GuV-Schema

Es gibt zwei mögliche Verfahren zum Aufbau der Gewinn- und Verlustrechnung:
  1. Gesamtkostenverfahren
  2. Umsatzkostenverfahren
Beim Gesamtkostenverfahren werden der Betriebsleistung die gesamten Kosten, beim Umsatzkostenverfahren den Erlösen die anteiligen Herstellungskosten gegenübergestellt.

1. Gesamtkostenverfahren

Umsatzerlöse
+/- Bestandsveränderung der Erzeugnisse
+ Aktivierte Eigenleistungen
+ Sonstige betriebliche Erträge
= Betriebsleistung
- Materialaufwand
- Personalaufwand
- Sonstige betriebliche Aufwendungen
= Betriebserfolg vor Abschreibungen (EBITDA)
- Abschreibungen
= Betriebserfolg vor Firmenwertabschreibung (EBITA)
- Firmenwertabschreibung
= Betriebserfolg (EBIT)

Erträge aus Beteiligungen
+ Erträge aus Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens
+ Zinsen und ähnliche Erträge
- Aufwendungen aus Finanzanlagen und aus Wertpapieren des Umlaufvermögens
- Zinsen und ähnliche Aufwendungen
+/- Sonstiges Finanzergebnis
= Finanzerfolg

Betriebserfolg (EBIT)
+ Finanzerfolg
= Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT)
+/- Außerordentliches Ergebnis
- Steuern vom Einkommen und vom Ertrag
= Jahresüberschuß
+/- Auflösung/Zuweisung von unversteuerten Rücklagen
+/- Auflösung/Zuweisung von Gewinnrücklagen
+ Gewinnvortrag
+/- Minderheitsanteile
= Konzernergebnis


2. Umsatzkostenverfahren

Umsatzerlöse
- Herstellungskosten zur Erzielung des Umsatzes
= Bruttoergebnis
- Vertriebskosten
- Verwaltungskosten
- Forschungs- und Entwicklungskosten
+ Sonstige betriebliche Erträge
- Sonstige betriebliche Aufwendungen
= Betriebserfolg (EBIT)

Erträge aus Beteiligungen
+ Erträge aus Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens
+ Zinsen und ähnliche Erträge
- Aufwendungen aus Finanzanlagen und aus Wertpapieren des Umlaufvermögens
- Zinsen und ähnliche Aufwendungen
+/- Sonstiges Finanzergebnis
= Finanzerfolg

Betriebserfolg (EBIT)
+ Finanzerfolg
= Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT)
+/- Außerordentliches Ergebnis
- Steuern vom Einkommen und vom Ertrag
= Jahresüberschuß
+/- Auflösung/Zuweisung von unversteuerten Rücklagen
+/- Auflösung/Zuweisung von Gewinnrücklagen
+ Gewinnvortrag
+/- Minderheitsanteile
= Konzernergebnis