Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 17.06.2017 14:05
Quelle: Eurostat

Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,4% gesunken


Rückgang in der EU auf 1,6%

Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag im Mai 2017 bei 1,4%, gegenüber 1,9% im April. Ein Jahr zuvor hatte sie -0,1% betragen. Die jährliche Inflationsrate in der Europäischen Union lag im Mai 2017 bei 1,6%, gegenüber 2,0% im April. Ein Jahr zuvor hatte sie -0,1% betragen. Diese Daten werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht.

Die niedrigsten jährlichen Raten wurden in Irland (0,0%), Rumänien (0,5%), Dänemark und den Niederlanden (je 0,7%) gemessen. Die höchsten jährlichen Raten wurden in Estland (3,5%), Litauen (3,2%) und dem Vereinigten Königreich (2,9%) verzeichnet. Gegenüber April 2017 ging die jährliche Inflationsrate in vierundzwanzig Mitgliedstaaten zurück, blieb in einem unverändert und stieg in drei an.

Der stärkste Aufwärtsimpuls für die jährliche Inflation im Euroraum kam von den Teilindizes Kraftstoffe für Verkehrsmittel (+0,19 Prozentpunkte, Pp.), Beherbergungsdienstleistungen (+0,07 Pp.) und Flüssige Brennstoffe (+0,06 Pp.), während Telekommunikation (-0,10 Pp.), Bekleidungsartikel (-0,06 Pp.) und Sozialschutz (-0,04 Pp.) am stärksten senkend wirkten.



Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Börse Wien bietet nun auch Handel mit DAX-Aktien an aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
21-04-2018Verkauf von GE Jenbacher in Tirol wird geprüft Neue Börse Nachricht
20-04-2018Die technische Verfassung des S&P 500 ist insgesamt moderat positiv
20-04-2018Die globalen Aktienmärkte befestigten sich im Wochenvergleich
20-04-2018Aktien Global & Österreich
19-04-2018Flughafen Wien - HSBC senkt Kursziel von 34,0 auf 33,0 Euro
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
20-04-2018Chinas Strafzölle gegen USA greifen - Frachtschiffe drehen ab
20-04-2018 2017 haben heimische Sparer real 4,7 Milliarden Euro verloren
20-04-2018Nur im Krieg waren Schulden höher
19-04-2018Öl so teuer wie seit Ende 2014 nicht mehr
19-04-2018Wien mit neuem Bestwert bei Nächtigungen
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines
Warren Buffett
Dividenden 2014
04.06.2014 08:12 voestalpine
Warren Buffett
Dividenden 2014
28.05.2014 21:45 Telekom-HV beschließt 5 Cent
Warren Buffett
Dividenden 2014
27.05.2014 08:11 S Immo 20 Cent
BBio
Dividenden 2014
26.05.2014 08:30 RE: Lenzing
markus15
Blutbad - Crash - Bär 6
24.05.2014 13:10 gut analysiertRE: Deflationsangst - Schwachsinn?
weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge



ATX (Wiener Börse Index) : 3480.95 +0.2%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Verkauf von GE Jenbacher in Tirol wird geprüft
Allgemeines-Die technische Verfassung des S&P 500 ist insgesamt moderat positiv
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: zwischen 50- und 200-Tage-Linie
Allgemeines-Die globalen Aktienmärkte befestigten sich im Wochenvergleich
OMV-OMV prüft angeblich Beteiligung an Ruwais-Raffinerie in Abu Dhabi
Immofinanz-Immofinanz hat nun wieder die Fäden in der Hand
C.A.T. oil AG-Petro Welt steigert Umsatz und Gewinn kräftig - Keine Dividende
ATX (Wiener Börse Index) -Marktanalyse Österreich
Allgemeines-Aktien Global & Österreich
BUWOG-Vonovia hält nun 77,24 Prozent der Buwog
Telekom Austria-Telekom Austria - Credit Suisse senkt Gewinnschätzungen deutlich
Österreich-ÖSTERREICH-Umfrage: FPÖ kann weiter zulegen - SPÖ fällt leicht zurück
BUWOG-Buwog: Vonovia wandelt Schuldverschreibungen in 12 Mio. Aktien um
Immofinanz-Immofinanz will ihr 26-Prozent-Paket an der CA Immo verkaufen
   [weitere News >>]