schoeller-Bleck. >>]

ForumSchoeller-Bleck.letzte Forenbeiträge Schoeller-Bleck.
Warren Buffett
SBO- Konsolidierung beendet.
19.01.2019 11:53 Neue Kaufempfehlung mit Kursziel EUR 105
Warren Buffett
SBO- Konsolidierung beendet.
17.01.2019 09:25 Ölpreisverfall dämpfte SBO im vierten Quartal leicht
Warren Buffett
SBO- Konsolidierung beendet.
15.01.2019 06:52 Erste Group hebt Votum von "Accumulate" auf "Buy"
Warren Buffett
SBO- Konsolidierung beendet.
12.12.2018 11:45 Rückkaufprogramm
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 2987.48 +2.4%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Handelskalender 2019 online
Post-Strafanzeige - Post: Schiedsgericht entschied zu unseren Gunsten
Post-Strafanzeige gegen Post: Käufer von trans-o-flex fühlen sich betrogen
Allgemeines-Michael Tojner: Vorwürfe des Burgenländischen Landesrats Doskozil gehen vollkommen ins Leere
Allgemeines-Finanzminister Löger: „Finanzpolizei deckt Sozialbetrug in großem Stil auf“
Allgemeines-ÖSTERREICH: Hartinger-Klein stellt Wien bei Mindestsicherung Ultimatum
Allgemeines-ÖSTERREICH: Rendi-Wagner fordert 500 Euro Wohnbonus für Wohnungs- und Hauseigentümer
Konjunktur-Industrieproduktion im Euroraum um 1,7% gesunken
Konjunktur-Leistungsbilanzüberschuss der EU28 von 38,7 Mrd. Euro
Konjunktur-Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 19,0 Mrd. Euro
Konjunktur-Überschuss der EU 2017 auf über 190 Mrd. Euro gestiegen
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,1% gesunken
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,6% gesunken
Allgemeines-Hauspreise im Euroraum und in der EU um 4,3% gestiegen
   [weitere News >>]