Allgemeines

Allgemeines

Datum/Zeit: 05.10.2011 13:35
Quelle: Allgemeines - Presseaussendung

ATV Österreich Trend: Österreicher trotz Eurokrise optimistisch


Meinungsforscher Hajek: "Österreicher glauben nicht an Untergangsszenarien"

Eurokrise, Kursstürze an den Börsen und die Aussicht auf eine weitere Rezession - all das lässt die Österreicher bisher relativ unbeeindruckt. Das zeigt der "ATV Österreich Trend", eine aktuelle Umfrage von Meinungsforscher Peter Hajek im Auftrag von ATV unter 1000 wahlberechtigten Österreichern. Nach wie vor sehen sich 59 Prozent der Bevölkerung in guter wirtschaftlicher Lage, sieben Prozent sogar in sehr guter. 27 Prozent bewerten ihre Situation als weniger gut, 6 Prozent als dezidiert "schlecht".

Meinungsforscher Peter Hajek: "Die Eurokrise ist nicht in der Lebensrealität der Österreicher angekommen. Die eigene wirtschaftliche Situation wird mehrheitlich positiv bewertet."

Die Einschätzung der wirtschaftlichen Gesamtlage im Land fällt deutlich kritischer aus. 52 Prozent bewerten die Situation in Österreich mit "sehr gut" bzw. "gut", 47 Prozent mit "weniger gut" oder "schlecht".

Trotz Krise glauben die Österreicher an das Überleben der gemeinsamen Währung und den Bestand der Eurozone. Untergangsszenarien halten lediglich elf Prozent für realistisch, mit 81 Prozent glaubt die große Mehrheit der Bevölkerung daran, dass der Euro auch in Zukunft bestehen wird. Dass krisengeschüttelte Länder wie Griechenland die Eurozone verlassen könnten, glaubt ebenso nur eine Minderheit von 22 Prozent. 71 Prozent der Österreicher glauben an einen Bestand der Eurozone wie bisher.

Der "ATV Österreich Trend" ist eine vierteljährliche Meinungsumfrage, bei der 1000 wahlberechtigte Österreicher zu politischen und wirtschaftlichen Themen befragt werden. Die Umfrage wird von Meinungsforscher Peter Hajek durchgeführt und soll dazu dienen, aktuelle Meinungen erfassen und Trends ablesen zu können. Der "ATV Österreich Trend" wird seit Januar 2009 erstellt

Näheres dazu in "ATV Aktuell", heute, Mittwoch, 5. Oktober 2011 um 19.20 Uhr bei ATV bzw. auf http://atv.at/oesterreichtrend

neuere Beiträge nächste Allgemeines News: Hausdurchsuchung bei ÖBB-Pöchhacker aeltere Beiträge

News zu AllgemeinesMeldungen zu Allgemeines
Datum Meldung
20-03-2019Umsatz der Porsche Holding Salzburg sank 2018 um 8,6 Prozent
20-03-2019HETA ASSET RESOLUTION AG: 2015 gestartete Abbautätigkeit setzt sich auch 2018 erfolgreich fort
19-03-2019HDI Österreich auch 2018 mit Einnahmenplus, Combined Ratio verbessert
18-03-2019Santander Bank in Österreich wächst kräftig
18-03-2019Streit um KV bei Billigairline Level - Betriebsversammlungen geplant
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

Medien Berichte AllgemeinesMedia-Monitoring Allgemeines
Datum Meldung
20-03-2019Arbeitslosigkeit im Vorjahr gesunken
20-03-2019Spekulationen treiben Preise von Platin, Palladium und Aluminium
19-03-2019Österreichs Start-Ups konnten 2018 deutlich mehr Geld einsammeln
18-03-2019Jährlich verschwinden 220.000 heimische Fahrzeuge spurlos
18-03-2019Österreicher kaum gegen Berufsunfähigkeit versichert
[weitere Meldungen Allgemeines >>]

ForumAllgemeinesletzte Forenbeiträge Allgemeines



ATX (Wiener Börse Index) : 3065.52 -0.4%  ATX Intraday Chart Börse Wien
          [Aktienkurse >>]

Börse NewsBÖRSE-NEWS
Österreichische Staatsdruckerei-Parlamentsausschuss kappt Druckmonopol der Staatsdruckerei
Österreichische Staatsdruckerei-Österreichische Staatsdruckerei verliert Druckmonopol für Reisepässe
Vienna Insurance Group-VIG schüttet künftig 30 bis 50 Prozent des Gewinns als Dividende aus
Vienna Insurance Group-# VIG ändert Dividendenpolitik - künftig 30 bis 50 Prozent Ausschüttung
Vienna Insurance Group-Vienna Insurance Group definiert neue Dividendenpolitik
KTM-Pierer spricht mit Partner Bajaj über Beteiligungs-Verlagerung
KTM-# Indische Bajaj will KTM-Beteiligung auf KTM Industries verlagern
Allgemeines-Umsatz der Porsche Holding Salzburg sank 2018 um 8,6 Prozent
Lenzing-Nach AMAG und Semperit - Auch bei Lenzing Änderungen im Aufsichtsrat
Oberbank St.-Oberbank will Dividende für 2018 um 0,2 auf 1,1 Euro je Aktie erhöhen
Semperit-Semperit - Mehr Umsatz und weniger Verlust im Q4 2018
Allgemeines-HETA ASSET RESOLUTION AG: 2015 gestartete Abbautätigkeit setzt sich auch 2018 erfolgreich fort
Cleen Energy-CLEEN Energy AG erwartet trotz Umsatzsteigerung Verluste für das Geschäftsjahr 2018
Agrana-Agrana hält Zukaufspläne in Serbien weiter auf Eis
   [weitere News >>]