Eurokrise

Eurokrise

Datum/Zeit: 18.10.2016 10:51
Quelle: Eurostat

Anteil der von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedrohten Personen in der EU zurück auf Vor- Krisen-Niveau


Ausgeprägte Unterschiede zwischen den Mitgliedstaaten

Im Jahr 2015 waren etwa 119 Millionen Personen bzw. 23,7% der Bevölkerung in der Europäischen Union (EU) von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Das bedeutet, dass sie sich in mindestens einer der folgenden drei Situationen befanden: sie waren nach Zahlung von Sozialleistungen von Armut bedroht (Einkommensarmut), sie litten unter erheblicher materieller Deprivation oder lebten in einem Haushalt mit sehr niedriger Erwerbstätigkeit. Nachdem der Anteil der Personen in der EU, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind, zwischen den Jahren 2009 und 2012 dreimal in Folge gestiegen war und fast 25% erreicht hatte, ist er seither stetig gesunken und auf das Niveau von 2008 (23,7%) zurückgekehrt. Dennoch lag er im Jahr 2015 weiterhin über seinem Tiefstand von 2009 (23,3%). Die Verringerung der Anzahl der Personen in der EU, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind, ist eines der Kernziele der Strategie Europa 2020.

Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Eurokrise News: Arbeitslosenquote im Euroraum bei 9,8% aeltere Beiträge

News zu EurokriseMeldungen zu Eurokrise
Datum Meldung
26-01-2019Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum auf 0,5% des BIP gestiegen
26-01-2019Rückgang des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 86,1% des BIP
29-04-2018Öffentlicher Schuldenstand im Euroraum auf 86,7% des BIP gesunken
05-12-2016Arbeitslosenquote im Euroraum bei 9,8%
18-10-2016Anteil der von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedrohten Personen in der EU zurück auf Vor- Krisen-Niveau
[weitere Meldungen Eurokrise >>]

Medien Berichte EurokriseMedia-Monitoring Eurokrise
Datum Meldung
28-03-2019IWF-Chefin warnt vor neuen Turbulenzen in der Eurozone
12-03-2019IWF mahnt Athen zur Einhaltung des Reformkurses
05-03-2019Griechenlands Rückkehr zur Normalität
04-03-2019Griechenland plant erstmals wieder zehnjährige Anleihe
11-02-2019Salvini schielt auf Goldschatz - Verkauf "interessante Idee"
[weitere Meldungen Eurokrise >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 3301.38 +0.3%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
BUWOG-Grasser-Prozess - Ex-Minister lobt Anwälte und verweist auf Haider
Österreich-ÖSTERREICH: Regierung bietet Macron Hilfe bei Wiederaufbau von Notre Dame an
Allgemeines-ÖSTERREICH-Umfrage zut EU-Wahl: SPÖ holt auf, ÖVP weiter vorne, hat aber Mobilisierungsproblem
BKS Bank St.-Aktionärskrach um 3-Banken - Bank Austria: Kein Übernahmeversuch
BKS Bank St.-# Aktionärskrach um 3-Banken - Bank Austria: Kein Übernahmeversuch
BTV St.-UniCredit könnte nach 3-Banken greifen - Aktionärsstreit tobt
BKS Bank St.-# Aktionärsstreit tobt: 3-Banken orten Übernahmeversuch durch UniCredit
BKS Bank St.-Angriff auf österreichische Regionalbank
Vienna Insurance Group-FMA prüft VIG-Beteiligung an der s Immo
Allgemeines-S&P 500: Die wichtigsten technischen Indikatoren geben weiterhin Kaufsignale
ATX (Wiener Börse Index) -ATX: 3.300 Punkte getestet
Allgemeines-Globale Aktien
Agrana-Halten Empfehlung bestätigt, Kursziel von EUR 17,7 auf EUR 19,5 erhöht
AT&S-Kaufempfehlung bestätigt mit Kursziel EUR 24
   [weitere News >>]