Antworten zu diesem Thema
Das Phänomen Tesla und Elon Musk verdienen einen eigene..., Rang: Warren Buffett(2818), 03.7.22 09:26
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Tesla Gains on Musk’s Optimism About Overcoming Supply ...
21.4.22 15:36
1
Tesla ist profitabel wie sonst fast keiner
22.4.22 07:59
2
RE: Tesla ist profitabel wie sonst fast keinerinteressant
24.4.22 15:04
3
      RE: Tesla ist profitabel wie sonst fast keiner
24.4.22 14:32
4
Tesla-Chef Musk hat sich 46,5 Mrd. Dollar für Twitter-A...
22.4.22 10:31
5
Musk macht sich wieder beliebt
25.4.22 07:32
6
Twitter Eyes Deal With Musk as Soon as Monday
25.4.22 16:17
7
RE: Twitter Eyes Deal With Musk as Soon as Monday
25.4.22 21:28
8
      Elon Musk kauft Twitter
26.4.22 05:24
9
      RE: Elon Musk kauft Twitterwitzig
26.4.22 16:43
10
      RE: Elon Musk kauft Twitter
27.4.22 09:38
11
      RE: Elon Musk kauft Twitter
27.4.22 09:46
12
      Elon Musk buys Tesla a pounding Chinese headache
01.5.22 11:45
13
      Zulassungen April
05.5.22 11:02
14
      RE: Twitter Eyes Deal With Musk as Soon as Monday
26.4.22 05:25
15
      RE: Twitter Eyes Deal With Musk as Soon as Mondaygut analysiert
26.4.22 11:17
16
Das Spiel das Musk mit 12 programmiert hat:
26.4.22 19:48
17
ARKK Todesstoß happening?interessant
28.4.22 16:15
18
RE: ARKK Todesstoß happening?
28.4.22 17:50
19
      RE: ARKK Todesstoß happening?interessantinteressant
28.4.22 18:02
20
      RE: ARKK Todesstoß happening?
30.4.22 20:40
21
      RE: ARKK Todesstoß happening?
01.5.22 09:57
22
      RE: ARKK Todesstoß happening?
01.5.22 10:00
23
      Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Inflow i...
05.5.22 17:44
24
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
05.5.22 18:15
25
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
06.5.22 08:33
26
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
06.5.22 08:38
27
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
06.5.22 09:07
28
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
06.5.22 09:22
29
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
12.5.22 10:17
30
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
12.5.22 10:21
31
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
12.5.22 13:01
32
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
12.5.22 13:49
33
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
14.5.22 21:32
34
      RE: Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Infl...
15.5.22 10:38
35
Musk Cuts His Margin Risk With New Equity Partners for ...
05.5.22 18:32
36
Mit Abo-Modell: Musk will Umsatz von Twitter verfünffac...
08.5.22 12:36
37
Russland droht Musk wegen Satelliten-Netz für Ukraine
09.5.22 06:22
38
Job interest in Twitter skyrocketed more than 250%
09.5.22 13:16
39
Tesla setzt Produktion in Shanghai erneut aus
10.5.22 05:43
40
Musk will nach Twitter-Übernahme Trumps Verbannung aufh...
11.5.22 08:27
41
Elon Musk Seeks to Scrap Tesla Margin Loan With New Twi...
12.5.22 21:01
42
Twitter Deal on hold
13.5.22 12:03
43
      RE: Twitter Deal on hold
13.5.22 18:23
44
      RE: Twitter Deal on hold
13.5.22 21:34
45
      Half of Joe Biden's Twitter Followers Are Fake, Audit R...
19.5.22 06:24
46
      RE: Half of Joe Biden's Twitter Followers Are Fake, Aud...
19.5.22 07:16
47
Musk: Twitter-Anwälte werfen mir Vertraulichkeitsbruch ...
15.5.22 10:57
48
Elon Musk responds to Twitter CEO's thoughtful thread o...
16.5.22 20:33
49
Musk hält günstigeren Twitter-Kauf für möglich
17.5.22 07:12
50
RE: Musk hält günstigeren Twitter-Kauf für möglichgut analysiert
17.5.22 08:51
51
      RE: Musk hält günstigeren Twitter-Kauf für möglich
17.5.22 12:18
52
SpaceX Employees Offer to Sell Shares at $125 Billion V...
17.5.22 11:11
53
Tesla puts India entry plan on hold after deadlock on t...
18.5.22 13:22
54
Tesla delays plan to restore Shanghai output to pre-loc...
18.5.22 13:24
55
Tesla Loses Spot on S&P ESG Index Due to Concerns Over ...
18.5.22 20:16
56
RE: Tesla Loses Spot on S&P ESG Index Due to Concerns O...
18.5.22 23:47
57
      RE: Tesla Loses Spot on S&P ESG Index Due to Concerns O...
19.5.22 05:07
58
      RE: Tesla Loses Spot on S&P ESG Index Due to Concerns O...
19.5.22 13:12
59
Tesla öffnet Supercharger in Österreich für andere Mark...
19.5.22 08:54
60
Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück
20.5.22 13:54
61
RE: Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück
22.5.22 11:40
62
      RE: Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück
22.5.22 15:04
63
      RE: Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück
23.5.22 13:57
64
      RE: Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück
23.5.22 14:04
65
      RE: Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück
23.5.22 14:17
66
      RE: Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurückinteressant
23.5.22 18:57
67
      RE: Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück
23.5.22 14:15
68
      RE: Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück
23.5.22 14:35
69
Musk sucht juristische Straßeenkämpfer
22.5.22 10:44
70
Elon Musk on Twitter's bot problem, SpaceX's grand plan...
01.6.22 16:44
71
RE: Elon Musk on Twitter's bot problem, SpaceX's grand ...
01.6.22 18:37
72
      RE: Elon Musk on Twitter's bot problem, SpaceX's grand ...
01.6.22 19:32
73
      RE: Elon Musk on Twitter's bot problem, SpaceX's grand ...
01.6.22 20:21
74
      RE: Elon Musk on Twitter's bot problem, SpaceX's grand ...
01.6.22 20:35
75
Musk-Interview
01.6.22 21:13
76
“At Space X we specialize in converting things from imp...
01.6.22 22:49
77
Wer nicht kommt, muss gehen: Tesla-Chef Musk ordert Mit...
02.6.22 06:33
78
RE: Wer nicht kommt, muss gehen: Tesla-Chef Musk ordert...
03.6.22 10:38
79
      RE: Wer nicht kommt, muss gehen: Tesla-Chef Musk ordert...
03.6.22 10:47
80
      Feeling 'super bad' about economy, Musk wants to cut 10...
03.6.22 10:49
81
      RE: Wer nicht kommt, muss gehen: Tesla-Chef Musk ordert...
03.6.22 10:51
82
      RE: Wer nicht kommt, muss gehen: Tesla-Chef Musk ordert...
03.6.22 11:10
83
Elon Musk Tells Tesla Staff Only Salaried Jobs to Be Cu...
03.6.22 19:48
84
RE: Elon Musk Tells Tesla Staff Only Salaried Jobs to B...
03.6.22 19:50
85
Musk: Total headcount will increase
05.6.22 20:32
86
RE: Musk: Total headcount will increase
05.6.22 21:50
87
      RE: Musk: Total headcount will increase
05.6.22 22:17
88
Musk: Twitters Datenauskunftsverhalten ist Bruch der Üb...
06.6.22 20:44
89
Insider: Neue Finanzierung von Musk für Twitter-Übernah...
08.6.22 08:14
90
Cathie Wood Is Back Buying Tesla After Stock’s Nearly 5...
08.6.22 15:09
91
Twitter dürfte Musks Auskunftsforderungen für Übernahme...
09.6.22 13:11
92
Tesla Jumps After Strong China Production Data, UBS Upg...
09.6.22 13:27
93
US-Untersuchung von Teslas 'Autopilot'-System ausgeweit...
10.6.22 07:03
94
RE: US-Untersuchung von Teslas 'Autopilot'-System ausge...
11.6.22 17:11
95
      RE: US-Untersuchung von Teslas 'Autopilot'-System ausge...
11.6.22 18:59
96
Tesla kündigt Aktiensplit an
11.6.22 07:37
97
Tesla now produces more cars at Fremont factory than wh...
12.6.22 11:12
98
RBC hebt Tesla auf 'Outperform' - Ziel 1100 Dollar
13.6.22 08:07
99
Tesla erhöht Preise
16.6.22 21:58
100
Mitarbeiter wegen Kritik an Elon Musk gekündigt
17.6.22 14:12
101
The coming collapse of Elon Musk
19.6.22 21:06
102
Tesla Job Cuts Will Lead to 3.5% Headcount Reduction, M...
21.6.22 10:39
103
Musk BTC
21.6.22 15:10
104
      RE: Musk BTC
21.6.22 15:55
105
      RE: Musk BTC
21.6.22 18:35
106
      RE: Musk BTC
21.6.22 21:01
107
Musk says Tesla's new car factories 'losing billions of...
23.6.22 06:19
108
RE: Musk says Tesla's new car factories 'losing billion...gut analysiert
23.6.22 10:47
109
      RE: Musk says Tesla's new car factories 'losing billion...witzig
23.6.22 10:50
110
      RE: Musk says Tesla's new car factories 'losing billion...witzig
23.6.22 11:38
111
Verbot: Teslas dürfen nicht mehr zur Berliner Polizei f...
23.6.22 07:07
112
keine grüne Nummer mehr?
01.7.22 18:38
113
RE: keine grüne Nummer mehr?
02.7.22 00:32
114
      RE: keine grüne Nummer mehr?
02.7.22 09:54
115
      RE: keine grüne Nummer mehr?
02.7.22 23:18
116
Honored to meet @Pontifex yesterday
02.7.22 12:19
117
Tesla's deliveries hurt by China's COVID lockdown
03.7.22 09:26
118

Musk, Tesla’s chief executive officer, said the company should be able to make up for any production losses in the first half of the year from coronavirus-related shutdowns at its factory in Shanghai. He said Tesla is on track to expand production to more than 1.5 million vehicles this year, implying more than 60% growth.

“We may pull a rabbit out of the hat,” Musk said during an earnings call, adding that he expects production in the third and fourth quarters will be “substantially higher.”

https://finance.yahoo.com/news/tesla-notches-record-profit-sees-000529793.html

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Tesla ist profitabel wie sonst fast keiner

Das von dem Multimilliardär Elon Musk geführte Unternehmen hat die operative Rendite zu Jahresbeginn auf 19,2 Prozent hochgeschraubt, das sind viereinhalb Prozentpunkte mehr als im Quartal davor. Damit hat Tesla ein Niveau erreicht, das fast alle anderen Hersteller in den Schatten stellt.

Nur Nischenhersteller wie einige Sportwagenschmieden können da mithalten. „Tesla ist der weltweit profitabelste Autobauer nach Ferrari“, sagte Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer.

https://www.diepresse.com/6128981/tesla-ist-profitabel-wie-sonst-fast-keiner

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Tesla ist profitabel wie sonst fast keiner
>
> Das von dem Multimilliardär Elon Musk geführte Unternehmen
>hat die operative Rendite zu Jahresbeginn auf 19,2 Prozent
>hochgeschraubt, das sind viereinhalb Prozentpunkte mehr als im
>Quartal davor. Damit hat Tesla ein Niveau erreicht, das fast
>alle anderen Hersteller in den Schatten stellt.
>
>Nur Nischenhersteller wie einige Sportwagenschmieden können da
>mithalten. „Tesla ist der weltweit profitabelste Autobauer
>nach Ferrari“, sagte Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer.
>
>https://www.diepresse.com/6128981/tesla-ist-profitabel-wie-sonst-fast-keiner


  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Tesla-Chef Musk hat sich 46,5 Mrd. Dollar für Twitter-Angebot gesichert

Elon Musk hat nach eigenen Angaben Finanzierungszusagen über 46,5 Mrd. Dollar (43 Mrd. Euro), um ein Übernahmeangebot für Twitter auf die Beine zu stellen. Er erwäge, ein formelles Gebot an alle Aktionäre für die ausstehenden Aktien des Online-Dienstes zu starten, hieß es in einer Mitteilung bei der Börsenaufsicht SEC am Donnerstag.

https://kurier.at/wirtschaft/tesla-chef-musk-hat-sich-465-mrd-dollar-fuer-twitter-angebot -gesichert/401981444

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Wegen dem "Woke-Virus" könne man Netflix nicht mehr schauen, schrieb Musk auf Twitter. Unter Wokeness versteht man die Wachsamkeit für Diskriminierungen und Missstände. Es gilt als die nächsthöhere Stufe der Political Correctness.



https://futurezone.at/digital-life/elon-musk-netflix-abos-woke-virus-wokeness-nutzerzahle n-passwort-sharing/401980514

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
        

Elon Musk kauft Twitter

Tech-Milliardär Elon Musk hat am Montag den Kauf von Twitter besiegelt. Der Tesla-Chef übernimmt den Kurznachrichtendienst für 44 Milliarden Dollar (knapp 41 Mrd. Euro). Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, wird Musk 54,20 Dollar pro Twitter-Aktie zahlen. Danach soll das Unternehmen von der Börse genommen werden.

https://orf.at/stories/3261910/


  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Bemerke gerade im üblichen Milieu (z.B. Jan Böhmermann) herrscht helle Aufregung über den Kauf. Bisher war es mir wurscht, aber jetzt, danke Elon!

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Bemerke gerade im üblichen Milieu (z.B. Jan Böhmermann)
>herrscht helle Aufregung über den Kauf. Bisher war es mir
>wurscht, aber jetzt, danke Elon!


Der Deal ist für niemanden positiv. Elon Musk handelt sich tausende Interessenkonflikte ein, setzt dafür Tesla aufs Spiel und Twitter in Zukunft mit noch mehr Misstrauen konfrontiert sein. Kurzum ein Loose/Loose/Loose Deal.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>und Twitter in Zukunft mit noch mehr Misstrauen konfrontiert

Wenn er tatsächlich den Code offenlegt läßt sich das vielleicht überwinden.

Ich hab mir abgewöhnt gegen Musk zu wetten.

Wird jedenfalls interessant das zu verfolgen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>und Twitter in Zukunft mit noch mehr Misstrauen
>konfrontiert
>
>Wenn er tatsächlich den Code offenlegt läßt sich das
>vielleicht überwinden.
>
>Ich hab mir abgewöhnt gegen Musk zu wetten.
>
>Wird jedenfalls interessant das zu verfolgen.

Here we go:

Elon Musk buys Tesla a pounding Chinese headache

HONG KONG, April 26 (Reuters Breakingviews) - Elon Musk may not be concerned about making money from Twitter (TWTR.N). But his $44 billion deal read more for the social media network has bought what could be a huge political headache.

Musk, who Breakingviews estimates could earn an unimpressive 1% investment return on the transaction, won’t be the first tycoon to prop up a struggling news operation in the name of the public good. Musk says he is supporting free speech, and there’s no reason to doubt him. But as with Alibaba’s (9988.HK) purchase of Hong Kong’s South China Morning Post, there’s lots of hidden risk.

https://www.reuters.com/breakingviews/elon-musk-buys-tesla-pounding-chinese-headache-2022 -04-26/


Global Times
@globaltimesnews

China state-affiliated media

#Tesla generated $4.65 billion in China in Q1, 2022, a year-on-year increase of 52.8%. China is now Tesla's second-largest market, accounting for 24.8% of the company's revenue.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        
        

>>HYBRIS
>
>
>Im Vergleich zu dem was er schon geschafft hat ist das ja
>Kinkerlitzchen.
>

Wie wird er entscheiden wenn China die Löschung kritischer Posts verlangt.
Ps: die profitabelste TSLA Fabrik befindet sich in….

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Nachdem TSLA die einzig positive Aktie bei ARKK ist, passt das jetzt doch alles wunderbar rein.

Die Margin Call Angst geht (zurecht!) um, TSLA wird bombardiert, ARKK ist gefangen und kann nix tun...

Der Boden kommt näher (eben dann, wenn ARKK pleite is)

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Nachdem TSLA die einzig positive Aktie bei ARKK ist, passt
>das jetzt doch alles wunderbar rein.
>
>Die Margin Call Angst geht (zurecht!) um, TSLA wird
>bombardiert, ARKK ist gefangen und kann nix tun...
>
>Der Boden kommt näher (eben dann, wenn ARKK pleite is)

ad nix tun) sie können natürlich schon verkaufen, die Frage ist nur zu welchen Preis. Erkennen würde man den Stress, wenn sich ein Delta zwischen Börsenkurs und dem Underlying aufbaut.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Nachdem TSLA die einzig positive Aktie bei ARKK ist,
>passt
>>das jetzt doch alles wunderbar rein.
>>
>>Die Margin Call Angst geht (zurecht!) um, TSLA wird
>>bombardiert, ARKK ist gefangen und kann nix tun...
>>
>>Der Boden kommt näher (eben dann, wenn ARKK pleite is)
>
>ad nix tun) sie können natürlich schon verkaufen, die Frage
>ist nur zu welchen Preis. Erkennen würde man den Stress, wenn
>sich ein Delta zwischen Börsenkurs und dem Underlying
>aufbaut.

Hier noch eine schöne Übersicht - in Summe mit der Aktie 3,1 Mrd verbraten. Mit einer einzigen Position (!). Da ist selbst Netflix Ackman ein Gartenzwerg.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

.
>
>Hier noch eine schöne Übersicht - in Summe mit der Aktie 3,1
>Mrd verbraten. Mit einer einzigen Position (!). Da ist selbst
>Netflix Ackman ein Gartenzwerg.
>

Und weil es schön ist, haben sie am Donnerstag noch nachgekauft.

Wer beobachten möchte ob Abflüsse einsetzen, findet hier eine schöne Übersicht

https://www.marketscreener.com/quote/index/ARK-INNOVATION-ETF-SHARES-39466325/quotes-tick s/&OT=1648670340000000/-0

Und sonst:

29. April
CATHIE WOOD ON CNBC:

"TELADOC IS LIKE AMAZON... POTENTIAL FOR A TEN-FOLD INCREASE

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        

>
>>Und weil es schön ist, haben sie am Donnerstag noch
>>nachgekauft.
>
>
>When in trouble - double!

Oder:

Runtermischen - durchtauchen - aussitzen - wertlos ausbuchen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Gestern:

Cathie Wood’s ARK Innovation Sees Biggest Cash Inflow in a Year
- ARKK attracted $366.7 million on Tuesday after fund gained
- ‘Definitely feels like a buy the dip,’ analyst Psarofagis says

Cathie Wood’s fans are pouring cash back into her flagship ARK Innovation ETF, the growth-stock fund that is starting to rebound from the steep losses seen this year.

The ARK Innovation ETF pulled in $366.7 million on Tuesday, the biggest inflow in a year. The fund has gained 11% this week, double the rally in the tech-heavy Nasdaq 100 and nearly triple the advance of the benchmark S&P 500.

Heute:

ARKK: -7,59%

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Dazu fällt mir ein:

Hab mal eine interessante Studie gelesen. Die Autoren haben einen US-Fonds untersucht der in den 90ern sehr gut performt hat (d.h den S&P 500 um ein paar Prozent-Punkte per anno geschlagen hat). Trotzdem hat der durchschnittliche Investor in den Fonds den Index underperformed eben wegen solcher Flows.

>The ARK Innovation ETF pulled in $366.7 million on Tuesday,
>the biggest inflow in a year. The fund has gained 11% this
>week, double the rally in the tech-heavy Nasdaq 100 and nearly
>triple the advance of the benchmark S&P 500.
>
>Heute:
>
>ARKK: -7,59%

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Dazu fällt mir ein:
>
>Hab mal eine interessante Studie gelesen. Die Autoren haben
>einen US-Fonds untersucht der in den 90ern sehr gut performt
>hat (d.h den S&P 500 um ein paar Prozent-Punkte per anno
>geschlagen hat). Trotzdem hat der durchschnittliche Investor
>in den Fonds den Index underperformed eben wegen solcher
>Flows.
>
>

ARK * 10 = Tiger Global Management

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Irgendwer ist eh gestern hart liquidiert worden, das war nicht "normal".

Tiger wird dann wohl als erster weg sein, gefolgt von vielen anderen.

50% CAGR hahahahahaha

>ARK * 10 = Tiger Global Management
>
>

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Irgendwer ist eh gestern hart liquidiert worden, das war
>nicht "normal".
>
>Tiger wird dann wohl als erster weg sein, gefolgt von vielen
>anderen.
>
>50% CAGR hahahahahaha
>
>>ARK * 10 = Tiger Global Management
>>
>>
>

Was ich so höre und lese ist, dass gestern halbwegs „geordnet“ abgelaufen ist.
War schon etwas Stress im System, aber überschaubar.

Hast die Käufe von ARK gestern gesehen?

U.a. Shopify, Die ein supermieses Q Ergebnis geliefert haben….

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Muss ich noch schauen, brauch eh was zum Lachen

>Hast die Käufe von ARK gestern gesehen?
>
>U.a. Shopify, Die ein supermieses Q Ergebnis geliefert
>haben….

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Muss ich noch schauen, brauch eh was zum Lachen
>
>>Hast die Käufe von ARK gestern gesehen?
>>
>>U.a. Shopify, Die ein supermieses Q Ergebnis geliefert
>>haben….
>

Die überraschen mich immer wieder.

Gestern haben sie 500K Coinbase gekauft.
Die greifen in jedes fallende Messer, und davon gibt es derzeit nicht gerade wenige.

Und Coinbase hat vorgestern im Q-Bericht Risikoteil angemerkt, dass im Fall Konkurs die BTC der Kunden nicht garantiert sind.


  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        
        

Also ich habe bis heute nicht kapiert wie zB diese Terra Luna genau funktioniert (oder funktionieren hätte sollen). Und mir ist es schleierhaft wie man da investieren kann.

Ironie der Geschichte, die seitens der Crypto Community mit Schmach versehenen Zentralbanken werden nicht zur Rettung ausrücken.

Erfahrungsgemäß wird man die Schuldigen außerhalb der Community suchen.

Gestern wurden bspw. Citadel und Blackrock mit methodisch kaum nachvollziehbaren Thesen genannt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        

(Bloomberg) -- After one of the most dramatic weeks yet for ARK Investment Management, Wall Street can no longer have any doubts: Cathie Wood is sticking with her strategy -- and investors are sticking with her.

One of the biggest drags that day was Coinbase Global Inc., the largest US cryptocurrency exchange, which tumbled 26% after disappointing results and amid a rout of digital assets. But while the rest of Wall Street was ditching the stock, Wood and her team stuck to their playbook and used the drop to increase holdings, adding about 860,000 shares in the week through Thursday.

In many eyes, it’s a system that risks loading up on losers. Hitched to a concentrated portfolio of often highly speculative bets, it leaves Wood and her firm with plenty of critics. But the clarity of the goal -- chasing companies that can win big from major technological shifts -- and ARK’s commitment to it has won some remarkably loyal fans.

https://finance.yahoo.com/news/cathie-wood-just-keeps-buying-170000015.html

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Mit Abo-Modell: Musk will Umsatz von Twitter verfünffachen

Bis 2028 plant der Tesla-Chef einen jährlichen Umsatz von 26,4 Milliarden Dollar.

Er plane bis 2028 einen jährlichen Umsatz von 26,4 Milliarden Dollar (24,98 Mrd. Euro) nach fünf Milliarden Dollar im vergangenen Jahr, berichtete die New York Times am Freitag unter Berufung auf Unterlagen für Investoren.

Demnach solle der Werbeanteil am Umsatz auf 45 Prozent fallen - von 90 Prozent im Jahr 2020 - und dann zwölf Milliarden Umsatz bringen, weitere zehn Milliarden Dollar sollten aus Abonnements kommen. Der Cashflow solle ebenfalls steigen - auf 3,2 Milliarden Dollar 2025 und dann auf 9,4 Milliarden Dollar 2028, schrieb die Zeitung. Musk rechne damit, dass die Zahl der Twitter-Mitarbeiter bis 2025 auf rund 11.100 zulege, von jetzt rund 7.500. Musk war für einen Kommentar nicht erreichbar, Twitter gab zunächst keine Stellungnahme ab.

https://kurier.at/wirtschaft/mit-abo-modell-musk-will-umsatz-von-twitter-verfuenffachen/4 01999745

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Russland droht Musk wegen Satelliten-Netz für Ukraine

Der Chef der russischen Raumfahrt-Behörde, Dmitri Rogosin, hat Tech-Milliardär Elon Musk mit Konsequenzen für die Versorgung der Ukraine mit Satelliten-Internet gedroht. Musks Raumfahrtfirma SpaceX stellte dem von Russland angegriffenen Land Anlagen zur Nutzung ihres Starlink-Satellitennetzes zur Verfügung. Damit bekommt man schnelles Internet aus dem All. Für ukrainische Behörden und Truppen war das hilfreich, wenn Mobilfunk und lokale Internet-Zugänge ausfielen.

Rogosin schrieb nun beim Chatdienst Telegram, Musk sei „an der Versorgung faschistischer Kräfte in der Ukraine mit Mitteln militärischer Kommunikation“ beteiligt gewesen. Dafür werde er sich „wie ein Erwachsener“ verantworten müssen. Musk reagierte in der Nacht auf heute auf Twitter mit einem Scherz: „Wenn ich unter geheimnisvollen Umständen sterben sollte – war gut, euch gekannt zu haben.“

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Tesla setzt Produktion in Shanghai erneut aus


Der US-Elektroautobauer Tesla muss Insidern zufolge die Produktion in der chinesischen Wirtschaftsmetropole Shanghai wegen Lieferengpässen erneut aussetzen. Es sei unklar, wann die Probleme gelöst sein werden und wann Tesla die Produktion wieder aufnehmen könne, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Der strikte Lockdown der Wirtschaftsmetropole Shanghai zur Eindämmung des jüngsten Coronavirus-Ausbruchs belastet die Konjunktur und den weltweiten Handel samt Lieferketten. Tesla hatte die Produktion am Standort Shanghai nach einem 22-tägigen Stillstand erst am 19. April wieder hochgefahren. Eine Stellungnahme des Unternehmens zum erneuten Aussetzen gibt es noch nicht.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Was für ein Schwachsinn, wer vertraut ihm noch in Zukunft?

Elon Musk’s Twitter deal is “temporarily on hold pending details supporting calculation that spam/fake accounts do indeed represent less than 5% of users,” Bloomberg News reports.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        

>Define trolling
>
>@elonmusk

>4 Std.
>Still committed to acquisition

legal bewegt er sich auf sehr dünnen Eis.
Aber das ist er ja gewohnt und vermutlich der Hintergrund für diesen Tweet.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Was für ein Schwachsinn, wer vertraut ihm noch in Zukunft?
>
>Elon Musk’s Twitter deal is “temporarily on hold pending
>details supporting calculation that spam/fake accounts do
>indeed represent less than 5% of users,” Bloomberg News
>reports.


lmost half of President Joe Biden's current 22.2 million followers on Twitter are fake accounts, according to an audit tool provided by software company SparkToro.

SparkToro's tool found that 49.3 percent of accounts following the official @POTUS Twitter account are "fake followers" based on analysis of a number of factors, including location issues, default profile images and new users.

https://www.newsweek.com/half-joe-biden-twitter-followers-are-fake-audit-elon-musk-170724 4

wahrscheinlich hat Musk doch recht, mit den mehr als 5% Fake accounts bei twitter

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Ich denke man darf da schon den Kollegen bei Twitter eher glauben als Ego-Elon. Gibt ja ausführlichen Tweet mit Erklärung dazu. Es ist aber auch egal, weil entgegen der von Musk indizierten öffentlichen Darstellung hat er deshalb kein Rücktrittsrecht. Er hat im Übernahmevertrag mit Twitter auf Due Dilligence explizit verzichtet und die Hürden da rauszukommen sind juristisch fast unüberwindlich. Er versucht bloß den Preis eines für ihn schlecht gewordenen Deals neu zu verhandeln.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Musk: Twitter-Anwälte werfen mir Vertraulichkeitsbruch vor

Tech-Milliardär Elon Musk hat sich mit seinen Tweets zur geplanten Twitter-Übernahme Ärger mit Anwälten des Online-Dienstes eingehandelt. Sie hätten ihm den Bruch einer Vertraulichkeitsvereinbarung vorgeworfen, schrieb Musk in der Nacht zum Sonntag. Er habe aus Sicht der Rechtsabteilung zu viel über die Vorgehensweise von Twitter bei der Ermittlung automatisiert twitternder Accounts verraten.

Musk hatte solche Bot-Accounts zuvor selbst zum Thema gemacht. Er erklärte am Freitag, der Deal zu Übernahme von Twitter sei vorläufig ausgesetzt. Er wolle erst Berechnungen dazu abwarten, dass Accounts, hinter denen keine echten Nutzer stecken, tatsächlich weniger als fünf Prozent ausmachten. Die Twitter-Aktie sackte daraufhin ab. Rund zwei Stunden später versicherte Musk dann, dass er weiterhin an der Übernahme interessiert sei.

Musks Aktion warf viele Fragen auf. Zum einen sieht seine Übernahme-Vereinbarung mit Twitter kein vorläufiges Aussetzen vor. Zum anderen nannte Twitter die Schätzung von weniger als fünf Prozent Bot- und Fake-Accounts nicht nur im jüngsten Quartalsbericht - sondern bereits seit Jahren. Branchenbeobachter fragten sich danach, ob Musk versuchen wolle, aus dem teuren Deal noch rauszukommen oder zumindest den Preis zu drücken. Dem "Wall Street Journal" zufolge setzte der 50-jährige Milliardär den zweiten klärenden Tweet erst auf Druck seiner Anwälte ab.

Am Samstag legte Musk nach. Sein Team werde nach dem Zufallsprinzip 100 Follower des Twitter-Accounts des Online-Dienstes auswählen und prüfen, wie hoch der Anteil von Fake- und Bot-Accounts unter ihnen sein werde. Die Zahl von 100 Accounts ist eher niedrig für eine solche Erhebung. Und Musk wollte ganz offensichtlich auch, dass das auffällt: Er habe sie ausgewählt, weil auch Twitter auf eine Testgruppe dieser Größe zurückgreife, betonte er anschließend. Die Twitter-Rechtsabteilung habe sich daraufhin beschwert, dass diese Zahl einer Vertraulichkeitsvereinbarung unterlegen habe, schrieb Musk später.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Ein großes Kind oft...

Elon Musk responds to Twitter CEO's thoughtful thread on spam with poop emoji

Agrawal wrote a long tweet thread on Monday to try and counter Musk's claims the platform was chock full of fake accounts.

"We suspend over half a million spam accounts every day, usually before any of you even see them on Twitter," Agrawal said in the 13-tweet thread. "We also lock millions of accounts each week that we suspect may be spam – if they can’t pass human verification challenges (captchas, phone verification, etc)."

https://finance.yahoo.com/news/elon-musk-twitter-ceo-poop-emoji-173348071.html

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Musk hält günstigeren Twitter-Kauf für möglich


Tech-Milliardär Elon Musk bringt einen günstigeren Preis für seinen Übernahmeversuch bei Twitter ins Gespräch. Ein Deal zu einem niedrigeren Gebot sei „nicht außer Frage“, sagte Musk in einem Videointerview bei einer Konferenz gestern.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Musk hält günstigeren Twitter-Kauf für möglich
>
>
>Tech-Milliardär Elon Musk bringt einen günstigeren Preis für
>seinen Übernahmeversuch bei Twitter ins Gespräch. Ein Deal zu
>einem niedrigeren Gebot sei „nicht außer Frage“, sagte Musk in
>einem Videointerview bei einer Konferenz gestern.
>
>

Was für ein Theater.

Es geht ja eh nur um einen 44 Mrd $ Kauf.
Due Diligence wurde "ups" anscheinend vergessen.

Und nachdem die SEC offensichtlich sich nicht traut ihn härter anzufassen, kann man schon mal auf einer Party seine neuen Preisvorstellungen kundtun und auf NDAs & Co pfeifen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>
>Was für ein Theater.
>
>Es geht ja eh nur um einen 44 Mrd $ Kauf.
>Due Diligence wurde "ups" anscheinend vergessen.
>
>Und nachdem die SEC offensichtlich sich nicht traut ihn härter
>anzufassen, kann man schon mal auf einer Party seine neuen
>Preisvorstellungen kundtun und auf NDAs & Co pfeifen.

Buchstabiere
D U E D I L I G E N C E

Elon Musk
@elonmusk
Antwort an
@Teslarati
20% fake/spam accounts, while 4 times what Twitter claims, could be *much* higher.

My offer was based on Twitter’s SEC filings being accurate.

Yesterday, Twitter’s CEO publicly refused to show proof of <5%.

This deal cannot move forward until he does.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

SpaceX Employees Offer to Sell Shares at $125 Billion Valuation

The shares are being offered in a so-called employee tender at $70 each, the people said, asking not to be identified because the details are private. That compares with a split-adjusted $56-a-share during a sale in October at a valuation of about $100 billion.

It’s unclear whether Musk is selling stock as part of the employee tender, the people said. The size of the offering couldn’t immediately be determined.

https://finance.yahoo.com/news/spacex-employees-offer-sell-shares-032507061.html

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
    

Es sind halt E, S und G. Und bei G ist er letztklassig, braucht man sich nur anschauen was er bei Twitter aufführt. Jeder andere der sich das leisten würde, wäre schon im Häfn (kommt vielleicht eh noch).

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Es sind halt E, S und G. Und bei G ist er letztklassig,
>braucht man sich nur anschauen was er bei Twitter aufführt.
>Jeder andere der sich das leisten würde, wäre schon im Häfn
>(kommt vielleicht eh noch).

Bisher war die humorlose SEC in der Tat erstaunlich geduldig. ("Funding secured")

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Es sind halt E, S und G. Und bei G ist er letztklassig,
>>braucht man sich nur anschauen was er bei Twitter
>aufführt.
>>Jeder andere der sich das leisten würde, wäre schon im
>Häfn
>>(kommt vielleicht eh noch).
>
>Bisher war die humorlose SEC in der Tat erstaunlich geduldig.
>("Funding secured")
>

Und für ESG reicht es eben nicht nur eine Batterie ins Auto zu schrauben.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Tesla öffnet Supercharger in Österreich für andere Marken

Auch in anderen Ländern macht der Autobauer seine Ladestationen für Fremdmarken zugänglich. Bei einigen Modellen wird das Laden in der Praxis allerdings problematisch.

https://www.diepresse.com/6141275/tesla-oeffnet-supercharger-in-oesterreich-fuer-andere-m arken

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück

Tesla-Chef Elon Musk hat Vorwürfe sexueller Belästigung als „völlig unwahr“ zurückgewiesen. Das Nachrichtenportal „Business Insider“ hatte gestern berichtet, der Milliardär habe 2016 eine Flugbegleiterin in einem Privatjet sexuell belästigt. Musks Raumfahrtfirma SpaceX habe 2018 250.000 Dollar gezahlt, um eine Klage der namentlich nicht genannten Frau beizulegen, die ihn unter anderem beschuldigte, sich vor ihr entblößt zu haben und ihren Oberschenkel gerieben zu haben. Auf Twitter schrieb der Tesla-Gründer: „Und fürs Protokoll: Diese wilden Anschuldigungen sind absolut unwahr.“

Der Bericht zitierte dabei eine ebenfalls anonyme Freundin der Flugbegleiterin, die im Rahmen des außergerichtlichen Vergleichs eine Erklärung abgegeben hatte. Reuters konnte den Bericht von „Business Insider“ nicht verifizieren. Weder Musk noch SpaceX antworteten auf Anfragen nach einer Stellungnahme. Von „Business Insider“ war zunächst kein Kommentar erhältlich.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
        

>
>>haben. Auf Twitter schrieb der Tesla-Gründer: „Und fürs
>>Protokoll: Diese wilden Anschuldigungen sind absolut
>unwahr.“
>
>Die Story:
>https://www.businessinsider.com/spacex-paid-250000-to-a-flight-attendant-who-accused-elon -musk-of-sexual-misconduct-2022-5
>
>Sehr spezifisch, dürfte stimmen.

Beobachter von E. Musk waren wenig überrascht.
Seine Reaktion noch weniger überraschend (Gegenangriff), ohnehin ist er jetzt "full MAGA".

Bin gespannt, jetzt wo der Wind bei TSLA dreht, was sonst noch alles an die Oberfläche gespült werden wird. Im Netz finden sich ja zahlreiche Stories über mangelnde Q- Kontrollen, Null Governance, harsche & cholerische Arbeitsbedingungen, hoher Verschleiß von Personal, etc.

Erfahrungsgemäß der Nährboden für zahlreiche Leichen im Keller.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Beobachter von E. Musk waren wenig überrascht.
>Seine Reaktion noch weniger überraschend (Gegenangriff),
>ohnehin ist er jetzt "full MAGA".
>
>Bin gespannt, jetzt wo der Wind bei TSLA dreht, was sonst noch
>alles an die Oberfläche gespült werden wird. Im Netz finden
>sich ja zahlreiche Stories über mangelnde Q- Kontrollen, Null
>Governance, harsche & cholerische Arbeitsbedingungen,
>hoher Verschleiß von Personal, etc.
>
>Erfahrungsgemäß der Nährboden für zahlreiche Leichen im
>Keller.


Der Grund warum TSLA heute weiterhin im Minus ist

https://www.latimes.com/entertainment-arts/tv/story/2022-05-20/elon-musk-fx-crash-course- doc-takeaways

If you own a Tesla, or a loved one does, or you’re thinking about buying one, or you share public roads with Tesla cars, you might want to watch the new documentary “Elon Musk’s Crash Course.”

Premiering Friday on FX and Hulu, the 75-minute fright show spotlights the persistent dangers of Tesla’s automated driving technologies, the company’s lax safety culture, Musk’s P.T. Barnum-style marketing hype and the weak-kneed safety regulators who seem not to care.

Solidly reported and dead-accurate (I’ve covered the company since 2016 and can attest to its veracity), the project, part of the ongoing “New York Times Presents” series, may well become a historic artifact of the what-the-hell-were-they-thinking variety.

The central through line is the story of Joshua Brown, a rabid Tesla fan and derring-do techno-geek beheaded when his Autopilot-engaged Tesla drove itself at full speed on a Florida highway underneath the trailer of a semi-truck in 2016.

Whatever lessons were learned at Tesla did not prevent an almost identical fatal crash, also in Florida, three years later. An unknown number of Autopilot-related crashes have occurred since — unknown to anyone but Tesla, which has the ability to track its cars through wireless connections — because the government’s decades-old process for collecting crash statistics is unfit for the digital age. The company is currently under investigation by federal safety regulators for an apparent tendency to crash into emergency vehicles parked by the side of the highway.

....

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Und wenn ich die Meldungen richtig verfolgt habe, sind am Wochenende in den USA vier TSLA abgebrannt.

Dazu fehlt mir ehrlicherweise das Baselining, sprich Verhältnis zu anderen E-Autos.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Und sehr aufschlussreich ist dieser Thread, welcher auf die mangelnde und limitierende Rechnerkapazität verweist. War mir bisher nicht bekannt.

An dieser Stelle zur Erinnerung, dass das ARK Modell (Kursziel >4000$)
überwiegend auf den Einnahmen des autonomen Fahrens basierte. Mit der Annahme, dass die Käufer willig sind für dieses Feature zu bezahlen.

Bin ja skeptisch, dass die breite Masse dafür bereit ist.
Jedenfalls zeigt der Artikel auf, dass die technische Umsetzung so wie versprochen, in absehbarer Zeit nicht möglich ist.

https://twitter.com/ValueDissenter/status/1528181248304091136

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Und sehr aufschlussreich ist dieser Thread, welcher auf die
>mangelnde und limitierende Rechnerkapazität verweist. War mir
>bisher nicht bekannt.

Interessant auch der:

"But $tsla has a data advantage. They'll win FSD."

I am going to destroy this argument $TSLAQ. If you ever hear this, please point them to this thread.

No, Tesla has no data advantage.

https://twitter.com/ValueDissenter/status/1528375246931103749

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        

>Jedem der Tesla genau folgt längst bekannt. Aber "It doesn't
>matter until it's all that matters."
>
>
>>Der Grund warum TSLA heute weiterhin im Minus ist
>>
>>https://www.latimes.com/entertainment-arts/tv/story/2022-05-20/elon-musk-fx-crash-course- doc-takeaways
>
>

Ja da hast du recht, aber wenn der Wind dreht (so wie jetzt), dann geht es meistens recht schnell. Und viele reiben sie nachher die Augen, wie man es jemals so weit kommen hat lassen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

@elonmusk

Tesla is building a hardcore litigation department where we directly initiate & execute lawsuits. The team will report directly to me.

My commitment: - We will never seek victory in a just case against us, even if we will probably win. - We will never surrender/settle an unjust case against us, even if we will probably lose.

Looking for hardcore streetfighters, not white-shoe lawyers like Perkins or Cooley who thrive on corruption. There will be blood.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Elon Musk on Twitter's bot problem, SpaceX's grand plan,
>Tesla stories, Giga Texas & more

Er macht da eine Anmerkung wie wenig Fläche eigentlich notwendig ist um den Energiebedarf der USA mit PV zu decken, daher mal für Österreich nachgerechnet:

5m² PV liefern ca. 1000kWh pro Jahr.

Im Jahr 2020 wurden innerhalb Österreichs rund 70,3 Terawattstunden Strom verbraucht.

Also 70,3 x 10 hoch 12 / (1000 x 1000) x 5 =351,5 km².

Hab ich wo einen Fehler? , weil das stimmt mich optimistisch. Nur ein Quadrat von 18,75 km Länge.

Fläche Wien: 414,6 km²

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Elon Musk on Twitter's bot problem, SpaceX's grand plan,
>>Tesla stories, Giga Texas & more
>
>Er macht da eine Anmerkung wie wenig Fläche eigentlich
>notwendig ist um den Energiebedarf der USA mit PV zu decken,
>daher mal für Österreich nachgerechnet:
>
>5m² PV liefern ca. 1000kWh pro Jahr.
>
>Im Jahr 2020 wurden innerhalb Österreichs rund 70,3
>Terawattstunden Strom verbraucht.
>
>Also 70,3 x 10 hoch 12 / (1000 x 1000) x 5 =351,5 km².
>
>Hab ich wo einen Fehler? , weil das stimmt mich optimistisch.
>Nur ein Quadrat von 18,75 km Länge.
>
>Fläche Wien: 414,6 km²


Der erste Punkt der mir dazu einfällt ist die Peak Leistung.
In dem von dir geschilderten Szenario ist wohl die Annahme, dass der produzierte Strom vollständig gespeichert werden kann.
Ist dies nicht der Fall, wäre eine wesentliche größere Fläche notwendig.

Und habe jetzt bei mir mal kurz überschlagen, der Wert (1000 kwh) erscheit realistisch.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        


>Der erste Punkt der mir dazu einfällt ist die Peak Leistung.
>In dem von dir geschilderten Szenario ist wohl die Annahme,
>dass der produzierte Strom vollständig gespeichert werden
>kann.
>Ist dies nicht der Fall, wäre eine wesentliche größere Fläche
>notwendig.

Das stimmt. Aber die Größenordnung hat mich trotzdem überrascht. Ich weiß gar nicht, haben unsere Laufkraftwerke begrenzte Regelbarkeit, i.e. können die bisserl aufstauen? Nach dem Motto heute scheint die Sonne, wir stauen ein wenig, morgen nicht und wir lassen wieder ab.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
    

Wer nicht kommt, muss gehen: Tesla-Chef Musk ordert Mitarbeiter ins Büro zurück

"Jeder bei Tesla muss mindestens 40 Stunden in der Woche im Büro verbringen“, schrieb Musk am Dienstagabend in einer E-Mail an seine Mitarbeiter.

https://www.diepresse.com/6147396/wer-nicht-kommt-muss-gehen-tesla-chef-musk-ordert-mitar beiter-ins-buero-zurueck

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Wer nicht kommt, muss gehen: Tesla-Chef Musk ordert
>Mitarbeiter ins Büro zurück
>
>"Jeder bei Tesla muss mindestens 40 Stunden in der Woche im
>Büro verbringen“, schrieb Musk am Dienstagabend in einer
>E-Mail an seine Mitarbeiter.
>
>https://www.diepresse.com/6147396/wer-nicht-kommt-muss-gehen-tesla-chef-musk-ordert-mitar beiter-ins-buero-zurueck
>
>

Wie schon jemand vermutete, ein Druckmittel um Mitarbeiter loszuwerden.
Denn ein Abbau ist ohnehin notwendig.

Hier die Bestätigung:

Tesla Pauses Hiring, Musk Says Need to Cut Staff by 10%: Reuters

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Hoppla. Das paßt nicht ganz in die Wachstums-Story.


>Wie schon jemand vermutete, ein Druckmittel um Mitarbeiter
>loszuwerden.
>Denn ein Abbau ist ohnehin notwendig.
>
>Hier die Bestätigung:
>
>Tesla Pauses Hiring, Musk Says Need to Cut Staff by 10%:
>Reuters

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
        

>Hoppla. Das paßt nicht ganz in die Wachstums-Story.
>
>
>>Wie schon jemand vermutete, ein Druckmittel um
>Mitarbeiter
>>loszuwerden.
>>Denn ein Abbau ist ohnehin notwendig.
>>
>>Hier die Bestätigung:
>>
>>Tesla Pauses Hiring, Musk Says Need to Cut Staff by 10%:
>>Reuters
>

Bei so einer Aktion würde ich vermuten, dass das laufende Q alles andere als berauschend verläuft. Wäre bei einem "normalen" Titel nicht gut und ein Dämpfer.
Aber bei einer Aktie mit einer derart hohen Bewertung, die auf einer Wachstumsstory basiert, eigentlich eine mittlere Katastrophe.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Bei so einer Aktion würde ich vermuten, dass das laufende Q
>alles andere als berauschend verläuft. Wäre bei einem
>"normalen" Titel nicht gut und ein Dämpfer.
>Aber bei einer Aktie mit einer derart hohen Bewertung, die auf
>einer Wachstumsstory basiert, eigentlich eine mittlere
>Katastrophe.


Ja. Vorbörslich ist die Aktie aber nicht sehr beeindruckt. -3%, nach gestern fast +5%.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Elon Musk Tells Tesla Staff Only Salaried Jobs to Be Cut: Report
Hourly workforce to be expanded, according to internal email
Potential cuts surprise Wall Street, draw scorn from Biden

Elon Musk told Tesla Inc. employees that plans to cut 10% of jobs would only apply to salaried workers, according to Electrek, clarifying an earlier report that he had broadly discussed a layoff without specifics.

The chief executive officer said in an internal email that headcount would be reduced because Tesla has “become overstaffed in many areas,” the auto-focused news website reported.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2022-06-03/musk-tells-tesla-staff-only-salaried-j obs-to-be-cut-report-says#xj4y7vzkg

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Elon Musk told Tesla Inc. employees that plans to cut 10% of
>jobs would only apply to salaried workers, according to
>Electrek, clarifying an earlier report that he had broadly
>discussed a layoff without specifics.


Elon Musk clarifies that Tesla layoffs are just for salaried employees, still hiring hourly workers

The automaker plans to still hire hourly employees, which mainly consists of service and sales workers, factory workers, and people installing solar and home battery packs.

Musk added in the email:

Note, this does not apply to anyone actually building cars, battery packs or installing solar. Hourly headcount will increase.

https://electrek.co/2022/06/03/elon-musk-clarifies-tesla-layoffs-salaried-employees/

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>@elonmusk

>Total headcount will increase, but salaried should be fairly
>flat

Quadratur des Kreises oder kann das jemand übersetzen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>@elonmusk
>> 
>>Total headcount will increase, but salaried should be
>fairly
>>flat
>
>Quadratur des Kreises oder kann das jemand übersetzen.


Salaried meint offenbar Angestellte vs. hourly workers = Arbeiter. Letztere sollen weiter aufgebaut werden.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Elon Musk hat dem Twitter-Konzern einen Bruch der Bedingungen für die milliardenschwere Übernahme des Kurznachrichtendienstes vorgeworfen. In einem offenen Brief vom Montag sprach er von einer Weigerung des Unternehmens, von ihm eingeforderte Daten zu Spam- und Fake-Nutzerkonten auf der Plattform herauszurücken. Twitter sei laut den Bedingungen des Übernahmedeals aber dazu verpflichtet, Daten und Informationen zu liefern, die Musk mit Bezug zur Transaktion einfordere. Anders als von Twitter dargestellt gelte diese Auskunftspflicht nicht nur für ganz beschränkte Zwecke. Musk behält sich den Angaben zufolge auch das Recht vor, das Übernahmevorhaben wieder abzublasen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Die Bemühungen von Elon Musk um eine neue Finanzierung der geplanten milliardenschweren Übernahme des Kurznachrichtendienstes Twitter liegen Insidern zufolge auf Eis. Grund dafür sei die Unsicherheit bezüglich der Transaktion nach erneuten Drohungen Musks, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Dienstag.

https://www.diepresse.com/6149714/insider-neue-finanzierung-von-musk-fuer-twitter-ueberna hme-auf-eis

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Tesla Jumps After Strong China Production Data, UBS Upgrade


Tesla shares jumped 3.3% in premarket trading on Thursday, after the company’s production at its China plant tripled in May from April levels, and an UBS analyst upgraded the stock saying the electric-vehicle maker’s operational outlook is “brighter than ever.”

Analyst Patrick Hummel highlighted the company’s record-high order backlog and ramping up of two new gigafactories, along with expected margin momentum after 2Q dip.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Die US-Verkehrsbehörde hat ihre Untersuchung von Teslas Fahrassistenzsystem "Autopilot" nach einer Reihe von Auffahrunfällen ausgeweitet. Seit Aufnahme der Ermittlungen im August stellte sie sechs weitere Zwischenfälle fest, bei denen Teslas mit eingeschaltetem "Autopilot"-System auf am Straßenrand parkende Einsatzfahrzeuge auffuhren. Ursprünglich ging es um elf solcher Unfälle. Der jüngste Crash passiert im Januar.

Die Ermittlungen sollen nun unter anderem mit der Auswertung zusätzlicher Daten ausgedehnt werden, wie die Verkehrsbehörde NHTSA in einem am Donnerstag veröffentlichten Dokument mitteilte. Es gehe um schätzungsweise 830 000 Fahrzeuge aller vier aktuellen Modellreihen aus den Jahren 2014 bis 2022. Dabei solle auch untersucht werden, inwieweit das System des Elektroauto-Herstellers das Risiko menschlicher Fehler verschärfe.

Tesla weist die Kunden selbst darauf hin, dass "Autopilot" nur ein Assistenzsystem sei und deshalb der Mensch im Fahrersitz jederzeit die Hände am Lenkrad behalten müsse. Auch solle er stets bereit sein, die Kontrolle zu übernehmen. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass Fahrer sich komplett auf das "Autopilot"-System verlassen. Tesla verschärfte vor einigen Jahren die Sicherheitsmaßnahmen: Die Software merkt, wenn der Fahrer die Hände nicht am Steuer hat und gibt nach kurzer Zeit Warntöne ab.

Die NHTSA hatte das "Autopilot"-System bereits nach einem tödlichen Unfall 2016 untersucht. Damals starb ein Fahrer, nachdem sein Tesla unter den Anhänger eines Sattelschleppers raste, der die Straße überquerte. Die NHTSA kam zu dem Schluss, das System habe im Rahmen seiner Fähigkeiten korrekt funktioniert, aber der Mensch am Steuer habe sich zu sehr darauf verlassen. Das "Autopilot"-System hatte den Anhänger mit seiner weißen Seitenfront nicht erkannt und nicht gebremst. Auch der Fahrer hatte nicht reagiert.

Bei der aktuellen Untersuchung wies die NHTSA darauf hin, dass bei allen Auffahrunfällen die Feuerwehr- und Ambulanzfahrzeuge unter anderem dank eingeschaltetem Blinklicht klar ausgewiesen gewesen seien. Tesla veröffentlichte im September vergangenen Jahres ein Software-Update, dank dem der "Autopilot" die Fahrzeuge mit ihren markanten Blinklichtern auch bei schwierigen Lichtverhältnissen erkennen soll. Die NHTSA hinterfragte danach, warum das Update nicht als Rückrufaktion deklariert wurde.

Seit Februar prüft die NHTSA Tesla auch wegen Berichten über unvermitteltes Bremsen. Auslöser seien 354 Beschwerden binnen neun Monaten gewesen, weil das "Autopilot"-System plötzlich und unerwartet die Bremsen aktiviert habe.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Die US-Verkehrsbehörde hat ihre Untersuchung von Teslas
>Fahrassistenzsystem "Autopilot" nach einer Reihe von
>Auffahrunfällen ausgeweitet.

Also das wäre wohl eine heftige Geschichte.
Dagegen Wolfsburg ein Gartenzwerg.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Also das wäre wohl eine heftige Geschichte.
>Dagegen Wolfsburg ein Gartenzwerg.


Whoa. Mal sehen ob die amerikanischen Medien aufspringen.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Tesla kündigt Aktiensplit an

Mit dem US-Elektroautoproduzenten Tesla hat ein weiteres großes US-Unternehmen einen Aktiensplit angekündigt, um seine Anteilscheine günstiger für Kleinanleger zu machen.

Das Unternehmen von Techmilliardär Elon Musk gab gestern nach US-Börsenschluss bekannt, dass der Verwaltungsrat einem Split im Verhältnis von drei zu eins zustimmen werde, wenn die Aktionäre das bei der anstehenden Hauptversammlung befürworten.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Tesla now produces more cars at Fremont factory than when operated by GM/Toyota

And it’s only the beginning. CEO Elon Musk says it could grow production by about 50%.



It was chaos before it became Tesla Factory
New United Motor Manufacturing, better known as NUMMI, has a long history – and not always a good one.

Before it was NUMMI, it was a car assembly plant established in Fremont, California by General Motors way back in 1962.

Interestingly, workers at the factory were “considered the worst workforce in the automobile industry in the United States” by the workers’ own union representative. Employees were drinking alcohol and smoking marijuana on the job.

There was a real disconnect between workers and management – such that any disciplinary attempt was met by strikes or even “sabotage” on the assembly line, like putting coke bottles inside the door panels to create rattles.

In the early 1980s, it got so out of control that “near chaos” reigned at the factory.

In 1982, GM closed the factory altogether, but it quickly reopened in 1984 through a partnership with Toyota and became NUMMI.

Toyota implemented its own production system and continuous improvement processes – resulting in significant improvements in quality and output.

Between 1984 and 2010, NUMMI produced over 8 million vehicles and peaked at a production of 428,633 vehicles in 2006. However, Toyota had many other factories in the US by 2010 and NUMMI was the only one with a unionized workforce.

GM and Toyota ended up closing the factory and selling it to Tesla in 2010.

Tesla Fremont Factory
The factory showed its age and it wasn’t the most efficient as it was Frankensteined together as it grew over the years.

But Tesla couldn’t pass on the deal because of the terms, which consisted of Toyota investing $50 million in Tesla and the latter giving back $42 million to the former for the factory.

Tesla basically ended up with a factory and $8 million to invest in it.



It wasn’t easy. After years of headaches, sweat, and literally unfortunately some blood, Tesla eventually managed to ramp up production of electric vehicles at the factory, where it produces its entire lineup: Model 3, Model Y, Model S, and Model X.

US Energy Department loan
Earlier this year, Tesla Fremont Factory even became the most productive car factory in the US.

Earlier this week, Elon Musk held a company-wide meeting at the factory and Electrek obtained a recording.

During the meeting, Musk acknowledged the milestone of becoming the largest factory in North America per volume of production:

“We are now the biggest car factory in North America. That’s pretty sick. Sometimes people are surprised like “Tesla is making cars in the Bay Area?” – yeah not only we do, but we have the biggest car factory in North America.”

He added that Tesla Fremont factory has also exceeded the production from the Toyota and GM days:

“We also recently exceeded the number of cars produced from when it was a Toyota/GM factory and I think we even have the potential to beat that number by 50%.”

The CEO has mentioned on several occasions lately that he believes there is still room to grow at the factory, which is already extremely busy with around 10,000 employees and running out of space.

Musk expects that efficiency to improve at the factory once Tesla moves currently vehicle production to 4680 battery cells and structural battery packs, but that is still at least a year or two away.

He specified that the automaker needs to achieve volume production at Gigafactory Texas first.

https://electrek.co/2022/06/11/tesla-produces-more-cars-fremont-factory-than-gm-toyota/

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Kursziel "dausnd"

Die kanadische Bank RBC hat Tesla von "Sector Perform" auf "Outperform" hochgestuft, das Kursziel aber von 1175 auf 1100 US-Dollar gesenkt. Analyst Joseph Spak ist laut einer am Montag vorliegenden Studie kurzfristig sehr optimistisch für den Elektroautobauer. Recht geringe Auslieferungserwartungen böten Überraschungspotenzial hinsichtlich der Profitabilität im zweiten Quartal.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

After a brief pause this spring, Tesla (TSLA) is back to hiking prices across models amid ongoing supply chain woes and elevated inflation.

As first noted by EV blog electrek, Tesla’s website now shows the following price changes:

Model 3 Long Range rises to $57,990 from $54,490, up $2,500,

Model Y Long Range rises to $65,990 from $62,990, up $3,000,

Model X Dual Motor All-Wheel Drive SUV rises to $120,990 from $114,990, a $6,000 price increase (the largest nominal price hike),

Model S Dual Motor All-Wheel Drive rises to $104,990 from $99,990, up $5,000.

Prices for Tesla’s cheapest model, the Model 3 Rear Wheel Drive, and its most expensive, the Model S Plaid, remained unchanged.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Das US-Raumfahrt- und Telekommunikationsunternehmen SpaceX hat einem Medienbericht zufolge Mitarbeiter wegen ihrer Kritik an Firmenchef Elon Musk vor die Tür gesetzt. Angestellte, die einen offenen Brief an Musk geschrieben und bei der Verbreitung geholfen hätten, seien entlassen worden, meldete die „New York Times“ heute unter Berufung auf drei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Es sei unklar, wie viele Personen betroffen seien.

In dem internen Schreiben wurde Musk, der für seine kontroversen Aussagen bekannt ist, als „Ablenkung und Peinlichkeit“ bezeichnet. Sie forderten, SpaceX solle auf Distanz zu Musk gehen. Zuletzt hatte der 50-Jährige unter anderem Schlagzeilen mit seiner Kritik am Homeoffice und der Zurückweisung von Vorwürfen sexueller Belästigung Schlagzeilen geschrieben. Letzteres hatte intern bei SpaceX für Unruhe gesorgt.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Tesla Job Cuts Will Lead to 3.5% Headcount Reduction, Musk Says

Tesla Inc. is cutting its salaried workforce by about 10% over the next three months, resulting in a reduction of as much as about 3.5% in the electric-car maker’s total headcount, Chief Executive Officer Elon Musk said.

“We grew very fast on the salaried side,” Musk said in an interview with Bloomberg News Editor-in-Chief John Micklethwait at the Qatar Economic Forum on Tuesday. “A year from now, I think our headcount will be higher” both in salaried and hourly workers, but for now the headcount reduction will be 3% to 3.5%, he said.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2022-06-21/tesla-job-cuts-will-lead-to-3-5-headco unt-reduction-musk-says

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Kannst nicht erfinden

BloombergTV
"I have never said that people should invest in crypto," says Tesla CEO Elon Musk. He reiterated his support for Dogecoin and spoke about his crypto investments.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Kannst nicht erfinden
>
>BloombergTV
>"I have never said that people should invest in crypto," says
>Tesla CEO Elon Musk. He reiterated his support for Dogecoin
>and spoke about his crypto investments.

dieses kranke Hirn

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Kannst nicht erfinden
>>
>>BloombergTV
>>"I have never said that people should invest in crypto,"
>says
>>Tesla CEO Elon Musk. He reiterated his support for
>Dogecoin
>>and spoke about his crypto investments.
>
>dieses kranke Hirn

Das ist schon fast Trump Niveau

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Kannst nicht erfinden
>
>BloombergTV
>"I have never said that people should invest in crypto," says
>Tesla CEO Elon Musk. He reiterated his support for Dogecoin
>and spoke about his crypto investments.

Er hat ja nur eine Frage gestellt...
https://twitter.com/elonmusk/status/1392030108274159619?lang=de

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Tesla Inc's (TSLA.O) new car factories in Texas and Berlin are "losing billions of dollars" as they struggle to increase production because of a shortage of batteries and China port issues, Chief Executive Elon Musk said in an interview published on Wednesday.

"Both Berlin and Austin factories are gigantic money furnaces right now. Okay? It's really like a giant roaring sound, which is the sound of money on fire,"

https://www.reuters.com/business/autos-transportation/musk-says-teslas-new-car-factories- losing-billions-dollars-2022-06-22/

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Tesla Inc's (TSLA.O) new car factories in Texas and Berlin
>are "losing billions of dollars" as they struggle to increase
>production because of a shortage of batteries and China port
>issues, Chief Executive Elon Musk said in an interview
>published on Wednesday.
>
>"Both Berlin and Austin factories are gigantic money furnaces
>right now. Okay? It's really like a giant roaring sound, which
>is the sound of money on fire,"
>
>https://www.reuters.com/business/autos-transportation/musk-says-teslas-new-car-factories- losing-billions-dollars-2022-06-22/

Musk said in an interview with Tesla Owners of Silicon Valley, an official Tesla-recognized club, in Austin, Texas, on May 31.

Aha, man beachte den Adressaten und den Zeitpunkt

Denke da würde sogar unsere FMA mit einem Strafbescheid ausrücken.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>Musk said in an interview with Tesla Owners of Silicon Valley,
>an official Tesla-recognized club, in Austin, Texas, on May
>31.
>
>Aha, man beachte den Adressaten und den Zeitpunkt
>
>Denke da würde sogar unsere FMA mit einem Strafbescheid
>ausrücken.


Du meinst das könnte eine kursrelevante Info sein

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Musk said in an interview with Tesla Owners of Silicon
>Valley,
>>an official Tesla-recognized club, in Austin, Texas, on
>May
>>31.
>>
>>Aha, man beachte den Adressaten und den Zeitpunkt
>>
>>Denke da würde sogar unsere FMA mit einem Strafbescheid
>>ausrücken.
>
>
>Du meinst das könnte eine kursrelevante Info sein

Ein paar Mrd sind bei einer Musk Firma ja nicht der Rede Wert...

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Autos der Marke Tesla dürfen nicht mehr auf Berliner Polizei-Liegenschaften fahren. Die Polizeiführung hat Angst, dass die Dienststellen ausspioniert werden könnten. Das geht aus einem internen Rundschreiben des Polizeipräsidiums und des Landeskriminalamtes hervor, das der Berliner Zeitung vorliegt.

https://archive.ph/sGhGC#selection-1111.0-1111.300

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Heut hab ich schon wieder einen Tesla mit österr. Kennzeichen gesehn,
das nicht grün ist.

Ist mir da was entgangen? Wurden die grünen Nummerntafeln abgeschafft,
oder warum gibts Teslas mit normaler Nummerntafel? Die fahren doch mit Strom?

(Könnt "Wechselkennzeichen" eine Erklärung sein?)

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>Heut hab ich schon wieder einen Tesla mit österr. Kennzeichen
>gesehn,
>das nicht grün ist.
>
>Ist mir da was entgangen? Wurden die grünen Nummerntafeln
>abgeschafft,
>oder warum gibts Teslas mit normaler Nummerntafel? Die fahren
>doch mit Strom?
>
>(Könnt "Wechselkennzeichen" eine Erklärung sein?)

Vll noch vor der Einführung der grünen Nummerntafeln angemeldet? Haben dann halt all die Privilegien nicht.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Heut hab ich schon wieder einen Tesla mit österr.
>Kennzeichen
>>gesehn,
>>das nicht grün ist.
>>
>>Ist mir da was entgangen? Wurden die grünen Nummerntafeln
>>abgeschafft,
>>oder warum gibts Teslas mit normaler Nummerntafel? Die
>fahren
>>doch mit Strom?
>>
>>(Könnt "Wechselkennzeichen" eine Erklärung sein?)
>
>Vll noch vor der Einführung der grünen Nummerntafeln
>angemeldet? Haben dann halt all die Privilegien nicht.

Dachte man kann sich das aussuchen, ist nicht automatisch grün.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

Tesla's deliveries hurt by China's COVID lockdown

Tesla delivered 17.9% fewer electric vehicles in the second quarter from the previous quarter, as China's COVID 19-related shutdown disrupted its production and supply chain.

The world's biggest electric car maker said on Saturday that it delivered 254,695 vehicles in the April to June period, compared with 310,048 vehicles in the preceding quarter, ending a nearly two-year-long run of record quarterly deliveries.

https://finance.yahoo.com/video/teslas-deliveries-hurt-chinas-covid-205730869.html

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
Thema #25559

Vorheriges Thema | Nächstes Thema

5
Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.18