aktuelle Beiträge


Verbund 75,05 (-1,83%) caj

Verbund 2024


11:35

RE: Verbund lässt Rekordjahre hinter sich

heute gepostet
>>Der Gewinn sank gegenüber der Vorjahresperiode um 29,3
>Prozent auf
>>910,1 Mio. Euro, beim Umsatz ergab sich ein noch
>deutlicheres Minus
>>von 41,8 Prozent auf 3,89 Mrd. Euro.
>
>
>Spricht für eine gute Hedging-Strategie, wenn der Gewinn
>prozentmäßig weniger sinkt als der Umsatz.

Denke bei steigenden Preisen würden wir den umgekehrten Effekt sehen, denn soweit ich mich erinnere, fahren sie immer die gleiche Strategie.
Beitrag dem Admin melden

Andritz 56,55 (+0,71%) goldfisch

Andritz 2024


11:30

RE: Andritz im Halbjahr mit weniger Umsatz wegen Auftragsmangel

heute gepostet
>Andritz im Halbjahr mit weniger Umsatz wegen Auftragsmangel

Wieso das? Nach Q1 hieß es:
Eine Delle verzeichnete der Auftragseingang mit -19,4% auf EUR 2,0 Mrd., da im Vorjahreszeitraum einige Großaufträge in den Bereichen Pulp&Paper und Metals enthalten waren. Der Auftragsstand per 31.3.24 konnte gegenüber dem Jahresende leicht (+1,3%) auf EUR 10,0 Mrd. gesteigert werden.

Dennoch sollte das 1. Quartal 2024 den Wendepunkt beim Auftragseingang markieren und der Vorstand erwartet die Vergabe größerer Projekte in der 2. Jahreshälfte 2024.

Beitrag dem Admin melden

Verbund 75,05 (-1,83%) Hagen

Verbund 2024


11:25

RE: Verbund lässt Rekordjahre hinter sich

heute gepostet
>Der Gewinn sank gegenüber der Vorjahresperiode um 29,3 Prozent auf
>910,1 Mio. Euro, beim Umsatz ergab sich ein noch deutlicheres Minus
>von 41,8 Prozent auf 3,89 Mrd. Euro.


Spricht für eine gute Hedging-Strategie, wenn der Gewinn prozentmäßig weniger sinkt als der Umsatz.
Beitrag dem Admin melden

AMAG 25,30 (-0,39%) Warren Buffett

AMAG 2020


11:21

RE: AMAG im Halbjahr mit weniger Umsatz und Gewinn

heute gepostet
AMAG selbst:

Gestiegener Aluminiumpreis in Q2/2024 und breite Aufstellung der AMAG-Gruppe federn verhaltene Nachfrage nach Aluminiumwalzprodukten aus bestimmten Industrien spürbar ab
Umsatzerlöse mit 707,7 Mio. EUR preis- und mengenbedingt unter dem Vorjahr (H1/2023: 796,4 Mio. EUR)
EBITDA von 95,3 Mio. EUR unter dem sehr starken 1. Halbjahr 2023 (117,8 Mio. EUR), aber besser als 2. Jahreshälfte 2023
Ergebnis nach Ertragsteuern bei 33,4 Mio. EUR (H1/2023: 51,0 Mio. EUR)
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit auf 75,7 Mio. EUR gesteigert (H1/2023: 68,0 Mio. EUR)
Ausblick 2024: Verbesserte Ergebnisprognose von 160 Mio. EUR bis 180 Mio. EUR EBITDA, auf Basis aktueller Annahmen zur Aluminiumpreis-, Absatz- und Konjunkturentwicklung

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/amag-austria-metall-ag-solides-halbjahresergeb nis-bei-anhaltender-marktschwaeche-vor-allem-in-europa/2098681
Beitrag dem Admin melden

AMAG 25,30 (-0,39%) Warren Buffett

AMAG 2020


10:09

AMAG im Halbjahr mit weniger Umsatz und Gewinn

heute gepostet
AMAG im Halbjahr mit weniger Umsatz und Gewinn

Ergebnis nach Ertragssteuern um 34,5 Prozent gesunken - Umsatzerlöse um 11,1 Prozent geringer

Der oberösterreichische Aluminiumkonzern AMAG Austria Metall AG hat im ersten Halbjahr 2024 weniger Umsatz und Gewinn erzielt. Die Erlöse sanken gegenüber der Vorjahresperiode um 11,1 Prozent auf 707,7 Mio. Euro, das Ergebnis nach Ertragssteuern fiel mit 33,4 Mio. Euro um gut ein Drittel (minus 34,5 Prozent) geringer aus, wie das Unternehmen am Donnerstag in einer Aussendung mitteilte. Auch operativ ging das Ergebnis gegenüber dem ersten Halbjahr 2023 zurück.
So verringerte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 117,8 Mio. um 19,1 Prozent auf 95,3 Mio. Euro, das Betriebsergebnis (EBIT) von 75,4 Mio. auf 50,8 Mio. Euro. Das herausfordernde Marktumfeld zu Jahresbeginn habe sich auch im zweiten Quartal fortgesetzt, schrieb das Unternehmen zur Geschäftsentwicklung. So sei etwa die Nachfrage nach Aluminiumwalzprodukten in bestimmten Industrien nach wie vor verhalten, vor allem in Europa.

Für das Gesamtjahr rechnet der AMAG-Vorstand mit einem EBITDA zwischen 160 Mio. und 180 Mio. Euro. Gegenüber der bisherigen EBITDA-Schätzung für 2024 sei die Untergrenze damit um 10 Mio. Euro - von 150 Mio. auf 160 Mio. Euro - angehoben worden.
Beitrag dem Admin melden

Verbund 75,05 (-1,83%) Warren Buffett

Verbund 2024


09:13

Verbund lässt Rekordjahre hinter sich

heute gepostet
Verbund lässt Rekordjahre hinter sich

Gesunkene Absatzpreise hatten im ersten Halbjahr deutlich niedrigeres Ergebnis zur Folge -

Der teilstaatliche Stromkonzern Verbund hat nach den Rekordergebnissen der Vorjahre im ersten Halbjahr 2024 einen deutlichen Ergebnisrückgang verbucht. Der Gewinn sank gegenüber der Vorjahresperiode um 29,3 Prozent auf 910,1 Mio. Euro, beim Umsatz ergab sich ein noch deutlicheres Minus von 41,8 Prozent auf 3,89 Mrd. Euro. Grund dafür waren vor allem die stark gesunkenen Großhandelspreise, teilte das börsennotierte Unternehmen am Donnerstag mit.
Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verringerte sich um 21,9 Prozent auf 1,76 Mrd. Euro, das operative Ergebnis (EBIT) erreichte 1,28 Mrd. Euro und lag damit um 35,5 Prozent unter dem Vorjahreswert. Das energiewirtschaftliche Umfeld sei im ersten Halbjahr volatil gewesen, insbesondere der für den Verbund "bedeutendste Werttreiber, der Großhandelspreis für Strom, zeigt hohe Schwankungen", so das Unternehmen in einer Aussendung.
Beitrag dem Admin melden

Andritz 56,55 (+0,71%) Warren Buffett

Andritz 2024


08:36

Andritz im Halbjahr mit weniger Umsatz wegen Auftragsmangel

heute gepostet
Andritz im Halbjahr mit weniger Umsatz wegen Auftragsmangel
Größere Aufträge in den Bereichen Pulp & Paper und Metals blieben aus - Andritz passt Kapazitäten an - Gewinn blieb stabil

Der steirische Anlagenbauer Andritz hat im ersten Halbjahr einen Mangel an größeren Aufträgen für Neuanlagen in den Bereichen Pulp & Paper und Metals zu spüren bekommen. Der Auftragseingang verringerte sich um 18,4 Prozent, von 4,71 Mrd. auf 3,85 Mrd. Euro. Der Umsatz sank um 3 Prozent auf 3,99 Mrd. Euro. Unterm Strich stand ein stabil gebliebener Gewinn von 223,8 Mio. Euro, das war ein Plus von einem Prozent zum Vorjahreszeitraum, teilte Andritz am Donnerstag mit.
"Dank des Wachstums im Service-Geschäft und bei grünen Produkten gepaart mit einer soliden Auftragsabwicklung konnten wir unser Konzernergebnis auf dem Niveau des Vorjahres halten und unsere Rentabilität leicht steigern", sagte Konzernchef Joachim Schönbeck. Wegen des rückläufigen Auftragseingangs wurden jedoch "selektive Kapazitätsanpassungen" eingeleitet. Zudem will das Unternehmen einen Fokus auf die Kosteneffizienz steigern.

Bei den Umsätzen gab es im Bereich Environment & Energy ein deutliches Plus von 15,7 Prozent, dagegen ging es in der Sparte Pulp & Paper um 9 Prozent und in der Sparte Hydropower um 6,6 Prozent bergab. Der Metals-Bereich blieb mit einem Plus von 0,2 Prozent nahezu unverändert.

Das operative Ergebnis (EBITA) bewegte sich nur wenig vom Fleck, im ersten Halbjahr stand es bei 333,0 Mio. Euro, nach 332,6 im Vorjahreszeitraum. Eine Steigerung gab es aber bei der Profitabilität - die EBITA-Marge stieg von 8,1 auf 8,4 Prozent.


Für das zweite Halbjahr rechnet das Unternehmen nicht damit, dass sich die Märkte rasch erholen. Allerdings habe die Projektaktivität in einigen Märkten zugenommen. "Basierend auf dem Auftragsstand, der steigenden Nachfrage nach grünen Produkten und dem Wachstum im Service-Geschäft bestätigt Andritz den Ausblick für das Geschäftsjahr 2024 und erwartet einen stabilen Umsatz und eine stabile Rentabilität (EBITA-Marge)", so das Unternehmen.
Beitrag dem Admin melden

weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge
0.07

gut analysierte Beiträge


caj
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdien... - RE: Tesla earnings, vague outlook dismay investors and analysts
OMV | murcielago
OMV 2024 - RE: Klimaministerium lässt Gasvertrag mit Gazprom von Kommission prüfen
Hagen
OMV 2024 - RE: Klimaministerium lässt Gasvertrag mit Gazprom von Kommission prüfen
Warren Buffett
BAWAG 2024 - 7 Jahre an der Börse - RE: BAWAG übernimmt deutsches Barclays-Privatkundengeschäft
Vecernicek
Regierung Kogler - ÖVP 3 - Schmähammer K... - VPNÖ für mehr Wohlstand für Überstundenschinder
murcielago
Komische bzw. interessante Artikel - 9 - RE: Engelhorn-Rückverteilung-Ergebnisse
caj
KTM eilt von Rekord zu Rekord - RE: PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an
Vecernicek
Warimpex - 2018 und danach - HV: Notverkauf Palais Hansen
caj
KTM eilt von Rekord zu Rekord - RE: PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an
BM
Lenzing 2024 - RE: B&C-Gruppe gibt Mehrheit an Lenzing ab
caj
Short-Kandidaten und Sonder-Trades VIII - RE: Short Covered Puts iShares Russell 2000 ETF 200 14.06.2024 @2,17
Warren Buffett
Rußland greift Ukraine an - Special Report: Why You Can’t be an Iran Hawk and a Russia Dove
caj
Lenzing 2024 - RE: B&C-Gruppe will Mehrheit an Lenzing, AMAG, Semperit abgeben
caj
Verbund 2024 - RE: Negativpreise
BM
Lenzing 2024 - RE: Lenzing setzt Dividende
Warren Buffett
BAWAG 2024 - 7 Jahre an der Börse - RE: Heute HV
caj
Branche Luftfahrt II - RE: Wie Chinas Comac den Flugzeugbauern Airbus und Boeing Konkurrenz machen will
BM
Komische bzw. interessante Artikel - 9 - RE: Bisher unbekannter Job: Sebastian Kurz ist Direktor eines Staatsunternehmens in Abu Dhabi
murcielago
AT&S IV - RE: AT&S begrüßt Neukunden aus dem KI-Bereich
BM
Parfümeriekette Douglas will noch vor Os... - RE: Douglas-Aktien kommen am unteren Ende der Preisspanne an die Börse
0.01
witzige Beiträge
byronwien
Varta AG startet IPO - Erstnotiz in Fran... - RE: Wie Tojners Varta zum heißesten Börsenwert wurde
Vecernicek
Komische bzw. interessante Artikel - 9 - Urlaubsreisenstorno wegen Hitze kostenlos möglich
ATX (Wiener B&, DAX | Warren Buffett
Krieg Rußland - Ukraine - Berichte über Rückzug ukrainischer Truppen im Südosten
Warren Buffett
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdien... - RE: Mitarbeiter fladern IKEA-Kaffeehäferl
Vecernicek
Komische bzw. interessante Artikel - 9 - in GB kann man sogar auf Wahltermine wetten
Warren Buffett
UBM 2024 - UBM sieht sich als Profiteur der Marktbereinigung
aktienpeter
Komische bzw. interessante Artikel - 9 - RE: Werger sah bei Naschenweng kein Potential
Warren Buffett
Post 2024 - Postler kommen ab Juli auf Wunsch ins Vorzimmer
Hagen
Krieg Rußland - Ukraine - RE: Für Medwedew gibt es nur noch legitime Ziele
byronwien
Daimler kaufen - RE: Mercedes-Arbeiter in Alabama stimmen gegen Gewerkschaftsvertretung
0.01
informative Beiträge
Fabasoft | caj
Fabasoft - die Microsoft Österreichs IV - RE: Kursrutsch scheint überzogen
murcielago
S Immo 2024 - IIA kauft
Warren Buffett
Komische bzw. interessante Artikel - 9 - RE: Innenminister jubelt über Sozialleistungsbetrug
murcielago
Online-Broker #11 - RE: Interactive Brokers
waldorf
Immofinanz unter den Tschechen - RE: neues 16 Jahres-Hoch!
murcielago
UNIQA 2020 - RE: UNIQA 0,57 ex-Dividende
murcielago
Rosenbauer mit weniger Umsatz, aber bess... - RE: Pierer, Mateschitz und RLB OÖ steigen bei Rosenbauer ein
Vecernicek
Vienna Insurance Group - Die Nr. 1 in Os... - Reste des Palais Hansen günstig erstanden
Warren Buffett
Klimawandel - Fiktion oder Realität? - China zahlt bei unseren E-Autos mit: Ist das wirklich ein Problem?
Vecernicek
Online-Broker #11 - RE: gesetzliche Mindestdividende?
0.01