Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 17.06.2017 14:05
Quelle: Eurostat

Jährliches Wachstum der Arbeitskosten im Euroraum bei 1,5%


In der EU28 bei 1,7%

Die Arbeitskosten pro Stunde sind im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal im Euroraum (ER19) um 1,5% und in der EU28 um 1,7% gestiegen. Im vierten Quartal 2016 hatten die Arbeitskosten pro Stunde ebenfalls um 1,5% bzw. um 1,7% zugenommen. Diese Daten werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht.

Die beiden Hauptkomponenten der Arbeitskosten sind Löhne und Gehälter sowie Lohnnebenkosten. Im Euroraum stiegen die Löhne und Gehälter pro Stunde im ersten Quartal 2017 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 1,4% und die Lohnnebenkosten um 1,6%. Im vierten Quartal 2016 hatten die jährlichen Veränderungen +1,6% bzw. +1,4% betragen. In der EU28 stiegen die Löhne und Gehälter pro Stunde im ersten Quartal 2017 um 1,6% und die Lohnnebenkosten um 1,8%. Im vierten Quartal 2016 hatten die jährlichen Veränderungen +1,8% bzw. +1,5% betragen.



Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Börse Wien bietet nun auch Handel mit DAX-Aktien an aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
22-06-2017Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,3% gestiegen
22-06-2017Quote der offenen Stellen im Euroraum und in der EU28 bei 1,9%
22-06-2017In der Hälfte der Mitgliedstaaten halten nicht Gebietsansässige den größten Anteil der Staatsverschuldung
21-06-2017Grünes Licht im Finanzausschuss für zahlreiche Gesetzesvorhaben
21-06-2017AKNÖ: Rund 650 Mitarbeiter bei Shire zur Kündigung angemeldet
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
22-06-2017 EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland
22-06-2017 Chinas Raffinerie-Probleme setzen dem Ölmarkt zu
22-06-2017 Versandapotheke Zur Rose gibt Startschuss für Börsengang
22-06-2017 Hagelversicherung: Bereits 150 Millionen Euro Schaden für die Landwirtschaft
22-06-2017FX-Kreditvolumen privater Haushalte fällt weiter
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines
Warren Buffett
Dividenden 2014
04.06.2014 08:12 voestalpine
Warren Buffett
Dividenden 2014
28.05.2014 21:45 Telekom-HV beschließt 5 Cent
Warren Buffett
Dividenden 2014
27.05.2014 08:11 S Immo 20 Cent
BBio
Dividenden 2014
26.05.2014 08:30 RE: Lenzing
markus15
Blutbad - Crash - Bär 6
24.05.2014 13:10 gut analysiertRE: Deflationsangst - Schwachsinn?
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3079.84 -1%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Wienerberger-Erste Group erhöht Wienerberger-Kursziel von 16,8 auf 22,2 Euro
Post-Türkei-Tochter der Post mit neuem Geschäftsführer
Allgemeines-Produktion im Baugewerbe im Euroraum um 0,3% gestiegen
Allgemeines-Quote der offenen Stellen im Euroraum und in der EU28 bei 1,9%
Allgemeines-In der Hälfte der Mitgliedstaaten halten nicht Gebietsansässige den größten Anteil der Staatsverschuldung
EVN-Hitze - Fernkälte boomt: Heuer neuer Absatzrekord erwartet
Vienna Insurance Group-VIG macht Polen-Tochter zum Vorreiter der Digitalisierung
ATX (Wiener Börse Index) -Nur jeder zweite ATX-Vorstand in sozialen Online-Netzwerken präsent
Allgemeines-Grünes Licht im Finanzausschuss für zahlreiche Gesetzesvorhaben
Allgemeines-AKNÖ: Rund 650 Mitarbeiter bei Shire zur Kündigung angemeldet
Österreichische Staatsdruckerei-Private Staatsdruckerei steigerte Gewinn dank "Superpassjahres"
Erste Group Bank-Berenberg bestätigt "sell" für Erste Group-Aktie und Kursziel 18 Euro
Allgemeines-Allianz: Wirtschaft überall gut unterwegs trotz Polit-Unsicherheiten
Schlumberger St.-Schlumberger weitete im ersten Quartal Verlust auf 1 Mio. Euro aus
   [weitere News >>]