Börse Kurs Änderung Immofinanz 2.13 +0.6%      
Hoch:
Tief:
2.13 +0.7% 
2.12  -0.1% 
Börse Chart Immofinanz
Immofinanz

Immofinanz

Datum/Zeit: 17.04.2018 15:35
Quelle: APA

Freispruch für Tennismanager Leitgeb im Immofinanz-Untreueprozess


Richterin: "Gab keinen Tatplan zur Schädigung der Immofinanz" - Jeder Schritt wirtschaftlich nachvollziebar - Leitgeb: "Das waren zwölf lange Jahre"



Der bekannte Tennismanager Ronnie Leitgeb ist am Dienstag bei der Neuverhandlung des Strafprozesses um die "Villa Esmara" vom Vorwurf der Beihilfe zur Untreue gegenüber der Immofinanz freigesprochen worden. Laut Richterin Caroline Csarmann hat es keinen Tatplan zur Schädigung der Immofinanz gegeben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, die Staatsanwaltschaft gab keine Stellungnahme ab.

In der Causa ging es um die "Villa Esmara", ein Trainingszentrum für Spitzensportler ("Champ Fitness") in einer Immofinanz-Immobilie in der Nähe von Monaco, für das Leitgeb die Idee hatte. Er mietete das Zentrum von der Immofinanz, blieb aber die Miete schuldig. Letztendlich wurde die Villa im Jahr 2006 an einen schwedischen Investor verkauft, Leitgeb lukrierte dafür eine - laut Anklage ungerechtfertigte - Provision.

Grundsätzlich sei jeder einzelne Schritt wirtschaftlich nachvollziehbar. Deswegen könne auch nicht von einem Tatplan ausgegangen werden, ein Beitrag zur Untreue habe sich somit nicht ergeben, führte die Richterin in der mündlichen Begründung des Urteils am Dienstag am Straflandesgericht Wien aus. Die Staatsanwaltschaft hat nun drei Tage Zeit, das Urteil zu beeinspruchen.

Man könne schon sagen, dass es auf den ersten Blick ein bisschen komisch aussehe, wenn Leitgeb von der Immofinanz das gleiche bekomme, was er bezahlt habe. "Wenn man sich aber alle Schritte, die dazu geführt haben, kritisch anschaut, dann hat das alles einen wirtschaftlich erklärbaren Hintergrund", geht laut Richterin aus der Beweisaufnahme hervor.

Am Ende seien die Formulierungen in den Verträgen und auf den Rechnungen nicht gut gewählt worden, aber das sei alles aus der Immofinanz gekommen. Nicht Herr Leitgeb habe gesagt: "So und so - macht es zu meinem Vorteil". Auch habe es in keinster Weise einen Tatplan zwischen dem in dieser Causa ebenfalls mitangeklagten Ex-Immofinanzchef Karl Petrikovics und Leitgeb gegeben. "In Wahrheit waren ganz andere Leute an der Front, Petrikovics hat nur abgesegnet", so die Richterin.

Nach dem Scheitern des Immobilienprojektes seien sich beide Seiten ihrer Rechtsposition nicht sicher gewesen, deshalb sei es zum Vergleich, zu einem Abwägen gekommen. Die Vertragslage sei nicht einfach gewesen, hätten auch mehrere Zeugen bestätigt.

"Die Tatsache, dass hier sehr viel Papier produziert wurde und es viele Diskussionen gab, etwa über das französische Recht, führt nicht dazu, zu sagen, das Leitgeb den Plan hatte, sich auf Kosten der Immofinanz zu bereichern", so die Richterin. Vielmehr hätten Geschäftsleute versucht, auf eine gemeinsame Lösung zu kommen.

Es auch gebe keinen Grund daran zu zweifeln, dass es sich um keinen Scheinvertrag gehandelt habe. Die zufällig gleichen Summen seien nur auf der Oberfläche verdächtig. "Grundsätzlich ist jeder einzelne Schritt nachvollziehbar".

Die Wiederholung des Prozesse wurde notwendig, nachdem der OGH das Urteil aus der ersten Instanz aufgehoben hatte. Leitgeb wurde dabei im Juni 2016 von Richterin Marion Hohenecker zu 20 Monaten bedingter Haft verurteilt.

"Das waren zwölf lange Jahre", sagte Leitgeb nach der Urteilsverkündung zur APA.

(Schluss) ggr/tsk

 ISIN  AT0000809058
 WEB   http://www.immofinanz.com



neuere Beiträge nächste Immofinanz News: # Immofinanz kaufte um 390 Mio. Euro 29,14 Prozent an der s Immo aeltere Beiträge

News zu ImmofinanzMeldungen zu Immofinanz
Datum Meldung
20-04-2018Immofinanz hat nun wieder die Fäden in der Hand
19-04-2018Immofinanz will ihr 26-Prozent-Paket an der CA Immo verkaufen
19-04-2018# Immofinanz will 26-Prozent-Paket an CA Immo abstoßen
18-04-2018Immofinanz kaufte um 390 Mio. Euro rund 29 Prozent an s Immo
18-04-2018# Immofinanz kaufte um 390 Mio. Euro 29,14 Prozent an der s Immo
[weitere Meldungen Immofinanz >>]

Medien Berichte ImmofinanzMedia-Monitoring Immofinanz
Datum Meldung
19-04-2018Die 20 Euro der Immofinanz für s Immo sind eigentlich gar nicht so schlimm
12-04-2018Societe Generale bestätigt für Immofinanz die Empfehlung Halten
12-04-2018Kepler Cheuvreux bestätigt für Immofinanz die Empfehlung Kaufen
04-04-2018Dieser Verlust richtet keinen Schaden mehr an
03-04-2018Immofinanz - was von den Zahlen erwartet wird
[weitere Meldungen Immofinanz >>]

ForumImmofinanzletzte Forenbeiträge Immofinanz
Warren Buffett
BUWOG - Neu an der Börse 2014
20.04.2018 05:53 Vonovia wandelt Schuldverschreibungen in 12 Mio. Aktien um
Warren Buffett
Immo-Aktien 9: CAI, CWI, IIA, ATRS, SPI, ECO, WXF
13.04.2018 05:44 Buwog erwartet bessere Bewertung des Bestandsportfolios
Warren Buffett
BUWOG - Neu an der Börse 2014
26.03.2018 19:12 Finanzvorstand ging
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3488.12 +0.2%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Verbund-Verbund-Chef erhofft in Kürze grünes Licht für 380-kV-Leitung
ATX (Wiener Börse Index) -Internationale institutionelle Investoren bleiben Top-Anlegergruppe im prime market
Atrium European Real Estate eh. Meinl European Land-Insider-Transaktion: Aufsichtsrat Chaim Katzman kauft 10.000 Aktien
Konjunktur-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,5% gesunken
Allgemeines-Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,3% gestiegen
Allgemeines-EU-Mitgliedstaaten erkannten im Jahr 2017 mehr als eine halbe Million Asylbewerber als schutzberechtigt an
Allgemeines-Erwerbstätigenquote der 20- bis 64-Jährigen in der EU erreichte im Jahr 2017 mit 72,2% neuen Spitzenwert
S IMMO-Ernst Vejdovszky mit Shareholder-Friendly Award ausgezeichnet
Sanochemia-Sanochemia-Produktionsstopp kostet bis zu 3,5 Mio. Euro
Allgemeines-Neues Vergaberecht: vida-Gewerkschaft und Bahn-Fachverband erfreut
Allgemeines-Verkauf von GE Jenbacher in Tirol wird geprüft
Allgemeines-Die technische Verfassung des S&P 500 ist insgesamt moderat positiv
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: zwischen 50- und 200-Tage-Linie
Allgemeines-Die globalen Aktienmärkte befestigten sich im Wochenvergleich
   [weitere News >>]