Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 16.07.2017 10:21
Quelle: Wiener Börse

Wiener Börse ab 10.07.2017 IT-Betreiber für Börse Zagreb



Mit 10.07.2017 hat die Börse Zagreb den technischen Betrieb des Börsesystems in Zagreb an die Wiener Börse übertragen. Die Wiener Börse stellt der Zagreber Börse darüber hinaus ein breites Service- und Systempaket zur Abdeckung der Marktfolgeaufgaben zur Verfügung. Dazu zählen die Realtime-Handelsüberwachung und -Datenverteilung für den kroatischen Markt, die Indexberechnung, Downstream-Systeme sowie fachspezifische Datenbanklösungen und Schnittstellen. Von diesen Leistungen und dem Handelssystem Xetra® profitieren Handelsmitglieder und Anleger ebenso wie die Emittenten der Zagreber Börse.

Die Wiener Börse ist damit der zentrale IT-Systemprovider für ein weiteres aufstrebendes Land in der Region Zentral- und Osteuropa. Sie bietet Infrastrukturdienstleistungen und Services für aktuell fünf Märkte, neben Kroatien sind das Ungarn, Slowenien, Tschechien und der Heimmarkt Österreich. Über ihre Systeme macht die Wiener Börse den Handel mit 15.000 Finanzinstrumenten für 154 Börsemitglieder und knapp 1.800 Börsehändler möglich.

„Wir freuen uns, eine weitere Börse in unserem Systemverbund mit moderner Technologie und flexiblen Services auszustatten. Damit tragen wir wesentlich dazu bei, eine Brücke zu internationalen Handels- und Datenkunden zu schlagen und beschleunigen die Integration des kroatischen Marktes in den paneuropäischen Wirtschaftsraum“, so Ludwig Nießen, COO & CTO der Wiener Börse.

„Unsere Kooperation ist Bestandteil der langfristigen Ziele der Börse Zagreb, nämlich den heimischen und regionalen Kapitalmarkt zu stärken, die Visibilität zu erhöhen und den Zugang für internationale Investoren zu erleichtern“, betont Ivana Gazic, Vorstandsvorsitzende der Börse Zagreb. „Wir streben nach Vergrößerung und Internationalisierung unserer Investorenbasis. Wir hoffen, die Zusammenarbeit wird sich positiv auf unsere Umsatzentwicklung – eine unserer größten Herausforderungen – auswirken.“

Die Wiener Börse und die Börse Zagreb kooperieren schon seit dem Jahr 2014 erfolgreich im Datenvertrieb. Die Börse Zagreb weist eine Marktkapitalisierung von EUR 31,5 Mrd. und einen monatlichen Umsatz von EUR 53 Mio. auf. Derzeit handeln 17 Börsemitglieder mit Aktien von 151 kroatischen Unternehmen.



neuere Beiträge nächste Allgemeines News: EU-Bevölkerung zum 1. Januar 2017 auf knapp 512 Millionen gestiegen aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
19-04-2018Flughafen Wien - HSBC senkt Kursziel von 34,0 auf 33,0 Euro Neue Börse Nachricht
19-04-2018VW-Abgasskandal - VKI-Sammelaktion angelaufen Neue Börse Nachricht
18-04-2018Wohnen, Nahrungsmittel erneut Preistreiber - März-Inflation bei 1,9%
17-04-2018Polytec - Warburg bestätigt nach Aktualisierung Kursziel und "Buy"
17-04-2018Kaum noch unbefristete Mietwohnungen am Markt
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
19-04-2018Drohen, rächen, überzeugen? Wie Europa China fairer macht Neue Börse Nachricht
18-04-2018Arbeitsmarktservice: Härtere Gangart gegen Migranten
18-04-2018 Finanzvermögen der Österreich stieg auf 646 Milliarden Euro
18-04-2018Inflation stieg im März wieder an
17-04-2018EU-Förderprojekt in Kroatien: Strabag klagt gegen Dumping aus China
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines
Warren Buffett
Dividenden 2014
04.06.2014 08:12 voestalpine
Warren Buffett
Dividenden 2014
28.05.2014 21:45 Telekom-HV beschließt 5 Cent
Warren Buffett
Dividenden 2014
27.05.2014 08:11 S Immo 20 Cent
BBio
Dividenden 2014
26.05.2014 08:30 RE: Lenzing
markus15
Blutbad - Crash - Bär 6
24.05.2014 13:10 gut analysiertRE: Deflationsangst - Schwachsinn?
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3468.2 +0.6%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Immofinanz-# Immofinanz will 26-Prozent-Paket an CA Immo abstoßen
Allgemeines-Flughafen Wien - HSBC senkt Kursziel von 34,0 auf 33,0 Euro
voestalpine-voestalpine - Goldman Sachs senkt Kursziel von 58,0 auf 50,0 Euro
Telekom Austria-Arnoldner ersetzt Plater an der Konzernspitze der Telekom Austria
Telekom Austria-# Arnoldner löst Plater per 1.9. als Telekom-Austria-CEO ab - Offiziell
C-Quadrat-C-Quadrat vereinfacht Konzernstruktur
BUWOG-Buwog erwartet 2018/19 mehr FFO durch IFRS-Vorzieheffekt
Erste Group Bank-Blockchain-Handelsfinanzierungsplattform Batavia besteht ersten Test
Allgemeines-VW-Abgasskandal - VKI-Sammelaktion angelaufen
Immofinanz-Immofinanz kaufte um 390 Mio. Euro rund 29 Prozent an s Immo
Immofinanz-# Immofinanz kaufte um 390 Mio. Euro 29,14 Prozent an der s Immo
Telekom Austria-Telekom Austria bekommt neuen Vorstandschef - Magazin
Allgemeines-Wohnen, Nahrungsmittel erneut Preistreiber - März-Inflation bei 1,9%
CA Immobilien-US-Investor Starwood klopft bei Immofinanz und CA Immo an
   [weitere News >>]