aktuelle Beiträge


Warren Buffett

Komische bzw. interessante Artikel - 3


22:25

RE: SPÖ fettet Gehalt ihres Parteichefs Christian Kern auf

heute gepostet
Kern: Zusatzsalär, „weil ich Parteivorsitzender bin”

Christian Kern (SPÖ) hat das Zusatzsalär, das er von seiner Partei zusätzlich zum Abgeordnetengehalt bekommt, mit seiner Position als Parteichef begründet. Die 6.100 Euro von der SPÖ bekomme er, „weil ich Parteivorsitzender bin”, sagte Kern im Puls-4-Interview. Diesen Job übe er zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Mandatar aus und das werde „üblicherweise abgegolten”.

Mit seinen 14.885 Euro monatlich brutto „gehöre ich nicht zu den Top-20-Verdienern im Parlament”, so Kern. Außerdem käme er netto auf 7.000 Euro. Und das sei ein Wert, den er verantworten könne.

Beitrag dem Admin melden

Erste Group Bank 36,02 (-0,11%) Warren Buffett

Erste Bank 2016 - Tal der Tränen vorbei?


20:20

Österreich-Banken müssen keinen zusätzlichen Krisenpuffer aufbauen

heute gepostet
Österreich-Banken müssen keinen zusätzlichen Krisenpuffer aufbauen

Erste Group Bank oder Raiffeisen Bank International sind von der aktuellen Entscheidung des Systemrisikorates (SRB) nicht betroffen.

https://diepresse.com/home/wirtschaft/boerse/5326354/OesterreichBanken-muessen-keinen-zus aetzlichen-Krisenpuffer-aufbauen
Beitrag dem Admin melden

Warren Buffett

Komische bzw. interessante Artikel - 3


17:53

RE: SPÖ fettet Gehalt ihres Parteichefs Christian Kern auf

heute gepostet
>Ich denke vor allem die RHI-Aktionäre müssen dankbar sein,
>dass Kern sich für die SPÖ entschieden hat. Kern hat ja
>behauptet er hätte um 2 Mio. Euro jährlich ein Angebot als
>RHI-Chef gehabt und das wäre mit Sicherheit schief gegagngen.
>Keine Erfahrung im nichtstaatlichen Bereich und keine mit
>Produkt und Markt der Firma.

Wann soll das gewesen sein? Der glaubt ernstlich er wäre für die nichtstaatliche Wirtschaft gut genug. Allein seine Personalauswahl/-Kenntnis zeigt mE daß er als Manager nichts taugt.

Wenn Schlaff das ernsthaft erwogen hat muß ich mich sehr wundern.

Beitrag dem Admin melden

Warren Buffett

Komische bzw. interessante Artikel - 3


17:28

RE: SPÖ fettet Gehalt ihres Parteichefs Christian Kern auf

heute gepostet
>Was ihm so zusteht ...
>
>Wobei, grundsätzlich finde ich es nicht abwegig, daß ein
>Bundesparteiobmann für diese Funktion auch Schmerzensgeld,
>also eine Aufwandsentschädigung, bekommt.


Nur bei der Partei halt optisch ein bisserl ungünstig. Wegen Wasser und Wein warats. ...
Beitrag dem Admin melden

aktienpeter

Komische bzw. interessante Artikel - 3


16:53

RE: SPÖ fettet Gehalt ihres Parteichefs Christian Kern auf

heute gepostet
>Was ihm so zusteht ...
>
>Wobei, grundsätzlich finde ich es nicht abwegig, daß ein
>Bundesparteiobmann für diese Funktion auch Schmerzensgeld,
>also eine Aufwandsentschädigung, bekommt.

Dann soll er halt die Partei wechseln, dann hätte er auch weniger Schmerzen...........

Beitrag dem Admin melden

BM

Komische bzw. interessante Artikel - 3


16:52

RE: SPÖ fettet Gehalt ihres Parteichefs Christian Kern auf

heute gepostet
Ich denke vor allem die RHI-Aktionäre müssen dankbar sein, dass Kern sich für die SPÖ entschieden hat. Kern hat ja behauptet er hätte um 2 Mio. Euro jährlich ein Angebot als RHI-Chef gehabt und das wäre mit Sicherheit schief gegagngen. Keine Erfahrung im nichtstaatlichen Bereich und keine mit Produkt und Markt der Firma.
Beitrag dem Admin melden

Hagen

Komische bzw. interessante Artikel - 3


16:46

RE: SPÖ fettet Gehalt ihres Parteichefs Christian Kern auf

heute gepostet
Was ihm so zusteht ...

Wobei, grundsätzlich finde ich es nicht abwegig, daß ein Bundesparteiobmann für diese Funktion auch Schmerzensgeld, also eine Aufwandsentschädigung, bekommt.
Beitrag dem Admin melden

voestalpine 48,72 (+0,73%) Warren Buffett

voestalpine 2016 - Der beste Stahlkonzern wird immer besser


15:51

RBC Capital hebt Votum auf "Outperform"

heute gepostet
RBC Capital hebt Votum auf "Outperform"
Kursziel von 47,0 auf 55,0 Euro gesteigert

Die Wertpapierexperten der Royal Bank of Canada (RBC) haben ihr Anlagevotum für die Aktien der voestalpine von "Sector Perform" auf "Outperform" angehoben. Auch das Kursziel wurde von 47,0 auf 55,0 Euro nach oben revidiert.

Um die solide Performance des Unternehmens und den positiven Ausblick des voestalpine-Managements zu reflektieren, hat das RBC-Expertenteam rund um Ioannis Masvoulas seine Erwartungen für den heimischen Stahlkonzern angehoben. Dementsprechend erwarten die Analysten nun beim operativen Ergebnis (Ebit) für die Geschäftsjahre 2018/19 und 2019/20 um jeweils rund 14 Prozent mehr. Auch die Prognosen für den Free Cashflow sowie für den Gewinn je Aktie wurden nach oben geschraubt.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RBC-Analysten nun 4,24 (zuvor: 3,83) Euro für 2017/18, sowie 4,58 (zuvor: 3,86) bzw. 5,05 (zuvor: 4,19) Euro für die beiden Folgejahre. Die Prognosen für die Dividende wurden ebenfalls deutlich gesteigert. Die aktuelle Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,70 (zuvor: 1,15) Euro für 2017/18, sowie 1,83 (zuvor: 1,20) bzw. 2,02 (zuvor: 1,25) Euro für 2018/19 bzw. 2019/20.

Beitrag dem Admin melden

Warren Buffett

Zukunft Österreich - billiges Geld, leise Misstöne


15:00

Viel zu viele suchen einen Job in Wien

heute gepostet
Viel zu viele suchen einen Job in Wien

Beim Stellenandrang gibt es ein deutliches Ost-West-Gefälle. In Oberösterreich kommen auf einen freien Job 3,3 Arbeitssuchende, in Wien fast sieben Mal so viel.

https://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5326157/Viel-zu-viele-suchen-einen-Job-in -Wien


Beitrag dem Admin melden

Schoeller-Bleck. 76,62 (-7,25%) Warren Buffett

SBO- Konsolidierung beendet.


14:47

SBO stellt für 2017 eine Dividende von 50 Cent je Aktie in Aussicht

heute gepostet
SBO stellt für 2017 eine Dividende von 50 Cent je Aktie in Aussicht
Aufträge, Umsatz und Betriebsgewinn legten deutlich zu, aber Vorsorge für Erwerb der restlichen Anteile an Downhole Technology drückt Gewinn - Grohmann: Auch 4. Quartal gut angelaufen

Für den börsennotierten Ölfeldausrüster SBO laufen die Geschäfte gut. "Unter der Voraussetzung, dass wir Anfang nächsten Jahres, wenn die Entscheidung fällt, ein ähnliches Marktumfeld haben wie jetzt, dann wird sich der Dividendenvorschlag in der Höhe von 50 Cent pro Aktie befinden", sagte SBO-Chef Gerald Grohmann am Donnerstag zur APA.
Schoeller-Bleckmann Oilfield hat in den ersten drei Quartalen deutlich mehr Aufträge erhalten und sowohl beim Umsatz als auch beim Betriebsergebnis kräftig zugelegt, dennoch steht unterm Strich ein Verlust von 86,2 Mio. Euro - eine Folge des unerwarteten Erfolgs der US-Tochter Downhole Technology, wie Grohmann erklärte. "Der Preis des Erfolgs ist, dass wir für die Anteile von Minderheitsgesellschaftern in dem Unternehmen, das wir 2016 gekauft haben, eine Vorsorge in Höhe von rund 90 Millionen gebildet haben. Das ist nicht cashwirksam."
Das Unternehmen habe sich weit besser entwickelt, als zum Zeitpunkt des Kaufs absehbar gewesen sei, erklärte Grohmann. SBO besitzt 68 Prozent der Anteile. Der Wert der Minderheitsanteile - "irgendwann werden wir die vielleicht einmal abkaufen" - sei gestiegen, deshalb habe man diese Vorsorge treffen müssen, die den Gewinn buchhalterisch gedrückt habe. "Das bedeutet natürlich im Umkehrschluss, dass der Wert unserer 68 Prozent auch gestiegen ist. Das wurde nicht verbucht, das ist eine stille Reserve."
"Operativ läuft es sehr gut, wir haben den Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt, den Umsatz um 71 Prozent steigern können und, was besonders wichtig ist, auch ein schönes positives operatives Ergebnis von 11 Millionen erzielt in den ersten drei Quartalen", berichtete Grohmann.
Die EBITDA-Marge (Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen) liege im dritten Quartal zum ersten Mal seit zwei Jahren über dem langjährigen Durchschnitt. Man profitiere vor allem von der guten Entwicklung in Nordamerika. "Das ist auf die Downhole Technology zurückzuführen, aber auch auf unser anderes amerikanisches Geschäft", etwa die Bohrmotoren.
Wann die anderen internationalen Märkte wieder anziehen, hänge u.a. davon ab, ob die OPEC ihre Förderbeschränkung nach dem ersten Quartal 2018 fortsetzen wird. "Momentan sind die Signale auf ja. Am 30. November ist OPEC-Sitzung in Wien, da werden wir wahrscheinlich etwas mehr dazu hören." Der Ölpreis sei bei Brent schon über 60 Dollar, aber die Projekte der Produzenten seien meist langfristig und die Betreiber bräuchten eine gewisse Sicherheit, dass der Ölpreis längerfristig über 60 Dollar bleibt. "Meine Einschätzung wäre: Es sollten im Laufe des Jahres 2018 auch die internationalen Märkte anziehen."
In den ersten drei Quartalen dieses Jahres hat Schoeller-Bleckmann Oilfield den Umsatz im Vergleich zum Krisenjahr 2016 um 71 Prozent auf 227,6 Mio. Euro gesteigert. Der Auftragseingang hat sich auf 241,5 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Der Auftragsstand betrug zum Ende des dritten Quartals 2017 33,4 Mio. Euro.
Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich in den positiven Bereich gedreht und liegt bei 48,5 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug 11,0 Mio. Euro, nach -50,9 Mio. Euro in den ersten drei Quartalen 2016.
"Auch das vierte Quartal ist gut angelaufen", sagte Grohmann. "Unsere Industrie hat sich die letzten sechs Quartale schon erholt, wir haben seit Mitte 2016 laufend steigende Umsätze berichtet und ich gehe davon aus, dass das weitergeht."
Möglichkeiten für Zukäufe gebe es immer, "es ist eine Aufgabe unseres Grundgeschäftes, dass ich mir laufend Akquisitionsmöglichkeiten anschaue", sagte Grohmann. "Wir haben einen Cashbestand zum dritten Quartal von 178 Millionen Euro, das sollte doch für das eine oder andere ausreichen, wenn wir etwas Geeignetes finden." Für die 68 Prozent an Downhole Technology hat SBO 100 Mio. Dollar bezahlt.
Beitrag dem Admin melden

weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge
0.22

gut analysierte Beiträge


Hagen
Finanzkrise - Wirtschaftskrise - RELOADE... - RE: Die Stabilität des Euros scheint kein Thema mehr zu sein. Zu Recht?
Hagen
Brexit - Was kommt danach? - RE: Nehmen Schelling und Brauner jetzt die selben bunten Pillen?
byronwien
Brexit - Was kommt danach? - Nehmen Schelling und Brauner jetzt die selben bunten Pillen?
Hagen
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdien... - RE: Tesla Truck und Roadster
Zumtobel | Alptraum
Zumtobel - Licht im Wandel - RE: einmalige gelegeheit?
Admin
Wichtige Mitteilung zum Thema Flüchtlinge, Ausländer, deren Kriminalität
Warren Buffett
Sonder-Trades I - Wüste Spekulation: Immigon Nachranganleihe - Gerücht
Warren Buffett
Komische bzw. interessante Artikel - 3 - RE: https://thetruesize.com
Hagen
Lenzing in 2013 - RE: Lenzing im Kursjammer
caj
AT&S III - RE: Kurzielverdreifachung !!
Alptraum
Varta AG startet IPO - Erstnotiz in Fran... - RE: @alle
Warren Buffett
Komische bzw. interessante Artikel - 3 - FB-Gate
Warren Buffett
EU - Was tut sich so in Brüssel - RE: Der Faschismus ist zurück – und Europa schweigt
Hagen
Eine Million E-Autos bis 2020? Eine Illu... - RE: Förderungen treiben Österreicher bei Umstieg auf E-Mobilität
Hagen
Eine Million E-Autos bis 2020? Eine Illu... - RE: Eine Million E-Autos bis 2020? Eine Illusion
Hagen
FACC soll noch heuer an die Börse - RE: Wieder falsche Bilanzen
DDoris
Tax Loss Selling in Österreich - RE: Tax Loss Selling in Österreich
ifoko
EU - Was tut sich so in Brüssel - Deutschland sollte in Europa rücksichtsvoll auftreten
blowup
RE: Zukunft von Wolford hängt an dünnem Faden
blowup
Eine Million E-Autos bis 2020? Eine Illu... - RE: Supplying Lithium for the Electric Revolution Is Getting Harder  
0.03
witzige Beiträge
ifoko
Komische bzw. interessante Artikel - 3 - darum quattro
Warren Buffett
Branche Luftfahrt - Chef? Mir ist jemand ins Auto gefahren”
Hagen
Lockheedmartin hat Kernfusion geschafft - RE: Energiewaffen - Erfolgreicher Praxistest
ifoko
Lockheedmartin hat Kernfusion geschafft - Energiewaffen - Erfolgreicher Praxistest
byronwien
Diverse Gurus über das aktuelle Börsenge... - RE: Gewinn Messe - Nowotny warnt Post-Vorstand wegen Bitcoin-Angebots
Warren Buffett
Wahltipps 2017 - Koalitionsverhandlungen :-)
ifoko
Eine Million E-Autos bis 2020? Eine Illu... - RE: Eine Million E-Autos bis 2020? Eine Illusion
Strabag | byronwien
STRABAG erwartet EBIT-Anstieg auf mindes... - RE: Flughafen Klagenfurt: Strabag hat Angebot gelegt
ifoko
Komische bzw. interessante Artikel - 3 - RE: SPÖ-Mann führte Facebook-Kampagne nach Silbersteins Ausscheiden weiter
Hagen
FACC soll noch heuer an die Börse - RE: Wieder falsche Bilanzen
0.02
informative Beiträge
DrEvil
Finanzkrise - Wirtschaftskrise - RELOADE... - Die Stabilität des Euros scheint kein Thema mehr zu sein. Zu Recht?
byronwien
Brexit - Was kommt danach? - RE: Nehmen Schelling und Brauner jetzt die selben bunten Pillen?
ben127
Steuer US REITs in Österreich? - RE: Steuer US REITs in Österreich?
ben127
Steuer US REITs in Österreich?
Warren Buffett
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdien... - RE: Tesla Truck und Roadster
Hagen
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdien... - RE: Tesla Truck und Roadster
Hagen
Interessante Interviews - Helmut Elsner
Admin
Wichtige Mitteilung zum Thema Flüchtlinge, Ausländer, deren Kriminalität
Hagen
Societe Generale gekauft @ 43,965 - RE: Frage
Warren Buffett
Komische bzw. interessante Artikel - 3 - African Economic Growth Rides on Wireless Rails
0.02