Antworten zu diesem Thema
Verbund 2024, Rang: Warren Buffett(3296), 19.5.24 12:16
Subject Auszeichnungen Author Message Date ID
Morningstar reduziert fr Verbund die Empfehlung von Ha...
11.3.24 07:54
1
Societe Generale erhht fr Verbund die Empfehlung von ...
12.3.24 10:29
2
EILMELDUNG: Verbund legte beim Jahresergebnis 2023 um ...
14.3.24 08:45
3
Teilstaatlicher Energiekonzern Verbund verdiente 2023 p...
14.3.24 08:54
4
RE: Teilstaatlicher Energiekonzern Verbund verdiente 20...
14.3.24 09:24
5
RE: EILMELDUNG: Verbund legte beim Jahresergebnis 2023 ...
14.3.24 09:48
6
      RE: EILMELDUNG: Verbund legte beim Jahresergebnis 2023 ...
14.3.24 10:16
7
      RE: EILMELDUNG: Verbund legte beim Jahresergebnis 2023 ...
14.3.24 10:23
8
Ein letztes fettes Jahr fr den Verbund
15.3.24 11:55
9
Kepler Cheuvreux besttigt fr Verbund die Empfehlung R...
19.3.24 14:19
10
Satter Gewinnanstieg 2023
21.3.24 05:33
11
Verbund - Deutsche Bank besttigt "Sell" und Kursziel v...
22.3.24 08:49
12
Aktie ist nach dem jngsten Kursrutsch nicht teuer
23.3.24 14:18
13
Verbund - Baader Bank senkt Kursziel von 67,5 auf 60,1 ...
02.4.24 17:22
14
RE: Verbund - Baader Bank senkt Kursziel von 67,5 auf 6...
03.4.24 09:14
15
      RE: Verbund - Baader Bank senkt Kursziel von 67,5 auf 6...
03.4.24 09:33
16
      RE: Verbund - Baader Bank senkt Kursziel von 67,5 auf 6...
03.4.24 09:39
17
      RE: Verbund - Baader Bank senkt Kursziel von 67,5 auf 6...
03.4.24 09:41
18
Verbund - Stifel senkt auf "Sell", Kursziel bei 55 Euro
03.4.24 11:44
19
Bernstein stuft Verbund neu mit der Empfehlung Market P...
04.4.24 09:21
20
Warum ist Verbund heute so stark?
11.4.24 15:12
21
RE: Warum ist Verbund heute so stark?
11.4.24 22:23
22
Negativpreise
13.4.24 17:50
23
RE: Negativpreisegut analysiert
13.4.24 20:12
24
Verkaufsempfehlung teilen wir nicht
14.4.24 11:58
25
Morgan Stanley besttigt fr Verbund die Empfehlung Unt...
19.4.24 07:58
26
APG: historische Strom-Exportwerte im ersten Quartal 20...
30.4.24 14:22
27
Verbund verdiente im ersten Quartal etwas weniger
08.5.24 09:25
28
RE: Verbund verdiente im ersten Quartal etwas weniger
08.5.24 10:57
29
Oddo BHF besttigt fr Verbund die Empfehlung Underperf...
13.5.24 07:08
30
Q1/24 leicht ber Erwartungen
14.5.24 05:18
31
Verbund +5% ?
14.5.24 18:47
32
Vorstnde kaufen
15.5.24 11:45
33
Verbund - Baader Bank besttigt "Sell" und Kursziel 60,...
15.5.24 15:28
34
Citi reduziert fr Verbund die Empfehlung von Neutral a...
17.5.24 10:24
35
Zahlen sind besser als erwartet ausgefallen
19.5.24 12:16
36

Morningstar reduziert fr Verbund die Empfehlung von Halten auf Verkaufen - und besttigt das Kursziel von 59,0 Euro. Weiter das tiefste aller Kursziele.

durchschnittliches Kursziel: 69,18 Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Societe Generale erhht fr Verbund die Empfehlung von Verkaufen auf Halten - und das Kursziel von 64,1 auf 64,6 Euro.

durchschnittliches Kursziel: 69,22 Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Teilstaatlicher Energiekonzern Verbund verdiente 2023 prchtig
Verbund will 2024 ein Konzernergebnis zwischen 1,3 und 1,75 Mrd. Euro -


Der Energiekonzern Verbund hat im Vorjahr prchtig verdient, das Konzernergebnis erhhte sich um 32 Prozent auf 2,27 Mrd. Euro. Der Umsatz lag bei 10,45 Mrd. Euro, die Ergebnis-Marge auf Ebit-Basis erhhte sich von 25,4 auf 33,5 Prozent, der Cashflow aus operativer Ttigkeit stieg von zwei auf fnf Milliarden Euro an. Die Dividende pro Aktie soll um fast 40 Prozent auf 3,40 Euro ansteigen, teilte das zur Hlfte dem Staat gehrende Unternehmen mit.
Das Fazit der Geschftsfhrung lautete am Donnerstag laut Aussendung: "Insgesamt blicken wir auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2023 zurck und gehen als starkes, resilientes und gut positioniertes Unternehmen zuversichtlich in das neue Geschftsjahr 2024." Fr 2024 erwartet der Verbund ein EBITDA zwischen rund 2,6 und 3,3 Mrd. Euro und ein Konzernergebnis zwischen rund 1,3 Mrd. und 1,75 Mrd. Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        
    

>EILMELDUNG: Verbund legte beim Jahresergebnis 2023 um ber 30
>Prozent zu

"Wir geben nur die hohen Einkaufspreise weiter"

"Bitte Energiekostenzuschuss sofort, ABWANDERUNG DROHT"

...

Wahnsinn wie sehr sich die Bevlkerung vom Kapital verarschen lsst.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>EILMELDUNG: Verbund legte beim Jahresergebnis 2023 um
>ber 30
>>Prozent zu
>
>"Wir geben nur die hohen Einkaufspreise weiter"
>
>"Bitte Energiekostenzuschuss sofort, ABWANDERUNG DROHT"
>
>...
>
>Wahnsinn wie sehr sich die Bevlkerung vom Kapital verarschen
>lsst.

Nicht nur vom Kapital.......

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>EILMELDUNG: Verbund legte beim Jahresergebnis 2023 um
>ber 30
>>Prozent zu
>
>"Wir geben nur die hohen Einkaufspreise weiter"
>
>"Bitte Energiekostenzuschuss sofort, ABWANDERUNG DROHT"
>
>...
>
>Wahnsinn wie sehr sich die Bevlkerung vom Kapital verarschen
>lsst.


Den Konnex versteh ich jetzt nicht. Das Kapital = Staatsunternehmen?

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden


Satter Gewinnanstieg 2023, Dividende von EUR 4,15/Aktie vorgeschlagen

Mit seinen Ergebnissen 2023 bertraf der Verbund seine EBITDA-Guidance mit EUR 4,49 Mrd. und lag mit seinem Konzernergebnis von EUR 2,27 Mrd. im Rahmen seiner Guidance. In Summe konnte der Stromkonzern sein EBITDA um 42% steigern dank hherer Stromgrohandelspreise am Terminmarkt (durchschnittlicher Absatzpreis Wasserkraft: EUR 167/MWh / +EUR 52/MWh) und einer zum Vorjahr verbesserten Wasserfhrung (Wasserkoeffizient von 0,98 nach 0,86 in 2022). Zustzlich untersttzten hhere Ergebnisbeitrge der Gas Connect Austria und der APG im Segment Netz. Die Manahmen zur Umsetzung der Gewinnabschpfung wirkten sich hingegen mit rund EUR 95 Mio. negativ auf das EBITDA aus. Der Verbund verbuchte auerdem Wertminderungen von rund EUR 480 Mio. groteils fr das Windkraft- und Photovoltaik-Portfolio in Spanien. In Summe verzeichnete der Verbund dennoch einen Gewinnanstieg von 32% auf EUR 2,27 Mrd.

Der Vorstand schlgt eine Dividende von EUR 4,15/Aktie vor, die sich aus einer ordentlichen Dividende von EUR 3,40/Aktie und einer Sonderdividende von EUR 0,75/Aktie zusammensetzt (2022: EUR 3,60/Aktie). Der Vorstand besttigte auch seinen Ausblick 2024 von Anfang Februar mit einem EBITDA zwischen rund EUR 2,6 Mrd. und 3,3 Mrd. und einem Konzernergebnis zwischen rund EUR 1,3 Mrd. und EUR 1,75 Mrd.

Zudem gab der Verbund seinen Investitionsplan 2024-26 bekannt mit einer Gesamtbudget von EUR 5,5 Mrd. mit den Schwerpunkten Netzausbau, Erneuerbare Energie und Ausbau der Wasserkraftwerke.


Ausblick

Die Ergebnisse 2023 waren trotz der Wertberichtigungen stark und resultieren in einer hohen Ausschttung von EUR 4,15/Aktie (Dividendenrendite von 6,2%). Der niedrigere Ausblick reflektiert die gesunkenen Strompreise (2023: EUR 167/MWh, 2024: 74% zu EUR 115/MWh eingeloggt). Die Details der Guidance fr 2024 lassen derzeit nicht allzu viel Hoffnung auf eine signifikante positive berraschung im Laufe des Jahres aufkommen, es sei denn die Spot-Preise erholen sich in der 2. Jahreshlfte 2024. Die aktuell bereits gnstige Bewertung sollte eine weitere negative Kursreaktion jedoch begrenzen.

Erste Bank

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Verbund - Deutsche Bank besttigt "Sell" und Kursziel von 61 Euro
Nach jngster Zahlenvorlage des Energiekonzerns

Die Analysten von Deutsche Bank Research haben sowohl ihr Anlagevotum "Sell" als auch das Kursziel in Hhe von 61,0 Euro fr die Aktien des heimischen Verbund unverndert belassen. Nach der jngsten Zahlenvorlage des Stromversorgers krzte der zustndige Experte Olly Jeffery die Ergebnisprognosen fr die Jahre 2025 und 2026 um fnf bis 15 Prozent. Er erwartet einen Ergebnisrckgang beim Verbund bis zum Jahr 2027.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Wir meinen: Die Aktie ist nach dem jngsten Kursrutsch nicht
teuer. Trotz des vorsichtigen Ausblicks knnen hier angesichts charttechnischer Stabilisierungssignale spekulativ
wieder erste Positionen aufgebaut werden.

Austria Brsenbrief

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Verbund - Baader Bank senkt Kursziel von 67,5 auf 60,1 Euro
Weiter mit "Reduce"-Votum

Die Analysten der Baader Bank haben in einer am Karfreitag verffentlichten Studie ihre Bewertung fr die Anteile vom Verbund angepasst. Dabei wurde das Sechsmonatskursziel von 67,5 auf 60,1 Euro reduziert. Die Bewertung von Pierre-Alexandre Ramondenc lautete weiter "Reduce". Zum Vergleich: Die Titel waren am Donnerstag bei 67,75 Euro aus dem Handel gegangen.
Beim Gewinn je Anteilsschein erwartet die Baader einen Ertrag je Euro von 4,72 Euro im Geschftsjahr 2024. In den beiden Folgejahren soll dieser bei 4,43 bzw. 4,31 Euro liegen. Fr 2024 wird indes mit einer Dividende von 2,36 Euro je Titel gerechnet. Fr 2025 und 2026 rechnen die Experten mit einer Gewinnausschttung von 2,22 bzw. 2,15 Euro pro Wertpapier.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    
        
        

>Der Verbund wird heute ja ordentlich gerupft. Mir war gar
>nicht bewut, da Analysen bei Schwergewichten diesen Einflu
>haben.

Die Analyse ist vom Karfreitag.
Zinsen rauf, Strompreis runter

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
        

>>Der Verbund wird heute ja ordentlich gerupft. Mir war
>gar
>>nicht bewut, da Analysen bei Schwergewichten diesen
>Einflu
>>haben.
>
>Die Analyse ist vom Karfreitag.
>Zinsen rauf, Strompreis runter

Stimmt, gestern ist ja auch schon gehandelt worden.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Verbund - Stifel senkt auf "Sell", Kursziel bei 55 Euro
Strategie fr neue erneuerbare Energieformen mache sich nicht bezahlt

Die Analysten des US-Instituts Stifel haben ihre Halteempfehlung "Hold" fr die Aktien des Verbunds gestrichen und raten nun zum Verkauf "Sell" des Papiers. Auch das Kursziel wurde vom Analysten Martin Tessier in der am Mittwoch vorgelegten Studie von 88,00 auf 55,00 Euro krftig gesenkt.
Bei den Konsensus-Schtzungen fr die Jahre 2024 bis 2026 sieht Tessier ein Abwrtsrisiko. Zudem verweist er darauf, dass sich die Nettoverschuldung angesichts steigender Investitionen bis 2026 mehr als verdoppeln knne. Nach Ansicht des Stifel-Experten zahle sich die Strategie fr die neuen erneuerbaren Energieformen (Wind und Sonne) somit nicht aus.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Stifel-Analysten 4,04 Euro fr 2024, sowie 3,19 Euro fr das Folgejahr. Ihre Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 2,02 Euro fr 2024, sowie 1,60 Euro fr 2025.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

(Bloomberg) -- A jump in power output from solar plants and
muted demand sent European electricity prices negative for parts
of Saturday, which will result in lower rates for consumers.
The price in France included as many as eight individual
hours below zero as the average for the day settled at 1.42 per
megawatt-hour in an auction. Other markets from Germany to the
Nordics also had prices going negative.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

>(Bloomberg) -- A jump in power output from solar plants and
>muted demand sent European electricity prices negative for
>parts
>of Saturday, which will result in lower rates for consumers.
>The price in France included as many as eight individual
>hours below zero as the average for the day settled at 1.42
>per
>megawatt-hour in an auction. Other markets from Germany to
>the
>Nordics also had prices going negative.
>

Ja, somit heute Auto gratis aufgeladen bzw. Geld bekommen (ex Netzkosten)

Und sollte eigentlich niemand berraschen, bei der PV Leistung die die letzten Monate installiert wurde (haben wir hier das eine oder andere Mal diskutiert)

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Verkaufsempfehlung teilen wir nicht

Verbund (ISIN AT0000746409 Euro 69,75) litt unter einem
Analystenkommentar des US-Instituts Stifel, die die Aktie des
Wasserkraftgiganten auf "Sell" abstuften. Das Kursziel wurde drastisch von 88 auf nur noch 55 Euro gekrzt. Bei den
Konsensus-Schtzungen fr die Jahre 2024 bis 2026 sieht der
zustndige Analyst ein Abwrtsrisiko. Zudem knne sich die
Nettoverschuldung angesichts steigender Investitionen bis 2026
mehr als verdoppeln. Nach Ansicht des Stifel-Experten zahle sich
die Strategie fr die neuen erneuerbaren Energieformen (Wind
und Sonne) nicht aus. Beim Gewinn je Aktie erwarten die StifelAnalysten 4,04 Euro fr 2024 sowie 3,19 Euro fr das Folgejahr.
Ihre Dividendenschtzung je Titel beluft sich auf 2,02 Euro fr
2024 sowie 1,60 Euro fr 2025.

Wir teilen diese skeptische Einschtzung nicht, raten nicht zum
Ausstieg und halten an unserer Einschtzung fest: Verbund ist
nach dem jngsten Kursrutsch nicht teuer. Trotz des vorsichtigen Ausblicks knnen hier angesichts charttechnischer
Stabilisierungssignale spekulativ wieder erste Positionen
aufgebaut werden.

Austria Brsenbrief

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Verbund verdiente im ersten Quartal etwas weniger

Gewinn sank um 4,3 Prozent auf 506 Mio. Euro - Umsatzeinbruch um knapp 40 Prozent auf 2,01 Mrd. Euro - Konzernergebnis soll im Gesamtjahr zwischen 1,45 und 1,75 Mrd. Euro liegen

Der heimische Energieversorger Verbund hat das erste Quartal mit einem etwas schwcheren Ergebnis abgeschlossen. Der Umsatz brach um 38,5 Prozent auf 2,01 Mrd. Euro ein, das Konzernergebnis entwickelte sich dagegen mit einem Minus von 4,3 Prozent nur leicht rcklufig und erreichte 506,0 Mio. Euro. Die Wasserfhrung war dabei hher als vor einem Jahr, verantwortlich fr den Ergebnisrckgang waren vor allem gesunkene Gas- und Strompreise, teilte Verbund am Mittwoch mit.
Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nahm um 8,7 Prozent auf 883,4 Mio. Euro ab, das operative Ergebnis sank um 11,5 Prozent auf 744,7 Mio. Euro. Im Gesamtjahr 2024 soll das EBITDA zwischen 2,8 und 3,3 Mrd. Euro liegen, beim Gewinn rechnet Verbund mit einer Spanne von 1,45 bis 1,75 Mrd. Euro. Zu Jahresbeginn war das untere Ende beider Spannen noch niedriger angesetzt, das erwartete Ergebnis liegt dennoch deutlich unter jenem aus 2023.

Der Erzeugungskoeffizient der Laufwasserkraftwerke lag im ersten Quartal bei 1,29 und damit um 36 Prozentpunkte hher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und um 29 Prozentpunkte ber dem langjhrigen Schnitt. Die Erzeugung aus Wasserkraft legte um 1.804 auf 7.893 Gigawattstunden zu.

"Die fr das VERBUND-Ergebnis mageblichen energiewirtschaftlichen Werttreiber haben sich im Vergleich zu den Hchststnden des Jahres 2022 jedoch verschlechtert", schrieb der Energieversorger und verwies auf die fr den Strom-Grohandelspreis wichtigen Preise fr Gas und CO2-Zertifikate. Der Gaspreis sei aufgrund des milden Winters, der schwachen konjunkturellen Entwicklung in Europa und der hohen Speicherfllstnde deutlich gesunken.

Der durchschnittlich erzielte Absatzpreis bei Eigenerzeugung aus Wasserkraft sank um 84,7 auf 118,1 Euro/Megawattstunde. Ein deutlicher Ergebnisrckgang bei der Tochter Gas Connect Austria wirkte ebenfalls negativ. Profitieren konnte Verbund dagegen von den ebenfalls gesunkenen Beschaffungskosten im Segment Absatz.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
    

Q1/24 leicht ber Erwartungen dank starker Wasserfhrung

Mit seinem Q1-Ergebnis lag der Verbund leicht ber unseren Erwartungen und hob seinen Finanzausblick 2024 leicht an. In Summe fiel das EBITDA um 8,7% auf 883 Mio. Die deutlich bessere Wasserfhrung (Wasserkoeffizient von 1,29 lag um 36 Prozentpunkte ber Vorjahresquartal) und somit eine gestiegene Erzeugung aus Wasserkraft konnte die gesunkenen Strompreise nicht ganz abfedern (durchschnittlicher Absatzpreis Wasserkraft Q1/24: EUR 118/MWh / - EUR 84,7/MWh J/J). Positiv wirkte hingegen der deutlich hhere Ergebnisbeitrag im Segment Absatz, bedingt unter anderem durch die gesunkenen Beschaffungskosten, whrend der Beitrag des Segments Netz aufgrund eines niedrigeren Ergebnisses der Gas Connect Austria rcklufig war. Die Aufwendungen aus der Gewinnabschpfung verringerten sich fast auf Null nach EUR - 68,6 Mio. im Q1/23, da die Verkaufspreise unter der Schwelle von EUR 120/MWh in sterreich lagen. Das Konzernergebnis verringerte sich schlielich um 4,3 % auf 506,0 Mio. Der Vorstand hob die unteren Schwellwerte im Ausblick 2024 leicht an und erwartet nun ein EBITDA von EUR 2,8-3,3 Mrd. (zuletzt EUR 2,6-3,3 Mrd.) und ein Konzernergebnis zwischen rund EUR 1,45-1,75 Mrd. (zuletzt: EUR 1,30- 1,75 Mrd.).

Ausblick

Wir stufen die Q1-Ergebnisse als kursneutral ein. Wir denken, die leichte Anhebung der unteren Schwellen des Finanzausblicks reflektiert die starke Stromerzeugung aus Wasserkraft im Q1. Die oberen Schwellwerte wurden zwar nicht mit angehoben, wir rechnen aber damit, dass der Verbund das obere Ende seiner Guidance erreichen sollte. Nachdem sich der Kurs jngst wieder leicht erholt hat, sehen wir - auch bewertungstechnisch – die guten Q1- Zahlen bereits als eingepreist an.

Erste Bank

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Wird wohl Bedingung fr ein Bonusprogramm oder dgl. sein nachdem die alle am gleichen Tag kaufen:


Insider-Transaktion: Vorstand Dr. Susanna Zapreva-Hennerbichler kauft 764 Aktien

Datum: 2024-05-08
Name: Dr. Susanna Zapreva-Hennerbichler
Grund fr die Meldepflicht: Vorstand
Kauf: 764 Stck
Preis: 71.793767
Gegenwert: 54.850,44
Finanzinstrument: Aktie
ISIN: AT0000746409

Insider-Transaktion: Vorstand Mag. Dr. Achim Kaspar kauft 1.183 Aktien

Datum: 2024-05-08
Name: Mag. Dr. Achim Kaspar
Grund fr die Meldepflicht: Vorstand
Kauf: 1.183 Stck
Preis: 71.793767
Gegenwert: 84.932,03
Finanzinstrument: Aktie
ISIN: AT0000746409

Insider-Transaktion: Vorstand Dr. Peter F. Kollmann kauft 1.587 Aktien

Datum: 2024-05-08
Name: Dr. Peter F. Kollmann
Grund fr die Meldepflicht: Vorstand
Kauf: 1.587 Stck
Preis: 71.793767
Gegenwert: 113.936,71
Finanzinstrument: Aktie
ISIN: AT0000746409

Insider-Transaktion: Vorstand Mag. Dr. MBA Michael Strugl kauft 1.865 Aktien

Datum: 2024-05-08
Name: Mag. Dr. MBA Michael Strugl
Grund fr die Meldepflicht: Vorstand
Kauf: 1.865 Stck
Preis: 71.793767
Gegenwert: 133.895,38
Finanzinstrument: Aktie
ISIN: AT0000746409

Weitere Verbund-Insider-Transaktionen: http://aktie.at/showcompany.html?sub=insider&id=21

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Verbund - Baader Bank besttigt "Sell" und Kursziel 60,2 Euro
Gewinnprognose je Aktie fr 2024 leicht angehoben

Die Analysten der Baader Bank haben ihre Verkaufsempfehlung "Sell" fr die Verbund-Aktie unverndert belassen. Auch das Kursziel auf 6-Monatssicht von 60,2 Euro fr die Papiere des Energieversorgers wurde vom Experten Pierre-Alexandre Ramondenc besttigt.

Leicht erhht wurde hingegen die Prognose fr den Gewinn je Aktie 2024. Diese wurde um drei Prozent auf 4,75 Euro nach oben revidiert. Im Folgejahr sollte der Gewinn pro Anteilsschein 4,27 Euro erreichen. Fr 2024 wird mit einer Dividende von 2,38 Euro je Titel gerechnet und fr 2025 mit einer Gewinnausschttung von 2,14 Euro pro Wertpapier.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Citi reduziert fr Verbund die Empfehlung von Neutral auf Verkaufen - und das Kursziel von 43,0 von 67,0 auf 62,0 Euro.

Letzter Schlusskurs: 72,5 Euro - durchschnittliches Kursziel: 64,53 Euro.

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden

Unsere Einschtzung: Die Zahlen sind besser als erwartet ausgefallen. Auf Basis des leicht angehobenen Ausblicks knnte der Gewinn
je Aktie heuer rund 4,60 Euro betragen, womit der Wasserkraftgigant
mit einem KGV von 16,3 nicht berteuert erscheint. Halten.

Austria Brsenbrief

  

Beitrag dem Admin melden | Urheberrechtsverletzung melden
Thema #253374

Vorheriges Thema | Nchstes Thema

5
Powered by DCForum+ Version 1.27
Copyright 1997-2003 DCScripts.com
0.1