Eurokrise

Eurokrise

Datum/Zeit: 18.10.2016 10:51
Quelle: Eurostat

Anteil der von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedrohten Personen in der EU zurück auf Vor- Krisen-Niveau


Ausgeprägte Unterschiede zwischen den Mitgliedstaaten

Im Jahr 2015 waren etwa 119 Millionen Personen bzw. 23,7% der Bevölkerung in der Europäischen Union (EU) von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Das bedeutet, dass sie sich in mindestens einer der folgenden drei Situationen befanden: sie waren nach Zahlung von Sozialleistungen von Armut bedroht (Einkommensarmut), sie litten unter erheblicher materieller Deprivation oder lebten in einem Haushalt mit sehr niedriger Erwerbstätigkeit. Nachdem der Anteil der Personen in der EU, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind, zwischen den Jahren 2009 und 2012 dreimal in Folge gestiegen war und fast 25% erreicht hatte, ist er seither stetig gesunken und auf das Niveau von 2008 (23,7%) zurückgekehrt. Dennoch lag er im Jahr 2015 weiterhin über seinem Tiefstand von 2009 (23,3%). Die Verringerung der Anzahl der Personen in der EU, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind, ist eines der Kernziele der Strategie Europa 2020.

Hinweis: © European Communities, 1995-2009 http://epp.eurostat.ec.europa.eu/
neuere Beiträge nächste Eurokrise News: Arbeitslosenquote im Euroraum bei 9,8% aeltere Beiträge

News zu EurokriseMeldungen zu Eurokrise
Datum Meldung
26-01-2019Saisonbereinigtes öffentliches Defizit im Euroraum auf 0,5% des BIP gestiegen
26-01-2019Rückgang des öffentlichen Schuldenstands im Euroraum auf 86,1% des BIP
29-04-2018Öffentlicher Schuldenstand im Euroraum auf 86,7% des BIP gesunken
05-12-2016Arbeitslosenquote im Euroraum bei 9,8%
18-10-2016Anteil der von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedrohten Personen in der EU zurück auf Vor- Krisen-Niveau
[weitere Meldungen Eurokrise >>]

Medien Berichte EurokriseMedia-Monitoring Eurokrise
Datum Meldung
17-07-2019Griechenland nimmt mit Anleihe 2,5 Milliarden Euro
08-07-2019Anleihen: Athen, attraktiv wie nie zuvor
03-07-2019Italien-Budget: EU-Kommission verzichtet auf Defizitverfahren
30-06-2019EU will mit Defizitverfahren gegen Italien warten
20-06-2019Italien will Schuldenregeln ändern, statt sie einzuhalten
[weitere Meldungen Eurokrise >>]



ATX (Wiener Börse Index) : 2953.9 -0.8% ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
DO & CO-Do&Co darf eigene Aktien erwerben
Addiko Bank-Addiko - Nach Börsengang derzeit fünf Großaktionäre
Post-shöpping-at vereint derzeit 600 Händler
BUWOG-Grasser-Prozess - Verhandlungsunfähigkeit von Plech wird geprüft
Allgemeines-Neues Inflationstool der OeNB online - ermöglicht die Berechnung der persönlichen Inflationsrate
Allgemeines-Google arbeitet nicht mehr mit Viagogo als Werbekunden zusammen
Addiko Bank-US-Investmentriese bei Addiko eingestiegen
voestalpine-voestalpine - Deutsche Bank senkt Kursziel von 32,0 auf 30,0 Euro
voestalpine-voestalpine - Jefferies senkt Kursziel von 30,0 auf 28,0 Euro
Flughafen Wien-Am Flughafen Wien-Schwechat ist ein neuer Hangar fertig
Allgemeines-Juni-Inflation auf 1,6 Prozent gefallen, Wohnen und Energie teurer
Telekom Austria-# Telekom Austria - Gewinn im 2. Quartal auf 70 Mio. Euro gestiegen
Schlumberger St.-Schlumberger: FPÖ-Landesrat will Standort-Reputation aufrechterhalten
BUWOG-Grasser-Prozess - Zeugen mit wenig Wahrnehmung zu Grasser
   [weitere News >>]