aktuelle Beiträge


OMV 39,15 (-1,05%) Warren Buffett

OMV 2016 - Die 30 sind nun schon ewig eine Hürde


20:23

OMV im ersten Quartal 2017 deutlich besser als erwartet

heute gepostet
OMV im ersten Quartal 2017 deutlich besser als erwartet
Vorläufige Zahlen: Periodenüberschuss vor Sondereffekten von 174 auf 500 Mio. Euro gesteigert, CCS operatives Ergebnis vor Sondereffekten von 262 auf 800 Mio. Euro

Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres deutlich mehr verdient als Analysten erwartet hatten. Das (um Lagerhaltungseffekte bereinigte) CCS operative Ergebnis vor Sondereffekten sei gegenüber dem Vorjahr von 262 Mio. auf rund 800 Mio. Euro gestiegen, der Periodenüberschuss auf 500 Mio. Euro (174 Mio. Euro), teilte die OMV am Donnerstagabend mit.
Im Geschäftsbereich Upstream hätten höhere Öl- und Gaspreise in Verbindung mit höheren Verkaufsvolumina sowie Währungseffekten nach vorläufigen Zahlen rund 380 Mio. Euro zum Ergebnis beigetragen, heißt es in der Mitteilung. Die vollständigen Quartalsergebnisse für das erste Quartal 2017 sollen wie geplant am 11. Mai veröffentlicht werden.
Die Abschreibungen in den Geschäftsbereichen Upstream und Downstream waren um rund 70 Mio. Euro geringer. Höhere OMV-Referenz-Raffinerie- und Petrochemiemargen in Downstream Öl sowie positive Bewertungseffekte in Downstream Gas trugen mit rund 80 Mio. Euro zum Ergebnis bei.
Beitrag dem Admin melden

ATX 2.962,47 (-0,41%), DAX 12.440,50 (+0,11%) Warren Buffett

Option-Trades I


16:35

RE: Short Covered Calls BASF 94, Juni17 Closeout

heute gepostet
>>Short Covered Calls BASF 94, Juni17 @2,10
>>
>>Recht nahe am Geld, aber bis dahin fällt auch noch 3 Euro
>>Dividende an.
>
>
>
>(2,1+3) / 93 =5,5%; annualisiert 23,8%



Short Covered Calls BASF 94 Juni 17 Closeout @0,27

 

Wenn man zu dem Preis die Position nicht neu mehr neu eingehen würde muß man schließen.

 


Beitrag dem Admin melden

Porr Stamm 33,29 (+1,76%), PORR 70,00 (+0,72%) Warren Buffett

Porr auf festen Fundament oder im Sumpf versunken


14:42

HSBC senkt Porr-Kursziel nach Zahlen

heute gepostet
HSBC senkt Porr-Kursziel nach Zahlen von 35,5 auf 33,0 Euro
Anlagevotum bleibt "Hold"

Die Analysten der britischen Großbank HSBC haben ihr Kursziel für die Aktien des Baukonzerns Porr nach der Vorlage der Jahreszahlen von 35,50 Euro auf 33,0 Euro reduziert. Das Votum bleibt unverändert bei "Hold".

Der HSBC-Anayst Tobias Loskamp verweist auf die schwächer als erwartet ausgefallenen Jahresergebnisse. Der Gewinn vor Steuern sei unter den niedrigen Erwartungen der HSBC zu liegen gekommen. Zudem haben sich die Margen schwach entwickelt und wurden durch die Zukäufe in Deutschland verwässert, heißt es in der Studie. In Folge haben die HSBC-Experten ihre Schätzungen neu angepasst.

Für den Gewinn je Aktie erwarten die HSBC-Analysten 2,48 Euro für das laufende Jahr 2017 sowie 2,90 bzw. 3,13 Euro für die darauffolgenden Jahre. Die Dividendenprognosen belaufen sich auf 1,25 (2017), 1,40 (2018) und 1,55 (2019) Euro je Aktie.

Beitrag dem Admin melden

Strabag 37,23 (+0,62%) Warren Buffett

STRABAG erwartet EBIT-Anstieg auf mindestens EUR 260 Mio. in 2013


11:45

RE: # Strabag steigerte Konzerngewinn 2016 um 78 % auf 277,65 Mio. Euro

heute gepostet
Strabag steigerte Gewinn 2016 bei weniger Bauleistung
Konzernergebnis gegenüber Jahr davor um 78 Prozent auf 277,65 Mio. Euro erhöht - Leistung sank um 6 Prozent von 14,29 auf 13,49 Mrd. Euro - Dividende von 0,95 Euro je Aktie geplant

Österreichs größter Baukonzern Strabag hat seine Gewinne 2016 bei verringerter Bauleistung massiv ausgebaut. Der Auftragsbestand erreichte zum Jahreswechsel dank neuer Großaufträge im Hoch- und Verkehrswegebau in Deutschland ein Rekordhoch von 14,82 Mrd. Euro - um 13 Prozent mehr als zum Vorjahresstichtag, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Gute Geschäfte in Chile, der Slowakei, Ungarn und Österreich hätten zudem Abnahmen in Dänemark, Russland und Rumänien ausgeglichen.

Die Bauleistung des Konzerns verminderte sich abgelaufenen Geschäftsjahr um 6 Prozent auf 13,49 Mrd. Euro, der Umsatz ging in der gleichen Größenordnung von 13,12 auf 12,40 Mrd. Euro zurück. Unter dem Strich verbesserte sich der Gewinn gegenüber 2015 aber dennoch um 78 Prozent von 156,29 auf 277,65 Mio. Euro. Der Gewinn je Aktie (EPS) erhöhte sich von 1,52 auf 2,71 Euro.

Die Dividende soll nun von 0,65 auf 0,95 Euro je Aktie angehoben werden, die "höchste Ausschüttung seit dem Börsengang 2017".

Für 2017 erwartet die Strabag einen Anstieg der Bauleistung um mindestens 4 Prozent "auf zumindest 14 Mrd. Euro"; damit würde sie sich fast wieder auf dem Niveau von 2015 (14,29 Mrd. Euro) bewegen. Weiters soll im laufenden Geschäftsjahr erneut eine "EBIT-Marge von mindestens 3 Prozent" erreicht werden.

2016 verbesserte sich diese Marge von 2,6 auf 3,4 Prozent - bereinigt um einen nicht-operativen Ertrag aus dem Verkauf einer Minderheitsbeteiligung waren es immer noch 3,2 Prozent. Dieses Margenniveau lasse sich aber "wegen des 2016 ungeplant niedrigen Umsatzes bei gleichzeitig aperiodischen, positiven Einflüssen beim Ergebnis nicht ohne Weiteres für 2017 fortschreiben".

Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 25 Prozent auf 424,91 Mio. Euro, bereinigt um den nicht-operativen Effekt auf 397,10 Mio. Euro. Dies ist den Unternehmensangaben zufolge unter anderem auf Ergebnisverbesserungen in den Heimatmärkten Österreich und Deutschland zurückzuführen.

2016 sei der Strabag "die Übernahme der Minderheitsanteile an unserer Tochter Ed. Züblin AG in Stuttgart und der restlichen Anteile an Raiffeisen evolution - heute Strabag Real Estate GmbH, Wien - gelungen, sodass beide Unternehmen nun vollständig zum Strabag-Konzern gehören", so Konzernchef Thomas Birtel. Auf Minderheitsgesellschafter entfalle daher nur noch ein Anteil am Ergebnis von 4,34 Mio. Euro, nach 26,21 Mio. Euro im Jahr davor.

Der Bauriese beschäftigte im abgelaufenen Geschäftsjahr 71.839 Mitarbeiter - um zwei Prozent weniger als 2015. Diese Verringerung sei "mehrheitlich auf das gewerbliche Personal in personalintensiven Regionen außerhalb Europas" zurückzuführen, doch auch in Russland habe sich der Personalstand "merklich reduziert".

Beitrag dem Admin melden

Warren Buffett

Deutsche Bank


10:42

Deutsche Bank steigert Gewinn

heute gepostet
Deutsche Bank steigert Gewinn

Die Deutsche Bank kommt im Tagesgeschäft wieder in Schwung. Das Vorsteuerergebnis kletterte im ersten Quartal um 52 Prozent auf 878 Mio. Euro, wie Deutschlands größtes Geldhaus am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit 868 Mi. Euro gerechnet. Unter dem Strich standen 575 Mio. Euro Gewinn zu Buche, ebenfalls mehr als erwartet.

Vor allem der wichtige Anleihehandel florierte zu Jahresbeginn, wie sich schon bei den Rivalen gezeigt hatte. Vorstandschef John Cryan hatte bereits zum Abschluss der rund 8 Mrd. Euro schweren Kapitalerhöhung Anfang April angekündigt, im Kerngeschäft Investmentbanking wieder anzugreifen. Nun betonte er: "Ich bin zufrieden mit unserem Start ins Jahr 2017. Das Kundengeschäft läuft sehr erfreulich, wir verzeichnen in allen Bereichen der Bank Zuflüsse, und die Aktivität an den Märkten erholt sich."

Beitrag dem Admin melden

Strabag 37,23 (+0,62%) Warren Buffett

STRABAG erwartet EBIT-Anstieg auf mindestens EUR 260 Mio. in 2013


10:03

# Strabag steigerte Konzerngewinn 2016 um 78 % auf 277,65 Mio. Euro

heute gepostet
# Strabag steigerte Konzerngewinn 2016 um 78 % auf 277,65 Mio. Euro
Beitrag dem Admin melden

Warren Buffett

Sonder-Trades I


09:55

BASF startet mit Gewinnschub ins Jahr

heute gepostet
BASF startet mit Gewinnschub ins Jahr

Die anhaltende Erholung im Öl- und Gasgeschäft sowie ein starkes Basischemiegeschäft haben BASF zum Jahresstart Schwung gegeben.


http://diepresse.com/home/wirtschaft/boerse/5207821/BASF-startet-mit-Gewinnschub-ins-Jahr
Beitrag dem Admin melden

Warren Buffett

Sonder-Trades I


09:44

Münchner Rück heute 8,60 Euro ex Dividende

heute gepostet
Münchner Rück 8,60 Euro ex Dividende

Kursrutsch:

Nix passiert, heute 8,60 Euro ex Dividende

Beitrag dem Admin melden

Andritz 50,20 (-1,57%) Warren Buffett

Andritz - Angeschmolzene Flügel (die erste Gewinnwarnung seit dem IPO)


07:46

Baader Bank hebt Votum von "Hold" auf "Buy"

heute gepostet
Baader Bank hebt Votum von "Hold" auf "Buy"
Kursziel ebenfalls von 54 auf 57 Euro erhöht

Die Wertpapierexperten der Baader Bank haben ihre Anlageempfehlung für die Aktien der Andritz von "Hold" auf "Buy" angehoben. Das Kursziel wurde ebenfalls von 54,0 auf 57,0 Euro nach oben geschraubt.

Der Baader-Experte Peter Rothenaicher begründet seine Neueinschätzung mit der sehr schwachen Performance der Aktie in den vergangenen zwei Jahren. Zudem glaubt er, dass der Tiefpunkt in der Hydro Power Sparte überschritten worden ist.

Für 2017 erwarten die Baader-Analysten beim Gewinn je Aktie 2,95 Euro, sowie 3,15 Euro für das darauffolgende Jahr 2018. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,55 Euro für 2017 sowie 1,65 Euro für 2018.

Beitrag dem Admin melden

OMV 39,15 (-1,05%) Warren Buffett

OMV 2016 - Die 30 sind nun schon ewig eine Hürde


06:29

OMV investiert 1 Mrd. Euro in Rumänien

heute gepostet
OMV klagt rumänischen Staat und investiert 1 Mrd. Euro in Rumänien
Rechtsstreit wegen Privatisierungsvertrag - Schulden in Höhe von 34 Mio. Euro für historische Umweltschäden und Altlasten - Hauptversammlung beschloss Investitionsprogramm und Dividende

Die OMV klagt Rumänien wegen Bruch des Petrom-Privatisierungsvertrages. Der Staat weigert sich für Schulden in Höhe von 34 Mio. Euro für die Beseitigung historischer Umweltschäden und Altlasten aus der Zeit der staatlichen Petrom aufzukommen, schreibt die "Presse" in ihrer Online-Ausgabe. Dennoch plant die Petrom ihre Investitionen 2017 um 83 Prozent auf 4,56 Mrd. Lei (1,01 Mrd. Euro) zu steigern.

Am Montag hatte die Nachrichtenagentur Agerpres bereits über den Rechtsstreit berichtet. Anfang April hat die OMV die Streitsache vor den Internationale Schiedsgerichtshof (ICC) in Paris gebracht, geht aus dem OMV-Petrom-Geschäftsbericht 2016 hervor. Zuvor waren zwei Fristen im Oktober und März zur außergerichtlichen Streitschlichtung verstrichen. Laut dem Privatisierungsvertrag müsste der rumänische Staat für Umweltschäden und Altlasten in Höhe von insgesamt 542 Mio. Euro geradestehen, die in 50 Jahre Staatsbetrieb entstanden sind. Ein OMV-Sprecher bestätigte auf Anfrage der "Presse" den Rechtsstreit, wollte das laufende Verfahren aber nicht kommentieren.

Die börsenotierte OMV stieg im Jahr 2004 mit 51 Prozent als größter Aktionär bei der Petrom ein. Der rumänische Staat hält über das Energieministerium noch rund 20,6 Prozent, 12,6 Prozent stehen im Besitz des Fondul Proprietatea Investment Fund, und rund 15,8 Prozent befinden sich im Streubesitz an der Bukarester Börse.

Die OMV-Petrom-Hauptversammlung hat am Dienstag das 1 Mrd.-Euro-Investitionsprogramm für 2017 genehmigt, teilte die OMV-Tochter laut Agerpreis mit. Außerdem wurde eine Dividende von 850 Mio. Lei (187,8 Mio. Euro) beschlossen. Für das Jahr 2015 hatte die rumänische OMV-Tochter keine Dividende ausgeschüttet.

Beitrag dem Admin melden

weitere Foren Beiträge aeltere Beiträge
0.54

gut analysierte Beiträge


Warren Buffett
Zukunft Österreich - billiges Geld, leis... - Der Unternehmer als ignoranter Narziss
ifoko
Lockheedmartin hat Kernfusion geschafft - F 16 als Drohne
lavanttaler
Immofinanz im ATX - 9 - RE: 25 Interessenten für Rußland
Semperit | Hagen
Semperit 2006: das 16. Rekordjahr in Aus... - RE: Gewinnwarnung bei Semperit - Ergebnis
Hagen
EU - Was tut sich so in Brüssel - RE: Europa schwächelt - und Mario Draghi ist noch stolz drauf
Hagen
Eine Million E-Autos bis 2020? Eine Illu... - Lithium-Phantasien
Hagen
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdien... - Reflexivität
Alptraum
RE: Und langsam säuft sie ab
Alptraum
Automobilaktien - RE: Charts: DAX vs Autos
ifoko
Europa - Politik & Wirtschaft 2 - RE: @ifoko
Sher
Komische bzw. interessante Artikel - 3 - RE: Deutschland erzeugt kaum noch Ökostrom
blowup
RE: überwiegend unkluges Anlage- und Vorsorgeverhalten der Bevölkerung
blowup
Raiffeisen Bank bleibt eine Wette, bei d... - RE: Ungarn droht bei Kürzung von Familienbeihilfe mit Gegenmaßnahmen
ifoko
S IMMO - 2013 und danach - RE: Neues Büroobjekt in Bratislava 
blowup
EU - Was tut sich so in Brüssel - RE: Handshake, handshake
Claudia
Raiffeisen Bank bleibt eine Wette, bei d... - RE: weit und breit nur Skepsis zu sehen
Alptraum
Semperit 2006: das 16. Rekordjahr in Aus... - RE: Semperit-Aktie nach CEO-Abgang ein Kauf?
lavanttaler
Zu welchen Online-Broker werdet IHR wech... - RE: Flatex führt Strafzinsen für Privatkunden ein
Hagen
EU - Was tut sich so in Brüssel - RE: Diese Lager sollten aber nie als Konzentrationslager gesehen werden
Hagen
Flughafen - Nach dem Skylink-Desaster - RE: 3. Piste - Flughafen Wien versteht Verbot nicht, Rechtsmittel kommen
0.02
witzige Beiträge
blowup
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdien... - Musk investstiert weiter..
ifoko
Lockheedmartin hat Kernfusion geschafft - F 16 als Drohne
blowup
Böhmermann's Grenzen der Kunst-und Mei... - RE: Mateschitz' Medienprojekt bestätigt:
Raiffeisen Bank International | DRC
Raiffeisen Bank bleibt eine Wette, bei d... - RE: Ungarn droht bei Kürzung von Familienbeihilfe mit Gegenmaßnahmen
Hagen
Branche Luftfahrt - Immer wieder aktuell
Hagen
Short-Kandidaten und Sonder-Trades VII - RE: Tesla mit Mini-Kapitalerhöhung
ifoko
Europa - Politik & Wirtschaft 2 - RE: Weiterer Anstieg des Anteils erneuerbarer Energien am Energieverbrauch in der EU auf fast 17% im Jahr 2015 
blowup
Böhmermann's Grenzen der Kunst-und Mei... - Meinungsfreiheit
byronwien
Unsere schönsten Subventionen - RE: MA 40 - eigentlich unglaublich
blowup
Unsere schönsten Subventionen - RE: Herr Düringer geht in die Politik
0.02
informative Beiträge
Warren Buffett
China - Politik und Wirtschaft - Siechtum statt Crash: Warum China keine Weltmacht wird
lavanttaler
Teil 2: Spekulationsgewinne, Besteuerung... - Handelsbeschränkungen für US-Derivate
gziegler
Online-Broker #11 - RE: Marktstart für neue österreichische Direktbank:DADAT Bank
Uniqa | Warren Buffett
Uniqa "Raich & Schön/Schild" ist zuwen... - Im Vergleich deutlich günstiger bewertet
Warren Buffett
Diverse Gurus über das aktuelle Börsenge... - Goldman Says Ignore the Technical, Savor the Fundamental on Oil
Warren Buffett
Uniqa "Raich & Schön/Schild" ist zuwen... - UNIQA Group steigerte Embedded Value 2016 um über 7 Prozent
waldlaeufer
Raiffeisen Bank bleibt eine Wette, bei d... - Raiffeisen Bank International - für Wood um ein Drittel zu günstig
ifoko
Lockheedmartin hat Kernfusion geschafft - F 16 als Drohne
SieurKolou74
Semperit 2006: das 16. Rekordjahr in Aus... - Schuldenabbau
Warren Buffett
Immofinanz im ATX - 9 - RE: Bisher 2.148.076 Aktien zurückgekauft
0.02