Börse Kurs Änderung Agrana 107.9 -0.6%      
Hoch:
Tief:
109.2 +0.6% 
107.7  -0.7% 
Börse Chart Agrana
Agrana

Agrana

Datum/Zeit: 21.10.2016 13:30
Quelle: APA

Gewinn-Messe - Agrana plant weiteres Frucht-Werk in China


Entscheidung 2017 - Marihart zufrieden mit Zuckerpreisen: Keine Anzeichen für Rückgang, weil Nachfrage weltweit wächst - Agrana will für 2016/17 gleichviel Dividende zahlen



Der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana plant ein zweites Fruchtzubereitungswerk in China. Es soll bei Shanghai liegen, sagte Generaldirektor Johann Marihart am Freitag auf der Gewinn-Messe in Wien. Derzeit verfügt Agrana in China über ein Fruchtzubereitungswerk nahe Peking, das mehr als 20.000 Tonnen jährlich produziert.

Die Entscheidung zum zweiten China-Werk solle im Laufe des Jahres 2017 erfolgen, sagte Marihart zur APA. Aus einem Werk allein könne man den Bedarf in dem Land nicht mehr decken. Bei einer positiven Entscheidung werde die Produktion nahe Shanghai bereits 2018 starten können. Errichten wolle man das Werk modular, also Linie für Linie mit jeweils 6.000 bis 7.000 Tonnen Produkten, sodass bei drei Linien letztlich ebenfalls rund 20.000 Tonnen herauskämen, so Marihart.

Im Fruchtbereich, der bei der Agrana fast die Hälfte von Umsatz und Betriebsgewinn (EBIT) liefert, wachse man mengenmäßig weiter. In den USA beispielsweise liege man bei Fruchtzubereitungen für Molkereien bereits bei 50 Prozent Marktanteil.

Im Stärkebereich müsse man entsprechend dem Wachstum die Kapazitäten erhöhen - das geschehe momentan in Aschach, wo die tägliche Mais-Verarbeitung von 1.000 auf 1.500 Tonnen angehoben werde, wie Marihart erinnerte.

Mit der Zuckerpreisentwicklung ist Marihart zufrieden, sodass ihn auch das Ende der Zuckermarktordnung nicht stört - "darauf haben wir uns vorbereit". Die Weltmarktpreise seien derzeit über EU-Niveau, und es gebe auch Gründe dafür, dass nicht mit einem Rückgang zu rechnen sei, wie er zu verstehen gab. Denn die Weltproduktion liege um 8 Mio. Tonnen im Jahr unter dem Verbrauch. Und jedes Jahr wachse der globale Verbrauch an Zucker um 2 Mio. Tonnen, da die Menschheit wachse und pro Person jährlich im Schnitt 10 Kilogramm verbraucht würden. Auch die begrenzten Möglichkeiten Zuckerrohr anzubauen - selbst in Brasilien -, würden sich positiv auf die Weltmarktpreise auswirken. Regional profitiere die Agrana auch davon, dass es in den nahen Märkten Ungarn, Rumänien zu wenig Zucker gebe.

Für das Gesamtjahr hat Agrana kürzlich - nach dem bisherigen guten Verlauf - die Prognose nach oben gesetzt. Nun erwartet man für das Geschäftsjahr 2016/17 (per Ende Februar) ein "deutlich besseres" EBIT und nicht nur ein "leicht besseres". Die Dividende soll ebenso hoch ausfallen wie für 2015/16, so Marihart am Freitag auf der Kleinaktionärsmesse.

(Schluss) sp/kre

 ISIN  AT0000603709
 WEB   http://www.agrana.com



neuere Beiträge nächste Agrana News: Agrana kauft argentinischen Fruchtzubereitungshersteller Main aeltere Beiträge

News zu AgranaMeldungen zu Agrana
Datum Meldung
20-10-2017Gewinn-Messe - Agrana erwartet 2017/18 ein Zehntel mehr EBIT
13-10-20171. Halbjahr 2017/18 hervorragend wie erwartet; Ausblick bestätigt
12-10-2017Agrana profitierte im 1. Halbjahr von Zuckerpreishoch, nun Rückgang
12-10-2017Agrana - Stärke/Ethanol-Ergebnis pushte Gewinn im ersten Halbjahr
12-10-2017# Agrana-Konzerngewinn stieg im Halbjahr um 55 Prozent auf 97 Mio. Euro
[weitere Meldungen Agrana >>]

Medien Berichte AgranaMedia-Monitoring Agrana
Datum Meldung
16-10-2017Goldman Sachs reduziert
12-10-2017 Stärkeprodukte sind die neue Stärke der Agrana
12-10-2017Leicht unterzuckert, im Abgang trotzdem süß
10-10-2017Der Markt ist auf Süßes eingestellt
10-10-2017Mit „tailor-made“ zur weltweiten Nummer 1
[weitere Meldungen Agrana >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3389.62 +0.2%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Allgemeines-Metaller-KV - Keine Einigung in 3. Runde - 4. Runde in einer Woche
Allgemeines-ams AG im 3. Quartal mit Nettogewinn-Rückgang
Allgemeines-# Metaller-KV - Keine Einigung in der 3. Verhandlungsrunde
Allgemeines-ams AG im 3. Quartal mit Nettogewinn-Rückgang
Allgemeines-Metaller-KV - Sozialpartner beweisen wieder Sitzfleisch
DO & CO-AK: Bei "Henry am Zug" Arbeitstage bis zu 17 Stunden
BUWOG-Buwog-Prozess gegen Grasser u.a. 2 - Akkreditierung und Platzkarten
BUWOG-Buwog-Prozess gegen Ex-Finanzminister Grasser u.a. ab 12. Dezember
BUWOG-# Buwog-Strafprozess gegen Grasser u.a. startet am 12. Dezember
Porr Stamm-Porr sicherte sich weiteren Bahnauftrag in Polen
Post-Post ist derzeit intensiv auf Partnersuche für Finanzdienstleistungen
Allgemeines-Metaller-KV - Einigung in dritter Verhandlungsrunde unwahrscheinlich
Schoeller-Bleck.-SBO - Deutsche Bank erhöht Kursziel auf 82 Euro, "buy"
Allgemeines-UniCredit will angeblich Pfandhaus an Wiener Dorotheum verkaufen
   [weitere News >>]